Johnny Bravo – Wikipedia

before-content-x4

Amerikanische Zeichentrickserie

Johnny bravo
Johnny Bravo Serie logo.png
Genre Komödie
Erstellt von Van Partible
Geschrieben von
Unter der Regie von
Stimmen von
Komponist für Themenmusik Louis Fagenson
Eröffnungsthema “Johnny bravo”
Endthema “Johnny Bravo” (Instrumental, Staffeln 1 und 4)
Komponisten
  • Louis Fagenson
  • Christopher Neal Nelson (Partitur / Endthema, Staffeln 2–3)
  • Guy Moon (zusätzliche Musik, nur Staffel 1)
  • Gary Lionelli (zusätzliche Musik, nur Staffel 1)
Herkunftsland Vereinigte Staaten
Ursprache Englisch
Nein. der Jahreszeiten 4
Nein. von Folgen 65 (ganz)
178 (Segmente) (Liste der Folgen)
Produktion
Ausführende Produzenten
Produzenten
  • Van Partible
  • Kara Vallow
  • Cosmo Anzilotti (Staffel 1)
  • Davis Doi (leitender Produzent, Staffel 1)
  • Kirk Tingblad
  • Gary Hartle (Staffeln 2–3)
  • Jed Spingarn (Co-Produzent, Staffeln 2–3)
  • Brian A. Miller (leitender Produzent der Cartoon Network Studios, Staffel 4)
Laufzeit 23 Minuten
Produktionsfirmen
Verteiler Warner Bros. Fernsehvertrieb
Freisetzung
Ursprüngliches Netzwerk Cartoon Network
Bildformat NTSC (480i)
Audio Format
Originalversion 14. Juli 1997 ((1997-07-14) – –
27. August 2004 ((27.08.2004)
Chronologie
Verwandte Shows Was für ein Cartoon!
Externe Links
Webseite

Johnny bravo ist eine amerikanische Zeichentrickserie, die von Van Partible für Cartoon Network erstellt wurde, und die zweite der Cartoon Cartoons des Netzwerks, die vom 14. Juli 1997 bis zum 27. August 2004 ausgestrahlt wurde. Die Serie konzentriert sich auf die Titelfigur, auf der lose basiert Elvis Presley. Johnny Bravo ist ein muskulöser junger Mann mit Sonnenbrille, der bei seiner Mutter lebt und versucht, Frauen dazu zu bringen, sich mit ihm zu verabreden, obwohl er normalerweise erfolglos bleibt. Er gerät in bizarre Situationen und Zwangslagen, oft begleitet von prominenten Gastcharakteren wie Donny Osmond oder Adam West. Während des gesamten Laufs war die Show für ihre Referenzen zu Humor und Popkultur für Erwachsene bekannt.

Partible warf die Serie in Hanna-Barberas Animationsvitrine Was für ein Cartoon!Basierend auf seinem Abschlussarbeitsprojekt, das er während seines Studiums an der Loyola Marymount University erstellt hat. Ein Pilot-Kurzfilm wurde 1995 auf Cartoon Network ausgestrahlt. Die Serie wurde 1999 für eine zweite Staffel verlängert, in der Partible ging, und die Show wurde unter der Leitung von Kirk Tingblad umgerüstet. Im Jahr 2003, für die vierte Staffel der Serie, kehrte Partible zurück und stellte die Show in ihrem ursprünglichen Format und Stil wieder her. In den vier Staffeln wurden insgesamt 67 Folgen ausgestrahlt. Die ersten drei Staffeln wurden von Hanna-Barbera Cartoons produziert, während die vierte Staffel von Cartoon Network Studios produziert wurde.

Johnny bravo wurde für vier Annie Awards, einen YoungStar Award und zwei Golden Reel Awards nominiert. Die Serie half dabei, die Karrieren mehrerer Animatoren zu starten, darunter Seth MacFarlane und Butch Hartman. Zu den Spin-off-Medien zählen Comics, DVD- und VHS-Veröffentlichungen, Spielzeug zum Sammeln und Videospiele.

