Elche CF – Wikipedia

Elche Club de Fútbol, ​​SAD (Valencian: Elx Club de Futbol, ​​SAD) ist eine spanische Fußballmannschaft mit Sitz in Elx, Provinz Alacant, in der valencianischen Gemeinschaft. Der 1923 gegründete Verein spielt in der La Liga und veranstaltet dort Heimspiele Estadio Manuel Martínez Valeromit einer Kapazität von 33.732 Sitzplätzen.[3]

Elche wurde 1923 als Ergebnis einer Fusion aller Vereine der Stadt gegründet und trat 1929 in das Ligasystem ein. 1934 erreichte er Segunda División und 1959 La Liga und wurde 1963-64 Fünfter im letztgenannten Turnier. Es war Zweiter in der Copa del Rey im Jahr 1969. Es war der erste und einzige Verein in der Geschichte der Liga, der aufgrund nicht bezahlter Steuerschulden in der Saison 2014-15 abstieg. Elche kehrte in die La Liga 2020-21 zurück, nachdem er in den letzten drei Spielzeiten in die La Liga Smartbank und La Liga befördert worden war.

Geschichte[edit]

Gründung und frühe Jahre[edit]

Der Elche Club de Fútbol wurde im Sommer 1923 nach dem Zusammenschluss aller Fußballmannschaften der Stadt gegründet. Das erste Spiel des Vereins war gegen Monóvar, wo sie die Heimmannschaft 4-0 besiegten, und sein erstes offizielles Spiel war ein 2-0 Sieg gegen Crevillente. In den ersten Jahren spielte Elche, wie viele Teams seiner Zeit, in weißer Uniform.[4] Das Team spielte seine erste Ligasaison in den Jahren 1929 bis 1930 in Tercera División und erreichte 1934 den Aufstieg in die Segunda División. Sechs Jahre später musste er zum ersten Mal absteigen, stieg aber in der folgenden Saison wieder auf.

In den späten 1950er Jahren erreichte Elche zwei aufeinanderfolgende Beförderungen von der dritten Stufe in die La Liga und sicherte sich 1959 mit einem 3: 0-Erfolg gegen Teneriffa den ersten Aufstieg in die letztere Liga.

1959–78: La Liga[edit]

Elche eröffnete seine erste Saison in der obersten Ebene mit einem 1: 1-Unentschieden gegen Real Oviedo, das erste Tor erzielte Vicente Pahuet. Der Verein wurde Zehnter von 16 Mannschaften, neun Punkte vor dem Absteiger Osasuna – die Kampagne beinhaltete einen 2: 1-Heimsieg gegen Barcelona, ​​aber auch eine 2: 11-Niederlage bei Real Madrid. In der folgenden Saison musste die Mannschaft im Abstiegs- / Aufstiegs-Play-off antreten, wo sie eine 0: 1-Niederlage im Auswärtsspiel gegen Atlético Ceuta mit einem 4: 0-Heimsieg überwand.[5]

Elche erreichte 1963/64 das bisher beste Ligafinish und belegte den fünften Platz. In dieser Saison stieg auch die Reservemannschaft des Vereins, Elche Ilicitano, in die Segunda División auf.[6]

1969 erreichte der Verein nach Siegen über Pontevedra, Valencia und Real Sociedad das erste und einzige Finale der Copa del Rey. Das Halbfinale gegen letzteres wurde 2-0 in einer Wiederholung im neutralen Madrid gewonnen, da das Unentschieden insgesamt 4-4 beendet hatte; Das Finale, das am 15. Juni im Santiago Bernabéu-Stadion in derselben Stadt ausgetragen wurde, brachte Athletic Bilbao eine 0: 1-Niederlage.[7]

Nach zwölf Spielzeiten stieg Elche 1971 in die zweite Division ab, nachdem er von unten Zweiter geworden war.[8]Zwei Jahre später kehrte das Team als Meister in die Hauptkategorie zurück. Die zweite Saison in der höchsten Spielklasse dauerte fünf Spielzeiten und war oft in Abstiegskämpfe verwickelt, da die beste Saison (1974–75) mit dem achten Platz des Vereins endete. Ende 1977/78 kehrte die Mannschaft nach dem 17. Platz von 18 Vereinen in die zweite Liga zurück. Das letzte Spiel war ein 4: 4-Unentschieden gegen Atlético Madrid, das fünf Minuten vor Schluss mit 2: 4 geführt wurde.[9]

80er und 90er Jahre: schwere Finanzkrise[edit]

Nach dem Abstieg 1978 litt Elche. Obwohl sie auf dem Papier ein gutes Team hatten, gelang es ihnen nie, in die oberste Liga aufzusteigen – tatsächlich waren sie in den ersten fünf Jahren seit ihrer Rückkehr in die zweite Stufe dreimal Vierter und zweimal Fünfter (und weiter) zwei, selbst nach Punkten mit der drittplatzierten Mannschaft, aber mit einer schlechteren Tordifferenz), die oft die Chance auf einen Aufstieg am letzten Spieltag verlieren. Besonders traumatisch war das Ende der Saison 1980/81: Mit einem verbleibenden Spiel lagen sie zwei Punkte vor Rayo Vallecano und Racing de Santander auf dem zweiten Platz und brauchten nur ein Unentschieden gegen Cádiz Martínez Valero;; Das Spiel endete jedoch mit einer Niederlage und Elche beendete das Spiel mit 45 Punkten neben Castellón, Cádiz, Racing und Rayo.

