Mutt und Jeff – Wikipedia

before-content-x4

1907-1983 Amerikanischer Comic

Mutt und Jeff wie abgedruckt in All-amerikanische Comics # 51 (1943).

Mutt und Jeff war ein langjähriger und weit verbreiteter amerikanischer Zeitungscomic, der 1907 vom Karikaturisten Bud Fisher über “zwei nicht übereinstimmende Tinhorns” erstellt wurde. Es wird allgemein als der erste tägliche Comic angesehen. Das Konzept eines Zeitungsstreifens mit wiederkehrenden Charakteren in mehreren Panels an sechs Tagen in der Woche war zuvor von kurzer Dauer A. Piker Clerk von Clare Briggs, aber es war Mutt und Jeff als erster erfolgreicher täglicher Comic, der die Richtung des zukünftigen Trends festlegte.

Mutt und Jeff blieb bis 1983 in der Syndizierung und beschäftigte die Talente mehrerer Karikaturisten, hauptsächlich Al Smith, der den Streifen fast fünfzig Jahre lang zeichnete. Die Serie wurde schließlich zu einem Comic, der ursprünglich von All-American Publications und später von DC Comics, Dell Comics und Harvey Comics veröffentlicht wurde. Später wurde es auch als Cartoons, Filme, Popkulturwaren und Nachdrucke veröffentlicht.

Syndizierter Erfolg[edit]

Harry Conway “Bud” Fisher war ein Sportkarikaturist für die San Francisco Chronik In den frühen 1900er Jahren, als eine Zeitungskarikatur eine einzelne Tafel war. Seine Innovation bestand darin, einen Cartoon-Gag in einer Sequenz oder einem Streifen von Tafeln zu erzählen und so den ersten amerikanischen Comic-Strip zu schaffen, der dieses seitdem übliche Format erfolgreich vorantreibt. Das Konzept eines Zeitungsstreifens mit wiederkehrenden Charakteren in mehreren Panels an sechs Tagen in der Woche wurde tatsächlich von Clare Briggs mit erstellt A. Piker Clerk vier Jahre zuvor, aber diese kurzlebige Anstrengung inspirierte keine weiteren Comics in einem Comic-Format. Wie der Comic-Historiker Don Markstein erklärte,

Fischers Comic war sehr ähnlich zu A. Piker Clerk, was die Karikaturistin Clare Briggs … im gleichen Tagesformat für getan hatte Der Chicagoer Amerikaner 1903. Aber obwohl Fisher in Chicago geboren wurde, ist nicht bekannt, ob er jemals den Briggs-Streifen gesehen hat oder nicht. Geben wir ihm also den Vorteil des Zweifels und sagen, er hätte eine Idee. Trotz des Briggs-Primats A. Mutt wird als der erste tägliche Streifen angesehen, weil er einen Trend in diese Richtung ausgelöst hat, der bis heute anhält.[2]

A. Mutt, der Comic, der durch seinen späteren Titel besser bekannt wurde, Mutt und Jeff, debütierte am 15. November 1907 auf den Sportseiten der San Francisco Chronik. Die vorgestellte Figur war zuvor in Sport-Cartoons von Fisher erschienen, war aber unbenannt. Fisher hatte sich bereits 1905 an seinen Herausgeber John P. Young gewandt, um einen regulären Strip zu machen, wurde jedoch abgelehnt. Laut Fisher sagte Young zu ihm: “Es würde zu viel Platz beanspruchen, und die Leser sind es gewohnt, die Seite und nicht horizontal zu lesen.”[3]

Dieser Streifen konzentrierte sich auf eine einzelne Hauptfigur, bis die andere Hälfte des Duos am 27. März 1908 erschien. Er erschien nur in der ChronikDaher hatte Fisher nicht die verlängerte Vorlaufzeit, die für syndizierte Streifen erforderlich war. Die Episoden wurden am Tag vor der Veröffentlichung gezeichnet und bezogen sich häufig auf lokale Ereignisse, die derzeit Schlagzeilen machten, oder auf bestimmte Pferderennen, die an diesem Tag durchgeführt wurden. In einer Sequenz von 1908 über Mutts Prozess wurde eine Parade dünn getarnter Karikaturen bestimmter politischer Persönlichkeiten aus San Francisco gezeigt, von denen viele wegen Transplantation strafrechtlich verfolgt wurden.

