James Edward Maceo West – Wikipedia

James Edward Maceo West (* 10. Februar 1931 in Farmville, Prince Edward County, Virginia) ist ein US-amerikanischer Erfinder und Akustiker. Er hält über 250 ausländische und US-amerikanische Patente für die Herstellung und das Design von Mikrofonen und Techniken zur Herstellung von Polymerfolienelektreten.

Biografie[edit]

Erstes Patent für Folienelektretmikrofon von GM Sessler und JE West (Seiten 1 bis 3)

West ist der Sohn eines der menschlichen Computer “Hidden Figures”, der für die NASA im Langley Research Center gearbeitet hat.[1] West erhielt 1957 einen Master-Abschluss in Physik von der Temple University. 2001 zog sich West nach einer 40-jährigen Karriere bei Bell Laboratories von Lucent Technologies zurück, wo er die höchste Auszeichnung der Organisation erhielt und zum Bell Laboratories Fellow ernannt wurde. Anschließend wechselte West an die Fakultät der Whiting School der Johns Hopkins University, wo er derzeit Professor am Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik ist. 2007 erhielt West eine Ehrendoktorwürde vom NJIT.[2]

Erfindungen und wissenschaftliche Beiträge[edit]

Zusammen mit Gerhard Sessler erfand West 1962 das Folienelektretmikrofon und entwickelte Instrumente für die Forschung zum menschlichen Gehör.[3] Im Vergleich zu den vorherigen Kondensatormikrofonen hat das Elektretmikrofon eine höhere Kapazität und erfordert keine Gleichstromvorspannung.[4] West und Sessler optimierten die mechanischen und Oberflächenparameter des Systems.[5] Fast 90 Prozent der jährlich produzierten mehr als zwei Milliarden Mikrofone basieren auf den Prinzipien des Folienelektret und werden in Alltagsgegenständen wie Telefonen, Camcordern, Hörgeräten, Babyphone und Audioaufzeichnungsgeräten verwendet.[6] West hat die Akustik der Philharmonic Hall in New York City gemessen.[7] Vor kurzem hat West mit Ilene Busch-Vishniac zusammengearbeitet und die akustische Umgebung von Krankenhäusern untersucht. Dabei hat sich gezeigt, dass Krankenhäuser im Allgemeinen zu laut sind und dass die Geräuschpegel Mitarbeiter und Patienten betreffen.[8] Dr. West hat über 250 Patente auf seinen Namen.[9] Im Alter von 87 Jahren im Jahr 2018 ist er immer noch ein aktiver Erfinder, der an einem Gerät zur Erkennung von Lungenentzündung in der Säuglingslunge arbeitet.[10]

Unterstützung von Minderheiten in den Wissenschaften[edit]

Zusätzlich zu seinen zahlreichen Beiträgen zur Akustikwissenschaft war West während seiner gesamten Karriere ein leidenschaftlicher Verfechter einer größeren Vielfalt in den Bereichen Wissenschaft und Technologie.[11] Während seiner Zeit bei Bell Laboratories war West Mitbegründer der Association of Black Laboratory Employees (ABLE), einer Organisation, die gegründet wurde, um “die Vermittlungs- und Werbeanliegen der Mitarbeiter von Black Bell Laboratories anzusprechen”. [12] Er war auch maßgeblich an der Schaffung und Entwicklung des Corporate Research Fellowship Program (CRFP) für Doktoranden mit Abschluss in Naturwissenschaften sowie des Summer Research Program beteiligt, das zusammen über 500 nicht-weißen Doktoranden die Möglichkeit bot.[13] Seit 2015 ist Dr. West Mitglied des Board of Directors des Ingenuity Project, einer gemeinnützigen Organisation in Baltimore, die talentierte Schüler der Mittel- und Oberstufe in Naturwissenschaften und Mathematik unterstützt.[14]

Dr. West ist der Empfänger der Nationalen Medaille für Technologie und Innovation.[15] 2010 erhielt West zusammen mit Gerhard M. Sessler die Benjamin Franklin-Medaille für Elektrotechnik des Franklin Institute. Er wurde auch in die National Inventors Hall of Fame aufgenommen[16] und ein gewähltes Mitglied der National Academy of Engineering.[17] Er erhielt auch zahlreiche andere Auszeichnungen und Preise. West glaubt jedoch, dass seine größten Erfolge seine vier Kinder Melanie, Laurie, James und Ellington sind.[citation needed]

