Mega Man Legends (Videospiel)

Mega Man Legends
Mega Man Legends
Entwickler Capcom Production Studio 2
Verlag)
Regisseur (en) Yoshinori Kawano
Produzent (en) Keiji Inafune
Yoshinori Kawano
Designer Kazunori Kadoi
Schriftsteller Yoshinori Kawano
Shin Kurosawa
Komponist (en) Makoto Tomozawa
Serie Mega Man Legends
Plattform (en)
Freisetzung
    • JP: 18. Dezember 1997
    • N / A: 31. August 1998
    • EU: 4. Dezember 1998
Genre (s) Action-Abenteuer, Third-Person-Shooter
Modus (e) Einzelspieler

Mega Man Legends[a] ist ein Action-Adventure-Shooter-Spiel von Capcom. Es ist das erste Spiel in der Mega Man Legends Unterserie von Mega Man Spiele von Capcom und das zweite große 3D-Polygon Mega Man Titel im Franchise veröffentlicht, folgt Mega Man: Battle & Chase.[1] Es wurde 1997 in Japan und 1998 in Nordamerika auf der PlayStation veröffentlicht. Ein Nintendo 64-Port wurde im Jahr 2000 mit demselben Titel veröffentlicht, aber umbenannt Mega Man 64 für die englische Version im Jahr 2001. Ein weiterer Port wurde für Microsoft Windows im Jahr 2001 und die PlayStation Portable im Jahr 2005 veröffentlicht, wobei letztere nur in Japan. Es wurde 2015 nur in den USA für die PlayStation 3 erneut veröffentlicht.

Während es in der fernen Zukunft desselben Universums spielt wie das Original und die X-Serie, die zuvor Premiere hatten, Legenden spielt eine andere spirituelle Inkarnation von Mega Man namens Mega Man Volnutt, den Spielercharakter des Spiels. Mega Man Volnutt ist ein „Digger“, eine Person, die für die Untersuchung von Ruinen einer überfluteten Erde verantwortlich ist. Während seiner Reise mit seinen Freunden stürzt ihr Schiff auf Kattelox Island ab, wo Mega Man Piraten gegenübersteht, die es angreifen, um seinen verborgenen Schatz zu erhalten. Als Action-Adventure-Spiel Mega Man LegendsDas Gameplay unterscheidet sich stark von dem der Originalserie, obwohl einige Elemente gemeinsam sind.

Mega Man Legends erhielt eine positive kritische Resonanz aufgrund des Sprunges der Serie von 2D-Grafiken zu 3D. Die Ports für Nintendo 64 und Windows erhielten negative Kommentare, da keine Updates für die PlayStation-Version verfügbar waren, deren Grafiken zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Ports als veraltet galten. Mega Man Legends wurde vom Prequel gefolgt Die Missgeschicke von Tron Bonne und eine Fortsetzung mit dem Titel Mega Man Legends 2.

Spielweise[edit]

Mega Man Legends unterscheidet sich stark vom Plattform-Gameplay der Vergangenheit Mega Man Spiele, wobei der Hauptfaktor die dreidimensionalen Welten und die dreidimensionale Bewegung darin sind. Im Gegensatz zum Original Mega Man Serien, die Plattformspiele sind, Legenden ist ein Action-Adventure-Spiel mit Elementen aus Grabräuber wie die Fähigkeit, auf Felsvorsprüngen zu greifen und auf diese zu klettern, ein Links- / Rechts-Tauchmanöver, eine manuelle Kamerasteuerung und ein Lock-On-Targeting,[2] Das letzte davon wurde auch in Spielen wie vorgestellt Die Legende von Zelda: Okarina der Zeit.[3] Der Spieler kontrolliert Mega Man Volnutt über den Titel, in dem er verschiedene Missionen erfüllen muss, z. B. Ruinen untersuchen oder Piraten bekämpfen.[4] Der Spieler reist durch eine große Welt mit verschiedenen Dungeons, die in einer bestimmten Reihenfolge erkundet werden, sowie einer Stadt mit Nicht-Spieler-Charakteren, mit denen er sprechen kann. Die Handlung wird durch Zwischensequenzen enthüllt.[3][4]

Eine frühe Bossschlacht, in der Mega Man gegen von Piraten kontrollierte Roboter kämpft.

Obwohl die einzige Möglichkeit, sich im Spiel zu bewegen, zu Fuß ist, kann Roll Caskett nach der Reparatur eines Begleitautos Mega Man direkt in bestimmte Bereiche bringen.[5] Im LegendenAls Stromquelle werden große Edelsteine ​​verwendet, die als Refraktoren bezeichnet werden. Kleine Scherben von ihnen können gegen Geld eingetauscht werden, und im Spiel lassen zerstörte Feinde diese Refraktorsplitter oft fallen. Wenn Scherben aufgenommen werden, wird der entsprechende Betrag von Zenny, der Basiswährungseinheit des Spiels, automatisch hinzugefügt. Die Gesundheit von Mega Man kann durch das Spiel in den Läden erhöht werden, während sie durch in Läden gekaufte Packs wiederhergestellt werden kann, indem rote Kugeln von besiegten Gegnern erhalten werden oder indem die Charakterdaten gebeten werden, die Gesundheit von Mega Man wiederherzustellen.[6] Mega Man hat auch einen Lebensschild, der den Schaden verringert, den er von Feinden erhalten kann.[4] Der durch Feinde verursachte Schaden kann auch verringert werden, indem Upgrades der Rüstung oder des Helms von Mega Man erhalten werden. Die Interaktion von Mega Man mit Charakteren aus dem Spiel kann sich auch auf den Preis von Objekten auswirken.[7][8] Wenn der Spieler Mega Man unhöflich gegenüber Charakteren macht, werden die Preise für Objekte erhöht und die Dialoge mit Menschen ändern sich ebenfalls.

