Golf Channel – Wikipedia

Amerikanischer Fernsehsender

Golf Channel (auch verbal als einfach bezeichnet Golf) ist ein amerikanisches Sportfernsehnetzwerk der NBC Sports Group von NBCUniversal, einer Tochtergesellschaft von Comcast. Der Kanal konzentriert sich auf die Berichterstattung über den Golfsport, einschließlich der Live-Berichterstattung über Turniere sowie auf die sachliche und unterrichtliche Programmierung. Über die Golf Channel-Einheit besitzt Comcast auch andere Golfunternehmen, darunter den Golfplatzreservierungsservice GolfNow, den Online-Golfunterrichtsanbieter Revolution Golf und die World Long Drive Championship

Gegründet in Birmingham, Alabama,[2] Der Hauptsitz und die Studios des Senders befinden sich derzeit in Orlando, Florida (bis zu einem Umzug nach Stamford, Connecticut, zusammen mit dem Rest von NBC Sports[3][4][5]). Golf Channel ist in den USA, Kanada, Lateinamerika und Südostasien über Abonnementfernsehanbieter erhältlich.

Ab September 2018 steht Golf Channel in den USA rund 70,3 Millionen Pay-TV-Haushalten (76,2% der Haushalte mit Kabel) zur Verfügung.[6]

Geschichte[edit]

Die Idee eines 24-Stunden-Golfnetzwerks kam vom Medienunternehmer Joseph E. Gibbs aus Birmingham, Alabama, USA.[7] der 1991 zum ersten Mal an ein solches Konzept dachte.[8] Gibbs war der Ansicht, dass die Öffentlichkeit genug Interesse am Golf hatte, um ein solches Netzwerk zu unterstützen, und beauftragte eine Gallup-Umfrage, um festzustellen, ob seine Instinkte korrekt waren. Mit der Unterstützung der Umfrage hinter ihm sicherten sich Gibbs und der legendäre Golfer Arnold Palmer eine Finanzierung in Höhe von 80 Millionen US-Dollar von mehreren Kabelfernsehanbietern (darunter Adelphia Communications Corporation, Cablevision Industries, Comcast, Continental Cablevision, Newhouse und die Times Mirror Company) Das Netzwerk, das zu den ersten Abonnement-Netzwerken gehörte, wurde für eine einzelne Sportart entwickelt.

Im Februar 1993 angekündigt,[9][10][11] Der Starttermin war auf Mai 1994 festgelegt.[2] und es wurde am 17. Januar 1995 mit einem feierlichen Umlegen des Schalters durch Mitbegründer Arnold Palmer ins Leben gerufen.[12][13][14] Das erste Live-Turnier, das der Sender im Fernsehen übertragen hat, war das Dubai Desert Classic, das vom 19. bis 22. Januar stattfand. Ursprünglich ein Premium-Kanal mit begrenzten Abonnenten,[15] Es wurde im September 1995 umgerüstet, um Teil des Basis-Pay-TV zu sein, um mehr Zuschauer zu erreichen, und die Bewertungen stiegen rasch an.[16] 1996 erwarb Fox Cable Networks eine Minderheitsbeteiligung an dem Kanal für 50 Millionen US-Dollar.[17][18]

Von 1999 bis 2001 war Golf Channel Teil der Kabelrechte der PGA Tour für die frühzeitige Abdeckung. Um ihre Verfügbarkeit zu erhöhen, hat Golf Channel mit Fox Sports Networks (FSN) eine Vereinbarung über die Berichterstattung getroffen. Im Jahr 2002 verlor Golf Channel seine Rechte an der Haupt-PGA-Tour, erhielt jedoch Rechte an der Buy.com-Entwicklungstour.[19][20][21]

Übernahme durch Comcast[edit]

Im Jahr 2001 verkaufte Fox seine 30,9% -Beteiligung an Golf Channel sowie seine Beteiligung an Outdoor Life Network im Rahmen einer größeren Transaktion von Fox an den Minderheitseigentümer Comcast, um die Beteiligung von Comcast an Speedvision zu erwerben.[17][18] Im Dezember 2003 erwarb Comcast den verbleibenden Anteil von 8,6% an Golf Channel, den es noch nicht besaß, von der Tribune Company und gab ihm den vollen Besitz.[22][23]

Im Januar 2007 wurde Golf Channel im Rahmen eines neuen 15-Jahres-Vertrags zum exklusiven Kabelsender der PGA Tour und ersetzte ESPN und USA Network. Der Vertrag beinhaltete eine frühzeitige Berichterstattung über alle offiziellen Geldveranstaltungen sowie 13 Veranstaltungen pro Saison, die ausschließlich vom Netzwerk durchgeführt wurden. Bis dahin hatte Golf Channel Wagen in 75 Millionen Haushalten.[22]

