Alte Pfarreien von Cheshire – Wikipedia

before-content-x4

Alte Pfarrei Frühester Bezug / Erstellungsdatum Konstituierende Kapellen Konstituierende Gemeinden zusätzliche Kommentare Verweise Acton (keiner) Acton, Aston iuxta Mondrem, Austerson, Baddington, Brindley, Burland, Cholmondeston, Edleston, Faddiley, Henhull, Hurleston, Poole, Stoke, Worleston; die meisten von Coole Pilate, kleine Teile von Newhall, Baddiley und Dodcott cum Wilkesley und ein Teil von Sound. Zu einer Zeit gehörten die Kapellen von Church Minshull, Nantwich und Wrenbury und enthielt möglicherweise die Pfarrei Baddiley. [3][4] Alderley 1328 (keiner) Nether Alderley, Over Alderley, Great Warford. War einst eine Kapelle von Prestbury. [3][5] Aldford (keiner) Aldford, Buerton, Churton von Aldford, Edgerley. [3] Ashton nach Mersey 1350 (keiner) Verkauf; Teil von Ashton-upon-Mersey. Die beiden Gemeinden Ashton upon Mersey und Bowdon wurden in zahlreiche kleine Teile aufgeteilt, die auf komplexe Weise miteinander vermischt wurden und nur durch Betrachtung der entsprechenden Zehntkarten für das Gebiet vollständig unterschieden werden können. [3][6] Astbury Kongleton Buglawton, Congleton, Davenport, Eaton, Hulme Walfield, Moreton mit Alcumlow, Newbold Astbury, Odd Rode, Radnor, Smallwood, Somerford, Somerford Booths. Zu einer Zeit umfassten die Gemeinden Brereton, Church Lawton und Swettenham. [3] Audlem (keiner) Audlem, Buerton, Hankelow, Tittenley. Teile von Coole Pilate, Dodcott cum Wilkesley und Newhall. War wahrscheinlich einst Teil der Wybunbury-Gemeinde. [4][7] Backford (keiner) Caughall, Chorlton von Backford, Great Mollington, Lea. Fast ganz Backford. Früher war Moston enthalten, das später Teil der Gemeinde Chester Saint Mary auf dem Hügel wurde. [6][7] Baddiley (keiner) Baddiley War wahrscheinlich einst Teil der Gemeinde Acton, könnte aber auch Teil der Gemeinde Wybunbury gewesen sein. [4][7] Karren (keiner) Barrow (Weiler Great Barrow und Little Barrow). Soll einst zur Pfarrei Tarvin gehört haben. [7] Barthomley Alsager, Haslington Alsager, Balterley (in Staffordshire), Barthomley, Crewe, Haslington. Die Gemeinde erstreckte sich bis nach Staffordshire. Behauptet, einst einen kleinen Teil der Gemeinde Hassall zu enthalten. [7][8] Bebington 1291 (keiner) Oberes Bebington, Unteres Bebington, Poulton cum Spital, Storeton, Tranmere. [7] Bidston Birkenhead Bidston mit Ford, Moreton mit Lingham, Saughall Massie. Teil von Birkenhead, die meisten von Claughton cum Grange. [4][6][7] Bowdon Altrincham, Carrington (geweiht 1759). Altrincham, Ashley, Bowdon, Dunham Massey, Hale, Timperley. Teile von Agden, Ashton upon Mersey, Baguley, Bollington. Partington (in der Kapelle von Carrington). Die beiden Pfarreien Bowdon und Ashton upon Mersey wurden in zahlreiche kleine Teile aufgeteilt, die auf komplexe Weise miteinander vermischt wurden und nur durch Betrachten der entsprechenden Zehntkarten für das Gebiet vollständig unterschieden werden können. Bowdon umfasste auch einst die Gemeinde Ashton upon Mersey. [7] Brereton (keiner) Brereton cum Smethwick Ursprünglich Teil der Gemeinde Astbury und um die Zeit von Heinrich VIII. [9] Bromsborough (keiner) Brimstage, Bromborough. Ursprünglich enthalten Eastham Pfarrei. [9] Bunbury Burwardsley (geschaffen 1735) Alpraham, Beeston, Bunbury, Burwardsley, Calveley, Haughton, Peckforton, Ridley, Spurstow, Tilstone Fearnall, Tiverton, Wardle. Wird verwendet, um die Gemeinde Tarporley zu enthalten. [9] Burton (keiner) Burton, Puddington. [9] Cheadle (keiner) Cheadle