Prämisse[edit]

Die Serie dreht sich um Johnny Bravo (von Jeff Bennett geäußert[a]), ein sonnenbrillentragender, muskulöser, eingebildeter narzisst und selbsternannter Trottel Schürzenjäger mit einem Pompadour und einer Elvis Presley-artigen Stimme, anscheinend italienischer Herkunft, die in Aron City lebt (eine Anspielung auf Presleys zweiten Vornamen). Episoden drehen sich normalerweise um ihn, der versucht, eine Frau zu einem Date mit ihm zu bewegen, obwohl seine Fortschritte normalerweise abgelehnt werden und dazu führen, dass die betreffende Frau ihm aufgrund seiner groben Art auf komödiantische Weise Schaden zufügt. Johnnys Gefährten sind Bunny “Momma” Bravo (Brenda Vaccaro), seine lebhafte, fürsorgliche, extrovertierte, ebenso schwachsinnige Mutter; und Little Suzy (Mae Whitman), ein gesprächiges und intelligentes kleines Mädchen aus der Nachbarschaft, das Johnny gerne nervt, obwohl er sich selten an ihren Namen erinnert.

Zu den wiederkehrenden Charakteren gehören Carl Chryniszzswics (Tom Kenny), der Johnny vergöttert, obwohl er von ihm herumkommandiert wird; Pops (Larry Drake), der skrupellose Besitzer des örtlichen Restaurants, der Johnny Ratschläge gibt, zusammen mit Lebensmitteln aus atypischen Zutaten; Meister Hamma (Brian Tochi), ein japanischer Kampfkunstlehrer, der Johnny unterrichtet, ihn jedoch nie als Schüler betrachtet, weil er der schwächste und erbärmlichste Schüler im Dojo ist; Donny Osmond (er selbst), ein fröhliches und optimistisches Teenie-Idol, das Johnny irritiert; und Jungle Boy (Cody Dorkin), ein wildes Kind im Dschungel, das überaus stark ist und die Fähigkeit besitzt, mit Tieren zu sprechen.

Ein Großteil des Humors der Serie basiert auf Auftritten von Promi-Gaststars und Hinweisen auf die Populärkultur. Zum Beispiel; Eine Episode der ersten Staffel basiert auf Hommagen an Die Dämmerungszoneund in einer anderen Episode ist einer der Dorfbewohner im Hintergrund zu sehen. Die Serie hatte zahlreiche Gaststars, darunter Adam West, Shaquille O’Neal, Seth Green und der zuvor erwähnte Donny Osmond. In der ersten Staffel wollte der Schöpfer Van Partible, dass das mittlere Segment der Show eine Form von “Johnny Bravo Meets …” ist, einer Parodie von Die neuen Scooby-Doo-Filme, die Auftritte von populären Ikonen der 1970er Jahre zeigen würden, aber Gaststars wurden informell verwendet, nachdem die zweite Staffel begann.[3][4] Viele Hanna-Barbera-Charaktere hatten Cameo-Auftritte in der Serie, einschließlich der Besetzung von Scooby Doo, Speed ​​Buggy, Jabberjaw, Fred Feuerstein, Yogi Bär, The Blue Falcon, Black Widow und Huckleberry Hound.

Erwachsener Humor ist eine häufige Präsenz. In einer Episode, in der Suzy Johnny anruft, um ihn zu fragen, ob er vorbeikommen möchte, sagt Johnny ihr lässig: “[call] zurück in 15 Jahren als [she is] a co-ed. “, und in einem anderen Fall zieht Johnny sofort ein Girlie-Magazin heraus, wenn er von einem Beruhigungspfeil getroffen wird und informiert wird, dass er nur noch” 30 Sekunden Bewusstsein “hat.” Um es mit Bedacht einzusetzen “.