Am 7. Juni 1908 wechselte der Streifen von den Sportseiten zu Hearst’s San Francisco Prüfer Dort wurde es von King Features syndiziert und wurde zu einem nationalen Hit. Anschließend wurde Fisher zum ersten Prominenten der Comic-Branche.[2] Fisher hatte vorsichtshalber den Streifen in seinem eigenen Namen urheberrechtlich geschützt, um den Wechsel zu King Features zu erleichtern und ihn für die USA unmöglich zu machen Chronik um den Streifen mit einem anderen Künstler fortzusetzen.

Ein Streit zwischen Fisher und King Features entstand 1913, und Fisher verlegte seinen Streifen am 15. September 1915 an das Wheeler-Syndikat (später das Bell-Syndikat), das Fisher 60% der Bruttoeinnahmen einbrachte, was damals ein enormes Einkommen darstellte.[2] Hearst reagierte mit einer Klage, die letztendlich scheiterte.[4] Bis 1916 verdiente Fisher mehr als 150.000 USD pro Jahr. In den 1920er Jahren hatte Merchandising und wachsende Auflage sein Einkommen auf geschätzte 250.000 US-Dollar erhöht.[5]

Im Jahr 1918, Mutt und Jeff fügte einen Sonntagsstreifen hinzu und im Laufe des Erfolgs wurde Fisher zunehmend von Assistenten abhängig, um die Arbeit zu produzieren. Fisher engagierte Billy Liverpool und Ed Mack, Künstler, die Hearst irgendwann gepflegt hatte, um den Strip zu übernehmen, der den größten Teil des Kunstwerks machen würde.[6][7] Andere Assistenten auf dem Strip waren Ken Kling, George Herriman und Maurice Sendak (noch in der High School).[8][9]

Fisher schien in den 1930er Jahren jegliches Interesse an dem Streifen zu verlieren, und nachdem Mack 1932 starb, fiel die Aufgabe, den Streifen zu erstellen, Al Smith zu.[10][11] In c. 1944 übernahm das neue in Chicago ansässige Field Syndicate den Strip. Mutt und Jeff behielt jedoch Fischers Unterschrift bis zu seinem Tod bei, so dass der Streifen erst am 7. Dezember 1954 von Smith unterschrieben wurde.[4]

Al Smith erhielt 1968 den Humor Comic Strip Award der National Cartoonists Society für seine Arbeit am Strip.[12] Smith zeichnete weiter Mutt und Jeff bis 1980, zwei Jahre bevor die Veröffentlichung eingestellt wurde.

In der Einleitung zu Forever Nuts: Die frühen Jahre von Mutt & JeffAllan Holtz gab den folgenden Grund für die Langlebigkeit und den Niedergang des Streifens an:

Die schwindende Auflage des Streifens bekam in den 1950er Jahren einen Schuss in den Arm, als Präsident Eisenhower sein Lob sang, und dann wieder in den 1970er Jahren, als ein Nostalgie-Wahnsinn die Nation erfasste. Es dauerte die 1980er Jahre, ein Jahrzehnt, das sich auf das Hier und Jetzt konzentrierte, und eine letzte kreative Veränderung auf dem Strip, als selbst Al Smith genug hatte, um dem Strip endlich den Rest zu ermöglichen, den er jahrzehntelang verdient hatte.[13]

In dieser letzten Zeit wurde es von George Breisacher gezeichnet.[14] Derzeit ist Andrews McMeel Universal weiterhin syndiziert Mutt und Jeff unter dem Impressum Classic Mutt und Jeff (sowohl in englischer als auch in spanischer Sprache) unter dem Copyright von Pierre S. de Beaumont (1915–2010), Gründer des Brookstone-Katalogs und der Einzelhandelskette. De Beaumont erbte das Eigentum an dem Streifen von seiner Mutter Aedita de Beaumont.[15] der 1925 Fisher heiratete (das Paar trennte sich nach vier Wochen, ließ sich aber nie scheiden).[16]

EIN Mutt und Jeff Streifen von 1913

Charaktere und Geschichte[edit]

