Paulo Silas – Wikipedia

before-content-x4

Brasilianischer Fußballspieler und Manager

Paulo Silas do Prado Pereira (geboren am 27. August 1965), einfach bekannt als Paulo Silasist ein brasilianischer Fußballspieler im Ruhestand, der als zentraler Mittelfeldspieler spielte und Manager ist.[1]

Clubkarriere[edit]

Während seiner aktiven Karriere von 1984 bis 2003 spielte er in Brasilien, Portugal, Uruguay, Argentinien, Japan und Italien bei São Paulo, beim Sport Club Internacional, bei Vasco da Gama, bei Atlético Paranaense, bei Rio Branco (SP), in Ituano, América (MG). Portuguesa, Internacional de Limeira, Sporting Lissabon, San Lorenzo de Almagro, Zentral-Spanien, Kyoto Purple Sanga, AC Cesena und UC Sampdoria.

Internationale Karriere[edit]

Mit der brasilianischen Jugendmannschaft gewann Silas 1985 den Adidas Goldenen Ball bei der FIFA-Jugend-Weltmeisterschaft. Mit der A-Nationalmannschaft bestritt er von März 1986 bis Dezember 1992 38 Spiele (34 offizielle) und nahm an den FIFA-Weltmeisterschaften 1986 und 1990 teil .

Trainerkarriere[edit]

Am 7. Dezember 2009 stellte der Vorsitzende Duda Kroeff den 44-Jährigen als neuen Manager des Grêmio-Fußballs Porto Alegrense vor. Laut Clubdirektor Luis Onofre Meira ist “Silas der Manager, den wir für unser Team brauchen – jung, aber immer noch ein Experte mit vielen Siegen in seiner Karriere. Tatsächlich war er 2009 der beste Manager.”[2]

Am 19. März 2012 ersetzte der 46-jährige Paulo Silas Bruno Metsu als neuen Trainer von Al Gharafa.
[3]

Silas führte Al Gharafa am 12. Mai zum Gewinn des Emir of Qatar Cup 2012, nachdem sie Al Sadd im Elfmeterschießen besiegt hatten. Am 27. November 2012 wurde er von Al-Gharafa nach einer 5-1 Niederlage gegen Al-Rayyan entlassen.

Persönliches Leben[edit]

Silas wurde als Sohn von Geni und Alberto Pereira in Campinas, São Paulo, Brasilien, geboren. Er hat einen Zwillingsbruder, Paulo Antonio, sie sind die jüngsten in einer neunköpfigen Familie. Geni, ihre Mutter starb, als die Jungen erst drei Jahre alt waren. Die älteste Schwester Raquel Pereira Carvalho, eine Buchhalterin, nahm sie unter ihre Fittiche und hob sie auf. Die neun von ihnen sind alle verheiratet und haben jeweils mindestens zwei Kinder. Paulo Silas hat drei: Nathan, Carole und Calebe. Nachdem die Familie in Japan gelebt hatte, zog sie zurück nach Brasilien, wo Paulo Silas eine professionelle Fußballmannschaft trainiert. Sein Sohn Nathan Grippe Pereira hofft, in die Fußstapfen seines Vaters treten und ein professioneller Fußballspieler werden zu können.

Karrierestatistik[edit]

Verein[edit]

[4]

International[edit]

Brasilianische Nationalmannschaft
Jahr Apps Tore
1986 5 0
1987 5 0
1988 0 0
1989 16 1
1990 6 0
1991 0 0
1992 2 0
Gesamt 34 1

Ehrungen[edit]

Managerial[edit]

Al-Arabi

Al-Gharafa

Ceará

Verweise[edit]

Externe Links[edit]


after-content-x4