Uxbridge FC – Wikipedia

Verband Fußballverein in England

Uxbridge
Vollständiger Name Uxbridge Fußballverein
Spitzname (n) Die Roten
Gegründet 1871;; Vor 149 Jahren ((1871)
Boden Honeycroft, Yiewsley
Kapazität 3,770
Vorsitzende Alan Holloway
Manager Danny Edwards
Liga Isthmian League South Central Division
2019–20 Isthmian League South Central Division (Saison abgebrochen)

Das Uxbridge Fußballverein sind ein Fußballverein, der Uxbridge mit Sitz in Yiewsley im Londoner Stadtteil Hillingdon in England vertritt. Sie wurden 1871 gegründet und sind einer der ältesten Clubs im Süden Englands. Sie gründeten 1894 Mitglieder der Southern League Division Two und haben einmal die 2. Runde des FA Cup erreicht. in der Saison 1873–74. Der Club ist dem Middlesex County Football Association angeschlossen und ein von der FA gecharterter Standardclub.[1] Sie sind derzeit Mitglieder der Isthmian League South Central Division.

Geschichte[edit]

Der Uxbridge Football Club wurde 1871 gegründet und die Mannschaft begann Freundschaftsspiele zu spielen, bis sie 1873 ihr Debüt im FA Cup feierten.[2] Der Verein wurde 1874 aus finanziellen Gründen geschlossen und fünf Jahre später 1879 reformiert.[2] Die nächsten 10 Jahre des Vereins waren erfolgreich, und die Brüder Heron gewannen volle Länderspiele für England, während sie für den Verein spielten. 1886 fusionierte Uxbridge FC mit Uxbridge Crescents und spielte in der Saison 1886-87 unter diesem Namen, wechselte aber in der folgenden Saison wieder zu Uxbridge. Bei der Fusion trug der Club zum ersten Mal rote Hemden, die noch heute die Farben tragen, und der Spitzname “The Reds” wurde erstmals verwendet.[2]

Der Verein wurde 1894 Gründungsmitglied der Southern League, beendete die Division 2 als Mittelfeldspieler und erreichte in der Saison 1897/98 das Finale des FA Amateur Cup. Er verlor gegen Middlesbrough im Crystal Palace.[3] Der Verein blieb fünf Spielzeiten in der südlichen Liga, bevor er aus finanziellen Gründen ausschied, um in die Middlesex-Liga einzutreten.[2] Sie überlebten jedoch nur eine einzige Saison in der Middlesex-Liga, bevor sie mit einer Verschuldung von £ 130 erneut folden.[2] Nach zwei Spielzeiten wurde der Verein reformiert und sie traten der West Middlesex League bei, zwei Spielzeiten später traten sie der Great Western Combination League bei und blieben dort bis zum Ersten Weltkrieg.[2]

Nach dem Ersten Weltkrieg traten sie der Athener Liga bei. Am Ende der Saison 1919–20 wurde Uxbridge Zweiter von unten und stieg in die Great Western Combination League ab.[2][4] Der Verein kehrte vier Spielzeiten später in die Athener Liga zurück und blieb in der Liga bis zur Saison 1936/37, als sie nach zweimaligem Ende der Liga nicht wiedergewählt werden konnten.[2] Der Verein wechselte dann in die Spartan League und wurde Tabellenführer. Ihnen wurde jedoch die Meisterschaft verweigert, da festgestellt wurde, dass der Verein gegen einen nicht teilnahmeberechtigten Spieler gespielt hatte, und sie wurden Dritter, als sechs Punkte abgezogen wurden. Der Verein trat dann in der darauffolgenden Saison der London League bei und trat während des Zweiten Weltkriegs wieder der Great Western Combination League bei.[2] Uxbridge hatte von 1923 bis 1939 Heimspiele im RAF Uxbridge-Stadion gespielt, musste jedoch in der Saison 1939/40 auswärts spielen, während RAF Uxbridge seine historische Rolle bei der Verteidigung des Vereinigten Königreichs ausübte.