Augustus Mutt ist ein großer, düsterer Rennstrecken-Charakter – ein fanatischer Pferderennen-Spieler, der von Gier motiviert ist. Mutt hat eine Frau, die nur als bekannt ist Frau Mutt (Mutt bezeichnete sie immer als “M’love”; Al Smith gab in a Boston Globe Zeitungskolumne, die ihr Vorname war Ima – und räumte ein, dass er es nicht oft benutzte, weil es kein komplementärer Name war). Der Sohn der Mutts wurde benannt Cicero. Mutt begegnete zuerst dem halben Pint Jeff1908, ein Insasse einer Irrenanstalt, der seine Leidenschaft für Pferderennen teilt. Sie traten in immer mehr Streifen zusammen auf, bis der Streifen das Thema Pferderennen aufgab und sich auf Mutts andere ausgefallene Pläne konzentrierte, schnell reich zu werden. Jeff diente normalerweise als (manchmal unwilliger) Partner. Jeff war klein, kahl wie eine Billardkugel und trug Koteletten mit Hammelkotelett. Er hat keinen Nachnamen und sagt, sein Name sei “nur Jeff – Vor- und Nachname und immer Jeff”. Zu einem späten Zeitpunkt im Leben des Streifens wird er jedoch in der Adresse eines Kabelgramms als “Othello Jeff” identifiziert. Er hat einen Zwillingsbruder namens Julius. Sie sehen sich so ähnlich, dass Jeff, der es sich nicht leisten kann, ein Porträt malen zu lassen, für Julius sitzt, der zu beschäftigt ist, um zu posieren. Selten wechselt Jeff von seinem gewohnten Outfit aus Zylinder und Anzug mit Flügelkragen. Freunde von Mutt und Jeff haben aufgenommen Gus Geevem, Joe Spivisund die Engländer Sir Sidney. Zu den charakteristischen Linien und Schlagworten, die während des Laufs des Streifens häufig vorkamen, gehörten “Nix, Mutt, nix!”, “Aus Liebe zu Mike!” und “Oowah!”

Die ursprüngliche Inspiration für die Figur von “Jeff” war Jacques “Jakie” Fehr, ein winziger (4’8 “) unbeschreiblicher, in der Schweiz geborener Ladenbesitzer im kalifornischen Occidental. An einem Sommertag im Jahr 1908 war Fisher Mitglied von San Franciscos Bohemian Club fuhr mit dem Schmalspurbahn der Nordpazifikküste in Richtung Norden zum Bohemian Grove, dem Sommercampingplatz des Clubs. Während eines Zwischenstopps in Occidental stieg Fisher aus dem Zug, um seine Beine zu vertreten, und beobachtete den winzigen Fehr mit Walrossschnurrbart in hitziger Auseinandersetzung mit dem großen und schlaksigen “Süßigkeitenmetzger”, der Erfrischungen im Zug verkaufte und auch Zeitungen an Geschäfte in Städten entlang der Bahnstrecke verteilte. Das komische Potenzial in dieser Szene veranlasste Fisher, seinem Charakter den Charakter von Jeff hinzuzufügen A. Mutt Comic mit großem Erfolg.

Ciceros Katze[edit]

Bud Fisher’s Ciceros Katze (7. August 1942)

Ab dem 27. Oktober 1926 enthielt die Sonntags-Seite einen Topper-Streifen über Cicero, Mutts Sohn. Am 3. Dezember 1933 begann sich der Topper auf Ciceros Haustier Desdemona zu konzentrieren. Unter dem Titel Ciceros Katzelief dieser Pantomimestreifen bis 1972.[17]

Comics und Nachdrucke[edit]

