Jede Regel brechen – Wikipedia

1986 Studioalbum von Tina Turner

Brechen Sie jede Regel ist das sechste Solo-Studioalbum von Tina Turner. Es wurde am 23. September 1986 über Capitol Records veröffentlicht. Es war die Fortsetzung von Turners weltweit erfolgreichem Comeback-Album. Privater Tänzer, zwei Jahre zuvor veröffentlicht. Turner hätte fast ihren zweiten Treffer erzielt Plakatwand Hot 100 Nr. 1-Hit mit der Lead-Single “Typical Male”, die im Oktober 1986 drei aufeinanderfolgende Wochen auf Platz zwei erreichte. “Two People” und “What You Get Is What You See” wurden ebenfalls zu den Top 30-Hits der USA. “Back Where You Started” brachte Turner 1987 ihren dritten Grammy Award in Folge für die beste Rock Vocal Performance, weiblich, ein.

Komposition[edit]

Die ursprüngliche A-Seite des Vinyl-Albums wurde vollständig von Graham Lyle und Terry Britten produziert, dem Team hinter Turners 1984er Hit-Single “What’s Love Got To Do With It”, während Seite B Tracks von Bryan Adams, Bob Clearmountain und Mark enthielt Knopfler und Rupert Hine. Von den elf Titeln des Albums wurden acht als Singles veröffentlicht, entweder in Europa oder den USA oder in beiden; “Typical Male” (US Nr. 2) mit Phil Collins am Schlagzeug, “Was Sie bekommen, ist was Sie sehen” (US Nr. 13) mit Eric Clapton an den Gitarren, “Two People” (Spanien Nr. 1, US R & B Nr 18), David Bowies “Girls” (Polen Nr. 11), “Back Where You Started” (US Rock Nr. 18), Co-Autor und Produzent von Bryan Adams, “Afterglow” (US Dance Nr. 2) mit Steve Winwood auf Keyboards, “Break Every Rule” (Polen Nr. 15), gemeinsam geschrieben und produziert von Rupert Hine und “Paradise Is Here” (Irland Nr. 24).

Die meisten der 12 “Singles, die aus dem Album veröffentlicht wurden, enthielten erweiterte oder alternative Mixe, Live-Versionen und / oder Nicht-Album-Tracks, von denen die meisten noch auf CD unveröffentlicht sind. Turner nahm während der Sessions für das Album auch andere Tracks auf mit Steve Lillywhite und Bryan Adams, die unveröffentlicht bleiben.

Nach der Veröffentlichung der Brechen Sie jede Regel Album Turner nahm mit Eric Clapton das Duett “Tearing Us Apart” auf, das auf seinem 1986 von Phil Collins produzierten Album enthalten war August und Anfang 1987 auch als Single herausgegeben.

Kommerzielle Leistung[edit]

Der Vorgänger des Albums, Privater Tänzer, setzen noch hohe kommerzielle Standards Brechen Sie jede Regel weltweit sehr gut verkauft. Es erreichte Nr. 4 auf der Plakatwand 200, Nr. 2 in der UK Albums Chart und Nr. 1 in der Schweiz sowie in Deutschland (für 12 Wochen). Das Album wurde im ersten Jahr seiner Veröffentlichung weltweit über 5 Millionen Mal verkauft.[3] Die RIAA zertifiziert Brechen Sie jede Regel Platin,[4] Dies bedeutet 1 Million Sendungen in den Vereinigten Staaten. Es wurde auch 2 × Platin in Ländern wie Deutschland, der Schweiz, Österreich und Kanada zertifiziert.

Turner unternahm eine große Welttournee, um für das Album zu werben, einschließlich eines Rekorddatums in Rio de Janeiro, bei dem sie vor 180.000 Zuschauern spielte. Das Konzert wurde gefilmt und als Heimvideo veröffentlicht. Weitere Daten von der europäischen Etappe ihrer Welttournee wurden aufgenommen und als Live-Album veröffentlicht Tina Lebe in Europa 1988 gewann er einen Grammy Award für die beste weibliche Rock-Gesangsleistung.