In Bezug auf den Humor für Erwachsene erklärte Hartman: “… sich nicht mit dem Inhalt der Episoden zu befassen, war nicht unser Hauptaugenmerk”, und Schöpfer Partible erinnert sich, dass “niemand Cartoon Network wirklich gesehen hat […] Was den Inhalt angeht, waren sie bei all den Dingen, die vor sich gingen, ziemlich nachsichtig. “[3]

Produktion[edit]

Entwicklung[edit]

Während seines Studiums an der Loyola Marymount University produzierte Van Partible sein Abschlussarbeitsprojekt Chaos O ‘Blues (1993), ein animierter Kurzfilm über einen Elvis Presley-Imitator.[3] Partibles Animationsprofessor zeigte den Film einem Freund, der für Hanna-Barbera arbeitete, und das Studio liebte den Film. Sie baten Partible, es für einen siebenminütigen Kurzfilm zu einem Pitch zu entwickeln, und veranlassten ihn, das Projekt an Hanna-Barbera zu verkaufen.[4]

Für den neuen Kurzfilm überarbeitete Partible seine Hauptfigur von Chaos O ‘Blues, benannte ihn in “Johnny Bravo” um und machte ihn zu “dieser 50er Jahre legendären James Dean-Figur, die wie Elvis sprach”. Er war auch inspiriert von Michael Jacksons “Anstoß zur Verwendung von Peitschenknöpfen und -rissen” (wie in Kapitän EO) für wann immer Johnny eine Pose schlug.[5] Der Synchronsprecher Jeff Bennett wurde als Johnny besetzt, allein aufgrund seines jungen, gehypten Elvis-Eindrucks.[3] Partible hat mit einem kleinen Team von Animatoren den Kurzfilm selbst bei Hanna-Barbera mit digitaler Tinte und Farbe animiert.

Der Kurzfilm mit dem Titel Johnny bravowurde im Animations-Showcase von Cartoon Network ausgestrahlt. Weltpremiere Toons,[3] am 26. März 1995. Zwei weitere Kurzfilme folgten: Jungle Boy in “Mr. Monkeyman” und Johnny Bravo und die Amazonas-Frauen.

Der Name Johnny Bravo leitet sich vom zweiten Vornamen des Schöpfers Van Partible, Giovanni Bravo, ab, da Giovanni ein italienischer Name für John oder Johnny ist.[6] oder möglicherweise aus einem Alias, der Greg Brady in gegeben wurde Der Brady-Haufen Folge “Adios Johnny Bravo”.

Ursprüngliche Jahreszeiten[edit]

Die Popularität der Shorts führte dazu, dass Cartoon Network eine erste Staffel von in Auftrag gab Johnny bravo, bestehend aus 13 Folgen. Die Crew der ersten Staffel bestand aus mehreren Autoren, Animatoren und Regisseuren aus Weltpremiere Toons, einschließlich Seth MacFarlane, Butch Hartman, Steve Marmel und John McIntyre. Der erfahrene Animator Joseph Barbera war in der ersten Staffel auch als kreativer Berater und Mentor tätig.[8] Partible erklärte in einem Interview von 1997, das Ziel der Serie sei es, “eine Animation zu haben, die an die alten Hanna-Barbera-Cartoons erinnert”.[8]

Johnny bravo Premiere am 14. Juli 1997,[9] und die erste Staffel schloss die Produktion im Dezember dieses Jahres ab.

Umrüsten[edit]

Nach der ersten Staffel Johnny bravo wurde unterbrochen, bis es für eine unerwartete zweite Staffel im Jahr 1999 aufgenommen wurde. Van Partible wurde während der Übernahme von Turner Broadcasting durch Warner Bros. entlassen und Kirk Tingblad übernahm die Regie, was zu einer umfassenden Umgestaltung des visuellen Stils der Show führte , Humor und Charaktere.[10] Die Show behielt dieses Format für die dritte Staffel bei.

