Graf von Gainsborough – Wikipedia

Graf von Gainsborough

Arme von Noel: Oder Fretty Gules ein Kanton Hermelin. Wappen: Ein Bock im Blick Argent, gekleidet Or. En Unterstützer: Zu beiden Seiten ein Bull Argent, bewaffnet und unbewaffnet, mit einer Marinekrone Azure besetzt, von der eine Kette über dem hinteren Gold reflektiert ist und von der Krone eine Rosette Azure hängt, die mit einem aufrechten Anker aufgeladen ist, der von einem Kranz von Laurel Or umgeben ist .

Erstellungsdatum 16. August 1841
Schaffung Zweite
Monarch Königin Victoria
Adelsstand Peerage des Vereinigten Königreichs
Erster Inhaber Charles Noel, 1. Earl of Gainsborough
Derzeitiger Inhaber Anthony Noel, 6. Earl of Gainsborough
Thronfolger Henry Noel, Viscount Campden
Rest zu die männlichen Erben des 1. Grafen, die rechtmäßig gezeugt wurden
Nebentitel Viscount Campden
Baron Barham
Baron Noel
Baronet ‘der Marine’
Motto TOUT BIEN OU RIEN
(Alles gut oder nichts)

Graf von Gainsborough ist ein Titel, der zweimal erstellt wurde, einmal in der Peerage of England und einmal in der Peerage of the United Kingdom. Die erste Schöpfung endete mit dem Aussterben, als der sechste Earl ohne Erben starb. Der Titel wurde jedoch 1841 für eine weibliche Verwandte wiederbelebt.

1682 Schöpfung[edit]

Baptist Hicks war ein wohlhabender Textilhändler in London und vertrat auch Tavistock und Tewkesbury im House of Commons. Im Jahr 1627 wurde er ein erstellt Baronet, von Campden in der Grafschaft Gloucester, mit dem Rest der männlichen Erben seines Körpers. Ein Jahr später wurde Hicks zum Adeligen erhoben Baron Hicksvon Ilmington in der Grafschaft Warwick und Viscount Campden, aus Campden in der Grafschaft Gloucester, mit dem Rest seines Schwiegersohns Edward Noel, Ehemann seiner Tochter Juliana. Nach Lord Campdens Tod erlosch die Baronetz, während ihm die Baronie und das Viscountcy nach dem besonderen Rest seines Schwiegersohnes, des zweiten Viscount, gelang. Zuvor hatte er Rutland im Parlament vertreten, und 1617, zwölf Jahre vor der Nachfolge seines Schwiegervaters, war er selbst zum Adeligen erhoben worden Baron Noel von Ridlington nachdem er 1611 zum Baron von Brook in der Grafschaft Rutland erhoben worden war.[1] Sein Sohn, der dritte Viscount, saß 1640 ebenfalls als Abgeordneter für Rutland.

Nach seinem Tod gingen die Titel an seinen Sohn, den vierten Viscount, über. Er vertrat Rutland und Hampshire und diente auch als Oberleutnant von Hampshire und Rutland. 1681, ein Jahr vor der Nachfolge seines Vaters, wurde er gegründet Baron Noel von Titchfield. Im folgenden Jahr, einen Monat nach dem Tod seines Vaters, wurde er weiter geehrt, als er gemacht wurde Graf von Gainsborough. Beide Titel wurden mit dem Rest erstellt, wobei die eigene männliche Ausgabe der männlichen Ausgabe seines Vaters fehlschlug. Lord Gainsboroughs Sohn, der zweite Earl, saß kurz als Abgeordneter für Hampshire. Bei seinem Tod versagte die Linie des ersten Grafen. Ihm folgte nach dem besonderen Rest sein Cousin, der dritte Earl. Er war der Sohn von Hon. Baptist Noel, der Sohn des dritten Viscount Campden aus seiner vierten Ehe und Halbbruder des ersten Earl of Gainsborough. Alle Titel starben nach dem Tod seines Enkels, des sechsten Grafen, im Jahre 1798 aus.

Ein weiteres Mitglied der Familie Hicks war Sir Michael Hicks (1543–1612), der ältere Bruder des ersten Viscount Campden. Er war der Vorfahr der Hicks-Baronette von Beverston und der Earls St Aldwyn.

