Nyanza District – Wikipedia

Bezirk in Ruanda

Nyanza Bezirk

Dargestellt in der Südprovinz und in Ruanda

Land Ruanda
Provinz Süd
Hauptstadt Nyanza
Bereich
• Insgesamt 672 km2 (259 sq mi)
Population

(Volkszählung 2012)

• Insgesamt 323,719
• Dichte 480 / km2 (1.200 / sq mi)

[1]Nyanza ist ein Bezirk (akarere) in der Südprovinz, Republik Ruanda. Die Hauptstadt ist die Stadt Nyanza, die auch die Provinzhauptstadt ist. Nyanza ist eine Bantu-Wortbedeutung SeeDies bezieht sich wahrscheinlich auf das kleine Gewässer, das durch einen Damm westlich der Stadt Nyanza entstanden ist und von den Einheimischen manchmal als „Ikiyaga“ oder See bezeichnet wird. was sich wahrscheinlich auf einen großen See westlich von Nyanza bezieht.

Geographie[edit]

Der Bezirk liegt zwischen Ruhango und Huye und erstreckt sich über die Hauptstraße von Kigali nach Bujumbura. Die Stadt Nyanza erfordert eine Abzweigung von der Hauptstraße.

Nyanzas Wirtschaft[edit]

Nyanza umfasst eine Gesamtfläche von 672 Quadratkilometern und hat eine Bevölkerung von mehr als 320.000 Menschen (laut der Volkszählung von 2012). Der Großteil der Wirtschaft von Nyanza basiert auf der Landwirtschaft. Gemäß dem Distriktentwicklungsplan 2013-2018 und Ruandas mittelfristigem Strategiepapier zur wirtschaftlichen Entwicklung – dem EDPRS II – blickt der Distrikt auf seinen jungen Privatsektor, um seine ehrgeizige Transformationsagenda voranzutreiben.

Transport[edit]

Es ist ein2 12-Stunde Busfahrt nach Kigali, a1 12-Stunde Busfahrt nach Muhanga, eine einstündige Busfahrt nach Huye, eine 30-minütige Busfahrt nach Ruhango und eine 16-minütige Busfahrt nach Gatagara. Die Bushaltestelle befindet sich im Zentrum der Stadt Nyanza neben dem überdachten Markt im Freien. Die wichtigsten Busunternehmen, die Nyanza bedienen, sind Volcano oder Horizon, die jede halbe Stunde abfahren und etwa 28 Passagiere aufnehmen. Es gibt auch kleinere Transporter, die als Twegerane-Busse bekannt sind und so viele Personen wie möglich aufnehmen und abfahren, wenn sie voll sind.[2]

Nyanza Umwami Palast[edit]

Ruanda Nyanza Mwami Palast

Der Palast des letzten Umwami (traditioneller König) Ruandas (König Mutara III. Rudahigwa, der von 1931 bis 1959 regierte) befindet sich nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt und ist die Haupttouristenattraktion der Stadt. Dort kann man die traditionellen Palastarrangements des Königs und den modernen Palast sehen, den die Belgier für den König erbaut haben. Eine ruandische Frau in einem Umushanana (Ruandas seidiges, fließendes traditionelles Kleid) führt die Besucher durch die Paläste. Der Höhepunkt der Tour ist das ungewöhnliche Inyambo-Vieh, das für seine riesigen schweren Hörner bekannt ist. Traditionell wurden die Kühe von den königlichen Herrschern geschätzt. Besucher können eine Kuh berühren und sich mit der Kuh fotografieren lassen, während ein traditioneller Hirte der Kuh singt. Die Anlagen sind schön angelegt. Es gibt ein großes überdachtes Restaurant im Freien und ein Café mit Blick auf die Gärten vor dem modernen Palast des Königs.

Auf dem Weg zum Königspalast kommt man an den beiden Molkereien der Stadt Nyanza vorbei: Nyanza Milk Industry und Zirakamwa Meza Dairy. Sie produzieren Milch und Joghurt.

Kunstmuseum[edit]

Das Kunstmuseum ist eine weitere Touristenattraktion, die sich derzeit im Übergang zu einer anderen Art von Museum befindet. Die Aussicht vom Museum auf die umliegenden Hügel ist atemberaubend. Derzeit verfügt dieses Museum über ein Kunstzimmer für Kinder und viele Fotografien des ruandischen und ruandischen Lebens. Das große Gebäude wurde für den König gebaut. Er lebte jedoch nie darin, bevor er Ruanda verließ. Sowohl das Kunstmuseum als auch der Königspalast verfügen über große Parkplätze, Toiletten und kleine Souvenirläden, in denen ruandisches Kunsthandwerk, T-Shirts usw. verkauft werden.