Die Serie wurde erneut unterbrochen, bis sie 2003 für eine vierte Staffel verlängert wurde, die 2004 ausgestrahlt wurde. Die letzte Staffel der Serie kehrte zum Humor der ursprünglichen Kurzfilme und der ersten Staffel der Serie zurück, wobei Van Partible zurückkehrte und Co-Regie aller Episoden der vierten Staffel, obwohl der Jungle Boy-Charakter aus der ersten Staffel nie zurückgekehrt ist.

Folgen[edit]

Rezeption[edit]

kritischer Empfang[edit]

Im Jahr 2009 rangierte IGN Johnny bravo Nr. 71 für die Liste der Top 100 Animationsserien.[15]

Vermächtnis und Einfluss[edit]

Nach dem Ende der Serie im Jahr 2004 erhielt der Chevrolet Nr. 5 von Kellogg eine spezielle Lackierung mit Johnny Bravo auf der Motorhaube. Es wurde von Kyle Busch im Sharpie 500 NASCAR-Rennen 2005 gefahren.

Zu den lang anhaltenden Auswirkungen der Show erklärt der Autor / Regisseur Butch Hartman:

Wann Johnny bravo Ich glaube nicht, dass viele Leute keine großen Hoffnungen darauf hatten, und ich denke, es war wirklich cool, zu beweisen, was für ein Charakter er war. Niemand dachte wirklich, dass es irgendwohin gehen würde. Es ist nicht nur irgendwohin gegangen, es ist tatsächlich immer noch da, es ist jetzt, 15, 16 Jahre später, eine Ikone.[3]

Der Titelcharakter gilt als “Ikone”, und seine Schlagworte sind in der Populärkultur relativ verbreitet.[3]

Das Kreativteam der Show schuf in den 1990er und 2000er Jahren viele erfolgreiche Fernsehserien, darunter den Schriftsteller Seth MacFarlane, den Schöpfer der beliebten Zeichentrickserie Familienmensch. Kurz nach Abschluss der ersten Staffel der Serie ging der Autor / Regisseur Butch Hartman, um an Nickelodeons zu arbeiten Oh ja! Cartoons, aus dem diese Shorts seinen eigenen Erfolg ableiteten, Die ziemlich seltsamen Eltern. Steve Marmel, Schriftsteller für Johnny bravowar Produzent und Autor von Die ziemlich seltsamen Eltern seit seiner Premiere im Jahr 2001. Zusätzlich zu Johnny bravoDer Regisseur John McIntyre führte Regie bei Episoden mehrerer anderer Cartoon-Cartoons und war in jüngerer Zeit als Supervisor für die Originalserie von Cartoon Network tätig Die wunderbaren Missgeschicke von Flapjack.

Auszeichnungen und Nominierungen[edit]

Jahr Vergeben Kategorie Nominierte (n) Ergebnis
1997 Annie Award Beste individuelle Leistung: Sprachausgabe eines männlichen Darstellers in einer TV-Produktion[16] Jeff Bennett
Nominiert
1998 Annie Award Hervorragende individuelle Leistung für das Schreiben in einer animierten Fernsehproduktion[17] Steve Marmel
Nominiert
YoungStar Award Beste Leistung in einem Voice-Over-Talent[18] Mae Whitman
Nominiert
2000 Annie Award Hervorragende individuelle Leistung für die Regie in einer animierten Fernsehproduktion[19] Kirk Tingblad
Nominiert
Hervorragende individuelle Leistung für Storyboarding in einer animierten Fernsehproduktion[19] Mary Hanley
Nominiert
2001 Golden Reel Award Beste Tonbearbeitung – Fernsehanimationsserie – Ton[20] Glenn Oyabe, Kerry Iverson, Jesse Aruda und John Bires
Nominiert
2004 Golden Reel Award Beste Tonbearbeitung in der Fernsehanimation – Musik[21] Roy Braverman
Nominiert

Ausgründungen[edit]

