Südostasiatische Formel-4-Meisterschaft 2019 – Wikipedia

Südostasiatische Formel-4-Meisterschaft 2019
Meister
Fahrer: Irland Lucca Allen
Saisondaten
Anzahl Rennen: 40
< 2018

2020 >

Die südostasiatische Formel-4-Meisterschaft 2019 (offiziell Formula 4 South East Asia Championship – Fueled by Petron 2019) war die vierte Saison der südostasiatischen Formel-4-Meisterschaft. Es gab 40 Rennen, die Meisterschaft fand in Malaysia, Indien und Thailand statt. Die Saison begann am 6. April 2019 und endete am 15. Dezember 2018 in Sepang, Malaysia.

Anders als in anderen Rennserien gab es keine Teams, alle Fahrer wurden von Meritus.GP betreut. Alle Fahrer verwendeten das Chassis Mygale M14-F4. Als Motor kam der Renault 2,0-Liter-F4R zum Einsatz. Die Reifen stammten von Hankook.

Team Nr. Fahrer Status Rennwochenende
Malaysia Meritus.GP 01 Thailand Folky Wongsechareon G R 3
Malaysia Nik Iruwan G 7
03 Irland Lucca Allen 1–10
04 Schweden Emil Skärås G R 1
05 Australien Josh Smith 1–4, 7
06 Japan Ryo Komikado G 2
07 Japan Yuma Shoji G 7
Frankreich Sami Megouetounif G R 10
08 Danemark Malthe Jakobsen 1–3
09 Indien Sneha Sharma W 2–8, 10
10 Indien Arya Singh G 2
12 Sudafrika Shrien Naidoo G R 1
13 Malaysia Muizz Musyaffa 1–10
14 Singapur Wahyu Hashim G R 10
16 Sudafrika Ivana Cetinich G W 10
17 Bahrain Abdullah Beshara G 1
Indien Yash Aradhya 3–6
19 Malaysia Amer Harris R 2, 7, 9–10
20 Bahrain Talal Beshara G 1
22 Malaysia Alister Yoong 1–7
23 Australien Luis Leeds 1
Ukraine Ivan Peklin G R 10
24 Indien Sohil Shah G 8
26 Frankreich Hadrien David R 1, 7
27 Katar Omar Aswat G 9
33 Indien Muhammad Ibrahim R 5, 7
34 Oman Shihab Al Habsi 2–7, 10
36 Indien Mira Erda W 2, 5–6
42 Indien Luke Thompson 1, 7, 9
46 Kasachstan Lyubov Ozeretskovskaya W 1–2
57 Portugal Frederico Peters R 7–10
58 Finnland Elias Seppänen R 1–10
62 Irland Max Hart G 10
64 Jordanien Ali Akabi R 1–2, 4
77 Thailand Ananthorn Tangniannatchai G R 4
78 Chile Nico Pino G R 8
92 Australien Ricky Capo G 10
96 Philippinen John Dizon G 8
99 Malaysia Isyraf Danish G 9

Der Rennkalender wurde am 2. April 2019 veröffentlicht.[1][2] Es gab zehn Rennwochenenden mit je vier Rennen auf drei unterschiedlichen Strecken in drei Ländern. Ursprünglich hätte als Saisonfinale zwei Läufe in Mabalacat[2] stattfinden sollen, jedoch wurden diese am 9. Oktober 2019 durch zwei Rennwochenenden in Sepang ersetzt.[3]

Punktesystem[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei jedem Rennen bekamen nur die ersten zehn des Rennens 25, 18, 15, 12, 10, 8, 6, 4, 2 bzw. 1 Punkt(e). Es gab drei Punkte für die Pole-Position und einen für die schnellste Rennrunde. In der Fahrerwertung wurden nur die besten 32 Ergebnisse gewertet (Streichergebnis).

Punkteverteilung
Platz 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 PP SR
Punkte 25 18 15 12 10 8 6 4 2 1 3 1

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün 4. bis 10. Platz
Hellblau 10. Platz aufwärts (punktberechtigt)
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Dunkelblau Klassifiziert innerhalb der Punkteränge aber keine Punktberechtigung
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
ohne PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
X Extrapunkte für gewonnene Positionen
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung
  1. formula4.asia: 2019 calendar (Memento vom 2. April 2019 im Internet Archive) (englisch)
  2. ab Formula 4 SEA: Press Release. Formula 4 SEA, 2. April 2019, abgerufen am 25. November 2020 (englisch). 
  3. abc Formula 4 SEA: F4 coming back to Malaysia for 2 more events! Formula 4 SEA, 9. Oktober 2019, abgerufen am 25. November 2020 (englisch).