Maine State Route 26 – Wikipedia

Staatsstraße 26 (abgekürzt SR 26) ist Teil von Maines System nummerierter Staatsstraßen. Es ist eine wichtige regionale Route, die 155,6 km von der Innenstadt von Portland bis zur Grenze zu New Hampshire in der Nähe von Upton verläuft und dort als New Hampshire Route 26 fortgesetzt wird. Es handelt sich um eine Route mit mehreren Bundesstaaten zusammen mit NH 26 und ihrer kurzen Verlängerung nach Vermont.

Die Autobahn mit mehreren Bundesstaaten wurde erstmals 1922 als Teil des New England Road Marking-Systems als NEI 26 ausgewiesen. Als das System 1926 durch die United States Numbered Highways ersetzt wurde, wurde es als State Highways mit der ursprünglichen Nummer umbenannt.

Routenbeschreibung[edit]

SR 26 beginnt in Portland. Staatliche Routenprotokolle zeigen den südlichen Endpunkt an der Kreuzung der Cumberland Avenue und der Washington Avenue am westlichen Ende des Stadtzentrums.[1] Es geht nach Norden auf der Washington Avenue.[2] Auf dem Feld ist der südliche Endpunkt an der Kreuzung der Congress Street, der Washington Avenue und der Mountfort Street am östlichen Ende des Stadtzentrums, einen Block südlich der Kreuzung der Cumberland Avenue mit der Washington Avenue, ausgeschildert.[3] Von hier aus folgt die SR 26 der Washington Avenue nach Norden und mündet mit der I-295 / US 1 über die Tukey’s Bridge. Sie teilt sich sofort auf der anderen Seite der Brücke ab und fährt auf der Washington Avenue nach Nordwesten weiter. Die SR 100 mündet in die Allen Avenue, und die beiden Routen biegen nach Norden in die Auburn Street ab und fahren gemeinsam bis zur Stadt Gray. Unterwegs führt die Autobahn durch die Stadt Falmouth und verläuft auf der gesamten 21 km langen Strecke parallel zur Interstate 95 (Maine Turnpike).

In Grey Village kreuzen sich SR 26 und SR 100 mit US 202, SR 4 und SR 115, wobei sich SR 100 abspaltet. Der Turnpike beginnt sich in Gray nach Nordosten zu drehen, ebenso wie SR 100, aber SR 26 fährt weiter nach Norden und dann nach Nordwesten. Die SR 26 führt weiter nach Norden durch New Gloucester und Polen, wo sie die SR 11 kreuzt, bevor sie am Poland Spring Resort vorbeifährt. Die SR 26 führt weiter durch die westlichen Mechanic Falls, Oxford (wo sie sich kurz mit der SR 121 überschneidet), Ostnorwegen und Paris (wo sie sich mit der SR 117 überschneidet). Die SR 26 beginnt sich nach Nordwesten zu drehen, während sie durch West Paris und Woodstock auf dem Weg nach Bethel weiterführt, wo sie einen Verkehrsknotenpunkt mit US 2 und SR 5 in der Nähe des nördlichen Endpunkts von SR 35 hat. An diesem Verkehrsknotenpunkt biegt der SR 26 entlang der US 2 nach Norden ab und SR 5, die eine Drei-Routen-Parallelität bilden, die sich über 9 km erstreckt. Unmittelbar nach der Einfahrt in die Stadt Newry spaltet sich die SR 26 nach Nordwesten ab. Die nördlichen Ausläufer der Autobahn befinden sich in einer abgelegenen Bergregion des Bundesstaates. Nach dem Verlassen von Newry führt die Autobahn durch den Grafton Notch State Park, der sich im unorganisierten Gebiet von North Oxford befindet. Die SR 26 führt weiter durch die Stadt Upton, bevor sie nach Cambridge, New Hampshire, übergeht, wo die Autobahn als NH 26 in westlicher Richtung weiterführt.

Geschichte[edit]

Umgehungsstraße Sabbathday Lake / Shaker Village[edit]

1988 wurde der erste Versuch unternommen, die bestehende Route einer 8,45 km langen Strecke der SR 26 in den Städten Gray und New Gloucester zu ändern. Die bestehende Straße verlief von Gray nach Norden, umarmte den Sabbathday Lake und führte dann direkt durch das Shaker Village auf dem Weg nach New Gloucester entlang der aktuellen Shaker Road und Sabbathday Road. Dies wurde zusammen mit einem zweiten Versuch im Jahr 1989 aufgrund von Meinungsverschiedenheiten zwischen der Öffentlichkeit und den Stadtbeamten darüber abgelehnt, wie der Plan ausgeführt werden sollte.

Die Pläne wurden 1996 mit der Bildung eines öffentlichen Beratungsausschusses aus dreizehn Mitgliedern wiederbelebt, der sich aus lokalen Bürgern, lokalen / regionalen Regierungsbeamten und Bewohnern des Shaker Village zusammensetzte. Zusammen bestätigte das PAC die bestehenden Mängel der Straße, insbesondere einen Abschnitt, der lokal als „Sieben tödliche Kurven“ bekannt ist. Dieser Abschnitt der Straße war bekannt für gefährliche Fahrbedingungen aufgrund fehlender Schultern und kleiner Fahrspurbreiten, zahlreicher enger Kurven und stark variierender Geschwindigkeiten bei Fahrzeugen, die auf der Straße fahren. Weitere Mängel betrafen auch die Beseitigung von Gefahren für Fußgänger, Lkw-Lärm und übermäßigen Fahrzeugverkehr durch das Dorf sowie Bedenken hinsichtlich der Wasserqualität bei Sturm und See.