Die Kraft der Hauptwaffe von Mega Man, der Buster Gun, hängt von den ausgerüsteten Buster-Teilen ab. Buster-Teile können ausgerüstet werden, um vier Werte der Buster-Waffe zu verbessern. Angriff (wie stark es ist), Schnell (wie schnell es feuert), Reichweite (wie weit die Schüsse gehen) und Energie (wie viele Schüsse können vor der Pause abgefeuert werden). Buster-Teile können aus Geschäften oder Dungeons abgerufen werden. Darüber hinaus kann Roll Buster-Teile aus unbrauchbaren Objekten in den Ruinen erstellen. Roll ist auch in der Lage, Waffen für den Spieler herzustellen, indem bestimmte Kombinationen von Teilen verwendet werden, die in Dungeons gefunden oder in Geschäften gekauft werden können. Viele dieser Waffen ergänzen die Buster Gun.[6] Die einzige Möglichkeit, sie auf dem Feld wieder aufzufüllen, ist ein Artikel, der gekauft werden kann, aber nur einer kann getragen werden. Es kann immer nur eine Spezialwaffe ausgerüstet sein, und die einzige Möglichkeit zum Wechseln besteht darin, im Gegensatz zur Originalserie mit Roll zu sprechen. Spezialwaffen können aufgerüstet werden und haben fünf Statistiken. Angriff, Schnell, Reichweite, Energie und Spezial. Um sie zu aktualisieren, muss der Spieler einen bestimmten Betrag von Zenny bezahlen.[9]

Einstellung und Zeichen [edit]

Das Legenden Serie findet auf einer überfluteten Erde statt. Aufgrund der Überschwemmungen existieren nur wenige spärliche Inseln und Energiequellen sind selten. Um diesen steigenden Energiebedarf zum Antrieb von Maschinen zu decken, werden Quantenrefraktoren in antiken Ruinen eingesetzt. Diese Refraktoren sind wertvoll; Sie dienen als Energiequelle und ihre Scherben werden als Währung verwendet.[10] Das Hauptziel eines jeden Menschen ist es jedoch, die Mutter-Lode zu finden, ein Gegenstand vermeintlich unendlicher Kraft, der den Energiebedarf auf einen Schlag decken kann. Diejenigen, die versuchen, diese Ruinen auszugraben, werden „Diggers“ (in der japanischen Version „Digouters“) genannt.[11] Der Protagonist des Spiels ist Mega Man Volnutt, ein Digger, der in einem Schiff namens Flutter lebt. Er lebt dort neben Roll Caskett, seinem Spotter, der nach ihrem vermissten Vater sucht.[12] Barrel Caskett, Rolls Großvater,[13] und Data, ein mysteriöser Affe, der Kauderwelsch spricht, den nur Mega Man selbst verstehen kann.[14] Die Antagonisten des Spiels sind Piraten, die als Bonnes bekannt sind und Kattelox ‚geheimen Schatz stehlen wollen, um reich zu werden. Sie bestehen aus Teisel Bonne, dem Anführer der Gruppe.[15] Sein Geschwister ist Tron Bonne, der die meisten seiner Roboter baut, die in ihren ausgeklügelten Schemata verwendet werden (und Gefühle für Mega Man entwickelt).[16][17] und der jüngste Bruder, Bon Bonne, der nur ein Wort sagen kann – „Babu!“ Die Bonnes werden von vierzig Servbots begleitet, Robotern unter der Obhut von Tron.[18] Sie leben und reisen in ihrem fliegenden Kriegsschiff, der Gesellschaft.

Geschichte[edit]

Mega Man Volnutt verlässt eine Ruine, nachdem er den Refraktor im Inneren gefunden hat. Nachdem er sich mit den Reaverbots befasst hat, die ihm den Weg versperren, macht er sich auf den Weg zum Flattern, das die Ruine verlässt.[19] Der Flutter hat jedoch einige Motorprobleme und landet auf Kattelox Island.[20] Von dort aus versuchen die Casketts einen Weg zu finden, um ihr Schiff zu reparieren.[21] Als die Piraten der Bonnes jedoch Kattelox ‚Stadt mit riesigen mechanischen Waffen angreifen, beschließt Mega Man, sie zu stoppen.[22] Sobald Mega Man die Bonnes besiegt, erzählt Amelia, die Bürgermeisterin von Kattelox, Mega Man, dass die Bonnes nach dem geheimen Schatz der Insel suchen und dass es heißt, wenn jemand ihn erhält, wird eine große Katastrophe die Insel treffen. Amelia bittet Mega Man, die Ruinen der Insel zu untersuchen.[23] Mit einem Refraktor in einer Ruine reparieren Roll und Mega Man das Flattern und ermöglichen es ihnen, eine Höhle zu finden, um die Insel weiter zu erkunden.[24] Während der Erkundung der Höhle aktiviert Mega Man das Haupttor, ein Verlies, in dem er den Grund finden sollte, warum Reaverbots von der Insel aktiviert werden.[25] Mega Man konfrontiert die Bonnes, die nach erneuter Niederlage beschließen, Mega Man das Haupttor betreten zu lassen, um ihm anschließend den Schatz zu stehlen.[26]

