Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada

Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada
GDC-Logo, entworfen von Jacques Emile Charette, verwendet von 1968 bis 2014.[1]
Abkürzung GDC
Gegründet 1956 ((1956)[2]
Gründer Frank Davies, John Gibson, Frank Newfeld und Leslie Smart[2]
Art Fachverband
Registrierungsnr. 0994952[3]
Ort

Bereich serviert

Kanada

Offizielle Sprachen

Englisch Französisch

Schlüsselpersonen

Präsident Johnathon Strebly, CGD
Zugehörigkeiten ico-D[2]
Webseite gdc.Netz

Früher angerufen

Gesellschaft typografischer Designer Kanadas[2]

Das Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada (GDC) ist Kanadas nationale Zertifizierungsstelle für Grafik- und Kommunikationsdesign und hat seit 1956 Standards für Designprofis, Pädagogen und Führungskräfte festgelegt. GDC lizenziert und zertifiziert Mitglieder, deren Dienste die standardisierten Kriterien erfüllen. GDC war Kanadas erste eigenständige Gruppe, die Grafikdesign als eigenständiges Feld professionalisierte.[4]

Geschichte[edit]

1956 trafen sich die Designer Frank Davies, John Gibson, Frank Newfeld und Leslie (Sam) Smart in Toronto, um die Society of Typographic Designers of Canada (TDC) zu gründen.

1968 änderte die Organisation ihren Namen in Society of Graphic Designers of Canada (GDC) mit der 1976 verabschiedeten Federal Charter, die das Land unter einem nationalen Verband vereinte.

1996 schlossen sich die fünf Kapitel der GDC in Ontario zur Vereinigung der registrierten Grafikdesigner von Ontario zusammen und erhielten die Provinzgesetzgebung, die ihnen die Befugnis erteilte, den Titel des registrierten Grafikdesigners und die RGD-Bezeichnung in der Provinz Ontario zu verwenden.

Die GDC feierte 2006 ihr 50-jähriges Bestehen mit einer Gedenkmarke der Canada Post.[5][6]

Heute hat die GDC Kapitel in ganz Kanada und ist in allen Provinzen und Territorien sowie in vielen internationalen Mitgliedern vertreten.

Freunde und Partner der GDC[edit]

Die GDC ist international anerkannt und Mitglied des International Council of Design (ico-D), der weltweiten Nichtregierungsorganisation, die Grafik- und Kommunikationsdesigner vertritt und es den Mitgliedern ermöglicht, internationale Anerkennung, berufliche Entwicklung und eine globale Perspektive auf Grafik zu erlangen Design. Die GDC ist eines der zehn größten Verbandsmitglieder in ico-D und seit 1974 Mitglied.

Die GDC ist außerdem mit der Societe des Designers Graphiques du Quebec (SDGQ) verbündet, die Grafikdesigner in Quebec, der University and College Designers Association (UCDA), der kanadischen Vereinigung professioneller Bildersteller (CAPIC) und der Australian Graphic Design Association (UCIC) vertritt. AGDA).

Im September 2010 nahm die GDC Änderungen der Mitgliedschaft an, um die MGDC- und LGDC-Zertifizierungen zu ersetzen[7][8][9] mit einer neuen CGD ™ -Zertifizierung[8][10] um die Verwirrung über die Bedeutung der MGDC-Bezeichnung zu verringern.[7]

Aktivitäten[edit]

Die GDC unterhält eine national zertifizierte Organisation von Grafik- und Kommunikationsdesignern und fördert Standards für Grafikdesign und ethische Geschäftspraktiken zum Nutzen der kanadischen Industrie, des Handels, des öffentlichen Dienstes und der Bildung.

Durch die Medien, Veröffentlichungen, Seminare, Veranstaltungen, Konferenzen und Ausstellungen stärkt die GDC das Bewusstsein für Grafik- und Kommunikationsdesign und seine wesentliche Rolle in Wirtschaft und Gesellschaft.

