Falkland Islanders – Wikipedia

Falkland Islanders, auch genannt Falklander[3] und Spitznamen Kelperssind die Menschen im britischen Überseegebiet der Falklandinseln.

Identität[edit]

Die Inselbewohner sind Briten, wenn auch mit einer eigenen Identität:

Britische kulturelle, wirtschaftliche, soziale, politische und pädagogische Werte schaffen einzigartige britische Falklandinseln. Die Inselbewohner fühlen sich jedoch deutlich anders als ihre Mitbürger, die im Vereinigten Königreich leben. Dies könnte etwas mit der geografischen Isolation oder dem Leben auf einer kleineren Insel zu tun haben – vielleicht ähnlich wie die Briten, die sich nicht europäisch fühlen. (Lewis Clifton OBE, Sprecher des Legislativrates der Falklandinseln)[4]

Sie sehen sich auch nicht anders als andere Einwanderernationen, einschließlich derjenigen des benachbarten Südamerikas:

Wir sind ebenso ein Volk wie die in Argentinien, Uruguay, Brasilien und Chile und vielen anderen südamerikanischen Ländern, deren Einwohner hauptsächlich europäischer, indigener oder afrikanischer Abstammung sind. (Stadtrat Mike Summers OBE)[5]

Kelpers ist ein Spitzname, der den Falkland-Inselbewohnern gegeben wird, weil die Inseln von großen Algen umgeben sind, die Seetang genannt werden.[6][7]

Demografische Statistiken[edit]

Die folgenden demografischen Statistiken stammen aus dem CIA World Factbook, sofern nicht anders angegeben.

Population[edit]

Bevölkerungspyramide 2006
%. Männer Alter Frauen %.
0,85 85+ 0,91
0,61 80–84 1,02
1.22 75–79 1,08
1,93 70–74 1.39
2.94 65–69 2,06
3.82 60–64 2.74
4.16 55–59 3.11
4.33 50–54 4.09
5.28 45–49 3.55
5.58 40–44 4.26
4.43 35–39 4.57
4.26 30–34 3.59
3.01 25–29 3,99
3.05 20–24 2.20
2.40 15-19 2.81
2.54 10–14 2.91
2.67 5–9 2.61
n / d 0–4 n / d
Datum Methode Gesamtbevölkerung Männlich Weiblich Verhältnis
2000 Schätzung der Staatskasse der Falklandinseln[8] 2,826
2006 Volkszählung 2006[9] 2.955 1,569 1.386 1,13: 1
2007 CIA-Schätzung[10] 3,105
2012 Volkszählung 2012[11] 2,931 1.491 1.349 1,11: 1
2016 Volkszählung 2016[12] 3.398 1.687 1,511

Staatsangehörigkeit[edit]

Mit rückwirkender Wirkung ab dem 1. Januar 1983, wie im British Nationality (Falkland Islands) Act von 1983 vorgesehen, waren die Falkland Islanders voll britische Staatsbürger.

Ethnische Gruppen[edit]

Etwa 70 Prozent sind britischer Abstammung, hauptsächlich aufgrund der schottischen und walisischen Einwanderung auf die Inseln.[13] Die gebürtigen Einwohner nennen sich “Inselbewohner”; Der Begriff “Kelper” aus dem Seetang, der reichlich um die Inseln wächst, wird auf den Inseln immer noch verwendet. Menschen aus dem Vereinigten Königreich, die den Status einer Falklandinsel erhalten haben, werden vor Ort als “Angehörige” bezeichnet.

Einige Inselbewohner sind französischer, gibraltarischer, portugiesischer und skandinavischer Abstammung. Einige sind Nachkommen von Walfängern, die in den letzten zwei Jahrhunderten die Inseln erreicht haben. Es gibt auch eine kleine Minderheit südamerikanischer, hauptsächlich chilenischer Herkunft, und in jüngerer Zeit sind auch viele Menschen aus Saint Helena gekommen, um auf den Inseln zu arbeiten und zu leben.[14]

Religionen[edit]

Die vorherrschende Religion ist das Christentum, dessen Hauptbezeichnungen Church of England, Roman Catholic, United Free Church und Lutheran sind. Kleinere Zahlen sind Zeugen Jehovas, Siebenten-Tags-Adventisten und griechisch-orthodoxe; Letzteres ist auf die Durchreise griechischer Fischer zurückzuführen.[citation needed] Es gibt auch eine Gemeinde des Baháʼí-Glaubens.[15] Die Inseln sind die Heimat der Apostolischen Präfektur der Falklandinseln.

