Chara-Diskographie – Wikipedia

before-content-x4

Chara-Diskographie
Eine Frau singt auf einer blauen Bühne.

Chara live bei Countdown Japan (2011)

Studioalben fünfzehn
Live-Alben 2
Compilation-Alben 4
Videoalben 8
EPs 3
Einzel 50
Soundtrack-Alben 1
Selbstcover-Alben 2

Die Diskographie des japanischen Musikers Chara besteht aus fünfzehn Studioalben, vier Compilation-Alben, zwei Live-Alben, drei Extended Plays, einem Soundtrack, acht Videoalben und fünfzig Singles. Chara debütierte 1991 als Musiker bei Sony Music Entertainment Japan und feierte großen Erfolg mit der Single “Swallowtail Butterfly (Ai no Uta)” (1996), dem Titelsong des Films Schwalbenschwanzund “Yasashii Kimochi” (1997). Nachdem Chara zehn Alben mit dem Label veröffentlicht hatte, verließ er 2004 Sony, um ein unabhängiger Musiker zu werden, und veröffentlichte das Album Etwas blau (2005). Im nächsten Jahr unterzeichnete Chara ihren zweiten Major-Label-Vertrag bei Universal Music Japan und veröffentlichte zwischen 2007 und 2011 vier Alben.

Nach einer zweiten kurzen Zeit, in der sie unabhängig arbeitete, veröffentlichte sie das erweiterte Stück Utakata (2011) unterzeichnete Chara einen Vertrag mit dem Sony-Sublabel Ki/oon Music und veröffentlichte die Alben Kokon (2012), Juwel (2013) und Geheimer Garten (2015).

Studioalben[edit]

Live-Alben[edit]

Compilation-Alben[edit]

Selbstcover-Alben[edit]

Soundtrack-Alben[edit]

Erweiterte Spiele[edit]

Einzel[edit]

Als Lead-Künstler[edit]

Als vorgestellter Künstler[edit]

Werbe-Singles[edit]

Andere Auftritte[edit]

Videoalben[edit]

  1. ^ Die Verkäufe werden von der Oricon-Datenbank bereitgestellt und auf die nächsten tausend Exemplare gerundet.
  2. ^ Junior süß erhielt später eine 3× Platinum-Zertifizierung für 1.200.000 Exemplare, jedoch wurde der 3× Platinum-Schwellenwert 2003 auf 750.000 Exemplare geändert.
  3. ^ ein B C Quellen für Chartpositionen sind: “Yasashii Kimochi”,[12]

    “Trophäe”,[13]

    “Labrador”,[14]

    “Herzen brechen”,[15]

    “Kataomoi”,[16]

    “Alterna Freundin”,[17]

    “Chōchō Musubi”,[18]

    “Koibumi”,[19]

    “Ich weiß nicht”,[20]

    “Ai nein Ne”.[21]

  4. ^ Im Jahr 2013 kartiert.
  5. ^ Auf der Nummer 97 auf dem kartiert Plakat Hot Airplay-Charts und auf Platz 95 der Adult Contemporary Airplay-Charts.[26][27]
  6. ^ Auf der Nummer 96 auf dem kartiert Plakat Zeitgenössisches Airplay-Diagramm für Erwachsene.[29]
  7. ^ Auf der Nummer 78 auf dem kartiert Plakat Zeitgenössisches Airplay-Diagramm für Erwachsene.[33]
  8. ^ Auf Platz 98 der Hot Top Airplay Charts.[35]
  9. ^ Spezielles Lied für Kindererziehung Informationskit Kodomo Challenge.

Verweise[edit]

