Antwaan Randle El – Wikipedia

American-Football-Trainer und ehemaliger Wide Receiver

Antwaan Randle El (; geboren am 17. August 1979) ist ein US-amerikanischer Fußballtrainer und ehemaliger Spieler, der neun Spielzeiten lang ein breiter Empfänger in der National Football League (NFL) war. Derzeit ist er offensiver Assistent der Tampa Bay Buccaneers. Er besuchte die Indiana University, wo er College Football für die Indiana Hoosiers spielte, und spielte auch Basketball und Baseball. Eine Zeit lang war er auch Nebenreporter des Big Ten Network für Interkonferenzspiele, die die Fußballmannschaft von Indiana spielt.

Nach vier Jahren in Indiana wurde Randle El in der zweiten Runde (insgesamt 62.) des NFL Draft 2002 von den Pittsburgh Steelers ausgewählt. Er spielte vier Saisons lang mit den Steelers und war in allen 64 regulären Saisonspielen mit 23 Starts aktiv. Er fand Erfolg als Wide Receiver, Kick Returner und Punt Returner. Er war auch maßgeblich an einer Reihe von Trickspielen beteiligt, darunter das Werfen eines Touchdown-Passes als Wide Receiver für die Steelers im Super Bowl XL gegen die Seattle Seahawks, den einzigen Wide Receiver in der Super Bowl-Geschichte, der dies tat. Nach der NFL-Saison 2005 wurde Randle El als Free Agent bei den Washington Redskins unter Vertrag genommen. Als Empfänger für die Redskins erzielte er zehn Touchdowns, acht und zwei. 2007 musste Randle El wegen eines Spiels gegen die Buffalo Bills wegen einer Oberschenkelverletzung pausieren. Bisher war dies sein einziges inaktives Spiel.

Randle El wurde im März 2010 von den Redskins veröffentlicht und unterschrieb kurz darauf erneut bei den Pittsburgh Steelers. Randle El wurde auch Fünfter in USA heute‘s All-Decade-Kick-Returner.

Frühe Jahre[edit]

Randle El wurde in Riverdale, Illinois, als Sohn von Curtis Randle El Sr., einem Lebensmittelhändler, und Jacqueline, einer Tagesstätte, geboren. Randle El wurde als Pfingstchrist erzogen.[1] Ein Chicago Bears Fan,[2] Er besuchte die Thornton Township High School in Harvey, Illinois, wo er Fußball, Basketball und Baseball spielte.[3] Er war ein High-School-Teamkollege des ehemaligen NFL-Linebackers Napoleon Harris sowie des NBA-Centers Melvin Ely und des ehemaligen NFL-Wide-Receivers Tai Streets.

Nach seinem Abschluss in Thornton Township im Jahr 1997 wurde Randle El im Major League Baseball Draft von 1997 eingezogen, der in der 14. Runde (insgesamt 424.) von den Chicago Cubs ausgewählt wurde.[4] Er entschied sich stattdessen für ein Fußballstipendium an der Indiana University, obwohl ihm gesagt wurde, er sei während des Rekrutierungsprozesses zu klein.[3]

College-Karriere[edit]

