Eddie Griffin – Wikipedia

Amerikanischer Schauspieler und Komiker

Eddie Griffin
EddieGriffin 2008.jpg

Griffin im Jahr 2008

Geburtsname Edward Griffin
Geboren ((1968-07-15) 15. Juli 1968 (52 Jahre)
Kansas City, Missouri, USA
Mittel Stand-up, Film, Fernsehen
aktive Jahre 1989 – heute
Genres Improvisationskomödie, Beobachtungskomödie, blaue Komödie, Satire
Themen) Afroamerikanische Kultur, Freizeitdrogenkonsum, menschliche Sexualität, Rassenbeziehungen, Politik, Rassismus, Religion, Alltag
Ehepartner

Carla Griffin

.

.

((m. 1984; div. 1997).

Rochelle Griffin

.

.

((m. 2002; div. 2009).

Nia Flüsse

.

.

((m. 2011; div. 2012).

Kinder 10
Webseite eddiegriffin.com

Edward Griffin (* 15. Juli 1968 in London) ist ein US-amerikanischer Komiker und Schauspieler. Er ist am bekanntesten für die Darstellung von Eddie Sherman in der Sitcom Malcolm & Eddie, die Titelfigur im Comedy-Film von 2002 Undercover Bruderund Tiberius Jefferson „TJ“ Hicks in Deuce Bigalow: Männlicher Gigolo (1999) und Deuce Bigalow: Europäischer Gigolo (2005). Griffin wurde auf Platz 62 der Comedy Central-Liste der 100 größten Stand-Ups aller Zeiten eingestuft.[1]

Frühen Lebensjahren[edit]

Griffin wurde in Kansas City, Missouri, geboren und von seiner alleinerziehenden Mutter Doris Thomas, einer Betreiberin einer Telefongesellschaft, aufgezogen.[2] Seine Familie waren Zeugen Jehovas.[3] 1984, mit 16 Jahren, zog er nach Compton, Kalifornien, um bei seinen Cousins ​​zu leben. Später wurde er Vater und trat in die US-Marine ein, wurde jedoch innerhalb weniger Monate wegen Marihuana-Konsums entlassen. Nach sechs Monaten Gefängnis wegen Körperverletzung nach einem Kampf kam er über die Runden, um Häuser zu tanzen und zu streichen. Dann, bei einer Comedy-Club-Open-Mike-Nacht im Jahr 1989, sprang Griffin auf die Wette und verdiente sich Standing Ovations mit Familiengeschichten. Er redete sich in Konzerte in der Stadt und in LA ein. Ein beliebtes Stück war seine schwule Version des harten Comics Andrew Dice Clay, der später Griffin engagierte, um für ihn zu eröffnen.[4]

Griffin sah seine Mutter vier Jahre lang nicht, nachdem Griffin und seine Mutter auf seiner 20. Geburtstagsfeier in einen Streit geraten waren, bei dem Griffins Mutter ihn beschuldigte, ihr Schmuck gestohlen zu haben, was Griffin bestritt. Griffin kehrte später im März 1992 nach Los Angeles, Kalifornien, zurück, um seiner Familie näher zu sein, als seine Mutter bei einem Autounfall verletzt wurde.[5]

Griffin hat in mitgespielt Der Meteorist (1993), DIe laufenden Toten (1995) Deuce Bigalow: Männlicher Gigolo (1999), Doppelte Aufnahme (2001), Undercover Bruder (2002), John Q. (2002), Gruselfilm 3 (2003), Deuce Bigalow: Europäischer Gigolo (2005) und Norbit (2007). Im Jahr 2007 spielte er in Urbane Gerechtigkeit, ein Thriller in New Mexico. Er spielte auch in der UPN-Fernsehserie Malcolm & Eddie (1996–2000).

Griffin trat auf zwei Tracks aus Dr. Dre’s 1999er Album auf, 2001und der Intro-Track aus dem 1996er Album von The DOC Helter Skelter. Er hat auch in Werbespots für Miller Beer’s Man Laws mitgewirkt. Er ist bekannt für seine komödiantische Routine, Michael Jackson auf Crack-Kokain nachzuahmen.[citation needed] Er trat auch auf Chappelles Show im Sketch „World Series of Dice“ als Grits n ‚Gravy. Er wird neben Charlie Sheen, Jason Momoa, Emily Blunt, Robin Wright, Dolph Lundgren, Lindsey Stirling, Connie Nielsen und Selena Gomez in der Hauptrolle spielen Der Sucher: Wilder Lauf.[citation needed]