JBVO: Ihre All-Request-Cartoon-Show[edit]

JBVO: Ihre All-Request-Cartoon-Show ist ein kurzlebiger Programmblock, der vom 2. April 2000 bis zum Sommer 2001 sonntags im Cartoon Network ausgestrahlt wurde. Er wurde von Johnny Bravo zusammen mit einigen seltenen Gaststars wie Chicken (from) moderiert Kuh und Huhn). Anrufer würden per E-Mail oder über die Cartoon Network-Website in die Show schreiben[22] um die Show anzurufen und einen Cartoon aus der Cartoon-Bibliothek von Cartoon Network anzufordern, der dann mit Ausnahme von halbstündigen Shows abgespielt wird. Ein Anrufer der Show namens Jennifer bat um eine Folge von Dragon Ball Z. Da Johnny eine halbe Stunde lang war, musste er leider die gesamte Episode vorspulen, wobei Johnny nur einen Expositionskommentar lieferte.[23] Danach entschuldigte sich Johnny beim Anrufer für die Unannehmlichkeiten.[citation needed]

Nach dem Ende der Serie wurde ein Spin-off von JBVO genannt Toon FM wurde in Europa ins Leben gerufen. Die Serie hatte einige einzigartige Änderungen, wie zum Beispiel eine Godzilla, die das Wetter präsentiert.

Es gab auch eine ähnliche Abspaltung der JBVO Konzept selbst berechtigt Viva Las Bravo, ein Sommerblock, der von 2005 bis 2006 auf bestimmten europäischen Varianten von Cartoon Network ausgestrahlt wurde.[citation needed] Jeden Tag kündigte Johnny drei Cartoons an, wobei derjenige, der die höchsten Stimmen per E-Mail oder auf CartoonNetworkHQ.net erhielt, am nächsten Tag zwei Stunden lang gezeigt wurde. Er tauchte auch ständig in Werbeunterbrechungen auf, machte Witze oder beantwortete humorvolle E-Mails und Telefonanrufe.

Comics[edit]

Im Februar 2013 gab IDW Publishing eine Partnerschaft mit Cartoon Network bekannt, um Comics basierend auf seinen Eigenschaften zu produzieren. Johnny Bravo war einer der Titel, deren Veröffentlichung angekündigt wurde.[24]

Videospiele[edit]

Ein Videospiel mit dem Titel Johnny Bravo im Hukka Mega Mighty Ultra Extreme Date-O-Rama! wurde am 9. Juni 2009 für Nintendo DS und PlayStation 2 veröffentlicht.[25] Die PlayStation 2-Version wurde exklusiv in Europa und Australien von Blast Entertainment veröffentlicht, während die DS-Version in Nordamerika von MumboJumbo veröffentlicht wurde.

Charaktere aus Johnny bravo werden in den Cartoon Network-Spielen vorgestellt Cartoon-Netzwerk: Block Party, Cartoon Network Racing, Cartoon Network Speedway, Cartoon Network Universe: FusionFall, und Cartoon Network: Explosion der Schlagzeit.

Geplanter Film[edit]

Im Oktober 2002 Vielfalt berichtete, dass Warner Bros. die Filmrechte für eine Live-Action gesichert hatte Johnny bravo Langspielfilm “als potenzielles Hauptdarsteller” für Dwayne “The Rock” Johnson.[26] Seitdem wurden jedoch keine weiteren Entwicklungen in Bezug auf dieses Projekt angekündigt.

Heimmedien[edit]

Warner Bros. gab in einem Interview an, dass sie “… in Gesprächen mit Cartoon Network” für DVD-Sammlungen verschiedener Cartoons sind, darunter Johnny bravo in 2006.[27]Johnny Bravo: Staffel 1Am 10. Oktober 2007 wurde von Madman Entertainment in Australien und Neuseeland (Region 4) ein Set mit zwei CDs veröffentlicht, das die komplette erste Staffel enthält und alle 13 Folgen enthält. Am 4. November 2009 wurde die komplette zweite Staffel veröffentlicht. MVD Company Limited veröffentlichte 2009 auch die Saison 1-5 in Thailand.