Nach dem Krieg trat der Verein in der Saison 1945/46 wieder der Londoner Liga bei. Uxbridge kehrte nach sechs Jahren am 11. Mai 1946 mit einem 3: 0-Sieg in einem Freundschaftsspiel gegen Twickenham in das RAF-Uxbridge-Stadion zurück.[5] In der Saison 1946/47 trat der Verein der Corinthian League bei und eröffnete am 31. August 1946 mit einer 1: 2-Heimniederlage gegen Eastbourne.[3][6] Probleme mit dem Heimatland waren jedoch nicht gelöst worden. Auf der Jahrestagung des Vereins am 23. Juli 1947 berichtete der Präsident des Vereins, Herr WSTry, dass das RAF-Stadion aufgrund der Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 1948 in Zukunft nicht immer verfügbar sein würde und für die nächste Saison ein höherer Preis gezahlt werden müsste jedes Spiel dort.[7] Ein neues Zuhause für Uxbridge wurde benötigt und am 17. September 1947 wurde ein großes Haus namens “Honeycroft” mit 4,5 Hektar Land in der Cleveland Road, Cowley (heute Teil der Brunel University) im Auftrag des Clubs für £ 5.800 von Mr. Versuchen.[8] Das neue Gelände wurde nach dem Haus benannt, das zur Haupteinrichtung des Clubs wurde.[2] Das erste Heimspiel bei Honeycroft fand am 4. September 1948 im FA Cup gegen Yiewsley statt, was nach Verlängerung zu einem 1: 1-Unentschieden führte.[9]

Die Saison 1959/60 war eine besonders erfolgreiche Saison, in der der Verein Meister der Corinthian League wurde.[10] Der Verein blieb in der korinthischen Liga bis zum Ende der Saison 1962/63, als infolge einer Umstrukturierung des Nicht-Liga-Fußballs die Liga aufgelöst und in die Division 1 der Athener Liga versetzt wurde.

Am Ende der Saison 1966/67 stieg der Verein in die Division 2 ab, was dazu führte, dass der Verein erneut in finanzielle Schwierigkeiten geriet und der Boden verpfändet wurde. 1976 wurde er jedoch weitergeführt und erlangte nationale Bekanntheit, als er auf ein starkes England traf Seite im Wembley-Stadion im Rahmen der WM-Vorbereitungen. Die Punktzahl: England 8 Uxbridge 0.[11] 1978 kaufte der Club sein jetziges Gelände in Yiewsley und nannte das Gelände auch “Honeycroft”. Der Verein gab über £ 170.000 für Bodenverbesserungen aus und ein 1: 1-Unentschieden gegen Arsenal im Jahr 1981 sah die offizielle Eröffnung der neuen Flutlichter.[2] In der Saison 1981/82 wurde der Verein Dritter in der Athener Liga und erreichte die Wahl in die Isthmische Liga.[12] Der Verein wurde 1984/85 Zweiter in der Division Two South und stieg in die Division One auf, wo er zwanzig Jahre blieb.[3] Die erste Saison in der Division 1 verlief gut. Das Team belegte den 7. Platz und erreichte in seinem ersten Jahr die erste Runde der FA Trophy sowie das Finale des AC Delco Cup. Es verlor 1: 3 gegen Sutton United.[13] In dieser Zeit der späten 1960er bis späten 1980er Jahre wurde der Club von Ron Clack geleitet.[13]

In den frühen neunziger Jahren übernahm George Talbot das Ruder als Manager, und in den 15 Jahren unter seiner Kontrolle hatte der Verein unterschiedliche Erfolge, insbesondere bei Pokalwettbewerben. Der erste große Erfolg in dieser Zeit war der Gewinn des London Challenge Cup im Jahr 1994, als der Verein nach dem Versand von Southall, Leyton Orient (an der Brisbane Road) und den Fußballkonferenz-Teams Dagenham & Redbridge und Welling United seinen ersten großen Pokal seit 12 Jahren sammelte .[13] Drei Jahre später wurde der London Challenge Cup nach Siegen über Collier Row & Romford, St. Albans City, Barking und Leyton Pennant nach einem 3: 3-Unentschieden auf Fulhams Craven Cottage-Gelände erneut mit 1: 0 gehoben.[13] Ein Jahr später, 1998, erreichte der Verein erneut das Finale des London Challenge Cup und auch das Finale des Middlesex Senior Cup und verlor gegen Boreham Wood bzw. Enfield.[13]

1999 gab es einen weiteren Auftritt im Finale des London Challenge Cup, diesmal verlor der Verein nach Verlängerung auf dem Boden von Charlton Athletic gegen Dulwich Hamlet, und ein Jahr später trat der Verein zum vierten Mal in Folge im Finale des London Challenge Cup an, und diesmal Die “Roten” rächten sich an Dulwich Hamlet mit einem 5: 4-Sieg im Elfmeterschießen nach einem 2: 2-Unentschieden bei Dagenham & Redbridge.[14] 2001 verlor der Verein seinen Würgegriff beim London Challenge Cup, aber siegten zum ersten Mal seit 50 Jahren im Middlesex Senior Cup, als sie den Nachbarn des Isthmian Premier Harrow Borough besiegten. In der Saison 2003/04 wurde ein weiteres Pokalfinale erreicht, was zu einer Niederlage gegen Inhaber Hendon im Middlesex Senior Cup führte.[14]