Randle El besuchte die Indiana University von 1998 bis 2001 und spielte College-Football hauptsächlich als Quarterback.[5] Aufgrund einer niedrigen SAT-Punktzahl absolvierte er sein erstes volles technisches Jahr in Indiana als Teilakademiker.[6] Randle El spielte zum ersten Mal beim Saisonauftakt 1998 in Indiana gegen die Western Michigan Broncos und absolvierte 22 von 29 Passversuchen für 385 Yards, drei Touchdowns und keine Interceptions sowie 82 Yards auf 23 Carry für drei Touchdowns . Die Hoosiers würden das Spiel zwischen 45 und 30 gewinnen, wobei Randle Els 467 Yards in seinem ersten College-Spiel den Rekord der NCAA-Neulinge brechen würden.[7] Seine Leistung war auch die dritthöchste Überholspur aller Zeiten in einem einzigen Spiel für Indiana.[8] und würde Randle El als Co-Big Ten-Spieler der Woche auszeichnen.[9] In der gleichen Saison würde Randle El das Team am 17. Oktober 1998 zum Sieg über die Iowa Hawkeyes führen, mit einem schnellen Touchdown in den letzten Sekunden des Spiels. Der Sieg kam nach einer 62-0 Niederlage gegen Iowa in der vergangenen Saison, was Indiana zum ersten Team in der Geschichte der Big Ten Conference machte, das gegen ein Team in einer Saison um mehr als 60 Punkte verlor und es im folgenden Jahr besiegte.[6] Randle El würde für seine Leistung zum zweiten Mal die Auszeichnung „Big Ten Player of the Week“ gewinnen. Am 1. Dezember 1998 wurde Randle El als Gewinner der Auszeichnung „Big Ten Freshman of the Year“ von 1998 bekannt gegeben, die sowohl von den Trainern der Konferenz als auch von den Medien gewählt wurde.[9] Die Auszeichnung wurde später in „Thompson-Randle El Freshman des Jahres“ umbenannt, teilweise zu Ehren von Randle Els erfolgreicher College-Karriere.[10] Im Laufe der Saison 1998 bestritt Randle El vier 100-Yard-Rushing-Spiele gegen die Minnesota Golden Gophers, die Michigan Wolverines, die Michigan State Spartans und die Cincinnati Bearcats.[9] Er beendete die Saison und sein erstes Jahr mit 1.745 Yards und sechs Touchdowns sowie 873 Yards als Quarterback und brach damit den Saisonrekord der Indiana University.[6]

Während seiner Zeit in Indiana war Randle El der erste Spieler in der Geschichte der NCAA Division I, der 40 Karriere-Touchdowns bestanden und 40 Karriere-Rushing-Touchdowns erzielt hat.[3] Im Jahr 2001 wurde er mit dem ausgezeichnet Chicago Tribune Silver Football, präsentiert von der Chicago Tribune an den wertvollsten Spieler der Big Ten-Konferenz. Er beendete seine College-Karriere als Fünfter auf der NCAA-Gesamtlänge aller Zeiten und war der erste Spieler in der Geschichte des College-Fußballs, der in vier aufeinander folgenden Jahren insgesamt 2.500 Yards verzeichnete. Mit 7.469 Yards, 3.895 Rushing Yards und 92 Touchdowns für seine College-Karriere belegte er in seiner Senior-Saison den sechsten Platz bei der Heisman Trophy-Abstimmung. Randle El beendete seine College-Karriere mit einem 26-15 Sieg über die Kentucky Wildcats, für zwei Touchdowns vorbei.[11]

Im Jahr 2000 sagte der Cheftrainer von Penn State, Joe Paterno, über Randle El: „Er ist nur das ganze Vergehen. Es ist beängstigend, ihn zu beobachten. Er ist so schnell, dass man, wenn man nicht auf ihn kommt und darauf wartet, dass er den Pitch macht.“ Ball, er wird gegen dich abheben. Er ist einfach ein großartiger Athlet. Ich weiß nicht, wie du dich auf ihn vorbereitest. “

Während seines Besuchs in Indiana spielte Randle El auch Uni-Basketball unter Hall of Fame-Cheftrainer Bob Knight. Randle El trat der Basketballmannschaft von Indiana 1998-1999 nach der Fußballsaison bei. In der Saison 1998/99 bestritt Randle El 11 Spiele für die Basketballmannschaft mit durchschnittlich 1,5 Punkten und 0,7 Rebounds in 6,7 Minuten pro Spiel.[12] Während der Saison 2000 spielte er auch Varsity-Baseball für die Indiana University.

