Johnson Controls – Wikipedia

Firma für Gebäudesysteme und Facility Management mit Sitz in Cork, Irland

Büro von Johnson Controls in Ontario

Johnson Controls International plc ist ein in Irland ansässiges multinationales Konglomerat mit Sitz in Cork, Irland.[4] das produziert Feuer-, HLK- und Sicherheitsausrüstung für Gebäude. Mitte 2019 beschäftigte das Unternehmen 105.000 Mitarbeiter an rund 2.000 Standorten auf sechs Kontinenten.[3] Ab 2017wurde es als 389. im Fortune Global 500 aufgeführt;[5] 2017 wurde es für die Fortune 500 nicht mehr zugelassen, da es seinen Hauptsitz außerhalb der USA hatte[6]

Das Unternehmen wurde durch die am 25. Januar 2016 angekündigte Fusion des amerikanischen Unternehmens Johnson Controls mit Tyco International gegründet. Die Fusion führte zur Vermeidung von US-Steuern auf seine Auslandsmarktaktivitäten und zu einem finanziellen Einbruch für den damaligen CEO von Johnson Controls. Alex Molinaroli.[7][8] Stand November 2018Die Steuerumkehr von Johnson Control nach Irland ist die drittgrößte Steuerumkehr der USA in der Geschichte.

Geschichte[edit]

Ein Johnson Super-Sensitive Thermometer an einer Klimaanlage

Im Jahr 1883 erhielt Warren S. Johnson, Professor an der Whitewater Normal School (heute University of Wisconsin – Whitewater) in Whitewater, Wisconsin, ein Patent für den ersten elektrischen Raumthermostat. Seine Erfindung trug zum Start der Gebäudesteuerungsbranche bei und war der Anstoß für ein neues Unternehmen. Johnson und eine Gruppe von Milwaukee-Investoren unter der Leitung von William Plankinton gründeten 1885 die Johnson Electric Service Company, um automatische Temperaturregelungssysteme für Gebäude herzustellen, zu installieren und zu warten.[9] Nach Johnsons Tod im Jahr 1911 beschloss das Unternehmen, sich auf das Temperaturregelungsgeschäft für Nichtwohngebäude zu konzentrieren. 1970 übernahm das Unternehmen den Uhrenhersteller Standard Electric Time Company. Das Unternehmen wurde 1974 in Johnson Controls umbenannt. 1978 erwarb Johnson Controls das Batterieunternehmen Globe-Union. Im selben Jahr veräußerte sich das Unternehmen von der Standard Electric Time Company und verkaufte sie an Faraday. 1985 erwarb Johnson Controls die Automobilsitzhersteller Hoover Universal und Ferro Manufacturing.[10]

Während der Rezession 2008–2009 setzte sich der Präsident des Unternehmens, Keith Wandell, für eine Rettung der von Johnson gelieferten Unternehmen ein.[11] Das Johnson Controls-Werk in Lakeshore, Ontario, wurde Ende März 2010 geschlossen und die Liegenschaft verkauft.[12] Im Jahr 2013 trat Stephen Roell in den Ruhestand und Alex Molinaroli übernahm seine Position als CEO und Vorstandsvorsitzender.[13]

Fusion mit Tyco[edit]

Im Januar 2016 fusionierte Johnson Controls mit Tyco International und gründete ein Unternehmen mit Hauptsitz in Cork, Irland.[14] Das neue Unternehmen heißt Johnson Controls International plc.[15]

Hillary Clinton verurteilte das Unternehmen, weil es durch den Zusammenschluss den Steuern der Vereinigten Staaten entkommen wollte, nachdem es die Regierung 2008 um finanzielle Hilfe “gebeten” hatte.[16] Der Johnson-Deal, der als “empörend” bezeichnet wird[17] durch Vermögen Das Magazin gilt als “Super-Inversion”, da die Tyco-Aktionäre 44% des Unternehmens besitzen werden, wodurch Strafen vermieden werden, die das US-Finanzministerium anderen Inversionsgeschäften auferlegt hat.[citation needed] Das Unternehmen schätzte, dass durch die Vermeidung amerikanischer Steuern jährlich etwa 150 Millionen US-Dollar eingespart würden.[18]