Für das Projekt wurden mehrere neue Ausrichtungen vorgeschlagen. Der letztendliche Gewinner war eine südliche Umgehungsstraße des Sabbathday Lake-Gebiets in Kombination mit einer nördlichen Umgehungsstraße des Shaker Village. Im Rahmen dieser neuen Umgehungsstraße sollten zwei neue Fahrbahnabschnitte gebaut werden. Die Umweltgenehmigung wurde im November 1998 erteilt. Die Bauarbeiten wurden im Herbst 2004 abgeschlossen.[4]

Die Umgehungsstraße beginnt nördlich von Gray, wo die Shaker Road (SR 26) auf die Sabbathday Road trifft. Die Route 26 teilt sich links entlang einer neuen Ausrichtung, die 2,9 km lang ist. Auf Steigungen wurden LKW-Fahrspuren hinzugefügt, um den Verkehrsfluss zu verbessern, und Verbindungsstraßen von SR 26 bieten Zugang zum Sabbathday Lake-Gebiet. Nach dem Passieren des Westens des Sees kehrt die SR 26 entlang der ehemaligen Sabbathday Road, die jetzt am nördlichen Ende in Sackgassen endet, zu ihrer alten Ausrichtung zurück. Nach 0,64 km teilt sich die SR 26 erneut links von der Shaker Road, die in Sackgassen endet und 1,4 km westlich des Dorfes verläuft. Verbindungsstraßen bieten Zugang zum Dorf. Auch auf diesem Straßenabschnitt sind LKW-Fahrspuren vorhanden. Nördlich des Dorfes kehrt die SR 26 zu ihrer alten Ausrichtung 2,7 km südlich ihrer Kreuzung mit der SR 122 in Polen zurück.

Die Bezeichnung SR 26 wurde von der Shaker Road und der Sabbathday Road entfernt, die jetzt in einer Sackgasse liegen und nicht direkt mit der Umgehungsstraße verbunden sind. Die Umgehungsstraße ist als Maine Street bekannt und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 55 MPH.

Südlicher Endpunkt[edit]

Es besteht eine Diskrepanz zwischen den unterzeichneten und administrativen südlichen Termini der SR 26 in Portland. Der ausgeschilderte südliche Endpunkt befindet sich an der Kreuzung der Straßen Washington und Congress. Der administrative Endpunkt befindet sich jedoch an der Cumberland Avenue und der State Street (SR 77) erheblich weiter westlich. Dies bedeutet, dass die SR 26 in Richtung Süden, anstatt bis zum Ende von Washington zu fahren, um am Kongress zu enden, tatsächlich rechts auf die Cumberland Avenue abbiegt und weiter nach Südwesten fährt, um an der State Street zu enden. Diese Diskrepanz ist darauf zurückzuführen, dass SR 26 einen historischen südlichen Endpunkt bei US 1 hat, der früher eine Oberflächenausrichtung in der Innenstadt von Portland einnahm, bevor er 2007 entlang der I-295 umgeleitet wurde. Nachdem US 1 von der Congress Street entfernt wurde, war SR 26 administrativ erweitert, um stattdessen eine Verbindung zu SR 77 (State Street) herzustellen, aber die Beschilderung wurde nicht aktualisiert, um diese Änderung widerzuspiegeln. Ähnliche Diskrepanzen bestehen für die östlichen Termini von SR 22 und SR 25 aus demselben Grund.

Kreuzungsliste[edit]

State Route 26A[edit]

State Route 26A

Ort Grau
Länge 1,63 mi[1] (2,62 km)
Existiert 2006 – heute

State Route 26A (SR 26A) ist eine 2,6 km lange Umgehungsstraße der SR 26, die 2006 eröffnet wurde, um die Überlastung im Zentrum von Gray Village zu verringern, wo sich die US 202, SR 4, SR 26, SR 100 und SR 115 kreuzen. Ein Großteil der Verkehrsstaus an dieser Kreuzung im Dorfzentrum war darauf zurückzuführen, dass der Verkehr auf der SR 26 gezwungen war, diese zentrale Kreuzung zu passieren, wenn die nahe gelegene Ausfahrt 63 der I-95 / Maine Turnpike erreicht und verlassen wurde. Die kurze Autobahn befindet sich vollständig in Gray.

Der südliche Endpunkt der SR 26A befindet sich im Dorfzentrum, wo er von der SR 26 abzweigt. Die SR 26A verläuft zunächst entlang der US 202, SR 4 und SR 115 nach Westen, vorbei am nahe gelegenen Turnpike-Ausgang, bevor sie nach Norden abbiegt und parallel zum Turnpike verläuft völlig neue Fahrbahn. Es mündet südlich der Gray-New Gloucester High School wieder in die SR 26. In Anerkennung des starken Verkehrsflusses beim Turnpike-Zugang muss an dieser Kreuzung der SR 26-Verkehr nachgeben, während der Verkehrsfluss auf und von der Umgehungsstraße SR 26A hier reibungslos und ungehindert weitergeht.

Der Northbrook Business & Technology Park befindet sich an der SR 26A.

Kreuzungsliste

Die gesamte Route verläuft in Gray, Cumberland County.

Verweise[edit]

Externe Links[edit]

KML ist nicht von Wikidata