Als Mega Man die Tiefen des Haupttors erkundet, entdeckt er, dass es sich tatsächlich um eine Stasiskammer für den alten Roboter Mega Man Juno handelt, eine bürokratische Einheit 3. Klasse aus Eden, eine Raumstation, die über dem Planeten kreist. Als er von Mega Man versehentlich aus dem Schlaf geweckt wird, bezeichnet Juno Mega Man als „Mega Man Trigger“ und stellt fest, dass Mega Man unter Gedächtnisverlust leidet.[27] Juno behauptet, dass die Bevölkerung der Insel gesäubert werden muss, damit sie besser kontrolliert werden kann.[28] und konfrontiert Mega Man, als er versucht, ihn aufzuhalten.[29] Nach einem Kampf wird Juno besiegt und stirbt. Selbst wenn Junos physischer Körper verschwunden ist, überträgt er seine Sicherungsdaten in die Systeme von Eden und verhindert so das Anhalten des Kohlenstoffreinigungsprozesses.[30] Daten geben dem System neue Befehle, stoppen die Reinigung und löschen Junos Sicherungsdaten aus Eden.[31] Daten enthüllen dann Mega Man, dass er alle seine früheren Erinnerungen aus seiner Zeit als Mega Man Trigger enthält. Mega Man hatte seine Erinnerungen in Data gespeichert, um zu verhindern, dass Eden jemals daran manipuliert. Data verspricht, das Gedächtnis von Mega Man zu gegebener Zeit wiederherzustellen.[32] Die Bewohner proklamieren Mega Man als Helden und die Familie Caskett reitet im reparierten Flutter davon, um ihre Reise fortzusetzen.[33] Die Bonnes segeln auf einem Schiff, das Tron aus den Fetzen der Gesellschaft gebaut hat, mit dem riesigen Refraktor vom Haupttor und Bon Bonne im Schlepptau.

Entwicklung und Veröffentlichung[edit]

Der Produzent Keiji Inafune erklärte, sein Ziel sei es, ein neues zu schaffen Mega Man das wäre völlig anders als alle anderen. Inafune wollte, dass dieses Spiel Spieler jeden Alters unterhält, und entschied sich, die Genres Action, RPG und Abenteuer zu mischen, fragte sich aber, ob Mega Man Legends wäre immer noch unterhaltsam.[34] Die humanoiden Charaktere im Spiel wurden alle mit Motion Capture animiert.[35] Eine der frühesten Vorführungen von Legenden weltweit fand im Juni 1997 auf der Electronic Entertainment Expo in Atlanta, Georgia, unter dem Titel statt Mega Man Neo.[36] Eine Demo des Spiels mit dem Titel „Rockman Neo“ (EO ッ ク マ EO NEO) würde später in der japanischen Director’s Cut-Version von enthalten sein Resident Evil.[35] Das Spiel wurde am 18. Dezember 1997 in Japan veröffentlicht, während am 4. Mai 1999 eine Neuveröffentlichung mit dem Label „PlayStation the Best“ veröffentlicht wurde.[37]

Im Dezember 1997 teilte der Präsident von Capcom USA, Bill Gardner, IGN dies mit Mega Man Legends würde auf den Nintendo 64 portiert werden. Obwohl der endgültige japanische Name bereits finalisiert ist, „Mega Man Neo„blieb als englischer Name, wobei Gardner feststellte, dass der Titel nicht entschieden wurde.[38] Im Januar 1998 wurde das Spiel in „Mega Man Nova“ umbenannt, da der allgemeine Konsens den vorherigen Namen nicht als ansprechend empfand.[39] nur um es nur zwei Wochen später aufgrund möglicher Markenprobleme wieder herzustellen.[40] Der Titel Mega Man Legends wurde im März 1998 beschlossen und bestätigt.[41] Im April 1998 war die englische Adaption des Spiels abgeschlossen, aber Capcom beschloss, die Veröffentlichung bis September desselben Jahres zu verschieben, da es in den Ferienzeiten besser passen würde.[42] Die englische Lokalisierung entfernte eine Option aus dem ursprünglichen Spiel, in dem Mega Man Tron vor einem Hund schützt, der sie verfolgt. Während in der japanischen Version Mega Man den Hund entweder treten oder beruhigen konnte, konnte er in der englischen Version nur den Hund beruhigen. Andere Änderungen an der englischen Version waren die Namen von Charakteren, wie der Protagonist Mega Man Volnutt, dessen japanischer Name Rock Volnutt ist.[43]

Der PC-Port des Spiels wurde erstmals von Capcom auf der Tokyo Game Show im April 2000 angekündigt Dino-Krise und Resident Evil 3: Nemesis.[44] Die PlayStation Portable-Version von Mega Man Legends wurde am 4. August 2005 in Japan veröffentlicht.[45] Es wurde am 21. Dezember 2006 und am 29. Januar 2009 erneut veröffentlicht, wobei letzteres auch den PSP-Port von umfasst Mega Man Legends 2. Obwohl eine nordamerikanische Freigabe des Hafens geplant war, wurde diese abgesagt.[46]

