Richard Bartel – Wikipedia

American Football Quarterback

Richard John Bartel (* 3. Februar 1983) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback in der National Football League für die Dallas Cowboys, Cleveland Browns, Jacksonville Jaguars, Washington Redskins und Arizona Cardinals. Er spielte College Football im Tarleton State. Er spielte auch Baseball in der Cincinnati Reds Minor League Organisation.

Frühe Jahre[edit]

Bartel besuchte die Grapevine High School, wo er in Fußball und Baseball schrieb. Als Junior absolvierte er über 1.500 Yards und 18 Touchdowns.

Als Senior im Fußball überholte er mehr als 2.800 Yards und 27 Touchdowns und führte sein Team zu einem 7: 4-Rekord und einem Playoff-Auftritt. Er wurde zum Distrikt-Offensivspieler des Jahres, All-Area, All-District 6-4A und All-State Class 4A ernannt. Er absolvierte im Jahr 2001.[1]

Als Senior im Baseball war er ein All-District-Pitcher.

Baseballkarriere[edit]

Bartel wurde von den Cincinnati Reds in der 17. Runde des Major League Baseball Draft 2001 als Pitcher ausgewählt. Er war von 2001 bis 2003 für die Gulf Coast League Reds tätig.[2]

College-Karriere[edit]

Bartel nahm ein Fußballstipendium der Southern Methodist University an. Als Redshirt-Neuling im Jahr 2002 teilte er die Quarterback-Position mit Tate Wallis, die in 7 Spielen auftrat, während er 89 von 148 Versuchen (60,1%), 1.078 Yards, 8 Touchdowns und 8 Interceptions absolvierte.

Als Student im zweiten Jahr 2003 teilte er die Quarterback-Position mit Wallis und Chris Phillips. Er absolvierte 68 von 151 Versuchen (45%), 797 Yards, 4 Touchdowns und 9 Interceptions.

Im Herbst 2004 wechselte er an die Tarleton State University, um seine letzten beiden Studienzeiten abzuschließen. Als Junior absolvierte er 153 von 253 Pässen, was 60,5% (dritter in der Schulgeschichte), 1.883 Yards, 12 Touchdowns und 11 Interceptions entspricht.

Als Senior absolvierte er 161 von 276 Pässen (58,3%), 2.033 Yards, 16 Touchdowns und 5 Interceptions. Er war durchschnittlich 202,3 Meter pro Wettbewerb vorbei. In Tarleton spielte er in 20 Spielen und absolvierte 314 von 529 Pässen, 59,4% (dritter in der Schulgeschichte), 3.906 Yards, 128 Touchdowns und durchschnittlich 195,3 Pässe pro Wettbewerb.

Professionelle Karriere[edit]

Dallas Cowboys[edit]

Bartel wurde nach einer Einladung zur Teilnahme am Minicamp der Dallas Cowboys nach dem NFL Draft 2007 als unbesetzter Free Agent unter Vertrag genommen. Am 1. September wurde er aufgehoben und später in die Übungsgruppe aufgenommen, nachdem der Rookie-Quarterback Matt Moore von den Carolina Panthers beansprucht wurde.[3]

Am 30. August 2008 wurde er freigelassen und später in die Übungsgruppe aufgenommen, um am 8. September gekürzt zu werden.[4]

Cleveland Browns[edit]

Bartel wurde am 26. November 2008 in die Übungsgruppe der Cleveland Browns aufgenommen, nachdem Quarterback Brady Quinn auf die Liste der verletzten Reserven gesetzt worden war. Bartel wurde am 24. Dezember 2008 aus dem Trainingsteam aktiviert, als Ken Dorsey in eine verletzte Reserve gebracht wurde.[5] Bartel wurde am 5. September 2009 von den Browns aufgehoben.

Jacksonville Jaguare[edit]

Am 7. September 2009 wurde er in die Übungsgruppe der Jacksonville Jaguars aufgenommen.

Washington Redskins[edit]

Am 25. November 2009 wurde er von den Washington Redskins vom Trainingsteam der Jaguars unter Vertrag genommen.[6] Im nächsten Jahr wurde Cheftrainer Jim Zorn durch Mike Shanahan ersetzt und Bartel wurde am 4. September 2010 geschnitten, nachdem er von John Beck auf der Tiefenkarte übergeben worden war.