Gleichzeitig wurde auch Comcast gestartet Versus / Golf HD, ein 1080i High Definition-Kanal mit Programmen von Golf Channel und dem Schwesternetzwerk Versus. Das Programm von Golf Channel wurde tagsüber ausgestrahlt, und das Programm Versus wurde abends und zur Hauptsendezeit ausgestrahlt. Diese Vereinbarung endete im Dezember 2008, als beide Netzwerke ihre eigenen hochauflösenden 24-Stunden-Simulcasts starteten.[24]

Im März 2008 erwarb Comcast die Online-Golfreservierungsplattform GolfNow. Es wurde in den Hauptsitz von Golf Channel in Orlando verlegt.[25][26]

Fusion mit NBC Sports[edit]

Im Januar 2011 erwarb Comcast von General Electric eine 51% ige Mehrheitsbeteiligung an NBC Universal. Infolge der Neuausrichtung der bestehenden Immobilien von Comcast auf NBC Universal wurden Golf Channel und das Schwestersportnetzwerk Versus von einer umstrukturierten NBC Sports Division zusammengefasst. On-Air-Synergien zwischen der bestehenden Produktionseinheit von NBC wurden im Februar 2011 bei der WGC Match Play Championship wirksam, als die Golfsendungen von NBC das Golf Channel-Branding als „Golf Channel on NBC“ annahmen, ähnlich wie das Co-Branding von ESPN der Sportleistung auf ABC. NBC Sports-Persönlichkeiten konnten nun auf Golf Channel erscheinen, und der frühere Senior Vice President von NBC Sports, Mike McCarley, übernahm die Leitung des Netzwerks. Das Netzwerk nahm auch ein geändertes Logo mit dem NBC-Pfau an.[27]

Im Dezember 2013 enthüllte Golf Channel ein neues Logo, das im Mai 2014 anlässlich der Players Championship 2014 eingeführt wurde. Das neue Logo ersetzt das seit dem Start des Netzwerks verwendete „Swinging G“ -Emblem durch eine Wortmarke neben dem NBC-Pfau. Das neue Logo sollte eine einheitliche Marke für die zugehörigen Immobilien und Dienstleistungen von Golf Channel bieten.[28]

Am 8. Juni 2015 wurde bekannt gegeben, dass NBC Sports ab 2017 im Rahmen eines 12-Jahres-Vertrags Rechte an der Open Championship erworben hat.[29] Nachdem der frühere Sender ESPN das letzte Jahr der Rechte abgelehnt hatte, begann NBC stattdessen 2016 mit der Berichterstattung.[30] Die frühe Rundfunkübertragung wird von Golf Channel ausgestrahlt. Dies war das erste Mal, dass Golf Channel jemals eine der vier großen Golfmeisterschaften der Männer ausgestrahlt hat.[29] Am 3. Mai 2016 gab NBC bekannt, dass Golf Channel den Großteil der Golfturniere für Männer und Frauen für die Olympischen Sommerspiele 2016 ausstrahlen wird, die bis zu 300 Stunden des Turniers abdecken, von denen 130 live sind.[31]

Im Jahr 2016 erwarb Golf Channel die World Long Drivers Association, Organisator der World Long Drive Championships. Die Berichterstattung über seine Ereignisse wurde anschließend dem Netzwerk hinzugefügt.[32] Im Jahr 2017 erwarb Golf Channel Revolution Golf, einen Online-Anbieter von Golfunterrichtsmaterialien.[33]

Vor der Endrunde des Sony Open-Turniers 2018 in Hawaii fand in der Produktion von Golf Channel ein Streik statt.[34]

Im Februar 2019 kündigte Golf Channel einen neuen Abonnementdienst namens GolfPass an. Der Service bietet eine Vielzahl von Inhalten, einschließlich einer Streaming-Bibliothek mit Archivinhalten, Lehrinhalten sowie Sonderangeboten (z. B. Gutschrift für eine kostenlose Golfrunde pro Jahr und eine Premium-Stufe mit zusätzlichen Rabatten). Rory McIlroy wird ebenfalls an dem Service beteiligt sein und neue Lehrinhalte für GolfPass sowie eine autobiografische Web-Serie bereitstellen.[35][36]

Im Februar 2020 wurde berichtet, dass Golf Channel seinen Betrieb von Orlando nach Stamford, Connecticut, verlagern würde (konsolidiert mit dem Rest von NBC Sports), was in den nächsten 12 bis 18 Monaten erwartet wird.[37]

Programmierung[edit]

Ereignisberichterstattung[edit]

Golf Channel ist der Pay-TV-Rechteinhaber der PGA Tour und überträgt Live-Berichterstattung über frühe Runden und frühe Fensterberichterstattung über Wochenendrunden vor der Berichterstattung im Netzwerkfernsehen. Einige Veranstaltungen (insbesondere Veranstaltungen in der Vorsaison wie die frühere Herbstserie und alternative Veranstaltungen gegen Majors) werden vollständig vom Golf Channel übertragen. Golf Channel sendet auch Primetime-Zugaben zur Tagesberichterstattung, einschließlich Netzwerkfernsehsendungen von NBC oder CBS, sofern zutreffend. Golf Channel überträgt auch Berichterstattung über PGA Tour Champions- und Korn Ferry Tour-Events. Außerhalb der von der PGA Tour organisierten Veranstaltungen bietet Golf Channel auch Berichterstattung über die European Tour, die LPGA Tour und die Asian Tour.