Im November 2012 wurde Randle El in die Indiana Athletic Hall of Fame aufgenommen.[13]

Professionelle Karriere[edit]

Pittsburgh Steelers (2002–2005)[edit]

Randle El wurde in der zweiten Runde des NFL Draft 2002 mit dem 62. Gesamtsieg der Pittsburgh Steelers als Wide Receiver eingezogen.[14] Er war der neunte Empfänger, der im NFL Draft 2002 ausgewählt wurde. Die Steelers machten ihn während der Saison 2004 zu ihrem Top-Kickoff-Rückkehrer und zu ihrem Top-Punt-Returner. Seine Quarterback-Erfahrung ermöglichte es den Steelers, ihn als Passanten in einer Vielzahl von Trickspielen einzusetzen, insbesondere in einem 43-Yard-Reverse-Touchdown-Pass für Hines Ward im vierten Quartal des Super Bowl XL, seinem einzigen Meistertitel. Er war der dritte Nicht-Quarterback und der erste und einzige Empfänger in der NFL-Geschichte, der einen Touchdown-Pass in den Super Bowl warf.

Washington Redskins (2006–2009)[edit]

Während des Zeitraums der freien Agentur im März 2006 unterzeichnete Randle El einen Siebenjahresvertrag mit den Washington Redskins im Wert von 31 Millionen US-Dollar mit einem Bonus von 11,5 Millionen US-Dollar. Er war ursprünglich in Gesprächen gewesen, um einen Sechsjahresvertrag über 18 Millionen Dollar mit den Chicago Bears zu unterzeichnen.[15] Aber die Diskussionen waren nach dem ersten Tag der freien Hand zusammengebrochen.[16] Im Spiel der Woche 7 der Redskins gegen die Indianapolis Colts gab er im zweiten Quartal einen Punt von 87 Yards für einen Touchdown zurück, seinen ersten Punt Return für einen Touchdown mit den Redskins, und in Woche 17 gab er seinen ersten Touchdown als Redskin, der einen 48-Yard-Pass für den Empfänger Santana Moss absolviert. Beim Saisonauftakt 2007 gegen die Miami Dolphins verzeichnete Randle El fünf Empfänge für eine Karrierehöhe von 162 Metern.

Randle El im Redskins 2008 Trainingslager.

Außerdem war er der Notfall-Quarterback der Redskins. Im Dezember 2007 war Randle El bei einer Niederlage gegen Buffalo mit einer Oberschenkelverletzung inaktiv. Dies war sein erstes Spiel, das er in seiner sechsjährigen NFL-Karriere verpasst hatte.[17] Das Ende eines Laufs von 91 aufeinanderfolgenden regulären Saisonstarts.[18]

Im Januar 2010 wurde Randle El im Pittsburgh Steelers All-Decade-Team des Bleacher Report für Verteidigungs- und Spezialteams als Punt-Returner benannt.[19] Er wurde auch Fünfter in USA heute‘s All-Decade-Kick-Returner.[20] Randle El war einer von zehn Spielern, die am 4. März 2010 von den Redskins veröffentlicht wurden.[21] Der Umzug erfolgte aufgrund einer Reihe von personellen Veränderungen in Washington. Der neue Cheftrainer und Executive Vice President Mike Shanahan wurde zusammen mit dem neuen Offensivkoordinator Kyle Shanahan unter Vertrag genommen.[22] In Vorbereitung auf den Zeitraum der freien Agentur 2010 haben wir uns dafür entschieden, Platz in der Tiefenkarte und den Gehaltsausgaben des Redskin zu schaffen. Randle El erklärte, er sei „schockiert“ über den Wechsel und kommentierte: „Mit einem neuen GM und einem neuen Trainer dachte ich, Sie würden eine Chance bekommen, ihnen zu zeigen, was Sie tun können.“[23]

Zweiter Stint bei Steelers (2010)[edit]

