Mircea Eliade Bibliographie – Wikipedia

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wikipedia-Bibliographie

Das ist ein Literaturverzeichnis von Werken von Mircea Eliade.

Wissenschaftliche Arbeiten[edit]

  • Die vergleichende Geschichte der Yogatechniken1933
  • Oceanografie1934
  • Alchimia Asiatică1934
  • Yoga: Essai sur les origines de la mystique indienne1936
  • Cosmologie şi alchimie babiloniană1937
  • Fragmentarium1939
  • Comentarii la legenda Meşterului Manole1943
  • Techniken du Yoga1948
  • Traité d’histoire des religions1949 – Muster in der vergleichenden Religion
  • Le Chamanisme et les Techniken archaïques de l’extase1951 – Schamanismus: Archaische Techniken der Ekstase
  • Bilder und Symbole1952 – Bilder und Symbole
  • Forgerons et alchimistes1956 – Die Schmiede und der Tiegel.
  • Kosmos und Geschichte: Der Mythos der ewigen Rückkehr, übersetzt: WR Trask. Princeton, NJ: Princeton University Press, 1954. Ursprünglich veröffentlicht als Le Mythe de l’eternel retour: archétypes et répetition1949.
  • Yoga, Unsterblichkeit und Freiheit, übersetzt: WR Trask. London: Routledge & Kegan Paul, 1958. Erstveröffentlichung in französischer Sprache als Yoga: Essai sur l’origine de la mystique Indienne im Jahr 1933.
  • Riten und Symbole der Initiation (Geburt und Wiedergeburt), übersetzt: W. Trask, London: Harvill Press, 1958. Die Veröffentlichung von Eliades Haskell Lectures von 1956 an der University of Chicago, Initiationsmuster.
  • Muster in der vergleichenden Religion, übersetzt: R. Sheed, London: Sheed and Ward, 1958.
  • Das Heilige und das Profane: Die Natur der Religion, übersetzt aus dem Französischen: WR Trask, Harvest / HBJ Publishers, 1957 ISBN 0-15-679201-X.
  • Mythen, Träume und Mysterien: die Begegnung zwischen zeitgenössischen Glaubensrichtungen und archaischen Realitäten, übersetzt: P. Mairet, London: Harvill Press, 1959.
  • Bilder und Symbole: Studien zur religiösen Symbolik, übersetzt: P. Mairet, London: Harvill Press, 1961.
  • Patanjali et Yoga1962 – Patanjali und Yoga
  • Mythos und Wirklichkeit, übersetzt: W. Trask, New York: Harper and Row, 1963.
  • Schamanismus: Archaische Techniken der Ekstase, übersetzt: WR Trask. London: Routledge und Kegan Paul, 1964. Ursprünglich veröffentlicht Le Chamanisme1951.
  • Die Zwei und der Eine, übersetzt: JM Cohen, Chicago, IL: University of Chicago Press, 1965.
  • Die Suche: Geschichte und Bedeutung in der Religion, London: University of Chicago Press, 1969.
  • De Zalmoxis à Gengis-Khan. Etüden Vergleiche zwischen Religionen und Folklore von Dacie und Europa orientalePayot, 1970
  • Zalmoxis, der verschwindende Gott, The University of Chicago Press, 1972.
  • Australische Religionen, Cornell University Press, 1973
  • Okkultismus, Hexerei und kulturelle Mode, The University of Chicago Press, 1976
  • Eine Geschichte religiöser Ideenvol. ICH, Von der Steinzeit bis zu den eleusinischen Mysterien, übersetzt: W. Trask, Chicago, IL: University of Chicago Press, 1978.
  • Eine Geschichte religiöser Ideenvol. II, Vom Gautama Buddha zum Triumph des Christentums, übersetzt: W. Trask, Chicago, IL: University of Chicago Press, 1982.
  • Die Geschichte religiöser Ideenvol. III, Von Muhammad bis zum Zeitalter der Reformen, übersetzt: A. Hiltebeitel und D. Apostolos-Cappadona, Chicago, IL: University of Chicago Press, 1985.
  • Symbolik, Heiliges und Kunst, herausgegeben von Diane Apostolos-Cappadona, The Crossroad Publishing Company, NY, 1986. ISBN 0-8245-0723-1
  • Enzyklopädie der Religion (Chefredakteur), New York: Macmillan, 1987.
  • Von den Primitiven zum Zen (Volltext).
  • Der Harpercollins Concise Guide to World Religions2000 (mit Ioan P. Culianu, Hillary S. Wiesner)

Fiktion[edit]

