Caseville, Michigan – Wikipedia

Stadt in Michigan, Vereinigte Staaten

Caseville ist eine Stadt im Huron County im US-Bundesstaat Michigan an der Mündung des Pigeon River in der Saginaw Bay am Lake Huron.[6] Die Bevölkerung war 777 bei der Volkszählung 2010. Die Stadt ist von Caseville Township umgeben. Es ist ein beliebtes Ziel für Sommertouristen und sponsert das 10-tägige Cheeseburger in Caseville Festival, eine Hommage an Jimmy Buffetts Song „Cheeseburger in Paradise“.[6] Es wurde auch die „Barschhauptstadt von Michigan“ für seine außergewöhnlichen Fänge des einheimischen Fischgelbs „Barsch“ genannt.

Geschichte[edit]

Caseville wurde von europäischen Amerikanern besiedelt, beginnend mit dem Siedler Reuben Dodge im Jahr 1836. Sie nannten es zuerst Pigeon River Settlement, wie es sich an der Mündung des gleichnamigen Flusses entwickelte, der zur Saginaw Bay führt. Später wurde es als Port Elizabeth und Elizabethtown für die Frau von William Rattle bekannt, der Agent für den Großgrundbesitzer Leonard Case war. Die Stadt entwickelte sich durch Holzfällung, wobei Holz über den See zu Märkten transportiert wurde. Schiffbau und Salzherstellung waren ebenfalls frühe Industrien.

Im Jahr 1856 kaufte Francis Crawford 20.000 Morgen von Case in der Gemeinde. Im selben Jahr nimmt die Gemeinde den Namen Caseville an. Hier wurde am 28. Januar 1863 ein Postamt mit Crawford als Postmeister eröffnet. Im Jahr 1896 wurde Caseville vom Gesetzgeber als Dorf eingemeindet.

Das Cheeseburger in Caseville Festival fand 1999 erstmals an drei Tagen an einem Wochenende statt. Bis 2007 hatte sich das Festival zu einer 10-tägigen Veranstaltung entwickelt.[8]

Im Jahr 2010 wurde Caseville eine Stadt.[6] 2016 wurde versucht, drei Teile der Stadt wieder in die Gemeinde Caseville zu bringen.[9]

Geographie[edit]

  • Nach Angaben des United States Census Bureau hat das Dorf eine Gesamtfläche von 2,93 km2), davon 2,85 km2) ist Land und 0,08 km (0,03 Quadratmeilen)2) ist Wasser.[10] Die Stadt entwickelte sich entlang des Pigeon River und schuf einen städtischen Hafen, um die Schifffahrt durch die Saginaw Bay und die Großen Seen zu unterstützen.
  • Es befindet sich im Thumb of Michigan, einer Subregion des Gebiets Flint / Tri-Cities.

Demografie[edit]

Volkszählung 2010[edit]

Ab der Volkszählung[2] Im Jahr 2010 lebten im Dorf 777 Menschen, 422 Haushalte und 221 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 702,4 Einwohner pro Meile (272,7 / km)2). Es gab 837 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 760,9 pro Meile (293,8 / km)2). Die rassische Zusammensetzung des Dorfes bestand zu 97,8% aus Weißen, zu 0,4% aus Afroamerikanern, zu 0,1% aus amerikanischen Ureinwohnern, zu 0,1% aus Asiaten, zu 0,1% aus anderen Rassen und zu 1,4% aus zwei oder mehr Rassen. 0,9% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 422 Haushalte, von denen 14,0% Kinder unter 18 Jahren hatten, 40,0% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 8,5% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann, 3,8% hatten einen männlichen Haushaltsvorstand ohne Ehefrau, und 47,6% waren Nichtfamilien. 42,9% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 20,7% hatten jemanden, der allein lebte und 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 1,84 und die durchschnittliche Familiengröße 2,46 Personen.