Nachfolgende Geschichte[edit]

Am 31. Oktober 2016 wurde der frühere Geschäftsbereich Johnson Controls Automotive Experience als eigenständiges börsennotiertes Unternehmen Adient ausgegliedert und an der New Yorker Börse gehandelt.[19] Im März 2017 wurde bekannt gegeben, dass das Sicherheitsausrüstungsgeschäft Scott Safety von 3M für 2 Milliarden US-Dollar gekauft wird.[20]

Am 1. September 2017 wurde George Oliver zum Chairman und CEO ernannt, eine Beschleunigung um 6 Monate gegenüber den ursprünglichen Plänen. [21]

Arbeitsrechte von Frauen[edit]

Im Jahr 1982 erließ Johnson Controls eine sogenannte “Fetal Protection Policy”, die Frauen das Recht verweigerte, an der Batterieproduktionslinie zu arbeiten, da sie möglicherweise einen Fötus schädigen könnten. Frauen durften nur dann an der Produktionslinie arbeiten, wenn sie nachweisen konnten, dass “… ihre Unfähigkeit, Kinder zu gebären, medizinisch dokumentiert war”. Im April 1984 verklagten die United Automobile Workers Johnson Controls im Namen von drei Mitarbeitern. Diese Angestellten waren Mary Craig, die sich für eine Sterilisation entschieden hatte, um ihren Job nicht zu verlieren, Elsie Nason, eine 50-jährige geschiedene Frau, die einen Entschädigungsverlust erlitten hatte, als sie von einem hochbezahlten Job versetzt wurde, der sie dem Blei aussetzte und Donald Penney, dem ein Antrag auf Beurlaubung verweigert worden war, um seinen Blutspiegel zu senken, weil er beabsichtigte, Vater zu werden. Der Fall wurde am 10. Oktober 1990 vor dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten verhandelt und am 20. März 1991 entschieden. Der Gerichtshof entschied zugunsten der Kläger. Dies war eine wegweisende Entscheidung, weil sie bestätigte, dass “… es für die Gerichte nicht angemessener ist als für einzelne Arbeitgeber, zu entscheiden, ob die reproduktive Rolle einer Frau für sich und ihre Familie wichtiger ist als ihre wirtschaftliche Rolle.”[22]

Geschäftsbereiche[edit]

Die Geschäftstätigkeit des Unternehmens ist in zwei Geschäftsbereiche unterteilt: Building Efficiency und Global WorkPlace Solutions.

Gebäudetechnologien und -lösungen[edit]

Der Geschäftsbereich Building Technologies & Solutions entwirft, produziert, installiert und wartet Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen, Industriekühlung, Gebäudemanagementsysteme, Feuer- und Sicherheitssysteme sowie mechanische Geräte für Gewerbe- und Wohngebäude. Die unter dieser Geschäftseinheit produzierten Marken sind York, TempMaster, Metasys, Panoptix, Frick und Sabroe.[23] Diese Einheit arbeitet auch mit Organisationen zusammen, um den Energieverbrauch und die Betriebskosten ihrer Gebäude zu senken.[24][25] Dies beinhaltet die Nachrüstung bestehender Gebäude wie des Empire State Building[26] und an der Maximierung der Effizienz bei Neubauten wie dem Burj Khalifa in Dubai zu arbeiten.[27] Building Technologies & Solutions ist die am längsten bestehende Geschäftseinheit des Unternehmens und stammt aus dem Jahr 1885, als Johnson die Johnson Electric Service Company gründete[28] nach der Patentierung des elektrischen Thermostats im Jahr 1883.[29] Ab 2012 war der Geschäftsbereich von 700 Niederlassungen in mehr als 150 Ländern aus tätig.[24]