In der Saison 2004/05 wechselte der Verein von der Isthmian League in die Southern League in der Eastern Division.[3] Bei ihrem Debüt in der neuen Liga belegten sie den vierten Platz und einen Play-off-Wettbewerb um den letzten Aufstiegsplatz, den Uxbridge im Finale im Elfmeterschießen in Maldon Town verlor. Vor der Saison 2005/06 installierte der Verein ein brandneues Flutlichtsystem (bis zum Standard der Fußballkonferenz). Aufgrund der schlechten Leistungen auf dem Platz schied George Talbot jedoch aus.[14]

Der frühere Uxbridge-Spieler und Northwood-Manager Tony Choules wurde zum Nachfolger von George Talbot ernannt.[15] Unter seiner Leitung erreichte der Verein das Play-off-Finale in der Saison 2007/08, wo er im Play-off-Finale gegen Oxford City 1: 0 verlor.[14] Der Verein wechselte dann zu Beginn der Saison 2010/11 in die Division One Central in der Southern League und in der Saison 2011/12 beendete sie die vierte Qualifikation für die Play-offs, verlor aber im Halbfinale mit 2: 1 gegen Bedworth United Finale.[16]Der Club gewann jedoch 2013 und 2014 den Middlesex Charity Cup zurück. Nach dreizehn Jahren als Clubleiter trat Choules im Mai 2019 zurück. Sein Nachfolger war der frühere Chef von Chalfont St. Peter, Danny Edwards.[17]

Uxbridge spielen ihre Spiele in Honeycroft, Horton Road, Yiewsley und West Drayton UB7 8HX.

Das Gelände war früher ein ehemaliger Werksport- und Sozialclub und wurde nach ihrem früheren Gelände “Honeycroft” genannt.[2] Es wurde als Stadion der Klasse C ausgewiesen.[14]

Spieler[edit]

Aktueller Kader[edit]

Stand 24. Januar 2019. [18]

Hinweis: Flaggen kennzeichnen die Nationalmannschaft gemäß den FIFA-Teilnahmebedingungen. Spieler dürfen mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Führungsteam[edit]

Stand Mai 2019 [19]

Position Mitarbeiter
Manager Danny Edwards
Direktionsassistent Fred Cummings
Trainer Damian Payne
Torwart-Trainer Sean Dawson
Physio Andrew Connor

[20]

Ehrungen[edit]

Liga-Ehrungen[edit]

  • Isthmian League Division Two South ::[3]
  • Korinthische Liga::[3]
    • Gewinner: 1959–60
    • Zweiter: 1948–49
  • Great Western Suburban League::[2]
  • London League::[2]

Pokal Ehrungen[edit]

  • FA Amateur Cup::[3]
    • Zweiter (1): 1897–98
  • Middlesex Senior Cup::[21]
    • Gewinner (4): 1893–94, 1895–96, 1950–51, 2000–01
    • Zweiter (8): 1890–91, 1892–93, 1913–14, 1926–27, 1934–35, 1954–55, 1997–98, 2003–04
  • London Challenge Cup::[21]
    • Gewinner (3): 1993–94, 1996–97, 1999–00
    • Zweiter (2): 1997–98, 1998–99
  • Middlesex Charity Cup::[21]
    • Gewinner (6): 1907–08, 1912–13, 1935–36, 1981–82, 2012–13, 2013–14
    • Zweiter (9): 1908–09, 1910–11, 1913–14, 1924–25, 1969–70, 1976–77, 1982–83, 1985–86, 2009–10
  • Athener Ligapokal::[21]
    • Zweiter (1): 1981–82
  • Corinthian League Memorial Shield::[21]
  • AC Delco Cup::[21]
    • Zweiter (1): 1985–86
  • Middlesex George Ruffell Memorial Trophy::[21]
    • Zweiter (1): 2000–01

Aufzeichnungen[edit]

  • Beste Liga-Leistung: 4. in der Southern League Eastern Division, 2004–05 & Southern League Division One Central, 2011–12[3]
  • Beste FA Cup Leistung ‘: Zweite Runde, 1873–74[3]
  • Beste FA Amateur Cup Leistung: Final, 1897–98[3]
  • Beste FA Trophy Leistung: Zweite Runde, 1998–99, 1999–2000, 2000–01, 2008–09[3]
  • Beste FA Vase Leistung: Vierte Runde, 1983–84[3]

Bemerkenswerte ehemalige Spieler[edit]

Verweise[edit]

Allgemeines
  • Uxbridge in der Football Club History Database
Spezifisch

Externe Links[edit]

Koordinaten: 51 ° 30’50.63 ″ N. 0 ° 27’27.73 ” W./.51,5140639 ° N 0,4577028 ° W./. 51,5140639; -0,4577028