Der Soundtrack wurde von Makoto Tomozawa komponiert. Die Sounddesigner fanden es eine Herausforderung, die Sounds für das Spiel zu erstellen. Einer von ihnen, Toshio Kajino, hatte noch nie an einem gearbeitet Mega Man Titel.[34] Das Thema für die japanische Version des Spiels ist „Another Sun“ und das Endthema ist „Anata no Kaze ga Fuku kara“. (あ な た の 風 風 が く く か, zündete. „Für deine Winde wird wehen“), beide von Reika Morishita. Am 21. Februar 1998 veröffentlichte Capcom eine CD mit dem Titel Rockman Dash Original Soundtrack (ン ロ ッ ク マ DASH 」オ リ ジ ナ ル ・ サ ウ ン ド ト ラ ラ ッ ク). Es enthält insgesamt 40 Titel, einschließlich der Eröffnungs- und Endthemen.[47] Tomozawa merkt an, dass der CD aufgrund der großen Anzahl an Titeln noch andere Titel aus dem Spiel fehlen.[34]

Rezeption[edit]

Seit seiner Veröffentlichung Mega Man Legends hat eine mäßig positive kritische Resonanz von Videospielpublikationen erhalten, obwohl die Ports für Nintendo 64 und PC gemischte bis negative Kommentare erhalten haben. GameRankings hatte einen Durchschnitt von 73,73% für die PS-Version.[48] Die PC- und Nintendo 64-Version hatten niedrigere Durchschnittswerte von 33,67% bzw. 63,94%.[49][50] Auf Metacritic enthält der Nintendo 64-Port insgesamt 59 von 100, basierend auf sechs Bewertungen[51] Der Sprung von einer 2D-Plattform-Videospielserie zu einem 3D-Action-Adventure-Spiel wurde gut aufgenommen, da die Rezensenten ihn mit anderen Videospiel-Franchise-Unternehmen verglichen, deren Änderungen insgesamt negativ waren.[56] Trotz der Änderung gefiel den Kritikern, wie Legenden teilt verschiedene Elemente aus dem Original Mega Man Serie.[59]Game Informer mochte die Variationen der Spezialwaffen von Mega Man als „Es gibt jede Menge Shoot-Em-Up-Action für Fans traditioneller Mega Man-Titel.“[54] Die Handlung des Spiels wurde ebenfalls gelobt und von als „solide“ bezeichnet Game Informer und „vertiefen“ durch GameProLetzterer lobte die Bosse als eine der besten aus der ganzen Serie.[54][55] Auf der anderen Seite erhielt die Schwierigkeit des Spiels gemischte Kritiken mit Schwerpunkt auf den Bosskämpfen, aber Lob für die Hinzufügung eines Tutorial-Modus, der später zum Nintendo 64-Port hinzugefügt wurde.

Nächste Generation überprüfte die PlayStation-Version des Spiels, bewertete sie mit drei von fünf Sternen und stellte fest, dass „erste Eindrücke ein Killer sein können und das Spiel einfach nicht die herausragendsten Grafiken oder Mechaniken besitzt, um die nur Neugierigen nach nur einem Spiel zu fesseln Für diejenigen, die tiefer schauen, ist es ein Rohdiamant. „[61]

Der N64-Port wurde jedoch von kritisiert Famitsu für das ursprüngliche Spiel zu ähnlich zu sein.[53]IGN kommentierte, dass das PlayStation-Spiel „eine schlechte Erfahrung war“ und fragte „warum Capcom […] beschlossen, Nintendo 64-Besitzer unverändert darunter zu leiden „.[60] GameSpot war der Meinung, dass die Grafiken veraltet waren und dass abgesehen von der fehlenden Aktualisierung des Originalspiels einige Musik- und Soundclips während der Konvertierung verloren gingen.[57] Die PC-Version erhielt eine negativere Bewertung; GameSpot gab es eine „schlechte“ 3,6 von 10, die besagten, dass Spieler den PlayStation-Port lohnender finden würden. ähnlich zu FamitsuBei der Überprüfung des Nintendo 64-Anschlusses beklagte sich GameSpot über das Fehlen zusätzlicher Funktionen für den PC-Anschluss. Es wurde festgestellt, dass die Konvertierungen der Zwischensequenzen während des Spiels durch den PC einen Fehler aufwiesen, der einen Charakter dazu bringt, einen Dialog zu beginnen, während ein anderer noch spricht.[58]