Im Jahr 2011 wurde Comedy Central veröffentlicht Sie können ihnen sagen, dass ich es gesagt habe auf DVD. Im Dezember 2019 wurde sein Comedy-Special E-Niggma auf Showtime veröffentlicht. Griffin spricht über seine 30-jährige Karriere, reale Probleme, interrassische Beziehungen und sein persönliches Leben, einschließlich seiner Ex-Frauen, 10 Kinder und seines 52-jährigen Alters.[citation needed]

Persönliches Leben[edit]

Griffin war viermal verheiratet. Er heiratete 1984 seine erste Frau, Carla; er war 16 Jahre alt.[6] Er heiratete jedoch seine zweite Frau, Rochelle, im Jahr 2002,[6] aber sie haben sich seitdem geschieden. Am 8. September 2011 heiratete er Nia Rivers.[7] Sie reichten jedoch nach einem Monat Ehe die Scheidung ein und führten unüberbrückbare Differenzen an. Sie wurden sechs Monate später offiziell geschieden.[8] Er heiratete Ko Lee Griffin am 27. Juli 2017 in Las Vegas, Nevada.[9]

Im März 2007[10] Griffin nahm an einem Wohltätigkeitsrennen auf dem Irwindale Speedway teil, um für den Film zu werben Rote Liniemit einem Ferrari Enzo von Daniel Sadek. Während eines Trainingslaufs trat Griffin versehentlich auf das Gaspedal anstatt auf die Bremse und verlor die Kontrolle über den Enzo, wobei er hart gegen eine Betonbarriere prallte.[10] Er ging kratzfrei davon, aber der 1,5-Millionen-Dollar-Supersportwagen wurde schwer beschädigt.[10] Griffin kritisierte später Reporter, die behaupteten, der Absturz sei ein Werbegag.[11]

Während der Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe auf Bill Cosby schlug Griffin vor, Cosby sei Opfer einer Verschwörung geworden, um sein Image zu zerstören, und mehrere andere prominente afroamerikanische Männer seien Opfer ähnlicher Verschwörungen geworden.[12]

Filmographie[edit]

Film[edit]

Fernsehen[edit]

Vergeben Film Veranstaltung
Bester Schauspieler Das letzte Abendmahl Los Angeles Internationales Filmfestival 2014 [13]
Bester Schauspieler Das letzte Abendmahl San Francisco Global Movie Fest 2014 [14]

Musikvideoauftritte[edit]

Diskographie[edit]

Live-Alben[edit]

Soundtrack-Alben[edit]

Albumauftritte[edit]

Verweise[edit]

  1. ^ Comedy Central präsentiert: 100 größte Stand-Ups aller Zeiten auf IMDb
  2. ^ „Eddie Griffin findet sein Material in seiner funkigen, unruhigen Familie“. Archiviert von das Original am 27. März 2018. Abgerufen 11. Oktober 2009.
  3. ^ Griffin, Eddie. „Eddie Griffin über Zeugen Jehovas und die Vorteile der Polygamie. Standup-Komödie aus dem Tresor“. Der Bunker. Abgerufen 7. April 2018.
  4. ^ https://people.com/archive/verve-griffin-vol-59-no-15/
  5. ^ „Neues Material treibt die neue spezielle Stand-up-Tour von Comedian Eddie Griffin an“. Abgerufen 30. März, 2011.
  6. ^ ein b Miller, Samantha (21. April 2003). „Verve Griffin“. Menschen. Abgerufen 7. Mai 2018.
  7. ^ „Eddie Griffin – Die begehbare VEGAS-Hochzeit !!!!“. TMZ.com. 28. August 2011. Abgerufen 29. Januar 2012.
  8. ^ „Eddie Griffin nach 6 Monaten Ehe endgültig geschieden“. TMZ. 24. März 2012. Abgerufen 16. Oktober 2014.
  9. ^ „Eddie Griffin auf Instagram“. Instagram. 10. Mai 2020. Abgerufen 5. September 2020.
  10. ^ ein b c „Eddie Griffin zerstört 1,5 Millionen Dollar Ferrari“. CBS News. 27. März 2007.
  11. ^ Norman, Pete; Pfeiffer, Kimberly (30. März 2007). „Eddie Griffin: Autowrack, Verletzungen kein Scherz“. People.com. Abgerufen 27. April 2018.
  12. ^ Howard, Adam (31. Dezember 2015), Eddie Griffin verteidigt Cosby und behauptet, er habe systematisch versucht, schwarze männliche Stars zu zerstören, MSNBCabgerufen 31. Dezember, 2015
  13. ^ Gewinner 2014, laufilmfest.comabgerufen 1. Dezember, 2014
  14. ^ Auszeichnungen 2014, sfmoviefest.com, archiviert von das Original am 26. August 2014abgerufen 16. August 2014

Externe Links[edit]