Johnson Controls war einer der Angeklagten in einer Klage vor einem Bundesgericht in San Juan, Puerto Rico, in der 98 Menschen ums Leben kamen und 140 bei einem Brand im DuPont Plaza Hotel und seinem Casino am Silvesterabend, dem 31. Dezember, verletzt wurden Die Kläger behaupteten, Johnson Controls habe ein Energiemanagementsystem verkauft und installiert, das nicht frühzeitig vor dem Brand gewarnt habe.[30] Nach neunmonatiger Gerichtsverhandlung wurden das Unternehmen und sein Energiemanagementsystem von der Schuld befreit, als das Gericht ein gerichtliches Urteil erließ.[31][32] Als dieser Prozess abgeschlossen war, hatten die Kläger aufgrund verschiedener Vergleiche und eines Urteils der Jury gegen einige andere Angeklagte Schadensersatz in Höhe von ca. 220.908.549,00 USD angehäuft.[33]

Ehemalige Geschäftsbereiche[edit]

Power Solutions[edit]

Diese Einheit wurde an Brookfield Business Partners verkauft und zum 1. Mai 2019 in ein neues Unternehmen, Clarios, umgewandelt.[34]

Der Geschäftsbereich Power Solutions entwickelt und fertigt Autobatterien für Personenkraftwagen, schwere und leichte Lastkraftwagen, Nutzfahrzeuge, Motorräder, Golfwagen und Boote.[24][35][36][37][38] Es liefert mehr als ein Drittel der Blei-Säure-Batterien der Welt[39] an Autohersteller und Aftermarket-Händler wie Wal-Mart, Sears, Toyota und BMW.[40][41][42] Zu den im Rahmen dieser Geschäftseinheit hergestellten Blei-Säure-Batterie-Marken gehören Continental-, OPTIMA-, Heliar-, LTH-, Delkor- und VARTA-Autobatterien.[24] In diesem Teil des Unternehmens werden auch Lithium-Ionen-Zellen und komplette Batteriesysteme für Hybrid- und Elektrofahrzeuge wie den Ford Fusion hergestellt[43] und Daimlers S-Klasse 400.[44] Darüber hinaus werden Absorbent Glass Matt (AGM) – und Enhanced Flooded Batteries (EFB) -Batterien hergestellt, um Start-Stopp-Fahrzeuge wie den Chevy Malibu und den Ford Fusion anzutreiben.[24][39][45][46][47][48][49][50] Ab 2012 war der Geschäftsbereich an 60 Standorten weltweit tätig.[24] Am 13. November 2018 erklärt sich Johnson Controls bereit, seine Power Solutions Division an Brookfield Business Partners zu verkaufen. [51]

Automobilerfahrung[edit]

Dieser Geschäftsbereich wurde am 31. Oktober 2016 in ein neues Unternehmen namens Adient ausgegliedert.[52]

Globale WorkPlace-Lösungen[edit]

Der Geschäftsbereich Global WorkPlace Solutions bietet weltweit ausgelagerte Facility-Management-Services an.[53] Darüber hinaus verwaltet das Unternehmen im Auftrag seiner Kunden Unternehmensimmobilien, einschließlich des Erwerbs und der Veräußerung von Immobilien, der Verwaltung von Mietverträgen und der Verwaltung von Bauprojekten wie dem Austausch von Geräten.[54] Am 23. September 2015 erwarb CBRE, Inc. den Geschäftsbereich Global Workplace Solutions unter dem Namen “Global Workplace Solutions”.[55]

Joint Ventures[edit]