Sprachen[edit]

Die offizielle Sprache der Inseln ist Englisch.[16] Die englische Umgangssprache der Falklandinseln enthält eine ganze Reihe geliehener spanischer Wörter (oft modifiziert oder verfälscht). Sie sind besonders zahlreich und dominieren in der lokalen pferdebezogenen Terminologie. Zum Beispiel verwenden die Inselbewohner “Alizan”, “Colorao”, “Negro”, “Blanco”, “Gotiao”, “Picasso”, “Sarco”, “Rabincana” usw. für bestimmte Pferdefarben und -looks oder “Bosal”. , “Cabresta”, “Bastos”, “Cinch”, “Conjilla”, “Meletas”, “Tientas”, “Manares” usw. für verschiedene Ausrüstungsgegenstände.[17]

Auf den Falklandinseln gibt es mehr als 30 verschiedene Sportvereine, darunter Badminton, Tontaubenschießen, Cricket, Fußball, Golf, Hockey, Netball, Rugby Union, Segeln, Schwimmen, Tischtennis und Volleyball.[18] Die Falklandinseln nehmen an den Commonwealth Games und den zweijährlichen Island Games teil.[19]Louis Baillon ist der einzige Falkland-Insulaner, der als Mitglied der britischen Feldhockeymannschaft, die 1908 eine Goldmedaille gewann, Olympiasieger geworden ist.

Verweise[edit]

  1. ^ “Volkszählung der Falklandinseln 2016” (PDF). 2016. Abgerufen 14. März, 2020.
  2. ^ [1] Der Baháʼí-Glaube hat eine kleine lokale Anhängerschaft.
  3. ^ Chater, Tony. Die Falklandinseln. St. Albans: The Penna Press, 1996. p. 137. ISBN 0-9504113-1-0
  4. ^ Clifton, Lewis. Die Falklandinseln: Selbstverwaltung mit einer aufkommenden nationalen Identität? Nachrichten und Journal 2004, The 21st Century Trust. London, 1999. S. 16-19.
  5. ^ Sommer, Mike. Selbstbestimmung auf den Falklandinseln. In: L. Ivanov et al. Die Zukunft der Falklandinseln und ihrer Menschen. Sofia: Manfred Wörner Stiftung, 2003. 96 Seiten. ISBN 954-91503-1-3
  6. ^ allwords.com Definition für “Kelper”
  7. ^ dictionary.com Definition für “Kelper”
  8. ^ 10Th, Ed 2002 (2001). Südamerika, Mittelamerika und die Karibik 2002. ISBN 9781857431216.
  9. ^ “Archivierte Kopie” (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 16.12.2010. Abgerufen 2011-03-24.CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel (Link)
  10. ^ https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/geos/fk.html
  11. ^ “Volkszählung 2012” (PDF). falklands.gov.fk. Abgerufen 14. März, 2020.
  12. ^ “Archivierte Kopie” (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 28.03.2018. Abgerufen 2018-03-28.CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel (Link)
  13. ^ Vincent, Patrick (März 1983). The Geographical Journal, Vol. 149, No. 1, S. 16–17.
  14. ^ “UK | Falklands Fragen beantwortet”. BBC News. 4. Juni 2007. Abgerufen 15. März 2010.
  15. ^ “Falkland Islands Baháʼí Community Newsletter”. Horizon.co.fk. Archiviert von das Original am 10. Oktober 2007. Abgerufen 15. März 2010.
  16. ^ “CIA – The World Factbook”. CIA. Abgerufen 2012-03-04.
  17. ^ Fichte, Joan. Corrals und Gauchos: Einige der Menschen und Orte, die in der Viehwirtschaft tätig sind. Falklands Conservation Publication. Bangor: Peregrine Publishing, 1992. 48 Seiten.
  18. ^ Falklands Information Website Clubseite Archiviert 2011-02-28 an der Wayback-Maschine. Abgerufen am 9. Juli 2008.
  19. ^ Mitgliederseite der Island Games-Website. Abgerufen am 9. Juli 2008.