In einer Retrospektive von 2007 der Mega Man Serie, Jeremy Parish von 1UP.com rangiert Mega Man Legends als „Worth it!“, mit Lob auf die Kulisse, die Handlung, die englische Sprachausgabe und die Bosskämpfe.[63]GamesRadar teilte ähnliche Meinungen mit den Worten „es war in jeder Hinsicht eine komplette Überarbeitung“ und stellte fest, dass der Sprung zu 3D-Grafiken „heutzutage völlig verloren zu sein scheint …“[64] Auf der anderen Seite platziert ScrewAttack Mega Man Legends Vierter in ihrem Artikel „Top Ten der schlechtesten 2D- bis 3D-Spiele“, wobei die Kritik auf die Spielsteuerung, die Kamera und die Stimme der Hauptfigur gerichtet ist.[65]Allgame erwähnte, dass das Spiel zwar „einige bedeutende Probleme hatte, die es davon abhielten, mehr als eine Ablenkung zu sein“, wobei das bemerkenswerteste die Steuerung war, die in der Fortsetzung verbessert wurde.[66] Das Design von Mega Man war Dritter in GamePros „The 8 Worst Game Character Makeovers Ever“, in dem der Autor Patrick Shaw kommentierte, dass Mega Man ohne Helm „einfach nicht funktioniert“.[67] In GamesRadars Artikel „Gaming’s absurdeste übergroße Gliedmaßen“ wurde das Spiel als Beispiel für Spiele mit übergroßen Armen von Charakteren vorgestellt.[68] Im Jahr 2008 wurde Wesley Fenlon von Joystiq gelistet Mega Man Legends als potenzielles Spiel für die Wii mit Kommentaren, die sich auf die Steuerung des Spiels und der Konsole konzentrieren.[69] Im Dezember 1998 gab ein Vertreter von Capcom dies an Mega Man Legends wurde ein sehr beliebtes Spiel.[70]

Inafune gab an, dass sich das Spiel nicht gut verkaufte, was er darauf zurückführte, dass es Jahre vor der Mode der Sandbox-Spiele veröffentlicht wurde.[71]

  1. ^ Bekannt in Japan als Rockman Dash – Episode 1: Abenteuerlicher Geist aus Stahl (Japanisch: H ッ ク マ ン DASH エ ピ ソ ー ド 1 鋼 の 冒 険 心, Hepburn: Rokkuman Dasshu – Episōdo Wan: Hagane no Bōkenshin)

Verweise[edit]