Songverzeichnis[edit]

B-Seiten[edit]

Personal[edit]

  • Tina Turner – Lead-Gesang, Backing-Gesang (8, 11)
  • Nick Glennie-Smith – Keyboards (1–6), Streicharrangements (4)
  • Billy Livsey – Tastaturen (3)
  • Steve Winwood – Synthesizer Solo (5)
  • Bryan Adams – akustisches Klavier (7), Gitarre (7), Hintergrundgesang (7)
  • Tommy Mandel – Hammond Orgel (7)
  • Rupert Hine – alle Instrumente (8, 11), Arrangements (8, 11), Hintergrundgesang (8, 11)
  • Guy Fletcher – Tastaturen (9, 10)
  • Albert Boekholt – Programmierung (9, 10)
  • Terry Britten – Gitarre (1–6), Bassgitarre (1–6), Hintergrundgesang (1, 3, 4), Programmierung (2, 4, 5)
  • Graham Lyle – Mandoline (2)
  • Keith Scott – Leadgitarre (7)
  • Jamie West-Oram – Gitarre (8, 11)
  • Mark Knopfler – Gitarre (9, 10)
  • Dave Taylor – Bassgitarre (7)
  • Eric Clapton – Gitarren (2)
  • Micky Feat – Bassgitarre (9)
  • Phil Collins – Schlagzeug (1, 6)
  • Jack Bruno – Schlagzeug (3, 5)
  • Mickey Curry – Schlagzeug (7)
  • Jamie Lane – Schlagzeug (9)
  • Garry Katell – Schlagzeug (6)
  • Jim Vallance – Schlagzeug (7)
  • Frank Ricotti – Schlagzeug (9, 10)
  • Tim Cappello – Saxophon solo (1)
  • Branford Marsalis – Sopransaxophon (10)
  • Tessa Niles – Hintergrundgesang (1, 4, 5)
  • Samantha Brown – Hintergrundgesang (10)
  • Margo Buchanan – Hintergrundgesang (10)
  • Jimmy Chambers – Hintergrundgesang (10)
  • George Chandler – Hintergrundgesang (10)

Produktion

  • Terry Britten – Produzent (1–6)
  • Bryan Adams – Produzent (7)
  • Bob Clearmountain – Produzent (7), Ingenieur (7), Mischen (7)
  • Rupert Hine – Produzent (8, 11)
  • Mark Knopfler – Produzent (9, 10)
  • Neil Dorfsman – Produzent (9, 10), Ingenieur (9, 10)
  • Richard Elen – Sounddesigner (1–6)
  • John Hudson – Ingenieur (1–6), Mischen (1–6)
  • Stephen W. Tayler – Ingenieur (8, 11), Mischen (8, 11)
  • Mike Ging – Assistent Ingenieur (1–6)
  • Paul Hamilton – technischer Assistent (7)
  • Mark McKenna – Assistent Ingenieur (7)
  • Richard Moakes – Assistent Ingenieur (7, 9, 10)
  • Steve Rinkoff – Assistent Ingenieur (7)
  • Andrew Scarth – technischer Assistent (8, 11)
  • Stephen Marcussen – Mastering bei Precision Lacquer (Hollywood, Kalifornien).
  • Stylorouge – Design
  • Herb Ritts – Fotografie
  • Jenni Bolton – Stylistin, persönliche Assistentin
  • Phyllis Cohen – Make-up
  • Roger Davies – Direktor, Management
  • Keith Dean – Management
  • Lindsey Scott – Management

Zertifizierungen und Vertrieb[edit]

Verweise[edit]