Bulkeley, Cheadle Moseley. Die Bosden-Komponente von Handford cum Bosden Township. Die beiden Townships Cheadle Bulkeley und Cheadle Moseley wurden in zahlreiche kleine Teile aufgeteilt, die auf komplexe Weise miteinander vermischt wurden und nur durch Betrachtung der entsprechenden Zehntkarten für das Gebiet vollständig unterschieden werden können. [9] Chester Heilige Dreifaltigkeit (keiner) Holy Trinity, The Blacon Teil von Blacon cum Crabwell. [9] Chester Saint Bridget (keiner) (keiner) [9] Chester Saint John (keiner) (keiner) Obwohl keine Townships von dieser Gemeinde abhängig waren, enthielt sie 16 Felder, die Teil von Hoole waren. [9] Chester Saint Martin (keiner) (keiner) [10] Chester Saint Mary auf dem Hügel (keiner) Claverton, Little Mollington, Marlston cum Lache, Moston, Saint Mary (Chester) einschließlich Gloverstone. Der größte Teil von Upton. [10] Chester Saint Michael (keiner) (keiner) [10] Chester Saint Olave (keiner) (keiner) [10] Chester Saint Oswald (keiner) Bache, Croughton, Great Boughton, Iddinshall, Newton von Chester, Saint Oswald (Chester), Wervin. Der Crabwall-Teil von Blacon cum Crabwall, ein Teil von Upton, und die Inseln Hilbre und Little Eye in der Dee-Mündung befanden sich in dieser Gemeinde. Iddinshall war der abgetrennte Teil dieser Gemeinde, ebenso wie Hilbre Island und Little Eye, die möglicherweise einst Teil der alten Gemeinde West Kirby waren. [10][11] Chester Saint Peter (keiner) (keiner) [10] Christleton (keiner) Christleton, Cotton Abbotts, Cotton Edmunds, Littleton, Rowton. [10] Kirche Lawton (keiner) Kirche Lawton Ursprünglich Teil der alten Pfarrei Astbury [10] Kirche Minshull (keiner) Kirche Minshull Ursprünglich eine Kapelle der alten Gemeinde Acton. [10][12] Coddington (keiner) Aldersey, Chowley, Coddington. [10] Coppenshall 1373 (keiner) Kirche Coppenhall, Mönche Coppenhall Ursprünglich eine Kapelle der Gemeinde Acton. [10][13] Davenham (keiner) Bostock, Davenham, Eaton, Leftwich, Moulton, Newhall, Shipbrook, Shurlach und Bradford, Stanthorne, Wharton, Whatcroft. Obwohl außerpfarrlich, war Rudheath Lordship mit dieser Gemeinde verbunden. [14][15] Delamere 1812 (keiner) Delamere, Eddisbury, Kingswood, Oakmere. Ursprünglich ein außerkirchlicher Ort, der Teil des Delamere Forest war, wurde die Gemeinde durch die Vereinigung des Waldteils mit den Townships Eddisbury, Kingswood und Oakmere gebildet. [15] Dodleston (keiner) Dodleston, Oberes Kinnerton (Flintshire), Unteres Kinnerton. Die Gemeinde erstreckte sich bis nach Flintshire in Wales. [15] Eastham 1152 (keiner) Childer Thornton, Eastham, Great Sutton, Hooton, Little Sutton, Netherpool, Overpool, der größte Teil von Whitby. Ursprünglich war dies eine Kapelle der alten Pfarrei Bromborough. [15] Eccleston (keiner) Eaton, Eccleston [15] Farndon vor 1301 (keiner) Barton, Churton von Farndon, Clutton, Crewe (von Farndon), Farndon. Bis zum 14. Jahrhundert umfasste Farndon auch die Kapelle von Holt in Denbighshire, Wales. [15] Frodsham Alvanley Alvanley, Frodsham, Frodsham Lordship, Helsby, Kingsley, Manley, Newton von Frodsham, die meisten von Norley. Frodsham und Frodsham Lordship sind so miteinander verwoben, dass man sich auf die Zehntenkarten beziehen muss, um sie zu unterscheiden. Innerhalb von Frodsham näherten sich die Weiler Bradley, Netherton, Overton und Woodhouses dem Status einer eigenständigen Township. [15] Gawsworth 1382 (keiner) Gawsworth Ursprünglich war eine Kapelle in der alten Pfarrei Prestbury. [16] Grappenhalle Latchford Grappenhall, Latchford. [16] Großartiges Budworth 