  1. ^ „Mega Man Neo“ (PDF). Elektronisches Spielen monatlich. Nr. 96. Ziff Davis. Juli 1997. p. 108.
  2. ^ „NG Alphas: Mega Man Neo“. Nächste Generation. Nr. 34. Stellen Sie sich Medien vor. Oktober 1997. S. 146–7.
  3. ^ ein b Parish, Jeremy (16. Juli 2011). „Halcyon Days: Mega Man Legends und die verlorene Kunst der Aufrichtigkeit“. 1UP.com. Archiviert von das Original am 7. Mai 2012. Abgerufen 8. Dezember 2011.
  4. ^ ein b c Capcom (1997), p. 6
  5. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Rollen: … Aber es gibt ein paar Orte, die ich im Auto nicht erreichen kann, so dass ich Sie nicht abholen kann, selbst wenn Sie mich anrufen – sorry … OK dann …
  6. ^ ein b Capcom (1997), p. 7
  7. ^ Capcom (1997), p. 11
  8. ^ Capcom (1997), p. 12
  9. ^ Capcom (1997), p. 8
  10. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. In einer Welt, die von endlosem Wasser bedeckt ist … Die Menschen sind gezwungen, ihren Lebensunterhalt auf den kleinen Landstrichen zu verdienen, die über dem Meer verbleiben. Die Menschen dieser Welt verlassen sich auf alte Technologien, die von Quantenrefraktoren angetrieben werden, einer mächtigen Energiequelle. Diese Refraktoren liegen in alten Ruinen unter der Erde und im Meer und werden von Forschern namens „Diggers“ gesucht. Diese mutigen Entdecker sind die einzige Quelle für Refraktorenergie, die zu einem Eckpfeiler der aufstrebenden Zivilisationen geworden ist.
  11. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Ursprünglich war dies der einzige Zweck der Diggers; Refraktoren zu finden, damit die Zivilisation Bestand hat. Im Laufe der Jahre wurde jedoch die Geschichte eines unglaublichen Schatzes, der legendären Mutter Lode, unter den Diggern geflüstert. The Mother Lode … ein Schatz, der so groß ist, dass er, wenn er entdeckt wird, so viel Kraft liefert, dass die Welt niemals Angst haben muss, keine Energie mehr zu haben.
  12. ^ Capcom (1997), p. 14
  13. ^ Capcom (1997), p. 15
  14. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Daten: Oh, vergiss nicht – du bist der einzige, der verstehen kann, was ich sage …
  15. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Teisel: Testen! 1 2 3! Testen! Hm! Also gut, hör zu! Lass alles fallen und gib mir deine ungeteilte Aufmerksamkeit! In ungefähr einer Stunde erreichen wir unser Ziel, Kattelox Island! Überprüfen Sie Ihre Gerätemessungen und stellen Sie sicher, dass alles in Ordnung ist! Ich möchte eine weitere fehlerfreie Operation, genau wie die letzte! Ich schwöre, dieser Schatz wird uns gehören oder mein Name ist nicht Bonne! Machen wir das!!
  16. ^ Capcom (1997), p. 16
  17. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Tron:, Wer war das? Warten! War das nicht der gleiche Junge wie zuvor? Er hat die Blumebears alleine deaktiviert? Ich verstehe nicht – wann immer ich an ihn denke, bekomme ich dieses … komische Gefühl … Oh, vergiss es! Wen interessiert es, was dieses Gefühl ist? Es ist alles seine Schuld! Seine Schuld! Wie kann er es wagen!?
  18. ^ Capcom (1997), p. 17
  19. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Rollen: Großartig! Was ist mit dem Refraktor? / Mega Man: Es ist hier! Es ist auch eine große! / Rollen: Okay, jetzt können wir vielleicht endlich etwas Geld bekommen! Achtung!
  20. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Barrell: Roll, der Motor ist überhitzt! Der Rauch ist so dick, dass ich kaum sehen kann!Rollen: Was!? Ich denke, das Flattern ist in einem schlechteren Zustand als ich dachte! /Barrell: Roll, der # 5 Meter wird verrückt! Sie kann nicht mehr viel davon ertragen! /Rollen: Gramps, kannst du den Wert # 11 wieder öffnen? /Barrell: Ich habs!/Rollen: Wir sollten besser einen Platz zum Ablegen finden! Mega Man, könntest du die Karte überprüfen? /Mega Man: Ich habs! Es gibt eine Insel namens Kattelox etwa 100 Meilen südwestlich! /Barrell: Ich kann hier unten nicht viel mehr alleine machen! Kann mir jemand helfen !? /Rollen: Sorry, Gramps, aber meine Hände sind gerade ein bisschen voll! /Mega Man: Roll, ich sehe es! Land ho!
  21. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Rollen: Ich werde mir das Flattern ansehen, während wir darauf warten, dass Gramps zurückkommt … Mega Man, Sie könnten helfen, indem Sie nach Teilen suchen, die wir für Reparaturen verwenden könnten. Vielleicht könnten Sie in dem vom Inspektor erwähnten Einkaufsviertel etwas finden …
  22. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Offizier: Diese Piraten haben die Insel angegriffen, genau wie sie es versprochen haben … Sie sind hinter dem Schatz her, der hier begraben werden soll … Genug geredet – du musst jetzt hier abreisen! /. Mega Man: Piraten? /. Streifenpolizist: Sie haben das Tor dort drüben besetzt … Sie sind zu schwer bewaffnet … wir können ihnen nicht einmal nahe kommen! /. Mega Man: Vielleicht kann ich etwas tun … / Rollen: Mega Man! Ich gehe mit dir! /. Mega Man: Nein, Roll, es ist zu gefährlich – lass mich damit umgehen!