  1. ^ AllMusic Bewertung
  2. ^ Robert Christgau Bewertung
  3. ^ “Jede Regel brechen” (PDF). Plakatwand: T-22. 15. August 1987.
  4. ^ “Archivierte Kopie”. Archiviert von das Original am 26.06.2007. Abgerufen 2010-01-02.CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel (Link)
  5. ^ “Hits der Welt” (PDF). Plakatwand. Prometheus Global Media. 22. November 1986. Abgerufen 14. September 2015.
  6. ^ “Austriancharts.at – Tina Turner – Brich jede Regel” (auf Deutsch). Hung Medien. Abgerufen am 14. September 2015.
  7. ^ “Hits der Welt” (PDF). Plakatwand. Prometheus Global Media. 25. Oktober 1986. Abgerufen 14. September 2015.
  8. ^ “Hits der Welt” (PDF). Plakatwand. Prometheus Global Media. 8. November 1986. Abgerufen 14. September 2015.
  9. ^ ein b “Hits der Welt” (PDF). Plakatwand. Prometheus Global Media. 15. November 1986. Abgerufen 14. September 2015.
  10. ^ “Albumit 1986-09 syyskuu” (In finnisch). InfoDisc. Abgerufen 14. September 2015.
  11. ^ “Le Détail des Albums de Chaque Artiste” (auf Französisch). InfoDisc. Archiviert von das Original am 11. Juli 2015. Abgerufen 14. September 2015.
  12. ^ “Tina Turner – Brich jede Regel” (auf Deutsch). GfK Unterhaltung. Abgerufen 14. September 2015.
  13. ^ ein b “Gli album più venduti del 1986”. Hit Parade Italia. Abgerufen 14. September 2015.
  14. ^ “Charts.nz – Tina Turner – Jede Regel brechen”. Hung Medien. Abgerufen am 14. September 2015.
  15. ^ “Norwegiancharts.com – Tina Turner – Brich jede Regel”. Hung Medien. Abgerufen am 14. September 2015.
  16. ^ ein b c Fernando Salaverri (September 2005). Sólo éxitos: año a año, 1959–2002 (1. Aufl.). Spanien: Fundación Autor-SGAE. ISBN 84-8048-639-2.
  17. ^ “Swedishcharts.com – Tina Turner – Brich jede Regel”. Hung Medien. Abgerufen am 14. September 2015.
  18. ^ “Swisscharts.com – Tina Turner – Brich jede Regel”. Hung Medien. Abgerufen am 14. September 2015.
  19. ^ “Tina Turner | Künstlerin | Offizielle Charts”. UK Alben Chart. Abgerufen am 14. September 2015.
  20. ^ “Tina Turner Chart Geschichte (Plakatwand 200). Plakatwand. Abgerufen am 14. September 2015.
  21. ^ “Tina Turner Chart Geschichte (Top R & B / Hip-Hop Alben)”. Plakatwand. Abgerufen am 14. September 2015.
  22. ^ “Top 100 Alben von ’86”. U / min. 27. Dezember 1986. Archiviert von das Original am 21.10.2012. Abgerufen 14. September 2015.
  23. ^ “Jaaroverzichten – Album 1986” (In Holländisch). Hung Medien. Archiviert von das Original am 21. August 2014. Abgerufen 14. September 2015.
  24. ^ “Les Albums (CD) von 1986 von InfoDisc” (auf Französisch). InfoDisc. Archiviert von das Original am 9. Februar 2012. Abgerufen 14. September 2015.
  25. ^ “Top 100 Album-Jahrescharts 1986” (auf Deutsch). GfK Unterhaltung. Abgerufen 14. September 2015.
  26. ^ “Topp 40 Album Høst 1986” (auf Norwegisch). VG-Liste. Archiviert von das Original am 2017-09-09. Abgerufen 14. September 2015.
  27. ^ “Swiss Year-End Charts 1986”. Hung Medien. Archiviert von das Original am 30. März 2014. Abgerufen 14. September 2015.
