Eden Valley, Minnesota – Wikipedia

before-content-x4

Stadt in Minnesota, Vereinigte Staaten

Stadt in Minnesota, Vereinigte Staaten

Eden Valley ist eine Stadt in den Grafschaften Meeker und Stearns im US-Bundesstaat Minnesota. Die Bevölkerung war 1.042 bei der Volkszählung 2010.[6] Der größte Teil des Eden Valley befindet sich im Meeker County. Der Teil von Stearns County ist Teil des St. Cloud Metropolitan Statistical Area.

Geschichte[edit]

Eden Valley ist ein Eisenbahndorf in der Nähe der kleinen Stadt Manannah. Eden Valley ist sehr ungewöhnlich, da die Stadt in zwei Grafschaften von Minnesota liegt: Meeker und Stearns. (Der größte Teil des Eden Valley befindet sich im Meeker County; der Teil des Stearns County ist Teil des statistischen Gebiets der Metropolregion St. Cloud.) Die Stadt wurde 1886 gegründet und von Beamten der St. Paul, Minneapolis und Sault Ste. Marie Railroad (Soo Line). Warum sie den Namen gewählt haben, ist unbekannt. Der Teil der Stadt im Stearns County begann 1877 als Pappelbusch (oft Popple Bush geschrieben) in Manannah Township. (Der Standort befand sich zweieinhalb Meilen östlich des heutigen Eden Valley.) Das ist ein deutscher Name, der “Popple Stand” bedeutet Bäume.” August Loegering kam um 1880 an den Ort. Er kaufte eine Farm an der Grenze zwischen den Grafschaften Stearns und Meeker, eröffnete einen Gemischtwarenladen und ein Postamt, das er Logering (1884-1893) nannte. Sie mussten lediglich ein Postamt einrichten. Die Postabteilung ließ ein „e“ aus seinem Namen heraus. Als die Minneapolis and Pacific Railroad durch die Abschnitte 2 und 3 der heutigen Stadt gebaut wurde, zogen alle Unternehmen dorthin, sodass Logering verschwand. Das Postamt, das 1872 als Eden Lake im Stearns County begonnen wurde, wurde 1887 in das neue Dorf Eden Valley verlegt. Eden Valley wurde am 25. April 1894 als Dorf eingemeindet. Mehr als ein Dutzend Seen befinden sich innerhalb einer 10 – Meilenradius des Eden Valley, einschließlich des Koronis-Sees, des Rice-Sees und der berühmten Hufeisenkette der Seen. Bei der Volkszählung von 2010 wurde die Bevölkerung im Eden Valley mit 1042 Personen angegeben. Die Minnesota State Highways 22 (State Street) und 55 sind zwei der Hauptrouten in die Gemeinde.

Am 15. September 1886 kaufte der in Oregon geborene Edward F. Burns das erste Los, das im Eden Valley verkauft wurde. Er war der Schatzmeister des Schulbezirks und ein Friedensrichter. Er baute ein Gebäude und startete am 19. Oktober einen Fleischmarkt und einen Austausch von landwirtschaftlichen Erzeugnissen und versorgte die Eisenbahnunternehmer mit Lebensmitteln. Er kaufte auch Weizen und handelte mit Holz. Im Februar 1887 war er ausverkauft.

William Hukriede, der Besitzer des Mansard House Hotels in der Stadt, stammte aus Deutschland. Er wanderte mit seiner Frau und zwei Söhnen nach Amerika aus, einer davon war Henry, und er kaufte eine Farm in Abschnitt 23 in der Gemeinde Manannah. Er lebte bis zum Herbst 1887 auf der Farm, als er zusammen mit seinem Sohn Henry nach Eden Valley zog und das Mansard House kaufte. Henry war nicht nur Partner seines Vaters im Mansard House, sondern hatte auch eine Schmiede im Eden Valley. Er war nach Litchfield gegangen, um das Schmiedehandwerk zu erlernen, kam aber im Frühjahr 1886 zurück.

John Carney kam mit seinen Eltern nach Rice County, als er vier Jahre alt war. Er machte sein Zuhause bei seinen Eltern und lernte das Schmiedehandwerk. 1886 kam er nach Eden Valley und eröffnete eine Schmiede. Im nächsten Frühjahr begann er sich mit Hardware, landwirtschaftlichen Maschinen und Pumpen zu beschäftigen.

Lansing V. Brown übernahm am 15. November 1886 das Depot der Minneapolis & Pacific Railroad Company und wurde im Herbst 1886 auch Agent der American Express Company.