  • 1921, Cum am găsit piatra filosofală. ((Wie ich den Stein der Weisen gefunden habe). Eliades erste Geschichte wurde veröffentlicht, als er vierzehn Jahre alt war. RR p. 40.
  • 1924, Romanul Adolescentului Miop. ((Roman des kurzsichtigen Jugendlichen). In serieller Form in den Zeitschriften veröffentlicht Cuvântul, Viaţa Literară, und Universul Literar. Veröffentlicht in Französisch: Le Roman de l’adolescent Myope. Paris: Acte Sud, 1992. RR S. 48–73.
  • 1927, Itinerar spirituell. ((Spirituelle Reiseroute) Cuvântul (Sept.-Nov. 1927). RR S. 245–270.
  • 1928, Gaudeamus. Eine Fortsetzung von Romanul Adolescentului Miop, erstmals 1986 veröffentlicht in Revista de istorie şi teorie literară. RR S. 56, 198-201.
  • 1928, Apologia virilităţii ((Entschuldigung für die Männlichkeit) Im Gândirea8 (1928), 8-9. RR S. 216–223.
  • 1930, Isabel şi apele diavolului ((Isabel und das Wasser des Teufels). Editura Naţională Ciornei, Bukarest. RR S. 414–436.
  • 1932, Într-o Mănăstire din Himalaya, (In einem Himalaya-Kloster) Editura Cartea Românească, Bukarest.
  • 1932, Întoarcerea din rai ((Rückkehr aus dem Paradies). Geschrieben Ende 1932 und veröffentlicht 1934, Editura Naţional late Ciornei, Bukarest. Der erste Teil einer geplanten Trilogie mit Huliganii ((Die Hooligans) und Viaţa Nouă ((Neues Leben). RR S. 677–707, 1035–1040.
  • 1933, Maitreyi. Editura Cultura Naţională, Bukarest. Übersetzt aus dem Rumänischen von Alain Guillermou – La Nuit Bengali, Lausanne: Gallimard, 1950. Übersetzt aus dem Französischen von Catherine Spencer – Bengalische Nächte, Chicago: University of Chicago Press, 1994. RR S. 464–486, S. 535–541.
  • 1934, Lumina ce se stinge ((Das scheiternde Licht), Editura Cartea Românească, Bukarest. RR S. 436–460.
  • 1934, Şantier ((In Arbeit, ein „indirekter Roman“), Editura Cugetarea, Bukarest, 1935. RR S. 752–755.
  • 1935, Huliganii ((Die Hooligans), Editura Naţională Ciornei, Bukarest. RR S. 1007–1035.
  • 1935, Domnişoara Christina ((Fräulein Christina). Mademoiselle Christina. Paris: L’Herne 1978. (Französische Einführung von Eliade, 1978.). RR S. 1045–1052. In mystischen Geschichten: Das Heilige und Profane. Tr. Ana Cartianu, herausgegeben von Kurt Treptow. Classics of Romanian Literature Series, Vol. 3, No. II. Boulder: Osteuropäische Monographien, 1992.
  • 1936, Şarpele ((Die Schlange). Editura Naţională Ciornei, Bukarest, 1937. Andronic et le Serpent. Paris: L’Herne 1979. (Einführung von Sorin Alexandrescu). RR S. 1057–1073.
  • 1937, Aventura ((Ein Abenteuer) und Întâlnire ((Eine Begegnung). Beide wurden auf der Rückseite der Originalausgabe veröffentlicht von Şarpele. RR S. 1041–1042.
  • 1938, Nuntă în cer ((Ehe im Himmel). RR S. 1160–1178. Gewann den Elba-Brignetti-Preis für den besten Roman in italienischer Sprache 1983, Nozze in Ciello. Auch in deutscher Sprache veröffentlicht: Hochzeit im Himmel.
  • 1939, Iphigenie. Spiel, zuerst veröffentlicht als Iphigenie: piesǎ în trei acte. Valle Hermosa, Argentinien: Editura Cartea Pribegiei, 1951. Auch veröffentlicht als Ifigenia: piesă în trei acte: cinci tablouri. Bukarest: 1974. RR S. 1178–1185.
  • 1940, Nopţi la Serampore ((Nächte in Serampore). Übersetzt von William Ames Coates, in Zwei seltsame Geschichten. Boston und London: Shambhala, 1986.ISBN 0877733864 RR S. 1185–1193.
  • 1940, Secretul doctorului Honigberger ((Das Geheimnis von Dr. Honigberger). Übersetzt von William Ames Coates, in Zwei seltsame Geschichten. Boston und London: Shambhala, 1986.
  • 1943, Oameni şi pietre ((Männer und Steine) Abspielen. RR S. 1193–1199.
  • [1945Un om Stute ((Ein großartiger Mann). Übersetzt von Eric Tappe. Im Fantastische Geschichten. London: Dillon’s, 1969. RR S. 1199–1203.
  • 1946, Fratele Risipitor ((Der verlorene Bruder). Luceafărul, 2, 1949, S. 162–70.)