  • Amaron: Amara Raja Batteries of India unterzeichnete im Dezember 1997 ein Joint Venture mit Johnson Controls zur Herstellung von Autobatterien in Indien unter dem Markennamen “Amaron”.[56] Amara Raja Batteries hat die Partnerschaft mit Johnson Controls am 1. April 2019 beendet.[57]
  • Brookfield Johnson Controls: Ein Joint Venture mit Brookfield Properties zur Erbringung von Dienstleistungen für die Verwaltung von Gewerbeimmobilien in Kanada. Das 1992 gegründete Unternehmen war bis Mai 2015 als Brookfield LePage Johnson Controls oder BLJC bekannt. 2013 gründeten Johnson Controls und Brookfield Asset Management ein ähnliches Joint Venture in Australien und Neuseeland.[58]
  • Diniz Johnson Kontrollen : Ein Joint Venture mit der Diniz Holding in der Türkei, das komplette Automobilsitze für große OEMs baut.
  • Johnson kontrolliert Hitachi : Ein Joint Venture im Jahr 2015 mit Hitachi in Japan für das RAC-, PAC-, VRF- und Chiller-Geschäft.[59]
  • Johnson Controls-Saft Advanced Power Solutions: Johnson Controls-Saft Advanced Power Solutions (JCS) war ein Joint Venture zwischen Johnson Controls und dem französischen Batterieunternehmen Saft Groupe SA.[60] Es wurde offiziell im Januar 2006 gestartet.[61]
Nach der Gründung des Joint Ventures VARTA-Saft hat VARTA in seinem deutschen Hauptsitz ein JCS-Entwicklungszentrum eingerichtet.[61]
Johnson Controls zeigt ein Plug-in-Hybrid-Konzept namens re3. Johnson Controls produzierte im Rahmen des Joint Ventures mit Saft in Frankreich Zellen für Lithium-Ionen-Hybridfahrzeugbatterien. Batteriebaugruppen wurden in Hannover (Deutschland), Zwickau (Deutschland) und Milwaukee (USA) entwickelt und hergestellt.[62]
Trotz einiger Anzeichen von Versprechen war Johnson Controls zunehmend unzufrieden mit den Beschränkungen der Vereinbarung und suchte auch einen wichtigeren Verbündeten.[63][64] Im Mai 2011 beantragte das amerikanische Unternehmen beim Delaware Court of Chancery die Auflösung von Johnson Controls-Saft Advanced Power Solutions LLC.[63][64] Die beiden Unternehmen stimmten der Trennung zu und Johnson Controls zahlte Saft 145 Millionen US-Dollar für seine Anteile an dem Joint Venture sowie für das Recht, bestimmte von ihm entwickelte Technologien zu nutzen. Johnson Controls behielt die von der Partnerschaft errichtete Anlage in Michigan bei. Die französische gemeinsame Einrichtung wurde an Saft übertragen.[65][66][67]

Coleman Heizung & Klimaanlage[edit]

Coleman Heizung & Klimaanlage ist eine bedeutende Fertigungsmarke für HLK-Geräte und war früher ein unabhängiges HLK-Fertigungsunternehmen. Das Unternehmen begann 1958 als Teil der Coleman Company und wurde 1990 von Evcon übernommen, das wiederum 1996 von Johnson Controls übernommen wurde.[68][69][70] Von den zwölf größten amerikanischen Ofenmarkennamen, die im Gas Furnace Guide vertreten sind, erhielt die Marke Coleman eine durchschnittliche Bewertung von 3,7 von 5 Sternen.[71]

York International[edit]

York International ist der endgültige Name eines Unternehmens, das 1874 in York, Pennsylvania, USA, gegründet wurde und die Marke York für Kühl- und HLK-Geräte entwickelte.[72][73] Die Marke York ist seit August 2005 im Besitz von Johnson Controls, als sie für 3,2 Milliarden US-Dollar an sie verkauft wurde.[74][75] Zum Zeitpunkt der Akquisition war es der weltweit größte unabhängige Hersteller von Klima-, Heizungs- und Kältemaschinen. Das Aktiensymbol war früher YRK.

Verweise[edit]