1269 Little Leigh, Lower Whitley, Lower Peover, Witton. Allostock. Anderton, Antrobus, Appleton, Aston by Budworth, Barnton, Bartington, Castle Northwich, Cogshall, Comberbach, Crowley, Great Budworth, Hartford, Higher Whitley, Hulse, Lach Dennis, Little Leigh, Lostock Gralam, Lower Whitley, Marbury, Nether Peover, Nirches, Northwich, Peover Inferior, Pickmere, Plumley, Seven Oaks, Stretton, Tabley Inferior, Wincham, Winnington, Witton cum Twambrook. Der größte Teil von Dutton befand sich in dieser Gemeinde, ebenso wie ein abgetrennter Teil der Gemeinde Marrston. Witton Chapelry enthielt auch einen kleinen Teil der Rudheath Lordship. [16] Guilden Sutton (keiner) Guilden Sutton [16] Handley (keiner) Golborne David, Handley [16] Harthill (keiner) Harthill Wird manchmal als “freie Kapelle” bezeichnet und war wahrscheinlich ein Teil der alten Pfarrei von Malpas. [16] Heswall (keiner) Gayton, Heswall und Oldfield. [16] Ince (keiner) Ince Die nordwestliche Spitze von Ince lag in der alten Gemeinde Stoke. [16] Knutsford 1741 (keiner) Bexton, Nether Knutsford, Ollerton, über Knutsford, Toft. Dies war ursprünglich eine Kapelle der alten Gemeinde Rostherne. [16][17] Lymm (keiner) Lymm [18] Malpas Whitewell (Flintshire, Wales) Agden, Bickerton, Bickley, Broxton, Bulkeley, Chidlow, Cholmondeley, Chorlton, Cuddington, Duckington, Edge, Egerton, Hampton, Iscoyd, Larton, Macefen, Malpas, Newton von Malpas, Oldcastle, Overton, Stockton, Tushingham cum Grindley, Wigland, Wychough. Ein abgetrennter Teil von Bradley war Teil dieser Gemeinde. Iscoyd war Teil der Whitewell Chapelry, Flintshire, Wales. Cholmondeley soll den Status einer “Kapelle der Leichtigkeit” haben. Harthill war wahrscheinlich einst Teil dieser Gemeinde. [18] Middlewich (keiner) Byley mit Yatehouse, Clive, Croxton, Kinderton mit Hulme, Middlewich, Minshull Vernon, Noresbarrow mit Parme, Newton, Occlestone, Ravenscroft, Sproston, Stublach (freistehend), Sutton, Weaver, Wimboldsley. [19] Mobberley (keiner) Mobberley [19] Mottram in Longdendale (keiner) Godley, Hattersley, Hollingworth, Matley, Mottram in Longdendale, Newton, Stayley, Tintwistle Tintwistle enthielt Woodhead Chapel sowie die Weiler Micklehurst und Arnfield. [19] Nantwich 1677 (keiner) Alvaston, Leighton, Nantwich, Woolstanwood. Ein Teil von Willaston. Ursprünglich war eine Kapelle der alten Gemeinde Acton. [19] Neston (keiner) Great Neston, Ledsham, Leighton, Little Neston cum Hargrave, Ness, Raby, Thornton Hough, Willaston. [19] Nordenden (keiner) Nordenden, Norden Etchells. Ein sehr kleiner Teil (30 Felder) der Gemeinde Baguley gehörte ebenfalls zu dieser Gemeinde. [19] Über Wettenhall Oulton Lowe, Wettenhall. Ein kleiner Teil der Gemeinde Marton. Teil von Over Township. Little Budworth war früher eine Kapelle dieser Gemeinde. Vale Royal Abbey verkompliziert die Angelegenheiten für diese Gemeinde, da sich die meisten Ländereien in der Gemeinde Over (mit einigen auch in der alten Gemeinde Weaverham) befanden auch ein großer Teil der Gemeinde Marton. [19][20][21] Überkirche (keiner) Upton. [19] Plemstall (keiner) Bridge Trafford, Mickle Trafford, Picton, auch ganz Hoole (der Rest war in der alten Gemeinde Chester Saint John.) [19] Prestbury vor 1312 Bosley, Capesthorne, Macclesfield, Macclesfield Forest, Marton, Pott Shrigley, Poynton, Rainow, Siddington, Wincle Adlington, Birtles, Bollington, Bosley, Butley, Capesthorne, Fallibroome, Henbury cum Pexall, Hurdsfield, Kettleshulme, Lower Withington, Lyme Handley, Macclesfield, Macclesfield Forest, Marton, Mottram