Samuel Cossairt war geschäftsführender Gesellschafter des Gemischtwarenladens S. Cossairt & Co. 1866 kamen seine Eltern und andere seiner Familie nach Meeker County in der Nähe des Eden Valley und ließen sich dort nieder. Es gab keine Nachbarn zwischen ihnen und Manannah oder Forest City. Im Oktober 1886 wurde Samuel zum Postmeister von Eden Lake ernannt, und als das Büro in Eden Valley verlegt wurde, wurde er wiederernannt. Mit dreiundzwanzig Jahren eröffnete er zusammen mit EL Parker ein Geschäft in Litchfield. Drei Monate später gründete die Firma eine Niederlassung in Eden Valley mit Samuel als Geschäftsführer und leitete sie bis März 1888. Dann kaufte er unseren Parker und er und sein Vater Silas und sein Bruder George B. gründeten S. Cossairt & Co.

Erdkunde[edit]

Laut dem United States Census Bureau hat die Stadt eine Gesamtfläche von 3,16 km2), alles landet.[7]

Die Minnesota State Highways 22 und 55 sind zwei der Hauptstrecken in der Gemeinde.

Demografie[edit]

Volkszählung 2010[edit]

Ab der Volkszählung[2] 2010 lebten in der Stadt 1.042 Menschen, 434 Haushalte und 262 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 854,1 Einwohner pro Meile (329,8 / km)2). Es gab 485 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 397,5 pro Meile (153,5 / km)2). Die rassische Zusammensetzung der Stadt betrug 96,2% Weiße, 0,4% Afroamerikaner, 0,6% Indianer, 0,1% Asiaten, 0,6% aus anderen Rassen und 2,2% aus zwei oder mehr Rassen. 3,2% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 434 Haushalte, von denen 32,7% Kinder unter 18 Jahren hatten, 41,9% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 13,4% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann, 5,1% hatten einen männlichen Haushaltsvorstand ohne Ehefrau, und 39,6% waren Nichtfamilien. 33,2% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 12,9% hatten jemanden, der allein lebte und 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,40 und die durchschnittliche Familiengröße 3,01 Personen.

Das Durchschnittsalter in der Stadt betrug 34,5 Jahre. 27,4% der Einwohner waren jünger als 18 Jahre; 7,5% waren zwischen 18 und 24 Jahre alt; 28,8% waren 25 bis 44; 21% waren 45 bis 64; und 15,4% waren 65 Jahre alt oder älter. Die geschlechtsspezifische Zusammensetzung der Stadt betrug 51,1% Männer und 48,9% Frauen.

Volkszählung 2000[edit]

Ab der Volkszählung[4] Im Jahr 2000 lebten in der Stadt 866 Menschen, 360 Haushalte und 221 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 261,2 / km (674,6 Einwohner pro Meile)2). Es gab 376 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 292,9 pro Meile (113,4 / km)2). Die rassische Zusammensetzung der Stadt war 97,81% Weiße, 0,69% Afroamerikaner, 0,35% Indianer, 0,58% Asiaten, 0,58% aus anderen Rassen. 1,96% der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Es gab 360 Haushalte, von denen 28,9% Kinder unter 18 Jahren hatten, 45,0% waren verheiratete Paare, die zusammen lebten, 11,1% hatten einen weiblichen Haushaltsvorstand ohne Ehemann und 38,6% waren keine Familien. 32,5% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen, und 16,7% hatten jemanden, der allein lebte und 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,37 und die durchschnittliche Familiengröße 3,01 Personen.

In der Stadt war die Bevölkerung verteilt: 25,1% unter 18 Jahren, 13,0% zwischen 18 und 24 Jahren, 26,1% zwischen 25 und 44 Jahren, 15,5% zwischen 45 und 64 Jahren und 20,3%, die 65 Jahre oder älter waren älter. Das Durchschnittsalter betrug 34 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 95,9 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 97,3 Männer.

Das Durchschnittseinkommen eines Haushalts in der Stadt betrug 25.781 USD, und das Durchschnittseinkommen einer Familie betrug 39.125 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 29.107 USD gegenüber 20.227 USD für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 13.501 USD. Etwa 9,1% der Familien und 14,8% der Bevölkerung befanden sich unterhalb der Armutsgrenze, darunter 14,2% der unter 18-Jährigen und 23,3% der über 65-Jährigen.

In der Populärkultur[edit]

Gloria Burgle ist Polizeichefin einer fiktiven Darstellung von Eden Valley in der dritten Staffel der FX-Serie Fargo. Die Show wird in Calgary gedreht.

Verweise[edit]

Externe Links[edit]

Koordinaten: 45 ° 20’N 94 ° 33’W/.45,333 ° N 94,550 ° W./. 45,333; -94,550


after-content-x4