  • 1951, 1241 ((Ein Stück in einem Akt) im Caiete de dor, 4 (1951): 10 & ndash; 14. Neuauflage in Revista de istorie si teorie literară XXXIV (April – September 1986): 2-3.
  • 1952, Douăsprezece mii de capete de vite ((Zwölftausend Rinder). Übersetzt von Eric Tappe. Im Fantastische Geschichten. London: Dillons, 1969.
  • 1954, Noaptea de Sânziene ((Der verbotene Wald), Ioan Cusa, Paris, 1971. Übersetzt von ML Ricketts und Mary Park Stevenson. Notre Dame: Universität Notre Dame Press, 1978.
  • 1955, Fata căpitanului ((Die Tochter des Kapitäns). Veröffentlicht in La Ţigănci şi alte povestiri, Bukarest: Editura pentru Literatură, 1969.
  • 1955, Adio ((Auf Wiedersehen) im La Ţigănci şi alte povestiri, übersetzt von ML Ricketts in Vorstellungskraft und Bedeutung. Die wissenschaftlichen und literarischen Werke von Mircea Eliade, herausgegeben von Norman Girardot und ML Ricketts. New York: Die Seabury Press, 1982.
  • 1960, La Ţigănci ((Mit den Zigeunermädchen). Übersetzt von William Ames Coates. In Geschichten vom Heiligen und Übernatürlichen. Philadelphia: Westminster Press, 1981.
  • 1963, O fotografie veche de 14 ani ((Eine vierzehn Jahre alte Fotografie). Erstmals veröffentlicht in Nuvele, Madrid; Colecţia Destin, 1963. Übersetzt von M. Ricketts. Das Louisberg College Journal, vol. VIII (1974): 3-15.
  • 1963, Ivan im Nuvele, Madrid, Colecţia Destin: 1963.
  • 1963, Podul ((Die Brücke), im La Ţigănci şi alte povestiri, Bukarest.
  • 1963, Ghicitor în pietre ((Der Mann, der Stein lesen konnte) in Nuvele, Madrid, Colectia Destin: 1963. Übersetzt von Mac Linscott Ricketts in Religiöse Welten verändern: Die Bedeutung und das Ende von Mircea Eliade, ed. Bryan Rennie. Albany, NY: 2000.
  • 1964, Într-o cazarmă ((In einer Kaserne) im Destin (Madrid), 13-14 (1964): 84-92.
  • 1967, Pe Strada Mântuleasa ((Der alte Mann und die Bürokraten). Übersetzt von Mary Park Stevenson. Notre Dame und London: University of Notre Dame Press, 1979.
  • 1968, În curte la Dionis ((In Dionysos ‚Gericht – eine Sammlung von Kurzgeschichten), Editura Cartea Românească, Bukarest.
  • 1970, Coloana nesfârşită ((Die endlose Säule), im Coloana nesfârşită, Editura Minerva, 1996. Spielen. Übersetzt von Mary Park Stevenson in Dialektik und Humanismus 10, 1 (1983): 44 & ndash; 88.
  • 1971, Uniform de General ((Uniformen von zwei Generälen), im În curte la Dionis ((In Dionysos ‚Gericht – eine Sammlung von Kurzgeschichten), Caietele inorogului IV, Paris, 1977.
  • 1974, Incognito la Buchenwald ((Inkognito in Buchenwalt), im În curte la Dionis, Caietele inorogului IV, Paris, 1977.
  • 1975, Pelerina ((Der Umhang), im Nuvele beschleunigt, Editura Rum-Irina, Bukarest, 1991. Übersetzt aus dem Rumänischen von Mac Linscott Ricketts in Jugend ohne Jugend. Columbus: Ohio State University Press, 1988.
  • 1976, Les Trois Grâces im În curte la Dionis, Caietele inorogului IV, Paris, 1977. Übersetzt von Mac Linscott Ricketts. In Geschichten vom Heiligen und Übernatürlichen. Philadelphia: Westminster Press, 1981.
  • 1976, Tinereţe für de tinereţe ((Jugend ohne Jugend) Übersetzt von Mac Linscott Ricketts in Jugend ohne Jugend. Columbus: Ohio State University Press, 1988.
  • 1979, Nouăsprezece Trandafiri ((Neunzehn Rosen) Übersetzt von Mac Linscott Ricketts in Jugend ohne Jugend. Columbus: Ohio State University Press, 1988.
  • 1979, Dayan im Nuvele beschleunigtEditura Rum-Irina, Bukarest, 1991.
  • 1982, La umbra unui crin ((Im Schatten einer Lilie) im Nuvele beschleunigtEditura Rum-Irina, Bukarest, 1991.
  • 2012[1946], Aventura Spirituală ((Ein spirituelles Abenteuer). Unveröffentlichtes neu entdecktes und ins Englische übersetztes Spiel von ML Ricketts. Theorie in Aktion -die Zeitschrift des Transformative Studies Institute.,[1] vol. 5 (2012): 2-58.
  • 1942, Salazar, Editura Gorjan
  • 1943, Os romenos, Latinos orientieren sich

Verweise[edit]