  • Die Cupples & Leon Company produzierte mindestens 18 Nachdrucksammlungen von Mutt und Jeff tägliche Streifen in 10 “x 10” Softcover-Büchern von 1919 bis 1933. Sie veröffentlichten auch zwei größere Hardcover-Ausgaben, Mutt und Jeff BIG Book (1926) und Mutt und Jeff BIG Buch Nr. 2 (1929).
  • Mutt und Jeff erschienen auch in Comics. Sie waren auf der Titelseite von abgebildet Berühmte Funnies # 1, das erste Comic im modernen Format, und Nachdrucke erschienen in DC Comics ‘ Alle amerikanischen Comics. Es wurde vermutet, dass einige der von DC Comics veröffentlichten Mutt- und Jeff-Materialien neue Geschichten von Sheldon Mayer waren
  • 1939 gab DC ihnen ein eigenes Comic-Buch, das bis 1958 für 103 Ausgaben veröffentlicht wurde und ausschließlich aus Zeitungsnachdrucken bestand. Dell Comics übernahm das Feature, nachdem DC es eingestellt hatte, aber ihre Amtszeit dauerte nur ein Jahr und 12 Ausgaben. Viele der Dell-Ausgaben enthielten neue Geschichten in konventioneller Länge, die von Smith gezeichnet wurden.
  • Harvey Comics, auf dem zu dieser Zeit mehrere andere Comic-Nachdruck-Comics liefen, nahmen Fahrt auf Mutt und Jeff von Dell, und diese Version des Comics lief bis 1965 für insgesamt 33 Ausgaben sowie zwei kurzlebige Spin-off-Titel: Mutt & Jeff Witze und Mutt & Jeff Neue Witze. Diese späteren Versionen enthielten auch Smiths Ciceros Katze.
  • Im Jahr 2007 veröffentlichte der Comic-Verlag NBM einen Nachdruck-Band, Forever Nuts: Die frühen Jahre von Mutt & Jeff.[13]ISBN 1-56163-502-2

Bühnenshows und Noten[edit]

Eine Szene aus der Bühnenshow von 1912.
  • Mutt und Jeff: Ein musikalisches Comedy-Songbuch (1912) Zu den Liedern gehören: “The Barn-Yard Rag”; “Segeln auf Silv’ry Moon”; “Mr. Ragtime Whippoorwill”; “Oh du Mädchen!”; “Eine alte und graue Mutter”; “Lass mich dich Schatz nennen”; “Vor Jahren Jahren”; “Wenn ich vergesse”; “Bohemia Rag”; “Undertaker Man”; “Sag mir, dass du mich liebst”
  • Das Gesicht in der Flagge, die ich liebe (von Mutt und Jeff in Panama1913)
  • Beim Funny Page Ball (1918)
  • Mutt und Jeff auf ihren Flitterwochen (aka Mutt und Jeff geschieden, 1920) Zu den Liedern gehören: “My Dearie”; “Meine Dixie Rose”; “Die wilde irische Rose, die Gott mir gab”; “Warum können meine Träume nicht wahr werden”; “Nur ein kleines Lächeln”; “Lieder, die meine Mutter mir gesungen hat”; “Wenn jemand von jemandem träumt”; “Wenn ich von dir träume”
  • Mutt und Jeff: Und sie nannten es den Funny Sheet Blues (1923)
  • Mutt und Jeff Songster (Datum unbekannt)

Programm von Mutt und Jeff geschieden (1920)[edit]

Spielfilm[edit]

Live-Action[edit]

Anfang Juli 1911, während der stillen Ära der Kinofilme, begann Al Christie in den Nestor Comedies von David Horsley in Bayonne, New Jersey, eine wöchentliche Live-Action mit einer Rolle Mutt und Jeff Comedy-Kurzfilm, der auf dem Comic basiert.

Das Mutt und Jeff Die Serie war äußerst beliebt und nachdem die Nestor Company Ende Oktober 1911 ein Studio in Hollywood gegründet hatte, leitete Christie weiterhin die wöchentliche Produktion einer Ein-Rollen-Episode.

Im Herbst 1911 begann Nestor mit einer alternativen Methode zur Anzeige der Zwischentitel in der Mutt und Jeff Komödien. Anstelle eines Ausschnitts der Dialogtitel wurde der Dialog am unteren Rand des Bildes auf einem schwarzen Hintergrund angezeigt, damit das Publikum sie als Untertitel lesen konnte, ähnlich wie sie in den Comicstreifen angezeigt wurden. Horsley war sehr stolz auf das Gerät und behauptete, ein Patent darauf angemeldet zu haben. Er bewarb die Mutt und Jeff Filme als “sprechende Bilder”.[18]