Seit 1960 erkennt die GDC diejenigen Designer als Fellows an, die einen wesentlichen Beitrag zum kanadischen Grafikdesign leisten. Zu den Designern, die die Auszeichnung erhalten haben, gehören Allan Fleming (1960), Burton Kramer (1975), Chris Yaneff (1983), Paul Arthur (1996), Jim Rimmer (2007) und Mark Busse (2014).[11]

Organisation[edit]

Ab Juli 2014 besteht die GDC aus neun Kapiteln in ganz Kanada, die Designern und Studenten einen nationalen, kontinuierlichen Austausch von Ideen und Informationen ermöglichen:[12]

  • Alberta Nord – Amanda Schutz CGD, Präsidentin[13]
  • Alberta Süd – Danny Lijn, CGD
  • Arktis – Mark Rutledge CGD, Präsident[14]
  • Atlantic – Paul Williams CGD, Präsident[15]
  • BC Festland – Leanne Prain, CGD, Präsident[16]
  • BC Vancouver Island – Emrys Damon Miller CGD, Präsident[17]
  • Manitoba – Carson Samson CGD, Präsident[18]
  • Saskatchewan North – Josh Nagy, CGD
  • Saskatchewan South – Justin Swedberg, CGD
  • Mitglieder im Allgemeinen (einschließlich Ontario und Quebec)

Zugehörigkeiten[edit]

GDC ist ein professionelles Mitglied von ico-D (Internationaler Rat für Kommunikationsdesign), der weltweiten Nichtregierungsorganisation, die den Beruf des Grafikdesigners vertritt.[19] Dies bietet GDC-Mitgliedern die Möglichkeit zur internationalen Anerkennung, beruflichen Weiterentwicklung und einer globalen Perspektive auf Grafikdesign.

Das Société des designer graphiques du Québec (SDGQ), der Grafikdesigner in der Provinz Quebec vertritt, unterhält eine formelle Beziehung zur GDC.

CGD-Zertifizierung[edit]

Die GDC zertifiziert und lizenziert Mitglieder, deren Dienste die standardisierten Kriterien erfüllen. Das CGD-Zertifizierungszeichen ist in ganz Kanada als Zeichen für professionelle Dienstleistungen und ethisches Geschäftsverhalten anerkannt. Aktuelle Zertifizierungsanforderungen und Richtlinien finden Sie unter gdc.design.

Siehe auch[edit]

Verweise[edit]

  1. ^ https://www.underconsideration.com/brandnew/archives/new_logo_and_identity_for_gdc_by_boylengan.php
  2. ^ ein b c d Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “Über GDC”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  3. ^ “Federal Corporation Information – 0994952”. Unternehmen Kanada. Abgerufen 15. Juli 2014.
  4. ^ Duncan. “Grafik und Design / Robert Stacey”. Modernes Kanada (Weblog-Beitrag). Abgerufen 18. Juli 2014.
  5. ^ https://gdc.design/about
  6. ^ https://www.canadianpostagestamps.ca/stamps/17670/50-years-of-canadian-graphic-design
  7. ^ ein b Roodenburg, Rod (17. September 2010). “GDC nimmt neue Bezeichnung für seine professionellen Mitglieder an: CGD”. gdc (Mailingliste). Abgerufen 15. Juli 2014.
  8. ^ ein b Gesellschaft der Grafikdesigner Kanadas (17. September 2010). “GDC nimmt neues Zeichen an: CGD”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  9. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “GDC-Zertifizierung”. Archiviert von das Original am 5. Juli 2008. Abgerufen 15. Juli 2014.
  10. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner Kanadas (19. Oktober 2010). “GDC nimmt Änderungen der Mitgliedschaft in historischen Versammlungen an”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  11. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “GDC Fellows”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  12. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “Über GDC-Kapitel”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  13. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “Alberta North: Über unser Kapitel”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  14. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “Arktis: Über unser Kapitel”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  15. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “Atlantic: Executive”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  16. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “BC Mainland: Executive”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  17. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “Vancouver Island: Über unser Kapitel”. Abgerufen 15. Juli 2014.
  18. ^ Gesellschaft der Grafikdesigner von Kanada. “Manitoba: Über das Manitoba-Kapitel”. Abgerufen 28. März, 2018.
  19. ^ “Icograda-Mitglieder”. Icograda. Archiviert von das Original am 1. Juli 2014. Abgerufen 16. Juli 2014.

Externe Links[edit]