  1. ^ 10-Q-Einreichung von sec.gov
  2. ^ “Johnson Controls Firmenprofil”. Archiviert von das Original am 2019-08-19. Abgerufen 2019-09-30.
  3. ^ ein b “Über uns – unser Unternehmen”. Johnson Controls. Abgerufen 14. Mai 2019.
  4. ^ Johnson Controls 10-Q-Einreichung von sec.gov
  5. ^ “Global 500 Top-Unternehmen”. Vermögen.
  6. ^ “2017 Fortune 500”. Vermögen.
  7. ^ Surane, Jennifer (25. Januar 2016). “Johnson Controls fusioniert mit Tyco beim Steuersenkungsmanöver”. Bloomberg Business. Abgerufen 2016-03-09.
  8. ^ Stephen Gandell. “”Sie werden nicht glauben, wie viel der CEO von Johnson Controls mit dem Tyco-Deal verdient“. Vermögen 25. Januar 2016.
  9. ^ Martin, Chuck (11. April 1985). “Johnson Controls ein Modell für die Zukunft”. Wisconsin State Journal. Madison, Wisconsin – über Newspapers.com offener Zugang.
  10. ^ Johnson Controls, Inc. Geschichte
  11. ^ Reid, TR (4. April 2017). Ein feines Durcheinander. Pinguinpresse. p. 2491.
  12. ^ “Autoteilewerk in der Nähe von Windsor, Ontario, zu schließen”. CBC Nachrichten. 22. Januar 2010. Abgerufen 2016-03-09.
  13. ^ Inhalt, Thomas (24. Juli 2013). “Molinaroli zum CEO von Johnson Controls ernannt”. Milwaukee Journal Sentinel. Abgerufen 2016-03-09.
  14. ^ http://www.johnsoncontrols.com/media-center/news/press-releases/2016/09/06/johnson-controls-and-tyco-complete-merger
  15. ^ “Johnson Controls und Tyco fusionieren, um im Niedrigsteuer-Irland ansässig zu sein”. Der Globus und die Post. Toronto. Reuters. 25. Januar 2016. Abgerufen 2016-03-09.
  16. ^ Gilbert, Craig (27. Januar 2016). “Hillary Clinton knallt Johnson Controls-Tyco-Deal”. Milwaukee Journal Sentinel.
  17. ^ “Sie werden nicht glauben, wie viel der CEO von Johnson Controls mit dem Tyco-Deal verdient”. Vermögen. 25. Januar 2016. Abgerufen 2016-10-26.
  18. ^ Reid, TR (4. April 2017). Ein feines Durcheinander. Pinguinpresse. p. 2497.
  19. ^ “Adient beginnt in einem schwierigen Markt für Autoaktien zu handeln”. Reuters. 31. Oktober 2016. Abgerufen 9. Januar 2017.
  20. ^ “3M kauft das Sicherheitsausrüstungsgeschäft von Johnson Controls für 2 Milliarden US-Dollar”. Reuters. 2017-03-16. Abgerufen 2017-03-16.
  21. ^ http://www.johnsoncontrols.com/media-center/news/press-releases/2017/08/21/johnson-controls-announces-accelerated-leadership-succession
  22. ^ Automobile Workers gegen Johnson Controls, US 187, 111 S.Ct. 1196 (20. März 1991).
  23. ^ “Johnson Controls Form 10-K 2012” (PDF). Johnson Controls Inc. Archiviert von das Original (PDF) am 21. Oktober 2013. Abgerufen 26. August 2013.
  24. ^ ein b c d e f “Johnson Controls Form 10-K 2012” (PDF). Johnson Controls Inc. Archiviert von das Original (PDF) am 21. Oktober 2013. Abgerufen 26. August 2013.
  25. ^ HG (28. Mai 2013). “Mach das Licht aus!”. Der Ökonom. Abgerufen 26. August 2013.
  26. ^ Ivanova, Irina (24. Juni 2013). “Die Energieeinsparungen des Empire State Bldg übertreffen die Prognose”. Crains New Yorker Geschäft. Abgerufen 26. August 2013.
  27. ^ Hoffnung, Gerhard (26. Mai 2010). “Johnson Controls sichert sich Burj Khalifa Vertrag”. Arabische Industrie. Abgerufen 26. August 2013.
  28. ^ Adler, Roger (18. Juni 2012). “In Kontrolle” (PDF). Das National Law Journal. Abgerufen 26. August 2013.