Am 15. Juni 2010 veröffentlichte Warner Home Video eine Region 1-Veröffentlichung der ersten Staffel mit verschiedenen Cover-Motiven und neuen Besonderheiten. Die Veröffentlichung erfolgt erstmals in einer offiziellen Veröffentlichung mehrerer Cartoon-Cartoons auf DVD unter dem Titel “Cartoon Network” Hall of Fame “Name.[28] Die anderen drei Staffeln müssen trotz vieler Anfragen von Fans der Show und des Cartoon Network noch veröffentlicht werden.

Alle Folgen von Johnny Bravo können im iTunes Store heruntergeladen werden [1].

Die PlayStation 2-Version des Videospiels Cartoon Network Racing enthält die Folgen “Doommates” und “Johnny’s Telethon” als freischaltbare Extras.

Region 1
DVD-Titel Saison (en) Episodenanzahl Veröffentlichungsdatum Folgen
Cartoon Network Halloween: 9 gruselige Cartoon-Kapern 1 1 10. August 2004 3b (“Bravo Dooby-Doo”)
Cartoon Network Weihnachten: Yuletide Follies N / A 1 5. Oktober 2004 Special (“Ein Johnny Bravo Weihnachten”)
Cartoon Network Halloween 2: Das gröbste Halloween aller Zeiten 3 1 9. August 2005 47c (“Frankenbravo”)
Cartoon Network: Weihnachtsfelsen 1 1 4. Oktober 2005 5c (“Es war die Nacht”)
Die komplette erste Staffel 1 13 15. Juni 2010 1 (“Johnny Bravo” / “Jungle Boy in Mr. Monkeyman” / “Johnny Bravo und die Amazonas-Frauen”) – 13 (“Johnny Bravo trifft Adam West!” / “Unter dem großen Flop” / “Johnny trifft Donny Osmond” )

Extras: eine Rückblickdokumentation, Bleistifttests und Episodenkommentare

4 Kinderfavoriten: Die Hall of Fame-Sammlung 1 8 13. März 2012 1 (“Johnny Bravo” / “Jungle Boy in Mr. Monkeyman” / “Johnny Bravo und die Amazonas-Frauen”) – 8 (“Beach Blanket Bravo” / “Der Tag, an dem sich die Erde nicht sehr viel bewegte” / “The Gang mit gemischtem Spielzeug “)

Verweise[edit]

Anmerkungen

  1. ^ Marc Silk hat auch Johnny Bravo in Stoßstangen für Cartoon Network UK & Ireland geäußert, als der Charakter einen Programmblock auf dem Kanal moderierte. Silk spielte den Charakter nicht in der Show selbst.

