Santana (Stadtteil São Paulo)

Platz in São Paulo, Brasilien

Santana

Wolkenkratzer des Bezirks. Oben links: Eine Ausstellung des 14-Bis-Flugzeugdenkmals im Campo de Bagatello Park. Oben rechts: Flughafen Campo de Marte. Unten: Blick auf die Innenstadt von Santana
Land Brasilien
Zustand São Paulo
Stadt São Paulo
Regierung
• Art Unterpräfektur
• Unterpräfekt Helio Rubens Gonçalves Figueiredo
Bereich
• Insgesamt 12,6 km2 (4,9 sq mi)
Population

(2008)

• Insgesamt 110.086
• Dichte 9.527 / km2 (24.670 / sq mi)
HDI 0,925 –sehr hoch
Webseite Unterpräfektur von Santana
Demonym: Santanense

Santana ((Portugiesische Aussprache: [sɐ̃ˈtɐnɐ];; aus dem Portugiesischen Santa AnaSaint Anne ist ein nördlicher Bezirk in der Unterpräfektur Santana-Tucuruvi der brasilianischen Stadt São Paulo und liegt zwischen 4 und 7 km von der Innenstadt von São Paulo entfernt.

Geschichte[edit]

Der Friedensbezirk “Santana” (Distrito de Paz de Santana) wurde 1898 gegründet und seine Grenzen änderten sich im Laufe der Jahre mit der Schaffung neuer Unterbezirke im Norden der Stadt durch das Stadtgesetz von 1986. Allerdings Die Ursprünge der Region Santana sind sehr alt. Das Gründungsdatum des Distrikts wurde als 26. Juli 1782 anerkannt.

Santana ist ein Stadtteil, der, obwohl er früher ein zentraler Kern nördlich von São Paulo war, aufgrund natürlicher Barrieren wie dem Rio Tietê und der Serra da Cantareira lange Zeit vom Rest der Stadt isoliert war. Diese Isolation blieb bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts bestehen. Seitdem hat sich Santana wie der Rest der Stadt aufgrund der Industrialisierung und des Wohlstands, den der Kaffeehandel im gesamten Bundesstaat São Paulo generiert, rasant entwickelt.

Jahre später schloss der Bezirk Santana seine Integration mit dem Rest der Stadt durch den Bau der Nord-Süd-Linie (jetzt Linie 1 (blau)) der U-Bahn São Paulo in den 1970er Jahren ab.

Santana heute[edit]

Santana ist heute ein wichtiges Geschäfts- und Wohnviertel in São Paulo. Es übt einen starken regionalen Einfluss auf den Handel sowie auf Kultur und Unterhaltung aus. Der Bezirk wird von vier Stationen der Linie 1 (blau) der U-Bahn São Paulo, dem Flughafen Campo de Marte und dem Busbahnhof Tietê bedient. Das historische Zentrum profitierte von seinen großen Gebäuden, vielen Geschäften und privaten Universitäten. Der Bezirk zieht aufgrund des Anhembi Convention Center immer mehr Besucher an (meistens, aber nicht mehr ausschließlich geschäftlich).

Das Bairros Innerhalb von Santana befinden sich: Vila Paulicéia, Vila José Casa Grande, Jardim Guanandi, Santana, Vila Bianca, Chora Menino (Cemitério Municipal de Santana), Santa Theresienstadt, Jardim São Paulo, Vila Siciliano, Vila Matias, Vila Zélia, Vila Santa Luzia Rabelo, Jardim Carmen Verônica, Vila Santana, Vila Mariza Mazzei, Água Fria, Jardim do Colégio, Sítio Pedra Branca und ein kleiner Teil von Imirim.

Santana ist einer der am schnellsten wachsenden Stadtteile der Stadt und erlebte in den letzten Jahren einen Boom beim Bau von Wohnimmobilien. Santanas Wirtschaft besteht aus großen Unternehmen (Handelszentren und Geschäfte) und einigen Branchen.

Bildung[edit]

Hier gibt es fünf Universitäten sowie eine Reihe privater und öffentlicher Einrichtungen. Einige öffentliche Schulen werden vom Bundesstaat São Paulo finanziert, während andere von der Gemeinde São Paulo finanziert werden. Der Bezirk bietet auch drei Theater: (Teatro Alfredo Mesquita, Teatro Jardim São Paulo [attached to the Colégio Jardim São Paulo] und SESC Santana Theater) und drei öffentliche Bibliotheken:Narbal Fontes, Nuto Santanna ande São Paulo). Viele der Privatschulen in Santana bieten sowohl Grundschul- als auch Sekundarschulbildung an. Es gibt mehrere kirchliche Einrichtungen, die den starken katholischen Traditionen von Santana folgen.

Hauptattraktionen und Veranstaltungen[edit]

Transport[edit]

Die U-Bahnstationen der Santana.

Busse[edit]

Der Bezirk wird von vielen Buslinien bedient, die das Gebiet mit dem Stadtzentrum, den benachbarten Bezirken der Nordostzone und anderen Gebieten verbinden. Santana verfügt über den Busbahnhof Tietê (Terminal Rodoviário Tietê), der São Paulo mit anderen Städten in Brasilien verbindet, und den Busbahnhof Santana (Terminal Santana).

Metro[edit]

Die U-Bahn von São Paulo verfügt über vier Stationen der Linie 1 (blau) in Santana: Portuguesa-Tietê, Carandiru, Santana und Jardim São Paulo.

Koordinaten: 23 ° 31’00 ” S. 46 ° 37’37 ” W./.23.5166666767 ° S 46.6269444544 ° W./. -23,5166666767; -46,6269444544