Beijing Shooting Range Hall – Wikipedia

before-content-x4

Beijing Shooting Range Hall
2008 Beijing Shooting Range Hall - Qualifikation.JPG

Die Beijing Shooting Range Hall wurde für die Qualifikationsrunden genutzt

Ort Shijingshan Bezirk, Peking
Inhaber Staatliche Allgemeine Sportverwaltung
Kapazität 8.600 (2.170 permanent 6.430 abnehmbar)
Konstruktion
Grundsteinlegung Juli 2004
Geöffnet Juli 2007

Das Beijing Shooting Range Hall (vereinfachtes Chinesisch: 北京 射击 馆;; traditionelles Chinesisch: 北京 射擊 館;; Pinyin: Běijīng Shèjīguǎn) ist eine Schießhalle im Bezirk Shijingshan in Peking. Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 fanden die Qualifikationsrunden und das Finale von zehn Schießveranstaltungen statt, die aus allen 10-, 25- und 50-Meter-Veranstaltungen bestanden. Hier fand die erste Goldmedaille statt, die bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking verliehen wurde. An diesem Veranstaltungsort fanden auch die gesamten Schießsportveranstaltungen für die Sommerparalympics 2008 statt.

Der Bau des Veranstaltungsortes wurde am 13. Juli 2004 eröffnet und am 28. Juli 2007 abgeschlossen. Er wurde im April 2008 im Rahmen der ISSF-Weltmeisterschaft 2008 für eine vorolympische Testveranstaltung verwendet. Der Veranstaltungsort mit einer Gesamtfläche von 45.645 Quadratmetern umfasst Qualifikationswettbewerbshallen, eine Abschlusswettbewerbshalle, ein Lagerhaus, einen Raum für bewaffnete Polizeieinsätze, einen Raum für Heizungs- und Lüftungsgeräte sowie einen Raum für elektrische Transformatoren.

Die Qualifikationswettbewerbshalle enthält Zielbereiche von 10 m, 25 m und 50 m. Die letzte Wettkampfhalle enthält versiegelte Zielbereiche von 10 m, 25 m und 50 m.

Der Veranstaltungsort bietet eine Gesamtkapazität von 8.600 Zuschauern mit 2.170 permanenten Sitzplätzen und 6.430 abnehmbaren Sitzplätzen. Die Qualifikationswettbewerbshallen bieten Platz für 6.100 Personen und die letzte Wettkampfhalle bietet Platz für 2.500 Personen.

Die Beijing Shooting Range Hall wurde entworfen, um die Form eines Jagdbogens widerzuspiegeln. Dieses Design berücksichtigt die Ursprünge des Schießsports – die Jagd im Wald. Die Qualifikationswettbewerbshallen der Schießhalle und die letzte Wettkampfhalle sind durch den Haupteingang des Veranstaltungsortes verbunden, was zur “Bogen” -Form des Veranstaltungsortes beiträgt.

Nach den Spielen wird der Austragungsort wichtige internationale und chinesische Schießwettbewerbe ausrichten und als Trainingsbasis für die chinesische Schießnationalmannschaft und das Jugendtrainingsgelände dienen. Teile des Veranstaltungsortes könnten als nationale Verteidigungsunterrichtseinrichtung genutzt werden. Darüber hinaus kann der Veranstaltungsort genutzt werden, um das Schießen als Sport für die Öffentlichkeit zu fördern und den olympischen Geist zu fördern.

Verweise[edit]

Koordinaten: 39 ° 56’38 ” N. 116 ° 12’6 ” E./.39,94389 ° N 116,20167 ° E./. 39,94389; 116.20167


after-content-x4