Radio Prag – Wikipedia

before-content-x4

Internationaler Rundfunk der Tschechischen Republik

Radio Prague International (Český rozhlas 7)
Logo ČRo Radio Prague International.png
Land

Tschechien

Eigentum
Inhaber Český rozhlas

Schlüsselpersonen

Klára Stejskalová (Chefredakteurin)
Geschichte
Erscheinungsdatum 31. August 1936 (1936-08-31)[1]
Abdeckung
Verfügbarkeit weltweit
Links
Webseite www.Radio.cz/ en

Radio Prague International (Tschechisch: Český rozhlas 7 – Radio Praha) ist der offizielle internationale Sender der Tschechischen Republik.

Radio Prag sendet in sechs Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Tschechisch und Russisch. Es sendet Programme über die Tschechische Republik über Satellit und im Internet. Der Rundfunk begann am 31. August 1936 in der Nähe des Kurortes Poděbrady.

Ein Wimpel von Radio Prag aus dem Jahr 1986

Der Sender sendet täglich Programme im Wert von 24 Stunden, von denen 3 Stunden neue Programme sind (ein neues 30-Minuten-Programm in jeder der sechs Sprachen). Die restlichen 21 Stunden sind Wiederholungen. Rebroadcast-Programme haben neue Nachrichten. Alle Programme dauern 30 Minuten und haben ein Standardlayout: Nachrichten, Zeitschrift für aktuelle Angelegenheiten und eine Funktion. Das Thema der Funktion ändert sich jeden Tag und jeder Abschnitt passt die Programme an das Publikum an. Die Wochenendsendungen sind etwas entspannter aufgebaut, sie enthalten weniger Nachrichten und mehr Funktionen, die den Künsten, sozialen Angelegenheiten und Musik gewidmet sind.

Internationale Kooperation[edit]

Radio Prague International produziert eine Reihe von Programmen in Zusammenarbeit mit anderen Radiosendern und auch für diese. Die tschechische Sektion von Radio Prag produziert Programme für tschechische Expatriates über SBS Radio in Australien, Radio Daruvar in Kroatien, Radio Timișoara in Rumänien und mehrere Radiosender in den USA. Diese Programme werden per Kassette, über das Internet oder über Telefonleitungen gesendet. Die russische Sektion nutzt das Internet, um ihre Funktionen an zwei Radiosender in Russland zu senden. Von 2001 bis 2008 arbeitete die englische Sektion mit Radio Slovakia International, Radio Budapest und Radio Polonia zusammen, um ein Programm namens Insight Central Europe zu produzieren, das aktuelle Probleme Mitteleuropas untersuchte. Das Programm wurde im August 2008 eingestellt. Die englische Sektion nimmt auch an einem wöchentlichen Programm namens Network Europe teil, das von der Deutschen Welle, Radio France International, Radio Niederlande, Radio Polonia, Radio Prag, Radio Rumänien International, Radio Slowakei International und Radio Schweden co-produziert wird und Radio Ukraine International. Die englische Sektion trägt auch Beiträge zum Europa-Ost-Programm von Radio Polonia bei. Sowohl die englische als auch die deutsche Sektion arbeiten beim Radio E-Projekt mit einer Reihe europäischer Radiosender zusammen. Die deutsche Sektion arbeitet mit Radio Slovakia International zusammen, um ein tschechisch-slowakisches Magazinprogramm zu produzieren. Die französische Sektion leistet einen Beitrag zum Programm Accents d´Europe von Radio France Internationale. Die spanische Sektion sendet Programme an mehrere Sender in Lateinamerika.

Ende der Kurzwellensendungen[edit]

Am 8. Dezember 2010 kündigte Radio Prag über seine Facebook-Seite an, die Kurzwellensendungen am 31. Januar 2011 zu beenden. Ein Teil des Beitrags lautete: “Die Finanzierung des Senders für das nächste Jahr wurde vom Außenministerium im Einklang mit den Sparmaßnahmen der Regierung drastisch gekürzt Maßnahmen zur Verringerung des Staatsdefizits. ”

Ab Mai 2015 kauft Radio Prag jedoch täglich eine Stunde Zeit bei Radio Miami International, um seine Programme über Kurzwelle auf 9955 kHz in Englisch und Spanisch für die Karibik weiterzuleiten.[2][unreliable source?]

In der Populärkultur[edit]

  • Das Intervallsignal, selbst die Eröffnungsbalken der kommunistischen Hymne “Kupředu levá” (“Vorwärts links”), wurde als erster Titel auf dem Album verwendet Blenden Sie Schiffe durch Orchestermanöver im Dunkeln. Samples aus bestimmten Radio Prag-Programmen waren auch in den Titeln “ABC Auto-Industry”, “This is Helena” und “International” enthalten.
  • Ein Lied namens “Radio Prag” erscheint auf dem Album Betrug durch diese Hitze.
  • Der letzte Titel der CD und Download-Versionen des Soundtracks für das von Tschechien entworfene Videospiel Machinarium heißt “The End (Prager Radio)”.

Siehe auch[edit]

Verweise[edit]

Externe Links[edit]


after-content-x4