  1. ^ ein B C D e F g h “オリコンランキング情報サービス「du大樹」” [Oricon Ranking Information Service ‘You Big Tree’]. Oricon (auf Japanisch). Abgerufen 30. September 2014.
  2. ^ ein B C D e F g h ich J Charaの作品 [Chara works]. Oricon (auf Japanisch). Abgerufen 10. Januar 2015.
  3. ^ “GOLDALBUM 他認定作品 1997年11月度” [Gold Albums, and other certified works. November 1997 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 458: 9. 10. Januar 1998. Archiviert von das Original (PDF) am 29. März 2014. Abgerufen 29. März, 2014.
  4. ^ “GOLDALBUM 他認定作品 2000年4月度” [Gold Albums, and other certified works. April 2000 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 487: 8. 10. Juni 2000. Archiviert von das Original (PDF) am 22. September 2013. Abgerufen 22. Januar 2014.
  5. ^ “GOLDALBUM 他認定作品 1999年3月度” [Gold Albums, and other certified works. March 1999 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 474: 9. 10. Mai 1999. Archiviert von das Original (PDF) am 22. Januar 2014. Abgerufen 22. Januar 2014.
  6. ^ “GOLDALBUM 他認定作品 2001年7月度” [Gold Albums, and other certified works. July 2001 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 502: 8. 10. September 2001. Archiviert von das Original (PDF) am 8. März 2012. Abgerufen 22. Januar 2014.
  7. ^ ein B “GOLDALBUM 他認定作品 1997年6月度” [Gold Albums, and other certified works. June 1997 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 453: 9. 10. August 1997. Archiviert von das Original (PDF) am 3. November 2013. Abgerufen 27. April 2014.
  8. ^ “GOLDALBUM 他認定作品 2000年11月度” [Gold Albums, and other certified works. November 2000 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 494: 9. 10. Januar 2001. Archiviert von das Original (PDF) am 17. Januar 2014. Abgerufen 17. Januar 2014.
  9. ^ “G-Music J-Pop-Chart” (auf Chinesisch). G-Musik. 2014 Woche 22. Archiviert von das Original am 12. Mai 2011. Abgerufen 10. Januar 2015.
  10. ^ “GOLDALBUM 他認定作品 1997年1月度” [Gold Albums, and other certified works. January 1997 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 448: 9. 10. März 1997. Archiviert von das Original (PDF) am 6. März 2014. Abgerufen 10. Juni, 2014.
  11. ^ ein B C “Hot 100|JAPAN Charts|Billboard JAPAN” (auf Japanisch). Plakatwand.
  12. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 20. November 2013. Abgerufen 11. Januar 2015.
  13. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 23. Januar 2008. Abgerufen 11. Januar 2015.
  14. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 2. Juli 2008. Abgerufen 11. Januar 2015.
  15. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 5. August 2009. Abgerufen 11. Januar 2015.
  16. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 25. November 2009. Abgerufen 11. Januar 2015.
  17. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 13. Juni 2012. Abgerufen 11. Januar 2015.
  18. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 24. Oktober 2012. Abgerufen 11. Januar 2015.
  19. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 18. Dezember 2013. Abgerufen 11. Januar 2015.
  20. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 15. Oktober 2014. Abgerufen 11. Januar 2015.
  21. ^ “Japan Billboard Hot 100”. Plakat (auf Japanisch). 28. Oktober 2015. Abgerufen 28. Oktober, 2015.
  22. ^ “GOLDALBUM 他認定作品 1996年9月度” [Gold Albums, and other certified works. September 1996 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 444: 5. 10. November 1997. Archiviert von das Original (PDF) am 10. Januar 2015. Abgerufen 10. Januar 2015.
  23. ^ “レコード協会調べ 5月度有料音楽配信認定” [Record Association Investigation: May Digital Music Download Certifications] (auf Japanisch). Verband der Tonträgerindustrie Japans. 20. Juni 2010. Abgerufen 10. Juni, 2014.
  24. ^ “GOLDALBUM 他認定作品 1997年7月度” [Gold Albums, and other certified works. July 1997 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 454: 9. 10. September 1997. Archiviert von das Original (PDF) am 6. März 2014. Abgerufen 27. April 2014.
  25. ^ “GOLDALBUM 2000年6月度” [Gold Albums, and other certified works. June 2000 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 489: 8. 10. August 2000. Archiviert von das Original (PDF) am 17. Januar 2014. Abgerufen 17. Januar 2014.
  26. ^ “Hot-Top-Airplay”. Plakat (auf Japanisch). 16. Juli 2014. Abgerufen 11. Januar 2015.
  27. ^ “Zeitgenössisches Airplay für Erwachsene”. Plakat (auf Japanisch). 12. Juni 2013. Archiviert von das Original am 11. Januar 2015. Abgerufen 11. Januar 2015.
  28. ^ “北川景子出演、「シード1dayPure うるおいプラス」CMソングは?” (auf Japanisch). CDJournal. 3. Juli 2014. Abgerufen 11. Januar 2015.
  29. ^ “Zeitgenössisches Airplay für Erwachsene”. Plakat (auf Japanisch). 12. Juni 2013. Abgerufen 11. Januar 2015.
  30. ^ ein B “Chara、配信限定シングル”せつなくてごめんね”のMV公開” (auf Japanisch). Rocken auf. 6. Oktober 2014. Abgerufen 11. Januar 2015.
  31. ^ “GOLDALBUM 2001年5月度” [Gold Albums, and other certified works. June 2001 Edition] (PDF). Die Aufnahme (Bulletin) (auf Japanisch). Chūō, Tokio: Verband der Tonträgerindustrie Japans. 500: 8. 10. August 2001. Archiviert von das Original (PDF) am 3. November 2013. Abgerufen 22. Januar 2014.
  32. ^ “MaXMuse、Berryz工房、秋人、CHARAの新譜をダウンロード配信” (auf Japanisch). Bellt. 29. Juli 2005. Abgerufen 11. Januar 2015.
  33. ^ “Zeitgenössisches Airplay für Erwachsene”. Plakat (auf Japanisch). 1. Oktober 2008. Abgerufen 11. Januar 2015.
  34. ^ “Chara、震災後の気持ちをつづった新曲をチャリティ配信” (auf Japanisch). Natalie. 3. August 2011. Abgerufen 11. Januar 2015.
  35. ^ “Hot-Top-Airplay”. Plakat (auf Japanisch). 18. März 2015. Archiviert von das Original am 2. April 2015. Abgerufen 18. März, 2015.


after-content-x4