Ambassadors Group – Wikipedia

Ambassadors Group, Inc. ist ein nicht mehr existierendes börsennotiertes Bildungsreiseunternehmen mit Sitz in Spokane, Washington.[3] Es war ursprünglich eine operative Abteilung von Ambassadors International, Inc., wurde jedoch 2002 in eine separate Gesellschaft veräußert, um das Unternehmen unter seinem heutigen Namen zu gründen.[4] Der CEO ist Jeffrey Thomas, dessen Vergütung 2009 sich auf über 1,7 Millionen US-Dollar belief.[5]

Dieses gemeinnützige Unternehmen unterhält enge Geschäftsbeziehungen zum People to People Student Ambassador Program und mehreren anderen verwandten kulturellen Austauschgruppen, an denen Studenten aus verschiedenen Ländern beteiligt sind.[citation needed]

Laut den zum Jahresende eingereichten Unterlagen des Unternehmens bediente die Ambassadors Group 2008 und 2009 41.929 bzw. 34.248 Reisende.[6] Im Jahr 2010 schätzte das Unternehmen, dass es 26.674 Teilnehmer bedienen würde (ein Nettorückgang von 22%.[7])

Geschichte[edit]

  • 1956 gründete Präsident Dwight D. Eisenhower People to People.
  • 1967 wird die Ambassadors Group gegründet
  • 1995 wurde die Ambassadors Group eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Ambassadors International, Inc. Jeffrey Thomas trat dem Unternehmen bei.
  • 1996 Übernahme von Marc L. Bright (Profis). Jeffrey Thomas wird Präsident.
  • 1999 Übernahme von Travel Dynamics (Sport)
  • Im Jahr 2001 wurde Jeffrey Thomas CEO
  • Am 28. Februar 2002 wurde die Ambassadors Group von Ambassadors International ausgegliedert
  • Am 15. Mai 2008 kaufte die Ambassadors Group BookRags, eine Bildungswebsite für 18 Millionen US-Dollar.[8][9][10] Die Fusion war eine freundliche Übernahme.[11]
  • Am 17. März 2009 gab die Ambassadors Group ihre Partnerschaft mit Discovery Education bekannt, um der Reiseanbieter für die neuen Discovery Student Adventures-Lern- und Abenteuerreisen für Schüler der Klassen 5 bis 12 zu werden.[12] Im Jahr 2010 reisten ungefähr 125 Studenten.[13]
  • Am 30. April 2013 tritt Jeffey Thomas von der Ambassadors Group zurück.
  • Am 13. Juli 2015 gab das Unternehmen die bevorstehende Auflösung bekannt. Die Ambassadors Group nennt Verluste in Höhe von über 17,5 Millionen US-Dollar im Jahr 2014 und schwankende Umsätze als Gründe für die Schließung des Geschäfts Ende dieses Jahres.[14]
  • Am 8. Oktober 2015 wurde bekannt gegeben, dass Enriching Cultural Experiences (ECE) International ab 2016 als Reiseanbieter von People to People International die Ambassadors Group ersetzen wird.[15]

Reisende (Tausende):

Jahre[16] 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010
Reisende 15.5 17.1 25.3 25.8 21.0 22.7 30.6 37.8 43.1 52.7 41.9 34.2 26.7

BookRags[edit]

BookRags ist eine Bildungswebsite, die Zusammenfassungen, Studienführer und Unterrichtspläne zu literarischen Werken enthält. Die Website mit Sitz in Chicago, Illinois, USA, ist eine Tochtergesellschaft von Gradesaver LLC. BookRags wurde 1999 von James Yagmin und David Lieberman gegründet, die kürzlich das College abgeschlossen hatten.[8][17] Am 15. Mai 2008 wurde BookRags von der Ambassadors Group für 18 Millionen US-Dollar gekauft.[8][18][19] Die Fusion war eine freundliche Übernahme.[20]

BookRags enthält kurze Buchzusammenfassungen und eine gründliche Analyse von mehr als 6.000 literarischen Werken. Dies ist laut einer Quelle die größte Online-Sammlung.[21] Es enthält auch eine Liste der Zeichen und deren Beschreibungen sowie einen wichtigen Abschnitt mit Anführungszeichen.[22] Die Website hat über 10.000 E-Books in ihrer Sammlung[23] und 8.400 Biografien in seiner Datenbank. Es erleichtert den Schülern den Kauf von Duplikaten der Papiere ihrer Kommilitonen.[24]

In einem 2010 Interview mit Die New York TimesCarl Fisher, der Lehrstuhl für vergleichende Weltliteratur und Klassiker an der California State University in Long Beach, kritisierte BookRags als „simpel“ und „forc“[ing] Leute im Voraus bezahlen „.[25]

Verweise[edit]