Die ersten Schauspieler, die Mutt und Jeff in den Comedy-Kurzfilmen porträtierten, waren Sam D. Drane, ein großer Mann, der für seine Ähnlichkeit mit Präsident Lincoln bekannt war, der in seinem letzten Film tatsächlich Lincoln spielte. Die Krise (1916) als A. Mutt und Gus Alexander, dessen Spitzname “Shorty” war, als Jeff. Als Alexander die Serie verließ, engagierte Christie den kleinen Schauspieler Bud Duncan. Duncan spielte Jeff in zwei Raten, bevor die Serie 1912 endete.[19]

Animation[edit]

Muttjeffad.jpg

Im Jahr 1916,[20] Fisher lizenzierte die Produktion von Mutt und Jeff für die Animation mit den Pionieren Charles Bowers und Raoul Barré vom Barré Studio. Die Zeichentrickserie dauerte 11 Jahre und mehr als 300 Zeichentrickfilme Mutt und Jeff Kurzfilme wurden von der Fox Film Corporation veröffentlicht. Damit ist sie die längste fortlaufende Zeichentrickserie und die zweitlängste Krazy Kat.[21]

1973 wurde ein Spielfilm veröffentlicht, der aus elf neu gezeichneten kolorierten Stummfilmen von Mutt und Jeff mit dem Kurzfilm bestand Slick Sleuths als Rahmen verwendet, betitelt Mutt und Jeff treffen Bugoff, die neue Dialog- und Soundtrack-Songs hinzufügte. Radio & Television Film Packagers waren die Produzenten des Films, der eine sehr begrenzte Kinoveröffentlichung erhielt, die hauptsächlich auf der 16-MM-Strecke gezeigt wurde.

Im Jahr 2005 veröffentlichte Inkwell Images eine DVD-Dokumentation mit dem Titel Mutt und Jeff: das ursprüngliche animierte ungerade Paar;; Auf der CD sind mehrere enthalten Mutt und Jeff Trickfilme.[22] Außerdem wurden einzelne Mutt- und Jeff-Cartoons mit anderen Titeln in kostengünstigen Videosammlungen wie der Cartoon-Wahnsinn DVDs von Digiview Productions.

In der Populärkultur[edit]

  • Jedes Paar von Individuen unterschiedlicher Größe ist als “Mutt and Jeff” bekannt geworden.
  • Mutt und Jeff, Texas, war eine kleine Gemeinde an der Kreuzung von State Highway 37 und Farm Road 14 in der Nähe von Big Sandy Creek, sechs Meilen von Winnsboro entfernt. Die Stadt wurde in den 1920er Jahren nach zwei Kaufleuten benannt, die die Einheimischen an die Comicfiguren erinnerten. Die Bevölkerung nahm in den 1930er Jahren ab und Mutt und Jeff, Texas, wurden in den frühen 1960er Jahren aufgegeben.[23]
  • Die Verhör-Taktik der Polizei “guter Polizist / schlechter Polizist” wird auch “Mutt and Jeff” genannt.[24]
  • Im gereimten Slang wird “Hammel” als Abkürzung für “Mutt’n’Jeff” verwendet, was “taub” bedeutet.[24]
  • Bei Frank Henenlotter FrankenhookerWenn Jeffrey Franken verschiedene Körperteile durchläuft, bezeichnet er zwei nicht übereinstimmende Brüste als “Mutt und Jeff”.
  • In der TV-Serie Zwillingsgipfel’ Pilot, Bookhouse Boy-Biker Joey Paulsen, sagt zu dem anderen Biker, der neben ihm im Roadhouse sitzt, “Scotty, Mutt und Jeff sind gerade hereingekrochen”, als Bobby Briggs und Mike Nelson die Bar betreten.
  • In Disneys Aladdin Bühnenmusical, Mutt und Jeff werden namentlich als Beispiele für gute Freunde bezeichnet.
  • In einem Benzingasse Die Sequenz begann am 19. Oktober 2015 und Mutt ruft Walt Wallet mit Neuigkeiten zu Jeff an.
  • Paul Brickhill (in Die Dam Busters) bezeichnete zwei Testpiloten als Mutt und Jeff.
  • Im Jahr 2002 Simpsons Folge “Helter Shelter”, in der die Simpsons an einer Reality-TV-Spielshow teilnehmen, in der sie im viktorianischen Haus leben und Zugang zu Gegenständen haben, die erst 1895 erhältlich sind. Bart beklagt, nur Zugang zu zu haben Mutt und Jeff Comics und wird mit den Worten zitiert: “Dies war die schlimmste Woche meines Lebens. Ich vermisse meine Spielsachen und meine Videospiele. Mutt- und Jeff-Comics sind NICHT lustig! Sie sind schwul, ich verstehe!”.[25]Mutt und Jeff wurde erst 1907 erstellt.
  • Mutt und Jeff, besser bekannt auf Spanisch als Eneas und Benitín, werden in dem Song “Día de Enero” (englisch: “January Day”) der kolumbianischen Sängerin Shakira in ihrem sechsten Studioalbum erwähnt Fijación Oral 1.
  • In dem Film “The Sting” von 1973 bezeichnet Robert Redfords Charakter Johnny Hooker die Leibwächter der Marke als “Mutt and Jeff”.
  • Im Musical “Annie” werden Mutt & Jeff im Song “We Got Annie” erwähnt.