  29. ^ Zwaniecki, Andrzej. “Thermostathersteller setzt Klimatisierung gegen raschen Klimawandel ein – Johnson Controls überzeugt Gebäudeeigentümer, energieeffizient zu arbeiten”. IIP Digital. Außenministerium. Abgerufen 26. August 2013.
  30. ^ Lehr Jr., Louis A. (2013). Arnstein & Lehr, Die ersten 120 Jahre. Arnstein & Lehr. S. 110–113. ISBN 978-0-615-89503-1.
  31. ^ Chicago Tribune15. Mai 1990[full citation needed]
  32. ^ Merrills Illinois Legal Times, 1. Juli 1990, korrigiert am 5. November 1990.[full citation needed]
  33. ^ In Bezug auf San Juan DuPont Plz. Hotel, 768 F. Supp. 912, 936 (Puerto Rico US Dist. 1991)
  34. ^ “Clarios startet als Weltmarktführer für fortschrittliche Energiespeicherlösungen” (Pressemitteilung). Milwaukee: Clarios. PRNewswire. 2019-05-01. Abgerufen 2019-05-14.
  35. ^ “Club Car Awards Johnson Controls als Top-Lieferant”. Ressource für kleine Fahrzeuge. 3. Juni 2013. Abgerufen 26. August 2013.
  36. ^ Inhalt, Thomas (28. Februar 2013). “Die modifizierten Hybrid-Autobatterien von Johnson Controls werden den Motor eines Elektroboots antreiben.”. Milwaukee Journal Sentinel. Abgerufen 26. August 2013.
  37. ^ “Johnson Controls modifiziert PHEV-Li-Ionen-Autobatterien für Schiffsanwendungen; Torqeedo Deep Blue”. Green Car Kongress. 28. Februar 2013. Abgerufen 26. August 2013.
  38. ^ Houlahan, Mark (September 2013). “Optimas Digital 400 – Laden Sie es richtig auf”. Mustang monatlich. Abgerufen 26. August 2013.
  39. ^ ein b Rosevear, John (20. November 2012). “Unter der Haube von Johnson Controls”. Der bunte Narr. Abgerufen 26. August 2013.
  40. ^ Team, Trefis (14. Juni 2013). “Johnson Controls stärkt seinen Marktanteil als Exide-Akten für Insolvenz”. Forbes. Abgerufen 26. August 2013.
  41. ^ Inhalt, Thomas (18. Juli 2013). “Das europäische Automobilgeschäft erholt sich; das HomeLink-Geschäft soll für 700 Millionen US-Dollar an die Gentex Corp. verkauft werden.”. Milwaukee Journal Sentinel. Abgerufen 26. August 2013.
  42. ^ Gopwani, Juwel (10. April 2010). “Batterie-Hub wurzelt im Zustand”. Detroit Free Press. Abgerufen 26. August 2013.
  43. ^ Schwartz, Ariel (4. Februar 2009). “Johnson Controls erhält Batterievertrag für Fords erstes Hybrid-Plug-In-Fahrzeug”. Greenbiz. Abgerufen 26. August 2013.
  44. ^ Fareed, Zakaria (20. Februar 2009). “Um einen echten Schlag einzupacken – Alles hängt vom Rennen um den Bau der Batterie von morgen ab.”. Newsweek. Abgerufen 26. August 2013.
  45. ^ Engel, Jeff (14. Januar 2013). “Johnson Controls liefert Start-Stopp-Batterie für 2013 Ford Fusion”. Milwaukee Business Journal. Abgerufen 26. August 2013.
  46. ^ Inhalt, Thomas (19. April 2013). “Johnson Controls liefert Start-Stopp-Batterien für Chery Jaguar Land Rovers”. Milwaukee Journal Sentinel. Abgerufen 26. August 2013.
  47. ^ Inhalt, Thomas (14. Januar 2013). “Johnson Controls liefert Batterien für Ford Fusion mit besserer LaufleistungJohnson Controls liefert Batterien für Ford Fusion mit besserer Laufleistung”. Milwaukee Journal Sentinel. Abgerufen 26. August 2013.
  48. ^ Moran, Tim (15. Januar 2013). “Johnson Controls bietet Start-Stopp-Batteriesystem”. Die New York Times. Abgerufen 26. August 2013.
  49. ^ Motavalli, Jim (18. Januar 2010). “Detroit Auto Show: Johnson Controls ist ein Big Battery Player mit einem niedrigen Profil”. CBS News. Abgerufen 26. August 2013.
  50. ^ Chavez, Jon (7. August 2013). “Lokale Johnson Controls-Anlage zur Herstellung von Batterien für Chevy Eco”. Die Toledo-Klinge. Abgerufen 26. August 2013.