Sacramento Mountain Lions[edit]

Am 14. September 2010 wurde er von den Sacramento Mountain Lions der United Football League unter Vertrag genommen.

Kardinäle von Arizona[edit]

Am 7. Dezember 2010 wurde Bartel von den Arizona Cardinals unterzeichnet, nachdem Max Hall auf die Liste der verletzten Reserven gesetzt worden war.[7] Er spielte in seinem ersten regulären NFL-Spiel am 2. Januar 2011 gegen den Gastgeber San Francisco 49ers. Während dieses Spiels absolvierte er seinen ersten regulären Saisonpass, einen 31-Yard-Abschluss für Larry Fitzgerald Ende des dritten Quartals, um den Quarterback John Skelton zu entlasten. Am 20. November 2011 spielte er erneut gegen die 49ers und ersetzte Skelton, während er Larry Fitzgerald seinen ersten Touchdown-Pass zuwarf.[8]

Am 3. September 2012 wurde er wegen einer Verletzung der rechten Schulter, die er im Finale der Vorsaison gegen die Denver Broncos erlitten hatte, mit einer Schadensregulierung aufgehoben.

Statistiken[edit]

Jahr Mannschaft Vorbeigehen Rauschen
2010 ARI 1 0 16 28 57.1 150 5.4 0 1 57.1 0 0 0.0 0
2011 ARI 2 0 10 22 45.5 86 3.9 1 1 52.5 1 9 9.0 0
Werdegang 3 0 26 50 52.0 236 4.7 1 2 55.1 1 9 9.0 0

Quelle::[9]

Trainerkarriere[edit]

Am 29. Januar 2015 wurde er nach Stationen an der Plano Prestonwood und der Argyle Liberty Christian School als Fußball-Cheftrainer für die Southwest Christian High School in Fort Worth eingestellt.[10] Im Juni 2015 verließ er das Unternehmen, um Koordinator der Fußballoffensive an der IMG Academy zu werden.[11] Er wurde im Januar 2019 zum Quarterbacks-Trainer für die Atlanta Legends der Alliance of American Football ernannt und wurde zum offensiven Spieler, nachdem Offensivkoordinator Michael Vick das Team im Februar 2019 verlassen hatte. Bartel trat am 22. Februar 2019 zurück.[12]

Persönliches Leben[edit]

Bartel ist mit Alecia Bartel verheiratet und hat vier Töchter.

Verweise[edit]

  1. ^ “SMU kündigt Fußball-Rekrutierungsklasse an”. Southern Methodist University. Abgerufen 17. September, 2018.
  2. ^ “Richard Bartel Minor Leagues Statistik & Geschichte”. Baseball-Referenz.com. Sportreferenz LLC. Abgerufen 17. September, 2018.
  3. ^ “Zweimaliger olympischer Skifahrer Bloom von Eagles geschnitten”. ESPN. 2. September 2007. Abgerufen 17. September, 2018.
  4. ^ “Cowboys: Cutdown-Analyse”. ESPN. 30. August 2008. Abgerufen 17. September, 2018.
  5. ^ “Gradkowski macht sich auf den Weg nach Hause, um nach Browns zu starten”. ESPN. Abgerufen 17. September, 2018.
  6. ^ “Redskins unterzeichnen QB Bartel”. ESPN. Abgerufen 17. September, 2018.
  7. ^ “Kardinäle platzieren QB Max Hall auf IR”. ESPN. Abgerufen 17. September, 2018.
  8. ^ “Dashon Goldson zum Stanzen ausgeworfen”. ESPN. Abgerufen 17. September, 2018.
  9. ^ “Richard Bartel NFL Stats”. pro-football-reference.com. Sportreferenz LLC. Abgerufen 17. September, 2018.
  10. ^ “Ehemalige Cowboys QB Richard Bartel an der Texas High School eingestellt”. USA heute. 30. Januar 2015. Abgerufen 19. Februar 2018.
  11. ^ Zaleon, Avi. “IMG-Trainer mit DFW-Wurzeln reagiert auf Kritik von zu Hause aus”. Sporttag. Abgerufen 19. Februar 2018.
  12. ^ Johnson, Parker (25. Februar 2019). “Play-Caller Bartel wird dritter Trainer, der Legends verlässt”. Die Atlanta Journal-Verfassung. Abgerufen 26. Februar 2019.

Externe Links[edit]