Verweise[edit]

  1. ^ Überland monatlich. LXVII (1): lx. Januar 1916.
  2. ^ ein b c “Bud Fisher bei Don Marksteins Toonopedia. Archiviert vom Original am 4. April 2012.
  3. ^ Das Comics Journal # 289, April 2008, p. 175.
  4. ^ ein b Michel, Nathalie, BdZoom. “Conaissez-vous Mutt und Jeff?” (auf Französisch). Archiviert von das Original am 23. August 2007.
  5. ^ https://www.economist.com/news/christmas-specials/21568586-internet-has-unleashed-burst-cartooning-creativity-triumph-nerds
  6. ^ Lambiek Comiclopedia. “Billy Liverpool”.
  7. ^ Lambiek Comiclopedia. “Ed Mack”.
  8. ^ Lambiek Comiclopedia. “George Herriman”.
  9. ^ Lambiek Comiclopedia. “Maurice Sendak”.
  10. ^ Lambiek Comiclopedia. “Bud Fisher”.
  11. ^ Lambiek Comiclopedia. “Al Smith”.
  12. ^ National Cartoonists Society. “Newspaper Comic Strips – Humor Strips”.
  13. ^ ein b Forever Nuts: Die frühen Jahre von Mutt & Jeff von Bud Fisher, herausgegeben von Jeffrey Lindenblatt; ISBN 1-56163-502-2
  14. ^ Lambiek Comiclopedia. “George Breisacher”.
  15. ^ Fuchs, Margalit. “Pierre de Beaumont, Gründer von Brookstone, stirbt im Alter von 95 Jahren”. Die New York Times, 18. März 2011.
  16. ^ “Privatleben”, Leben Zeitschrift, 28. Dezember 1936, Seite 62
  17. ^ Holtz, Allan (2012). American Newspaper Comics: Ein enzyklopädisches Nachschlagewerk. Ann Arbor: Die University of Michigan Press. p. 106. ISBN 9780472117567.
  18. ^ Eileen Bowser. Die Transformation des Kinos 1907–1915. Charles Scribners Söhne. 1990. p. 144. ISBN 0-684-18414-1.
  19. ^ Anthony Balducci. Lloyd Hamilton: Armer Junge Comedian von Silent Cinema. McFarland. 2009. p. 19. ISBN 0-7864-4159-3.
  20. ^ http://www.filmpreservation.org/userfiles/image/PDFs/MuttJeff_Hanna.pdf
  21. ^ Lenburg, Jeff (1999). Die Enzyklopädie der Zeichentrickfilme. Häkchen Bücher. S. 37–39. ISBN 0-8160-3831-7. Abgerufen 6. Juni 2020.
  22. ^ Mutt und Jeff: das ursprüngliche animierte ungerade Paar auf der Homepage von Inkwell Images
  23. ^ Jenkins, Rachel. Texas State Historical Association: Das Handbuch von Texas Online.
  24. ^ ein b Der Phrasenfinder Mutt und Jeff
  25. ^ TV.com hat auf den 22.07.09 zugegriffen “Archivierte Kopie”. Archiviert von das Original am 4. Mai 2010. Abgerufen 7. April 2016.CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel (Link)

Externe Links[edit]


after-content-x4