  51. ^ Al-Muslim, Aisha (13. November 2018). “Johnson Controls verkauft Auto-Batterie-Einheit für 13,2 Milliarden US-Dollar an Brookfield Business Partners”. Das Wall Street Journal. Abgerufen 13. November 2018.
  52. ^ https://www.adient.com/about-us
  53. ^ Inhalt, Thomas (5. Oktober 2010). “Johnson Controls bietet Immobiliendienstleistungen für Verizon an”. Milwaukee Journal Sentinel. Abgerufen 26. August 2013.
  54. ^ “Brookfield Asset Management und Johnson Controls haben vereinbart, ihre australischen und neuseeländischen Immobilien- und FM-Aktivitäten zusammenzulegen.”. FM Welt. 4. Dezember 2012. Abgerufen 26. August 2013.
  55. ^ “CBRE Group, Inc. schließt Übernahme des globalen Geschäfts mit Arbeitsplatzlösungen von Johnson Controls, Inc ab” (Pressemitteilung). Abgerufen 4. März, 2016.
  56. ^ “Mission & Geschichte”. Amara Raja. Archiviert von das Original am 24. Februar 2012. Abgerufen 12. März 2016.
  57. ^ Reporter, SI (03.04.2019). “Amara Raja Batteries fällt um 5%, wenn die Partnerschaft mit Johnson Controls beendet wird”. Geschäftsstandard Indien. Abgerufen 2019-11-23.
  58. ^ “Brookfield Johnson Controls wird zu Brookfield Global Integrated Solutions” (Pressemitteilung). Brookfield Global Integrated Solutions. 4. Mai 2015.
  59. ^ Übersicht über Johnson Controls Hitachi: https://www.jci-hitachi.com/about/overview/
  60. ^ Healey, James R. (23. März 2008). “Mercedes sieht Fortschritte bei Elektroautos”. USA heute.
  61. ^ ein b “FC info” (PDF) (auf Japanisch). Global Information Inc. Archiviert von das Original (PDF) am 19. Februar 2012. Abgerufen 12. März 2016.
  62. ^ “Chrysler, Ford und andere Autohersteller verfolgen Elektrofahrzeuge”. Amt für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. 14. Januar 2009.
  63. ^ ein b Pentland, William (19. Mai 2011). “Battery Battle Brews für Johnson Controls, Saft”. Forbes. Abgerufen 15. August 2012.
  64. ^ ein b Fehrenbacher, Katie (19. Mai 2011). “Bericht: Johnson kontrolliert die Scheidung von Saft über den Markt für Netzbatterien”. Gigaom. Abgerufen 15. August 2012.
  65. ^ König Danny (7. September 2011). “Johnson Controls kauft Saft Joint Venture aus”. AutoObserver. Archiviert von das Original am 17. Januar 2013. Abgerufen 15. August 2012.
  66. ^ Warburton, Simon (5. September 2011). “USA: Johnson Controls und Saft beenden Batterie-Joint Venture”. Just-auto.com. Abgerufen 15. August 2012.
  67. ^ Barrett, Rick (2. September 2011). “Johnson Controls, Saft willigt ein, das Joint Venture zu beenden”. Milwaukee Journal Sentinel. Abgerufen 15. August 2012.
  68. ^ “Coleman – WebHVAC”. Abgerufen 2018-12-24.
  69. ^ Coleman Heizung & Klimaanlage: Über uns Coleman Heizung & Klimaanlage Website. Heruntergeladen am 17. August 2017
  70. ^ “Coleman Heizung & Klimaanlage”. www.furnacecompare.com. Abgerufen 2018-12-24.
  71. ^ Gas Furnace Guide Bewertungen Gasofenführer. Heruntergeladen am 17. August 2017
  72. ^ “York International Corp. – Firmengeschichte”. www.company-histories.com. Abgerufen 2018-12-24.
  73. ^ “Unternehmensüberblick über die York International Corporation”.
  74. ^ “JOHNSON CONTROLS KAUFT YORK INTERNATIONAL”. Vertragsgeschäft. 2005-07-01. Abgerufen 2018-12-24.
  75. ^ “Johnson Controls erwirbt York”. www.achrnews.com. Abgerufen 2018-12-24.

Externe Links[edit]