Saint Andrew, Newton, North Rode, Pott Shrigley, Poynton, Prestbury , Rainow, Siddington, Sutton Downes, Tytherington, Upton, Wildboarclough, Wincle, Woodford, Worth Ursprünglich umfassten die Gemeinden Alderley und Taxal. Ursprünglich umfasste auch die Kapelle von Chelford (1674 eine Gemeinde) und Gawsworth (1382 eine Gemeinde mit Mutlow, von dem gesagt wird, dass es der mögliche Treffpunkt der alten Domesday Hundred of Hamestan ist.). Woodford soll manchmal Teil der Kapelle von Poynton gewesen sein. Auf einer Karte von 1740 soll Newton Township eine Kapelle der Leichtigkeit haben, die jedoch als völlig zerstört bezeichnet wurde. [22][23][24] Pulford (keiner) Poulton, Pulford [25] Rostherne Über Peover High Legh, Marthall cum Warford, Peover Superior, Snelson, Mere, Millington, Rostherne, Tabley Superior, Tatton. Teil der Townships Agden und Bollington. Einst enthielt die Kapelle Knutsford, aber diese wurde 1741 zu einer vollen Pfarrei gemacht. High Legh und Tabley Superior wurden auf einer Karte von 1740 als “Kapellen der Erleichterung” gekennzeichnet. [17][25] Runcorn 1086 Aston, Daresbury, Halton, Poolsey, Thelwall Acton Grange, Aston von Sutton, Aston Grange, Clifton, Daresbury, Halton, Hatton, Keckwick, Moore, Newton von Daresbury, Norton, Preston on the Hill, Runcorn, Stockham, Sutton iuxta Frodsham, Thelwall, Walton Inferior, Walton Superior, Weston . Teil von Dutton. Dutton Township war in dieser Gemeinde und der Gemeinde Great Budworth. Die Kapelle von Poolsey wurde 1236 in der Nähe von Dutton erbaut. Es ging “verloren”, als die Leute es für die nahe gelegene Dutton-Kapelle aufließen, und wurde zuletzt 1778 erwähnt. Aston wurde 1635 zu einer Pfarrkapelle gemacht. [26][27] Sandbach 1350 Kirche Hulme, Goostrey Arclid, Blackden, Betchton, Bradwall, Church Hulme, Cotton, Cranage, Earnshaw, Goostrey cum Barnshaw, Hassall, Leese, Sandbach, Twemlow, Wheelock Leese war ein Township, das von seiner Kapelle von Goostrey losgelöst war. Earnshaw war ein abgetrennter Teil von Rudheath Lordship. [28] Schocklach (keiner) Caldecott, Kirche Shocklach, Shocklach Oviatt [25] Shotwick (keiner) Capenhurst, Great Saughall, Little Saughall, Shotwick, Woodbank Das außerparochiale Gebiet von Shotwick Park, das vollständig von dieser Gemeinde und der Mündung des Flusses Dee umgeben ist, war möglicherweise einst Teil dieser Gemeinde. [29] Lagerhafen 1558 Disley, Marple, Chadkirk, Bramhall, Bredbury, Brinnington, Disley, Dukinfield, Hyde, Marple, Norbury, Offerton, Romiley, Stockport, Stockport Etchells, Torkington, Werneth Dukinfield wurde 1740 als Kapelle der Leichtigkeit bekannt. [29][30] Schüren Ende des 13. Jahrhunderts (keiner) Kleiner Stanney, Stoke. Teile der Townships Whitby, Backford und Ince (dieser Teil in Eddisbury Hundred) befanden sich ebenfalls in der Gemeinde Stoke. Stanlow und Great Stanney, obwohl außerparochale Gebiete, scheinen später eine Verbindung mit der Gemeinde Stoke gehabt zu haben. Die Gemeinde Stoke war möglicherweise ursprünglich Teil der Gemeinde Chester Saint Oswald, die bis zum Ende des 13. Jahrhunderts in Stoke Bestattungsrechte hatte. [31][32] Swettenham (keiner) Kermincham, Swettenham. Früher gehörte sie wahrscheinlich zur Gemeinde Astbury. [29] Tarporley um 1200 (keiner) Eaton, Rushton, Tarporley, Utkinton Tarporley wurde als separate Gemeinde bezeichnet, nachdem die päpstlichen Behörden eine Behauptung zurückgewiesen hatten, dass es sich um eine Kapelle der Gemeinde Bunbury handelte. [29] Tarvin (keiner) Ashton, Bruen Stapleford, Burton, Clotton