Hotels in der Stadt Nyanza[edit]

Nyanza Stadt hat eine Reihe von Hotels und Motels. Die beiden größten sind das Heritage Hotel und das Dayenu Hotel. Sie haben jeweils gehobene Restaurants und befinden sich im Zentrum der Stadt. Das Dayenu Hotel verfügt über einen Außenpool und eine schöne Anlage, darunter eine Bar im Freien und einen Spielplatz. Das nächstgelegene Motel zur Bushaltestelle ist das New Life Motel, das auch Speisen serviert und über eine Bar verfügt. Ebenfalls in der Nähe der Bushaltestelle befindet sich das Inyambo Motel. Auf dem Weg in die Stadt in der Nähe der Bank of Kigali befinden sich das Free Motel und das Ideal Motel. Etwa auf halber Strecke zum Königspalast von der Stadt entfernt befindet sich das Boomerang Motel mit einem kleinen Restaurant und einer Bar.

Banken in der Stadt Nyanza[edit]

Nyanza hat zwei Ufer: die Bank of Kigali auf dem Weg in die Stadt und die Banque Populaire du Rwanda (BPR) in der Stadt an der Straße von Nyanza zum King’s Palace und gegenüber dem Heritage Hotel. Beide Banken haben Geldautomaten. Nyanza hat ein Krankenhaus, einige Kliniken und mehrere Apotheken. Auf dem Markt im Freien gibt es einen Obst- und Gemüseabschnitt, einen großen Bohnenbereich und einen Bereich, in dem Verkäufer lebende Hühner und Kaninchen verkaufen. Es gibt auch Bereiche für Hardware, Stoff, Schuhreparatur, Schneider, gebrauchte Kleidung, Schuhe, Reparatur von Handys und Uhren, Küchenutensilien, Bettwäsche, landwirtschaftliche Geräte, Mehl, Zucker und Öl. Verkäufer verkaufen auch Rucksäcke, bunte Stofftaschen und Körperpflegeprodukte. Viele Schneider und Näherinnen arbeiten viele Stunden auf dem Markt und nähen Kleidung. Auf den Straßen rund um den Markt gibt es Geschäfte, in denen Lebensmittel, Geschenke, Handys, Büromaterial und Kleinigkeiten verkauft werden.

Bildung[edit]

In der Stadt gibt es mindestens zwei Hochschulen: die Universität der Laien-Adventisten (UNILAK) an der Straße nach Nyanza und das Institut für Rechtspraxis und Entwicklung (ILPD) an der Straße zum Königspalast an der Kreuzung der Avenue des Sports. ILPD veranstaltet einen sechsmonatigen Postgraduierten-Diplomkurs, der eine praktische juristische Ausbildung bietet. Viele seiner Studenten kommen aus anderen afrikanischen Ländern. ILPD veranstaltet auch kurze Weiterbildungskurse in Recht oder juristischen Fächern für Richter, Anwälte, Ermittler, Gerichtsvollzieher und andere. Eine neue Erweiterung der ILPD wird 2019 abgeschlossen sein und ihre Größe verdoppeln. Gegenüber der ILPD gibt es eine Reihe kleiner Läden, die die lokale Bevölkerung sowie Studenten der ILPD bedienen.

Nyanza-Stadion[edit]

Die Stadt Nyanza hat ein großes Stadion, das sich direkt hinter der ILPD befindet. Dort finden Fußballspiele statt. ILPD nutzt das Stadion für seine Abschlüsse und seine Fußballspiele zwischen Mitarbeitern und Studenten. Außerdem finden im Stadion Feierlichkeiten für Umuganura (ruandischer Feiertag zur Feier der Ernte und Dankbarkeit, von dem Ruanda behauptet, dass er seit 1.800 Jahren gefeiert wird), der Nationale Befreiungstag und der Nationale Heldentag statt. Hinter dem Stadion befindet sich Nyanzas Friedhof, auf dem sowohl Christen als auch Muslime begraben sind.

An jedem letzten Samstagmorgen im Monat nehmen die Bürger von Nyanza an Ruandas gemeinnützigen Hilfsprojekten namens Umuganda teil, bei denen es sich möglicherweise um eine Verbreiterung der Straße, das Aufnehmen von Müll, Terrassen, Jäten oder den Bau eines Hauses für eine bedürftige Person handelt. Während Umuganda sind alle Geschäfte und der Markt geschlossen.

Auf dem Weg zum Königspalast befindet sich Nyanzas Hauptdenkmal zum Gedenken an den Völkermord an den Tutsi im Jahr 1994. Im April eines jeden Jahres versammeln sich Menschen am Denkmal, um Reden, Lieder und Gedichte zu hören, um nie zu vergessen, was passiert ist und für die Zukunft sag “nie wieder”.

Sektoren[edit]

Der Bezirk Nyanza ist in 10 Sektoren unterteilt (imirenge): Busasamana, Busoro, Cyabakamyi, Kibirizi, Kigoma, Mukingo, Muyira, Ntyazo, Nyagisozi und Rwabicuma.

Verweise[edit]

Koordinaten: 2 ° 30’S 29 ° 30’E/.2.500 ° S 29.500 ° E./. -2.500; 29.500