Verweise[edit]

  1. ^ Kates Varghese, Hilary. “Ein schwarzer Gelehrter sein – James West”. Akustik heute. Abgerufen 15. Dezember 2020.
  2. ^ “Eine spezielle Doppelpräsentation | Technologie- und Gesellschaftsforum”. tsf.njit.edu. Abgerufen 21. Oktober, 2016.
  3. ^ “James Edward West”. Cpnas.org. 2014. Abgerufen 12. Juli, 2014.
  4. ^ Sessler, GM; West, JE (1. Dezember 1966). “Folienelektretmikrofone”. Das Journal der Acoustical Society of America. 40 (6): 1433–1440. Bibcode:1966ASAJ … 40.1433S. doi:10.1121 / 1.1910245. ISSN 0001-4966.
  5. ^ Sessler, GM; West, JE (1. Juni 1965). “Elektrostatische Mikrofone mit Folienelektret”. Das Journal der Acoustical Society of America. 37 (6): 1209–1210. Bibcode:1965ASAJ … 37S1209S. doi:10.1121 / 1.1939579. ISSN 0001-4966.
  6. ^ “James B. West von WSE erhält Benjamin Franklin-Medaille: Johns Hopkins University – The Gazette”. Gazette.jhu.edu. 10. Mai 2010. Abgerufen 9. März 2012.
  7. ^ Schroeder, MR; Atal, BS; Sessler, GM; West, JE (1. August 1966). “Akustische Messungen in der Philharmonic Hall (New York)”. Das Journal der Acoustical Society of America. 40 (2): 434–440. Bibcode:1966ASAJ … 40..434S. doi:10.1121 / 1.1910092. ISSN 0001-4966.
  8. ^ Busch-Vishniac, Ilene J.; West, James E.; Barnhill, Colin; Hunter, Tyrone; Orellana, Douglas; Chivukula, Ram (1. Dezember 2005). “Geräuschpegel im Johns Hopkins Hospital”. Das Journal der Acoustical Society of America. 118 (6): 3629–3645. Bibcode:2005ASAJ..118.3629B. doi:10.1121 / 1.2118327. ISSN 0001-4966.
  9. ^ Britto, Bretagne (24. Mai 2018). “Mit 87 Jahren hat dieser Erfinder aus Baltimore 250 Patente auf seinen Namen – und er ist immer noch dabei”. Die Baltimore Sonne. Abgerufen 30. Mai 2018.
  10. ^ Perna, Algerien. “Der Erfinder James E. West hat mehr als 250 Patente auf seinen Namen, darunter ein Gerät, das eine erkrankte Lunge erkennt.”. Das Baltimore Sun Video. Abgerufen 30. Mai 2018.
  11. ^ “Ian Moss: Amerikas Vielfalt kann Wohlstand schaffen”. Huffingtonpost.com. 21. April 2010. Abgerufen 9. März 2012.
  12. ^ “ABLE History – Führer afrikanischer Herkunft”. Ableinc.org. Abgerufen 9. März 2012.
  13. ^ “James Edward West: Erfinder des Elektretmikrofons”. www.black-inventor.com. 2008. Archiviert von das Original am 21. Juli 2012. Abgerufen 12. Juli, 2014.
  14. ^ “Unser Team”. Das Ingenuity-Projekt. Das Ingenuity-Projekt. Abgerufen 28. Februar, 2019.
  15. ^ “James Edward West Pictures – Bush präsentiert nationale Medaillen für Wissenschaft und Technik”. 27. Juli 2007. Abgerufen 9. März 2012.
  16. ^ “Jetzt erfinden | Hall of Fame | Suchen | Erfinderprofil”. Invent.org. 10. Februar 1931. Archiviert von das Original am 15. Februar 2012. Abgerufen 9. März 2012.
  17. ^ “Mitgliederverzeichnis der National Academy of Engineering”. Nae.edu. 2014. Abgerufen 12. Juli, 2014.

Externe Links[edit]