Am 8. März 2010 unterzeichnete Randle El erneut einen Dreijahresvertrag mit den Pittsburgh Steelers im Wert von 7 Millionen US-Dollar mit einem Unterzeichnungsbonus von 900.000 US-Dollar.[24] Er war in allen 16 regulären Saisonspielen mit 22 Empfängen für 253 Yards aktiv.[25] Bei einer Niederlage in Woche 4 gegen die Baltimore Ravens war Randle El mit 50 Yards der führende Empfänger des Teams, einschließlich eines saisonlang längsten 34-Yard-Fangs.[26] Nach der Tschüss-Woche der Steelers hatte Randle El einen Touchdown von zwölf Yards erhalten, der in einer sechsten Woche gegen die New Orleans Saints verloren ging.[27] In Woche 9 warf Randle El nach einem Hand-off von Ben Roethlisberger einen Touchdown-Pass für den Wide Receiver Mike Wallace, um die Cincinnati Bengals zu besiegen. NFL.com nannte es ein „Can’t Miss Play“ der Woche.[28] Randle El warf für einen zweiten Touchdown im letzten regulären Saisonspiel der Steelers gegen die Cleveland Browns und vervollständigte einen Pass für Hines Ward.[29] Der Pass erhöhte seine Karriere-Pass-Bewertung von 157,5 aus 21 abgeschlossenen Pässen von 26 möglichen, der höchsten Karriere-Bewertung eines Spielers mit mehr als zwanzig Abschlüssen.[30] Schließlich erzielte Randle El im Super Bowl XLV eine schnelle Zwei-Punkte-Umwandlung, um die Steelers im vierten Quartal auf drei Punkte vor Green Bay zu bringen.[31] Er wurde am 28. Juli 2011 vom Team freigelassen.[32]

Pensionierung[edit]

Nachdem Randle El in der Saison 2011 nicht gespielt hatte, gab er am 13. Juli 2012 seinen Rücktritt vom Profifußball bekannt.[33] 2013 wurde er Sportdirektor an der Virginia Academy in Ashburn, Virginia, einer christlichen High School, an deren Gründung er beteiligt war.[34]

In einem Interview 2016 mit dem Pittsburgh Post-GazetteRandle El bedauerte das Spielen des Profifußballs aufgrund wachsender Gedächtnisprobleme und Schwierigkeiten beim Treppensteigen, mit denen er seit seiner Pensionierung konfrontiert war. Er erwähnte, dass er in seinem Alter noch Baseball spielen könnte, wenn er diesen Weg eingeschlagen hätte, nachdem er von den Chicago Cubs eingezogen worden war.[34]

Trainerkarriere[edit]

Tampa Bay Freibeuter[edit]

Am 16. Januar 2019 trat Randle El als Offensivassistent dem Trainerstab der Tampa Bay Buccaneers bei und traf sich wieder mit seinem ehemaligen Trainer und Offensivkoordinator Bruce Arians.[35]

Persönliches Leben[edit]

Der jüngere Bruder von Randle El, Marcus, war ein breiter Empfänger und Kick-Returner für die University of Wisconsin, während sein älterer Bruder, Curtis, ein Verteidiger an der Indiana University war. Randle El ist mit Jaune verheiratet. Das Paar hat vier Kinder. Randle El hat auch drei Kinder aus früheren Beziehungen. Insgesamt hat er sieben Kinder.[36] Derzeit lebt er in Loudoun County, Virginia. Randle El war auch Co-Moderator Redskins Spieltag auf WTTG während der Saison 2007.

Randle El nahm an der Berichterstattung über das Playoff-Spiel der NFC Divisional 2008 zwischen den New York Giants und den Philadelphia Eagles für NFL Network teil und führte nach dem Spiel ein Interview mit Brian Dawkins. In der nächsten Woche reiste er, um über das AFC-Meisterschaftsspiel zwischen seinem ehemaligen Team, den Pittsburgh Steelers, und den Baltimore Ravens zu berichten. Nach dem Spiel führte er Interviews mit einigen seiner ehemaligen Teamkollegen, darunter Ben Roethlisberger, Troy Polamalu und Hines Ward.