  23. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Amelia: Wie kann ich Ihnen danken? Sie haben so viel für uns getan … Ich hoffe, das wird diese Piraten überzeugen, aufzugeben. Ich habe Angst zu überlegen, was passieren könnte, wenn sie den Schatz in die Hände bekommen – die Legenden sagen, dass eine schreckliche Katastrophe eintreten wird, wenn sie jemals entdeckt wird … seufz … Auch wenn das nur ein Mythos ist, waren wir es in letzter Zeit Erhöhte Aktivität im Untergrund entdecken – die Reaverbots aktivieren sich anscheinend von selbst … Es hat mich beunruhigt … Vielleicht haben diese Geschichten über eine schreckliche Katastrophe etwas Wahres …? Ich frage mich … Mega Man, wären Sie bereit, die Höhlen und Verliese auf dieser Insel zu erkunden und zu sehen, ob Sie etwas finden können?
  24. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Mega Man: Sind geflogen! Es funktionierte! Du hast es geschafft, Roll! Sind geflogen! Sind geflogen! /. Rollen: Nun, ich habe noch viel Arbeit vor mir, aber wir sollten zumindest in der Lage sein, die Insel zu umrunden! Und Sie können diese Höhle jetzt auch erreichen! Lassen Sie mich wissen, wann Sie in der Höhle graben möchten, und ich werde Sie jederzeit dorthin bringen!
  25. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Mega Man: Das ist es. Sobald ich im Haupttor bin, sollte ich herausfinden können, warum die Reaverbots aktiviert wurden, aber wie kann ich diese alten Buchstaben lesen?
  26. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Teisel:Tron! Sobald er den Schatz gefunden hat, warten wir auf unsere Chance und nehmen ihn ihm ab!
  27. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Juno: Warst du es, der mich geweckt hat? Es ist etwas früher als geplant … Aber egal … Danke, dass du mich geweckt hast … Hmmm? Kennen wir uns? Oh, bitte vergib mir. Sie sind ein Reinigungsmodell, das dem direkten Befehl der Mutter zugeordnet ist. Soweit ich mich erinnere, wurden Sie als Mega Man Trigger bezeichnet. Bitte vergib mir, ich habe dich in deiner aktuellen Konfiguration nicht erkannt.Mega Man: Du … du kennst mich? /Juno: Erinnerst du dich nicht? Ahh, ich verstehe … Sie haben Gedächtnisverlust erlitten, ja … Und zu welchem ​​Zweck haben Sie mich … allein geweckt?
  28. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Juno: Ich gehe davon aus, dass Ihr Grund, hierher zu kommen, darin besteht, die Kohlenstoffe zu entfernen, die sich während meiner Inaktivität übermäßig ausgebreitet haben.Mega Man: Kohlenstoffe? Spülen? Worüber redest du!?/Juno: Nach der städtischen Militärsicherheitsverordnung A10 darf die Anzahl der Kohlenstoffeinheiten nicht über eine vorgegebene Grenze hinaus ansteigen; In diesem Fall sind sie sofort zu löschen. Meine Beobachtung, wenn sie unbeaufsichtigt bleiben, werden sich die Kohlenstoffe auf unbestimmte Zeit reproduzieren. Ihre Zahl wird wachsen und die Oberflächenwelt verschmutzen. Sie können ziemlich lästig sein … /MegaMan: Kohlenstoffe? Meinst du … Die Leute auf der Insel! /Juno: Die Kohlenstoffe passen zum Massenpopulationsmodell B. Sie sind instabil, sehr schwer zu kontrollieren … Vielleicht wäre es besser, sie einfach neu zu initialisieren … /Mega Man: Neu initialisieren? Ich habe nicht viel von dem verstanden, was Sie gesagt haben, aber wenn Sie „neu initialisieren“ sagen, meinen Sie damit … Nein!
  29. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Juno: Erlauben Sie mir, umzuformulieren; Ich werde meine Befugnis ausüben, Ihr Programm zu beenden.
  30. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Juno: Es scheint, dass ich zu Unrecht davon ausgegangen bin, dass ein bürokratisches Modell wie ich Sie im Nahkampf schlagen kann. Es ist mir jedoch gelungen, Sie lange genug zu beschäftigen, damit Eden eine optimale Höhe erreicht, bevor Sie sich einmischen können. Dies ist Mega Man Juno, Bürokratisches Modell der dritten Klasse, Autorisierungsnummer 8677. Antrag auf Neuinitialisierung der Systeme dieser Insel und Speicherunterstützung ihrer bürokratischen Systeme.Mega Man: Halt! Hör auf!/Juno: Wenn Sie mich erschießen möchten, zögern Sie bitte nicht. Mein Programm wurde bereits in Eden’s Central Core gesichert. Ich bin gespannt auf meine nächste Aktivierung …
  31. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Daten:Befehl unterbrechen. Prioritätsbefehl an Purifier First Class MegaMan Trigger umgeleitet. Unter dem Verdacht einer Fehlfunktion wurde das bürokratische Modell der dritten Klasse Juno durch MegaMan-Trigger gemäß Verordnung 103 deaktiviert. Der MegaMan-Trigger fordert hiermit die unbefristete Verschiebung des vorherigen Reinitialisierungsauftrags und die Löschung der Sicherungsdaten des bürokratischen Modells Juno. Trigger übernimmt hiermit die gesamte bürokratische Autorität für den Distrikt und wird Mutter zu einem späteren Zeitpunkt um Rat bitten.OS Voice: Befehlsumleitung bestätigt. Priorität für den Befehl Purifier First Class. Eden nimmt den Standby-Modus wieder auf und kehrt zu den vorherbestimmten Koordinaten zurück. Löschen des Protokolls der Korrespondenz von Purifier First Class gemäß den Sicherheitsverordnungen. Das Ersuchen um Benachrichtigung der Mutter durch Purifier First Class stellt den Auslöser der bürokratischen Behörde vor.
  32. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Mega Man: Wissen Sie, wer ich bin?/Daten: Ich bin Ihr Peripherie-Speichergerät! Du hast mich ursprünglich erschaffen, damit Mutter Zwei unser Gedächtnis nicht scannen kann! Ich kann dir noch nichts sagen – aber bald kann ich dir alles erzählen! Was du bist, warum du dein Gedächtnis, deine ursprüngliche Funktion und Mission verloren hast!