Eine Beförderung fand schließlich Ende 1983/84 statt, obwohl Elche in der regulären Saison nur Fünfter wurde – die ersten beiden Positionen wurden von Real Madrid Castilla und Athletic Bilbao B besetzt, die nicht als Reserveseiten aufsteigen konnten. Die gesamte Top-Liga-Kampagne wurde in der Abstiegszone verbracht, und der Abstieg erfolgte folglich als 17 .. 1988 wurden sie erneut für einen weiteren Cameo-Auftritt befördert, als die Mannschaft mit achtzehn Punkten den letzten Platz belegte und neben Real Murcia, den sie um neun Punkte hinter sich ließen, eine Kategorie verlor. Das letzte Spiel seit Jahren in dieser Kategorie war eine 1: 3-Auswärtsniederlage gegen Real Zaragoza. Das Tor erzielte Alfonso Fernández.

Nach dem Abstieg im Jahr 1989 begann Elche in der Finanzabteilung stark zu leiden und stieg Ende 1990/91 in die Segunda División B ab – die neue dritte Stufe, die 1977 geschaffen wurde. Während des größten Teils der neunziger Jahre erreichte der Verein die Aufstiegs-Playoffs der zweiten Liga, nur um nacheinander zu kurz zu kommen.

1997 gelang es Elche schließlich, in die zweite Kategorie zurückzukehren. Er stieg sofort zurück und erhielt anschließend einen weiteren Aufstieg.

2010er Jahre: Rückkehr zur höchsten Spielklasse[edit]

Elche-Kader und Fans feiern 2013 die Rückkehr in die La Liga

In der Saison 2010/11, erneut in der Kategorie “Silber”, belegte das Team den vierten Platz und qualifizierte sich damit für die Play-offs: nach der Veräußerung von Real Valladolid in der ersten Runde (3–2 insgesamt)[10] Der Traum von einem erstklassigen Aufstieg endete in Granada nach der Regel der Auswärtstore.[11]

Am 18. Mai 2013 wurde Elche nach dem 1: 1-Unentschieden von Barcelona B und Alcorcón automatisch auf die oberste Ebene befördert und kehrte nach 24 Jahren zum Wettbewerb zurück.[12] In der Zwischenzeit hatte die von Fran Escribá trainierte Mannschaft eine Reihe von Segunda División-Rekorden gebrochen. Sie war bislang die einzige Mannschaft, die den Wettbewerb vom ersten bis zum letzten Spiel der Saison anführen konnte, und stellte dabei einen neuen Rekord für beide Spiele auf gewonnen und Punkte erzielt sowie die beste erste Runde in der Geschichte der Segunda-Meisterschaft.[13]

In der Saison 2013/14 gelang es dem Team, im Top-Wettbewerb zu bleiben. Die durchschnittliche Teilnahme an Heimspielen wurde auf 25.104 Personen geschätzt.[14]

In der Saison 2014/15 gelang es dem Team, trotz des erneuten Erfolgs in der höchsten Spielklasse bereits vier Termine vor dem Ende des Wettbewerbs vor dem Abstieg sicher zu sein[15]) Elche war das erste Team in der Geschichte der Spanier Primera División absteigen zu Segunda nach neuen Vorschriften der spanischen Fußballliga zur Begrenzung von Überschuldung und wirtschaftlichem Missmanagement.[15]

In der Saison 2016/17 stieg Elche nach einer Niederlage gegen Cádiz auf die dritte Stufe ab.

Ein Jahr später stieg Elche wieder in die zweite Ebene auf, nachdem er Villarreal B im letzten Play-off-Aufstieg in die zweite Ebene besiegt hatte.

In der Saison 2018/19 beendete Elche genau in der Mitte den 11. Platz unter 22 Teams.[16]

In der Saison 2019/20 wurde Elche in die La Liga befördert, indem er Girona im Play-off-Finale insgesamt mit 1: 0 besiegte. Sie wurden nach fünf Jahren in der zweiten und dritten Liga wieder in die Liga befördert.[17]

Jahreszeiten[edit]

Saison zu Saison[edit]


Aktueller Kader[edit]

Stand 10. Oktober 2020.[18]

Hinweis: Flaggen kennzeichnen die Nationalmannschaft gemäß den FIFA-Teilnahmebedingungen. Spieler dürfen mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Reservemannschaft[edit]

Hinweis: Flaggen kennzeichnen die Nationalmannschaft gemäß den FIFA-Teilnahmebedingungen. Spieler dürfen mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Ausgeliehen[edit]

Hinweis: Flaggen kennzeichnen die Nationalmannschaft gemäß den FIFA-Teilnahmebedingungen. Spieler dürfen mehr als eine Nicht-FIFA-Nationalität besitzen.

Derzeitiges technisches Personal[edit]

Letzte Aktualisierung: Oktober 2019
Quelle: Elche CF.

Ehrungen[edit]

Internationale Spieler[edit]

Trainer[edit]

Reservemannschaft[edit]

Elches Reserveteam, Elche Ilicitano, wurde 1932 gegründet. Es gelang ihm, zwei Spielzeiten in der zweiten Liga zu verbringen, als die Hauptmannschaft in der höchsten Spielklasse stand.

Siehe auch[edit]

Verweise[edit]

Externe Links[edit]