Randle El trat neben Chris Cooley, Clinton Portis, Jason Campbell, Chef Zee, Santana Moss und Willis McGahee mehrfach in Fernsehwerbung für die Easterns Automotive Group auf, eine lokale Autohausgruppe in den Regionen DC und Baltimore.[37][38]

Verweise[edit]

  1. ^ Ackerman, Jan (13. Februar 2006). „Der Antwaan Randle El der Steelers sagt, dass die Bibel der Petersgemeinde der Spielplan des Lebens ist„“. Pittsburgh Post-Gazette. Abgerufen 1. Januar, 2017.
  2. ^ Haugh, David (7. Dezember 2005). „Outne erreichen“. Chicago Tribune. Abgerufen 7. Januar 2011.
  3. ^ ein b c Apple, Annie (19. Oktober 2010). „Mit Jaqueline Randle El einen Starathleten großziehen“. nationalunderclassmen.com. Archiviert von das Original am 29. Oktober 2013. Abgerufen 7. Januar 2011.
  4. ^ Powers, Scott (200–02–18). „Randle El nimmt das Baseballfeld für Indiana“. Universitätsdraht. highbeam.com. Abgerufen 7. Januar 2011. [dead link]
  5. ^ „Namen der Fußballtrophäen“. Big Ten Konferenz. 13. Dezember 2010. Archiviert von das Original am 22. Dezember 2010. Abgerufen 7. Januar 2011.
  6. ^ ein b c Winn, Ryan (28. Juli 2009). „Antwaan Randle El: Der Neuling, der ein Programm geändert hat“. Tribünenbericht. Archiviert von das Original am 13. April 2014. Abgerufen 7. Januar 2011.
  7. ^ Hammel, Bob; Klingelhoffer, Kit (1999). Der Ruhm des alten Iu: 100 Jahre Leichtathletik in Indiana. Sports Publishing LLC. p. 220. ISBN 1-58261-068-1. Abgerufen 7. Januar 2011.
  8. ^ Hammel, Bob; Klingelhoffer, Kit (1999). Der Ruhm des alten Iu: 100 Jahre Leichtathletik in Indiana. Sports Publishing LLC. p. 94. ISBN 1-58261-068-1. Abgerufen 7. Januar 2011.
  9. ^ ein b c „Fußball – Randle El als Big Ten Freshman des Jahres ausgewählt“. Leichtathletik der Indiana University. 1. Dezember 1998. Archiviert von das Original am 20. Januar 2013. Abgerufen 7. Januar 2011.
  10. ^ „Die neuen Trophäennamen und Preisträger der Big Ten“. Big Ten Network. 13. Dezember 2010. Archiviert von das Original am 16. Juli 2011. Abgerufen 7. Januar 2011.
  11. ^ „NCAA Football – Kentucky gegen Indiana“. USA heute. 1. Dezember 2001. Abgerufen 7. Januar 2011.
  12. ^ „Antwaan Randle El – Männerbasketball“. IUHoosiers.com. Abgerufen 14. Januar 2020.
  13. ^ „Archivierte Kopie“. Archiviert von das Original am 29. Dezember 2012. Abgerufen 3. November 2012.CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel (Link)
  14. ^ „2002 NFL Draft Listing“. pro-football-reference.com. 28. April 2002. Abgerufen 29. April 2013.
  15. ^ Smith, Michael (12. März 2006). „Redskins fügen Randle El zum Empfangskorps hinzu“. ESPN.com. Abgerufen 7. Januar 2011.
  16. ^ Mulligan, Mike (12. März 2006). „Randle El, Bears prüfen Optionen: WR besucht Redskins; Ex-Lion Drummond wird in Betracht gezogen“. Chicago Sun-Times. highbeam.com. Archiviert von das Original am 5. November 2012. Abgerufen 7. Januar 2010.
