New Jersey Department of Environmental Protection

before-content-x4

Das New Jersey Department of Environmental Protection (NJDEP) ist eine Regierungsbehörde im US-Bundesstaat New Jersey, die für die Bewirtschaftung der natürlichen Ressourcen des Bundesstaates und die Behandlung von Umweltverschmutzungsproblemen zuständig ist. NJDEP beschäftigt derzeit rund 2.850 Mitarbeiter.

Die Abteilung wurde am 22. April 1970, dem ersten offiziellen Tag der Erde in Amerika, gegründet. Damit ist sie der dritte Staat des Landes, der seine Umweltaktivitäten in einer einzigen, einheitlichen Agentur mit etwa 1.400 Mitarbeitern in fünf Abteilungen zusammenfasst, die für den Umweltschutz verantwortlich sind und Erhaltungsbemühungen. Gouverneur William T. Cahill ernannte Richard J. Sullivan zum ersten Kommissar.[1]

Im Dezember 2017 wurde Catherine McCabe vom gewählten Gouverneur von New Jersey, Phil Murphy, als Kommissarin des New Jersey Department of Environmental Protection nominiert.[2]

Abteilungen[edit]

Das Hauptziel der Abteilung Luftqualität ist die Gewährleistung der Sauberkeit der Luftqualität durch die Durchsetzung der vom Bundesamt für Umweltschutz auferlegten Luftschadstoffnormen.[3]

Die Wasserüberwachung und -normen haben in erster Linie die Aufgabe, das Süß-, Meeres- und Grundwasser des Staates genau zu überwachen, Oberflächen- und Grundwasserqualitätsstandards zu entwickeln sowie die Wasserqualität zu charakterisieren und zu bewerten. Die gesammelten Informationen, Daten, Berichte und Analysen werden verwendet, um Organisationen und die Öffentlichkeit zu informieren, um bessere Entscheidungen im Namen des Wasserverbrauchs zu treffen.[4]

Die Abteilung Land- und Freiflächen enthält Regeln und Informationen zu Programmen für das Eindringen von Feuchtgebieten, Küsten und Bächen / Auen.[5]

Das Standort-Sanierungsprogramm erfordert, dass alle Sanierungen im Staat unter der Aufsicht eines lizenzierten Standort-Sanierungsfachmanns durchgeführt werden, damit sie die neun in NJSA 58: 10B-1.3b festgelegten Anforderungen erfüllen können. Ziel dieses Programms ist es, die Sanierung zu beschleunigen und zu beschleunigen, um so die Gefahr künftiger Kontaminationen zu verringern.[6]

Ein Entsorgungsprogramm für feste und gefährliche Abfälle ist für die Durchführung von Aufklärungs- und PR-Kampagnen im Auftrag des Recyclings verantwortlich, obwohl seine Aktivitäten seit den Mittelkürzungen Mitte der neunziger Jahre zurückgegangen sind.[7]

Die Abteilung für Parks und Forstwirtschaft schützt staatliches und privates Land vor Waldbränden, verwaltet die Wälder, bildet die Öffentlichkeit aus, baut Bäume an, um Wälder in ländlichen und städtischen Gebieten zu erhalten und wiederherzustellen, und bewahrt die Vielfalt der Bäume in den Wäldern.[8]

Die Abteilung für Fisch und Wildtiere arbeitet daran, die Fisch- und Wildtierressourcen des Staates zu schützen und zu verwalten.[9]

Siehe auch[edit]

Verweise[edit]

Externe Links[edit]


after-content-x4