  1. ^ ein b c Jährliche Einreichung der SEC-Gewinn- und Verlustrechnung der Ambassadors Group (EPAX) über Wikinvest.
  2. ^ ein b Jährliche SEC-Bilanz der Ambassadors Group (EPAX) über Wikinvest.
  3. ^ „Ambassadors Group meldet Sprung in den Ergebnissen des zweiten Quartals“. Puget Sound Business Journal. American City Business Journals. 2004-07-19. Archiviert vom Original am 19.02.2009. Abgerufen 19. Februar 2009.
  4. ^ „Botschafter sollen ihre Studentenreisegruppe ausgliedern“. Der Sprecher-Review. Cowles Verlag. 2002-01-30. Archiviert vom Original am 19. Februar 2009. Abgerufen 19. Februar 2009.
  5. ^ „Jeffrey D. Thomas“. Forbes. 2010. Archiviert von das Original am 19. Februar 2011. Abgerufen 18. Januar 2011.
  6. ^ „Ambassadors Group berichtet über Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2008“ (Pressemitteilung). Ambassadors Group. Yahoo! Finanzen. 05.02.2009. Archiviert vom Original am 05.03.2009. Abgerufen 05.03.2009.
  7. ^ „Ambassadors Group meldet Ergebnisse für das dritte Quartal 2010“ (Pressemitteilung). Ambassadors Group. Ambassadors Group. 2010-10-20. Archiviert (PDF) vom Original am 21.10.2010. Abgerufen 2010-10-21.
  8. ^ ein b c „BookRags, Inc“. Arbeitswoche. Archiviert vom Original am 23.02.2009. Abgerufen 2009-02-21.
  9. ^ „Ambassadors Group kauft BookRags für 18 Millionen US-Dollar“. Internationale Geschäftszeiten. Associated Press. 2008-05-21. Archiviert vom Original am 23.02.2009. Abgerufen 22. Februar 2009.
  10. ^ „Ambassadors Group kauft BookRags“. Puget Sound Business Journal. American City Business Journals. 2008-05-22. Archiviert vom Original am 23.02.2009. Abgerufen 22. Februar 2009.
  11. ^ „BookRags Inc & Ambassadors Group Inc“. CNNMoney.com. Time Warner. 2008-12-12. Archiviert von das Original am 23.02.2009. Abgerufen 22. Februar 2009.
  12. ^ „Discovery Education startet internationales Reiseprogramm für Schüler und Lehrer“. C. Blohm. 2009-03-17. Archiviert von das Original am 22. März 2009. Abgerufen 22. März 2009.
  13. ^ „Der CEO der Ambassadors Group, Inc. erläutert das Ergebnis des dritten Quartals 2010 – Call Transcript“ (Pressemitteilung). Ambassadors Group. suchealpha.com. 2010-10-21. Abgerufen 2010-10-22.
  14. ^ „Archivierte Kopie“. Archiviert von das Original am 14.07.2015. Abgerufen 2015-07-14.CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel (Link)
  15. ^ „PTPI – Immersive Travel & Events“. 8. Oktober 2015. Archiviert von das Original am 11. Oktober 2015. Abgerufen 2015-10-19.
  16. ^ Ambassadors Group (EPAX) jährliche SEC 10K
  17. ^ „Über BookRags“. BookRags. Archiviert von das Original am 23.02.2009. Abgerufen 2009-02-21.
  18. ^ „Ambassadors Group kauft BookRags für 18 Millionen US-Dollar“. Internationale Geschäftszeiten. Associated Press. 2008-05-21. Archiviert von das Original am 23.02.2009. Abgerufen 2009-02-22.
  19. ^ „Ambassadors Group kauft BookRags“. Puget Sound Business Journal. American City Business Journals. 2008-05-22. Archiviert von das Original am 23.02.2009. Abgerufen 2009-02-22.
  20. ^ „BookRags Inc & Ambassadors Group Inc“. CNNMoney.com. Time Warner. 2008-12-12. Archiviert von das Original am 23.02.2009. Abgerufen 2009-02-22.
  21. ^ „Inhaltsbereiche“. Indiana Bildungsministerium. Archiviert von das Original am 23.02.2009. Abgerufen 2009-02-22.
  22. ^ Philippot, Raymond; Graves, Michael F. (2008). Das Verständnis im Englischunterricht fördern: Jenseits der Grundlagen. Minneapolis: Guilford Press. p. 18. ISBN 978-1-59385-883-4.
  23. ^ Cavanaugh, Terence W. (2006). Der digitale Leser: Verwenden von E-Books in der K-12-Bildung. Upper Saddle River, New Jersey: ISTE. p. 120. ISBN 1-56484-221-5. BookRags 10.000 eBooks.
  24. ^ Hansell, Saul (2008-10-20). „Glam bricht in die Top 10 des Verkehrs ein, aber wie?“. Die New York Times. Archiviert von das Original am 21.01.2015. Abgerufen 2015-01-21.
  25. ^ Furchgott, Roy (15.09.2010). „Die Überprüfung von Online-Spickzettel durch einen Professor“. Die New York Times. Archiviert von das Original am 21.01.2015. Abgerufen 2015-01-21.

Externe Links[edit]