  17. ^ „WR Randle El, LB Washington verpasst erneut das Training für Redskins“. NFL.com. 18. November 2007. Abgerufen 6 Januar, 2011.
  18. ^ „Ex-Steeler Randle El verpasst erstes Spiel“. Pittsburgh Tribune-Bewertung. 3. Dezember 2007. Abgerufen 6 Januar, 2011.[permanent dead link]
  19. ^ Carson, Brian (5. Januar 2010). „Pittsburgh Steelers All-Decade-Team: Verteidigungs- / Spezialteams“. Tribünenbericht. Abgerufen 4. Januar 2011.
  20. ^ Wood, Skip (25. Januar 2010). „Kurze rekordverdächtige Amtszeit gewinnt höchste Auszeichnung für Devin Hester“. USA heute. Abgerufen 4. Januar 2011.
  21. ^ „Redskins veröffentlichen Randle El, neun weitere“. Seattle Post-Intelligencer. 4. März 2010. Abgerufen 4. Januar 2011.
  22. ^ Schefter, Adam (6. Januar 2010). „Mike Shanahan als Trainer der Washington Redskins vorgestellt“. ESPN. Abgerufen 4. Januar 2011.
  23. ^ Maese, Rick; Reid, Jason (5. März 2010). „Washington Redskins haben vor der Zeit der freien Agentur 10 von der Liste gestrichen“. Die Washington Post. Abgerufen 4. Januar 2011.
  24. ^ Dulac, Gerry (10. März 2010). „Steelers begrüßen Randle El zurück“. Pittsburgh Post-Gazette. Abgerufen 4. Januar 2011.
  25. ^ „Antwaan Randle El: Karrierestatistiken“. NFL.com. Abgerufen 4. Januar 2011.
  26. ^ „Antwaan Randle El: Spielprotokolle“. NFL.com. Abgerufen 4. Januar 2011.
  27. ^ „NFL Videos: Randle El’s TD umgeworfen“. NFL.com. 31. Oktober 2010. Abgerufen 7. Januar 2011.
  28. ^ „WK 9 Can’t-Miss Play: Steelers werden knifflig“. NFL, com. 8. November 2010. Archiviert vom Original am 2. Dezember 2010. Abgerufen 4. Januar 2011.
  29. ^ „Steelers Router Browns, sperren AFC No. 2 Seed“. 2. Januar 2011. Archiviert vom Original am 3. Dezember 2010. Abgerufen 4. Januar 2011.
  30. ^ König Peter (15. November 2010). „Patriots? Jets? Giants? In dieser Saison gibt es keine Super-NFL-Teams.“. Sport illustriert. Abgerufen 6 Januar, 2011.
  31. ^ „Super Bowl XLV – Pittsburgh Steelers gegen Green Bay Packers – 6. Februar 2011“. Pro-Football-Reference.com. Abgerufen 15. Dezember 2017.
  32. ^ Rosenthal, Gregg. „Release Tracker“. Pro Fußballgespräch. Abgerufen 29. Juli 2011.
  33. ^ Steinberg, Dan (16. Juli 2012). „Antwaan Randle El geht in den Ruhestand und wird dem Redskins-Broadcast-Team der Vorsaison beitreten.“. Die Washington Post. Abgerufen 17. Juli 2012.
  34. ^ ein b „Ehemaliger Steelers-Empfänger Antwaan Randle El: ‚Wenn ich zurückgehen könnte, würde ich nicht [play football]„“. Pittsburgh Post-Gazette. Abgerufen 19. Januar 2016.
  35. ^ Arcia, Gil (16. Januar 2019). „Bucs kündigt Neuzugänge im Trainerstab von Arians an“. bucsnation.com. Abgerufen 2. Mai, 2019.
  36. ^ https://youtube.com/watch?v=3BCLdxgmOHQ?t=868
  37. ^ „SPIELAKTION: DIE REDSKINS GEHEN GEWERBLICH“. ESPN.com. 6. August 2008. Abgerufen 2. Februar, 2017.
  38. ^ „DC Sports Bog – Weitere Details zu Eastern Motors: Skins Play Reservoir Dogs“. Abgerufen 2. Februar, 2017.

Externe Links[edit]