Fußnoten

  1. ^ ein b c d e f G Van Partible, Jeff Bennett, John McIntyre, Butch Hartman; et al. (2010). Johnny Bravo: Staffel Eins. Besonderheiten: Johnny Bravo erziehen (DVD). Warner Home Video.CS1-Wartung: mehrere Namen: Autorenliste (Link)
  2. ^ ein b Azar, Philip (28.04.2010). “Von der LMU stammender ‘Johnny Bravo’ auf DVD”. Los Angeles Loyolan. Archiviert von das Original am 03.01.2013. Abgerufen 2010-06-16.
  3. ^ Partible, Van (21. Juni 2010). “Johnny Bravo und Michael Jackson”. VanPartible.com. Abgerufen 12. August 2020.
  4. ^ “Treffen Sie den Schöpfer von ‘Johnny Bravo’ | Inquirer Entertainment”. Archiviert vom Original am 16.02.2018. Abgerufen 2019-09-10.
  5. ^ ein b “Aus Erfahrung schöpfen”. 1997. Archiviert vom Original am 25.08.2010. Abgerufen 2010-06-16.
  6. ^ Boedeker, Hal (14. Juli 1997). “Cartoon Network Zany Relief”. Der Orlando Sentinel. Archiviert vom Original am 1. März 2017. Abgerufen 29.05.2011.
  7. ^ Partible, Van (2015). “In und aus Toon”. LMU Magazin. Abgerufen 16. Februar 2018.
  8. ^ ein b “Johnny Bravo: Episodenführer (Staffel 1)”. Zap2It. Abgerufen 2018-02-08.[permanent dead link]
  9. ^ ein b “Johnny Bravo: Episodenführer (Staffel 2)”. Zap2It. Abgerufen 2018-02-08.[permanent dead link]
  10. ^ ein b “Johnny Bravo: Episodenführer (Staffel 3)”. Zap2It. Abgerufen 2018-02-08.[permanent dead link]
  11. ^ ein b “Johnny Bravo: Episodenführer (Staffel 4)”. Zap2It. Abgerufen 2018-02-08.[permanent dead link]
  12. ^ “71. Johnny Bravo”. IGN. News Corporation. 23. Januar 2009. Archiviert von das Original am 20. Februar 2009. Abgerufen 27. Dezember 2012.
  13. ^ “25. jährliche Nominierungen und Gewinner des Annie Award (1997)”. AnnieAwards.org. ASIFA-Hollywood. Archiviert vom Original am 30.12.2015. Abgerufen 2013-01-26.
  14. ^ “26. jährliche Nominierungen und Gewinner des Annie Award (1998)”. AnnieAwards.org. ASIFA-Hollywood. Archiviert vom Original am 23.02.2013. Abgerufen 2013-01-26.
  15. ^ “Die 4. jährlichen YoungStar Awards-Moderatoren und Nominierten des Hollywood Reporters werden bekannt gegeben”. PR Newswire. United Business Media. 2. September 1999. Archiviert vom Original am 26. August 2014. Abgerufen 2013-01-26.
  16. ^ ein b “28. jährliche Annie Award Nominierungen und Gewinner (2000)”. AnnieAwards.org. ASIFA-Hollywood. Archiviert vom Original am 25.04.2017. Abgerufen 2013-01-26.
  17. ^ “Motion Picture Sound Editors, USA (2001)”. IMDb. Archiviert vom Original am 24.09.2015. Abgerufen 2013-01-26.
  18. ^ “Motion Picture Sound Editors, USA (2004)”. IMDb. Archiviert vom Original am 06.05.2010. Abgerufen 2013-01-26.
  19. ^ “Cartoon Network: JBVO”. Archiviert von das Original am 15.08.2000. Abgerufen 29.05.2011.
  20. ^ “Jbvo Dragon Ball Z-Anfrage bestätigt”. Youtube. Archiviert vom Original am 05.02.2018. Abgerufen 2017-06-08.
  21. ^ “IDW schließt sich mit Cartoon Network zusammen!”. Archiviert von das Original am 04.08.2014. Abgerufen 2013-05-18.
  22. ^ “Johnny Bravo: Date-O-Rama!”. GameSpot. CBS Interactive. Archiviert vom Original am 14. November 2012. Abgerufen 25. Januar, 2013.
  23. ^ Dunkley, Cathy (17. Oktober 2002). “WB to Rock mit ‘Bravo“”. Vielfalt. Archiviert vom Original am 20. Februar 2016. Abgerufen 2016-02-25.
  24. ^ Lacey, Gord (2006-06-07). “Heimkino Forum Warner Bros Chat Transcript – Teil 2”. TVShowsonDVD.com. Archiviert von das Original am 22.08.2010. Abgerufen 2007-03-26.
  25. ^ David Lambert. “Johnny Bravo hat lange auf die DVD der ersten Staffel gewartet”. TVShowsOnDVD.com. Archiviert von das Original am 25.12.2009. Abgerufen 2009-12-02.

Externe Links[edit]


after-content-x4