Lonely Street (Film) – Wikipedia

Einsame Straße
Unter der Regie von Peter Ettinger
Produziert von
Geschrieben von Peter Ettinger
Beyogen auf Einsame Straße
von Steve Brewer
Mit
Kinematographie Marco Fargnoli
Bearbeitet von
  • M. Scott Smith
  • Paul Kumpata
  • Sean Puglisi

Veröffentlichungsdatum

  • September 2008 ((2008-09) (Boston)
  • 11. August 2009 ((2009-08-11) (Vereinigte Staaten)
Land Vereinigte Staaten
Sprache Englisch

Einsame Straße ist ein amerikanischer Comedy-Thriller aus dem Jahr 2008 unter der Regie von Peter Ettinger mit Jay Mohr, Robert Patrick, Nikki Cox, Joe Mantegna und Katt Williams. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Steve Brewer.

Der Film wurde 2008 auf dem Boston Film Festival uraufgeführt.[1][2]

Zusammenfassung der Handlung[edit]

Bubba Mabry (Mohr), ein notorisch leichtgläubiger Privatdetektiv, wird von einer mysteriösen Berühmtheit, die nur als Mr. Aaron (Patrick) bekannt ist, angeheuert, um einen Boulevardreporter zu beschnüffeln. Wenn der Boulevardreporter ermordet wird, wird Mabry der Hauptverdächtige in seinem Tod.

Soundtrack[edit]

Der Elvis-Imitator James “The King” Brown wurde vom Soundtrack-Produzenten Danny Seraphine zur Aufnahme in die Ardent Studios gebracht Wenn der Rebell nach Hause kommt und Warten auf diesen Moment.[3][4][5]

Verweise[edit]

  1. ^ http://www.bostonfilmfestival.org/docs/RT25Sponsorships.pdf
  2. ^ http://stevebrewer.blogspot.com/2008/09/lonely-street-finally-hits-big-screen.html
  3. ^

    Seraphine, Danny (23.09.2010). Street Player: Meine Chicago-Geschichte. John Wiley & Sons. p. 284. ISBN 9780470625736. Abgerufen 2014-07-17.

  4. ^ Beifuss, John (2009-08-01). “Septuagenarian Elvis, Comedy-Thriller, hat einen langen Weg zur DVD-Veröffentlichung zurückgelegt”. Der kommerzielle Appell. Abgerufen 2014-07-17.
  5. ^ “Lonely Street (2009)”. TCM.com. Abgerufen 2014-07-17.

Externe Links[edit]