  28. ^ “Najlepiej sprzedające się albumy w W.Brytanii w 1986r” (auf Polnisch). Z archiwum … rocka. Archiviert von das Original am 27. September 2012. Abgerufen 14. September 2015.
  29. ^ “Jahreshitparade Alben 1987” (auf Deutsch). Hung Medien. Archiviert von das Original am 12. März 2016. Abgerufen 14. September 2015.
  30. ^ “Jaaroverzichten – Album 1987” (In Holländisch). Hung Medien. Archiviert von das Original am 20. August 2014. Abgerufen 14. September 2015.
  31. ^ “Top 100 Album-Jahrescharts 1987” (auf Deutsch). GfK Unterhaltung. Abgerufen 14. September 2015.
  32. ^ “Swiss Year-End Charts 1987”. Hung Medien. Archiviert von das Original am 16. Oktober 2013. Abgerufen 14. September 2015.
  33. ^ “Top Pop Alben” (PDF). Plakatwand. Prometheus Global Media. 26. Dezember 1987. Abgerufen 14. September 2015.
  34. ^ “1987: Top R & B / Hip-Hop-Alben”. Plakatwand. Prometheus Global Media. Abgerufen 14. September 2015.
  35. ^ “Österreichische Albumzertifizierungen – Tina Turner – Break Every Rule” (auf Deutsch). IFPI Österreich.
  36. ^ “Latina Tina” (PDF). Plakatwand. 12. März 1988. p. 57. Abgerufen 2. Dezember 2019 – über American Radio History.
  37. ^ “Kanadische Albumzertifizierungen – Tina Turner – Break Every Rule”. Musik Kanada.
  38. ^ https://www.americanradiohistory.com/UK/Music-and-Media/80s/1987/M&M-1987-08-08.pdf
  39. ^ ein b “Tina Turner” (In finnisch). Musiikkituottajat – IFPI Finnland.
  40. ^ “Les Certifications” (auf Französisch). InfoDisc. Archiviert von das Original am 21. Juni 2010. Abgerufen 13. September 2015.
  41. ^ “Les Albums Or” (auf Französisch). InfoDisc. Archiviert von das Original am 19. April 2016. Abgerufen 13. September 2015.
  42. ^ “Gold- / Platin-Datenbank (Tina Turner; ‘Break Every Rule’)” (auf Deutsch). Bundesverband Musikindustrie.
  43. ^ https://www.americanradiohistory.com/UK/Music-and-Media/80s/1987/M&M-1987-08-08.pdf
  44. ^ “Niederländische Albumzertifizierungen – Tina Turner – Break Every Rule” (In Holländisch). Nederlandse Vereniging van Producenten und Importeure van Beelden Geluidsdragers.Eingeben Brechen Sie jede Regel im Feld “Artiest of titel”.
  45. ^ “Neuseeland Album Zertifizierungen – Tina Turner – Break Every Rule”. Aufgenommene Musik NZ.
  46. ^ https://www.americanradiohistory.com/UK/Music-and-Media/80s/1987/M&M-1987-08-08.pdf
  47. ^ https://www.americanradiohistory.com/UK/Music-and-Media/80s/1987/M&M-1987-08-08.pdf
  48. ^ https://www.americanradiohistory.com/UK/Music-and-Media/80s/1987/M&M-1987-08-08.pdf
  49. ^ “Gold & Platinum Awards 1987” (PDF). Musik und Medien. American Radio History Archive. 26. Dezember 1987. p. 46. Abgerufen 1. Januar 2020.
  50. ^ “Britische Albumzertifizierungen – Tina Turner – Break Every Rule”. Britische phonografische Industrie.Wählen Alben im Feld Format. Wählen Platin im Feld Zertifizierung. Art Brechen Sie jede Regel im Feld “BPI-Prämien suchen” und drücken Sie die Eingabetaste.
  51. ^ “Amerikanische Albumzertifizierungen – Tina Turner – Break Every Rule”. Verband der Aufnahmeindustrie von Amerika.Klicken Sie ggf. auf Fortgeschrittene, dann klick Format, dann wählen Sie Album, dann klick SUCHE.

Externe Links[edit]