  33. ^ Capcom (1997). Mega Man Legends (Sony PlayStation). Capcom. Reporter: Ich hoffe die von euch zu Hause schauen zu! Unsere tapferen Helden heben ab und machen sich auf den Weg zu neuen Abenteuern! Wie Sie sehen können, sind die Leute von Kattelox herausgekommen, um sie loszuschicken und ihnen alles Gute zu wünschen! /Mega Man: Hallo Leute!!/Rollen: Sie waren alle wirklich nette Leute. Vielleicht kommen wir hierher zurück und sehen sie wieder! /Mega Man: Ja!/Rollen: OK, neue Weichen stellen!
  34. ^ ein b c „Liner Notes“. ン ロ ッ ク マ DASH 」オ リ ジ ナ ル ・ サ ウ ン ド ト ラ ラ ッ ク [Rockman Dash Original Soundtrack] (Mediennotizen). Tomozawa, Makoto. Capcom. 1998. B00005G3A7.CS1-Wartung: andere (Link)
  35. ^ ein b „Mega Man Neo: Der blaue Bomber geht endlich 3-D“. Elektronisches Spielen monatlich. Nr. 100. Ziff Davis. November 1997. p. 68.
  36. ^ Electronics Entertainment Expo 1997. Gamepro. September 1997. p. 40.
  37. ^ „Mega Man Legends (PS)“. GameSpot. Abgerufen 12. April, 2010.
  38. ^ IGN-Mitarbeiter (16. November 2000). „Capcom: Erste N64-Spiele im Frühjahr ’98“. IGN. Archiviert von das Original am 28. Juli 2012. Abgerufen 8. September 2015.
  39. ^ „Mega Man Goes Nova“. IGN. 14. Januar 1998. Archiviert vom Original am 2. März 2012. Abgerufen 12. Dezember 2008.
  40. ^ Keine Nova – IGN mehrabgerufen 2020-10-27
  41. ^ Johnston, Chris (5. März 1998). „Capcom entscheidet sich für den endgültigen Mega Man-Titel“. GameSpot. Abgerufen 21. April 2010.
  42. ^ Johnston, Chris (17. April 2008). „Mega Man Legends Delayed“. GameSpot. Abgerufen 21. April 2010.
  43. ^ Nutt, Christian & Speer, Justin. „Die Geschichte des Mega Man“. GameSpot. Abgerufen 19. April 2010.
  44. ^ IGN-Mitarbeiter (3. April 2000). „Capcom bringt Spiele auf den PC“. IGN. Archiviert vom Original am 19. Januar 2008. Abgerufen 8. September 2015.
  45. ^ Niizumi, Hirohiko (3. April 2000). „Capcom bringt zwei Klassiker auf PSP“. GameSpot. Abgerufen 13. April 2010.
  46. ^ „Mega Man Legends PSP“. GameSpot. Abgerufen 13. April 2010.
  47. ^ „“ DASH „“ DASH „“. Amazon.com (auf Japanisch). Abgerufen 15. April, 2010.
  48. ^ ein b „GameRankings: Megaman Legends (PS)“. GameRankings. Abgerufen 12. April, 2010.
  49. ^ ein b „GameRankings: Megaman Legends (PC)“. GameRankings. Abgerufen 12. April, 2010.
  50. ^ ein b „GameRankings: Megaman 64“. GameRankings. Abgerufen 12. April, 2010.
  51. ^ ein b „MetaCritic – Mega Man 64“. Metakritisch. Abgerufen 12. April, 2010.
  52. ^ „Cross Review“. Wöchentliches Famitsu (auf Japanisch). Nr. 471. Enterbrain, Tokuma Shoten. 26. Dezember 1997. S. 31–41.
  53. ^ ein b IGN-Mitarbeiter (16. November 2000). „Dashing Import?“. IGN. Abgerufen 17. April 2009.
  54. ^ ein b c „Rückblick – Mega Man 8“. Game Informer. Sunrise Publications. Dezember 1998. Archiviert von das Original am 12. September 1999.
  55. ^ ein b Mike, Major (1. Januar 2000). „GamePro: Mega Man Legends Bewertung“. GamePro. Archiviert von das Original am 01.12.2011. Abgerufen 15. April, 2010.
  56. ^ ein b Mielke, James (9. Juni 1998). „GameSpot: Mega Man Legends Bewertung“. GameSpot. Abgerufen 16. April 2009.
  57. ^ ein b Speer, Justin (30. Januar 2001). „GameSpot: Mega Man Legends Bewertung“. GameSpot. Abgerufen 16. April 2009.
  58. ^ ein b Wolpaw, Erik (30. Juli 2001). „GameSpot: Mega Man Legends Bewertung PC“. GameSpot. Abgerufen 16. April 2009.
  59. ^ ein b Perry, Doug (15. September 1998). „IGN: Mega Man Legends Bewertung“. IGN. Abgerufen 17. April 2009.
  60. ^ ein b Casamassina, Matt (29. Januar 2001). „IGN: Mega Man 64 Bewertung“. IGN. Abgerufen 17. April 2009.
  61. ^ ein b „Finale“. Nächste Generation. Nr. 47. Stellen Sie sich Medien vor. November 1998. p. 156.
  62. ^ Chan, Norman. „Rezensionen: Mega Man Legends“. PC-Spieler. Archiviert von das Original am 15. Juli 2007. Abgerufen 13. Januar 2012.
  63. ^ Parish, Jeremy (10. Mai 2007). „The Mega Man Series Roundup“. 1UP.com. Archiviert von das Original am 29. Juni 2011. Abgerufen 10. April, 2010.
  64. ^ Elston, Brett. „Die ultimative Mega Man Retrospektive“. GamesRadar. Abgerufen 15. April, 2010.
  65. ^ „Top Ten der schlechtesten 2D- bis 3D-Spiele“. Die Top 10 von ScrewAttack. ScrewAttack. 8. Januar 2010. Archiviert von das Original am 19. April 2010. Abgerufen 16. April 2010.
  66. ^ Thompson, Jon. „Mega Man Legends II Bewertung“. Allgame. Alle Mediengruppe. Archiviert von das Original am 12. Dezember 2014. Abgerufen 16. April 2010.
  67. ^ Shaw, Patrick (22. Juli 2008). „Die 8 schlechtesten Spielcharakter-Makeovers aller Zeiten“. GamePro. Archiviert von das Original am 26.09.2010. Abgerufen 16. April 2010.
  68. ^ Wilde, Tyler. „Die absurd übergroßen Glieder von Gaming“. GamesRadar. Abgerufen 30. April, 2010.
  69. ^ Fenlon, Wesley (23. September 2008). „Geboren für Wii: Mega Man Legends“. Joystiq. Archiviert von das Original am 14. Juli 2012. Abgerufen 26. April 2010.
  70. ^ IGN-Mitarbeiter (11. Dezember 1998). „Erste Bildschirme der neuen Legenden von Capcom“. IGN. Archiviert vom Original am 6. Juni 2011. Abgerufen 23. April 2010.
  71. ^ Niizumi, Hirohiko (23. September 2007). „TGS ’07: Mega Man feiert 20-jähriges Jubiläum“. GameSpot. Abgerufen 12. April, 2010.

Externe Links[edit]