1841 Schöpfung[edit]

William Middleton,
1. Baron Barham

Der Titel wurde 1841 für Charles Noel, Baron Barham, wiederbelebt. Sein Großvater Charles Middleton war Admiral in der Royal Navy und diente auch als Erster Lord der Admiralität. 1781 wurde er gegründet Baronetder Marine,[2] mit dem Rest seines Schwiegersohns Gerard Edwardes (der 1798 den Nachnamen Noel durch königliche Lizenz annahm) und 1805 wurde er zum Peerage des Vereinigten Königreichs erhoben Baron Barham, von Barham Court und von Teston in der Grafschaft Kent, mit dem Rest seiner Tochter Diana, der Frau des oben genannten Gerard Edwardes.[3] Lord Barham gelang es zunächst in der Baronetz nach dem besonderen Rest von seinem Schwiegersohn, dem zweiten Baronet. Er war der Sohn von Gerard Anne Edwardes (gestorben 1813) und seiner Frau Lady Jane Noel, Tochter von Baptist Noel, 4. Earl of Gainsborough und Schwester von Henry Noel, 6. und letzter Earl of Gainsborough (siehe oben). Gerard Anne Edwardes war der uneheliche Sohn von Lord Anne Hamilton, dem jüngeren Sohn von James Hamilton, dem 4. Herzog von Hamilton. Sir Gerard Noel saß fast fünfzig Jahre im Unterhaus und vertrat Maidstone und Rutland.

Lord Barham wurde nach dem besonderen Rest von seiner Tochter Diana, der zweiten Baronin, zum zweiten Mal in der Baronie abgelöst. Sowohl sie als auch ihr Ehemann wurden von ihrem Sohn Charles Noel, dem dritten Baron und dritten Baronet, abgelöst. Er vertrat Rutland im Parlament. 1841 wurden die Titel der Vorfahren seines Vaters wiederbelebt, als er geschaffen wurde Baron Noel, von Ridlington in der Grafschaft Rutland, Viscount Campdenvon Campden in der Grafschaft Gloucester und Graf von Gainsboroughin der Grafschaft Lincoln.[4] Sein Sohn, der zweite Earl, vertrat Rutland kurz im Parlament und diente auch als Oberleutnant von Rutland. Der derzeitige Inhaber der Titel ist sein Ururenkel, der sechste Earl (die Titel sind von Vater zu Sohn herabgestiegen).

Der Familiensitz ist Exton Hall in der Nähe von Exton, Rutland.

Andere Familienmitglieder[edit]

Mehrere andere Mitglieder der Familie Noel haben ebenfalls Anerkennung erhalten. Der ehrenwerte William Noel, dritter Sohn des zweiten Baronets und Lady Barham, war Parlamentsabgeordneter für Rutland. Der ehrenwerte Baptist Wriothesley Noel, zehnter Sohn des zweiten Baronets und Lady Barham, war ein evangelischer Geistlicher. Sein zweiter Sohn Ernest Noel war Politiker. Der ehrenwerte Gerard Noel, der zweite Sohn des ersten Grafen, war ein konservativer Politiker. Der ehrenwerte Roden Noel, Sohn des ersten Grafen aus vierter Ehe, war ein Dichter. Sein Sohn Conrad Noel war Geistlicher und prominenter christlicher Sozialist. Lady Victoria Noel, Tochter des ersten Grafen aus vierter Ehe, war Philanthropin.

Viscounts Campden (1628)[edit]

Earls of Gainsborough, Erste Schöpfung (1682)[edit]

Middleton und Noel Baronette der Marine (1781)[edit]

Barons Barham (1805)[edit]

Earls of Gainsborough, zweite Schöpfung (1841)[edit]

Der offensichtliche Erbe ist der Sohn des jetzigen Inhabers, Henry Robert Anthony Noel, Viscount Campden (geb. 1977).

Der scheinbare Erbe des Erben ist sein Sohn, der Hon. Edward Patrick Anthony Noel (geb. 2007).[6]

Siehe auch[edit]

  • Gurney, J; Olney, R. (Dezember 1997). “Noel Familie, Earls of Gainsborough”. Zusammenfassender Bericht über Nachlass- und Familienpapiere des 12.-20. Jahrhunderts. Kommission für historische Manuskripte. Abgerufen 31. Mai 2013. Bericht der Familie Noel

Externe Links[edit]