Hoofield, Duddon, Foulk Stapleford, Hockenhull, Horton cum Peel, Kelsall, Mouldsworth, Tarvin. Es wird manchmal behauptet, dass die Pfarrei Barrow einst Teil dieser Pfarrei gewesen sein könnte. Prior’s Hey, ein außerkirchliches Gebiet, wurde später manchmal als Teil von Tarvin bezeichnet. [33] Tattenhall (keiner) Golborne Bellow, Newton von Tattenhall, Tattenhall [29] Steuern 1377 (keiner) Steuerlich, Yeardsley cum Whaley Die Taxal-Gemeinde wurde 1377 aus der Taxal-Kapelle in der Gemeinde Prestbury gegründet. [29] Thornton (keiner) Dunham auf dem Hügel, Elton, Hapsford, Thornton le Moors, Wimbolds Trafford [34] Thurstaston (keiner) Thurstaston. Ein kleiner Teil der Gemeinde Greasby befand sich in dieser Gemeinde, ebenso wie ein kleiner Teil der Gemeinde Irby. [34] Tilston (keiner) Carden, Grafton, Horton, Stretton, Tilston Grafton war eine außerkirchliche Freiheit, die erst 1841 Teil der Tilston-Gemeinde wurde. [35] Wallasey (keiner) Liscard, Poulton cum Seacombe, Wallasey [34] Warburton (keiner) Warburton Diese soll ursprünglich eine alte Freikapelle gewesen sein, die mit der Pfarrei Lymm verbunden war. [35][36] Warmingham (keiner) Elton, Moston, Tetton, Warmingham [34] Waverton (keiner) Hatton, Huxley, Waverton [34] Weaverham (keiner) Acton, Cuddington, Onston, Wallerscote. Die meisten von Crowton und Weaverham cum Milton Townships. Ein sehr kleiner Teil der Gemeinde Crowton lag in der Gemeinde Norley in der Gemeinde Frodsham und umgekehrt. Die Lage der Vale Royal Abbey erschwerte das Bild für die Gemeinde Weaverham cum Milton, da Teile dieser Gemeinde (Hefferson Grange, Weaverham Wood und kleine Teile von Sandiway) in der Gemeinde Whitegate liegen. [37][38][39] West-Kirby (keiner) Caldy, Frankby, Grange, Great Meols, Hoose, Little Meols, Newton cum Larton, West Kirby. Der größte Teil der Gemeinde Greasby lag in dieser Gemeinde (mit dem verbleibenden kleinen Teil in der Gemeinde Thurstaston). [34] Weißtor 1541/1542 (keiner) Verdammt. Der größte Teil der Gemeinde Marton ist Teil der Gemeinde Over; und Teile von Weaverham Townships lagen in dieser Gemeinde. Die Anwesenheit der Abtei Vale Royal und ihre Auflösung im sechzehnten Jahrhundert erschweren die Angelegenheiten dieser Gemeinde. Sie entstand infolge der Auflösung der Abtei, als die Pfarrei auch als “Neue Kirche” bekannt war. [37][38][39] Wilmslow (keiner) Bollin Fee, Chorley, Fulshaw, Pownall Fee Wilmslow war nur der Name der Kirche und des Kirchhofs, der später auf das gesamte Gebiet angewendet wurde. [40][41] Wistaston um 1299/1300 (keiner) Wistaston War ursprünglich Teil der Wybunbury-Gemeinde [40] Holzkirche (keiner) Arrowe, Barnston, Landican, Noctorum, Oxton, Pensby, Prenton, Thingwall, Woodchurch. Der größte Teil der Gemeinde Irby lag in dieser Gemeinde, ebenso wie ein kleiner Teil der Gemeinde Claughton cum Grange. Es wird behauptet, dass die Gemeinde Woodchurch ursprünglich ein Teil von Landicam gewesen sein könnte, was wiederum möglicherweise auf eine Kirche zurückgeht, die vor dem Domesday-Buch liegt. [42][43] Wybunbury (keiner) Basford, Batherton, Blakenhall, Bridgemere, Checkley mit Wrinehill, Chorlton, Doddington, Hatherton, Hough, Hunsterson, Lea, Rope, Shavington mit Gresty, Stapeley, Walgherton, Weston, Wybunbury. Ein Teil der Gemeinde Willaston war in dieser Gemeinde. Der größte Teil von Wrinehill (in Checkley cum Wrinehill) lag in Staffordshire. Die Gemeinde war ursprünglich viel größer und umfasste die Gemeinden Audlem, Coppenhall, Wistaston und (möglicherweise) Baddiley. [40]
after-content-x4