Das Durchschnittsalter im Dorf betrug 55,1 Jahre. 11,3% der Einwohner waren jünger als 18 Jahre; 5,8% waren zwischen 18 und 24 Jahre alt; 17,8% waren 25 bis 44; 36,8% waren 45 bis 64; und 28,4% waren 65 Jahre oder älter. Die geschlechtsspezifische Zusammensetzung des Dorfes betrug 49,7% Männer und 50,3% Frauen.

Volkszählung 2000[edit]

Ab der Volkszählung[4] Im Jahr 2000 lebten im Dorf 888 Menschen, 432 Haushalte und 241 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 77,8,4 pro Meile (300,8 / km)2). Es gab 698 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 611,9 pro Meile (236,4 / km)2). Die rassische Zusammensetzung des Dorfes war 97,52% Weiße, 0,23% Afroamerikaner, 0,56% Indianer, 0,34% Asiaten, 0,11% aus anderen Rassen und 1,24% aus zwei oder mehr Rassen. 1,35% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 432 Haushalte, von denen 19,0% Kinder unter 18 Jahren hatten, 44,9% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 6,5% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 44,2% waren keine Familien. 39,4% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 23,4% hatten jemanden, der allein lebte und 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,01 und die durchschnittliche Familiengröße 2,68 Personen.

Im Dorf war die Bevölkerung verteilt: 18,4% unter 18 Jahren, 4,8% zwischen 18 und 24 Jahren, 21,1% zwischen 25 und 44 Jahren, 29,3% zwischen 45 und 64 Jahren und 26,5%, die 65 Jahre oder älter waren . Das Durchschnittsalter betrug 49 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 95,6 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 92,8 Männer.

Das Durchschnittseinkommen eines Haushalts im Dorf betrug 27.065 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 36.750 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 27.222 USD gegenüber 20.982 USD für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen des Dorfes betrug 20.501 USD. Etwa 7,8% der Familien und 13,5% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 17,9% der unter 18-Jährigen und 17,1% der über 65-Jährigen.

Sehenswürdigkeiten[edit]

Das jährliche Cheeseburger in Caseville Festival endet den Sommer mit Konzerten und Familienaktivitäten. In der Umgebung können zahlreiche Sommerhäuser, größere Häuser und andere Unterkünfte gemietet werden, in der Regel wöchentlich im Sommer und zu unterschiedlichen Konditionen in der Nebensaison. Der nahe gelegene Sleeper State Park bietet Campingplätze und eine Vielzahl von Wanderwegen und Lebensräumen. Der Port Crescent State Park befindet sich in der Nähe.

Verweise[edit]

Anmerkungen[edit]

  1. ^ „US Gazetteer Files 2019“. United States Census Bureau. Abgerufen 25. Juli 2020.
  2. ^ ein b „US Census Website“. United States Census Bureau. Abgerufen 2012-11-25.
  3. ^ ein b „Schätzungen der Bevölkerung und der Wohneinheiten“. United States Census Bureau. 24. Mai 2020. Abgerufen 27. Mai 2020.
  4. ^ ein b „US Census Website“. United States Census Bureau. Abgerufen 2008-01-31.
  5. ^ „US Board on Geographic Names“. Geologische Untersuchung der Vereinigten Staaten. 2007-10-25. Abgerufen 2008-01-31.
  6. ^ ein b c „Die 18 kleinsten Städte in Michigan“. Flint Journal. Mlive Media Group. 4. Dezember 2016. p. 12. Abgerufen 5. Dezember 2016.
  7. ^ Lawrence, Alexis. „Über das Cheeseburger Festival in Michigan“. USA Today Reisetipps. Abgerufen 7. Dezember 2016.
  8. ^ Hessling, Kate (21. April 2016). „In Caseville geht die Zwietracht weiter“. Huron Daily Tribune. Hearst Newspapers, LLC. Abgerufen 7. Dezember 2016.
  9. ^ „US Gazetteer reicht 2010 ein“. United States Census Bureau. Archiviert von das Original am 2012-07-02. Abgerufen 2012-11-25.
  10. ^ „Volks- und Wohnungszählung“. Census.gov. Abgerufen 4. Juni 2015.

Quellen[edit]

Externe Links[edit]