Golf Channel ist der Kabelsender von zwei der wichtigsten Männer, darunter die US Open und andere USGA-Meisterschaften (seit Juni 2020) sowie die Open Championship. Seit 2016 nimmt das Unternehmen an der Berichterstattung von NBCUniversal über die Olympischen Sommerspiele teil, indem es über seine Golfwettbewerbe berichtet. Neben NBC wurden auch der Ryder Cup und der Solheim Cup sowie die NCAA Division I Herren- und Damengolfmeisterschaften übertragen

Seit seiner Integration mit NBC Sports wurde Golf Channel gelegentlich als Überlaufkanal für Nicht-Golf-Programme verwendet, darunter zwei Spiele der Stanley Cup-Playoffs 2018 (aufgrund von Programmkonflikten mit USA Network und CNBC) und ein Fußballspiel der Premier League als Teil von NBC’s Meisterschaftssonntag.[38][39]

Nachrichten und Analysen[edit]

Fakt und Realität[edit]

Anleitung[edit]

  • Golf Channel Academy
  • PGA Tour Champions Lernzentrum
  • Lektionen spielen
  • Golfschule
  • Der Golf Fix

Bemerkenswerte Persönlichkeiten[edit]

Der Golf Channel verwendet eine Reihe von Personen für Turnier-, Nachrichten- und Unterrichtsprogramme.[40]

Aktuelle Persönlichkeiten[edit]

Gastgeber und Reporter[edit]

Analysten[edit]

Bemerkenswerte ehemalige Persönlichkeiten[edit]

Zuschauerschaft[edit]

Im Oktober 2013 erreichte Golf Channel durchschnittlich 84.000 Zuschauer pro Tag.[45]

Internationale Version[edit]

Golf Channel UK[edit]

Eine britische Version des Kanals namens Golf Channel UK wurde vom Sportartikelhändler JJB Sports betrieben und war über den BSkyB-Satellitendienst verfügbar. Es sendete viele der auf dem US-Kanal gesehenen Programme, konnte jedoch kein lebensfähiges Publikum anziehen, da es nur wenige Live-Golfturniere anbot. Der Kanal wurde am 31. Dezember 2007 geschlossen.[citation needed]

Seit der Übernahme von Sky plc durch Comcast Ende 2018 haben die NBC Sports-Immobilien begonnen, ihre Zusammenarbeit mit Sky Sports zu verstärken, um die Berichterstattung über relevante Ereignisse zu erweitern. Golf Channel und Sky Sports Golf testeten bei der Players Championship 2019 den Austausch von Talenten und Koproduktionen auf Sendung.[46]

Golf Channel Lateinamerika[edit]

Die lateinamerikanische Version des Golf Channel wurde 2006 als Joint Venture von DirecTV ins Leben gerufen und 2018 von den ehemaligen DirecTV-Führungskräften Jason Markham und Evan Grayer zusammen mit Inversiones Bahia von DirecTV übernommen.[47] Der Sender überträgt professionelle Turniere von der PGA Tour, der PGA Tour Latinoamérica, der European Tour und der LPGA Tour mit spanischsprachigen Journalisten sowie von Golf Central und anderen englischsprachigen Shows.[48] Im Jahr 2019 kaufte Discovery den Kanal.[49]

Verweise[edit]

  1. ^ Awtrey, Stan (10. Januar 2007). „Tour startet Ära auf Golf Channel“. Times-News. Hendersonville, NC. Cox News Service. p. 5E.
  2. ^ ein b „Kabelgolfkanal auf Augenhöhe“. Victoria Advocate. Victoria, TX. 29. Juni 1993. p. 2B.
  3. ^ Bilbao, Richard (29. Juni 2020). „Golf Channel HQ zieht um, um Hunderte von Arbeitsplätzen zu streichen“. Orlando Business Journal. Vorabveröffentlichungen. Abgerufen 13. Oktober 2020.
  4. ^ Lusk, Jason; Schupak, Adam (22. Juni 2020). „Golf Channel kündigt größere Entlassungen bei Mitarbeitern in Orlando an“. Golfwoche. Gannett. Abgerufen 13. Oktober 2020.
  5. ^ Marksbury, Jessica (29. Februar 2020). „Golf Channel verlässt sein langjähriges Hauptquartier in Orlando: ‚Dies war kein Schock„“. Golf Magazin. Howard Milstein. Abgerufen 13. Oktober 2020.
  6. ^ Bucholtz, Andrew (10. September 2018). „Schätzungen der Nielsen-Abdeckung für September zufolge steigen die Gewinne bei ESPN-Netzen, NBCSN und NBA TV bei MLBN und NFLN.“. Schreckliche Ankündigung. Abgerufen 13. Oktober 2020.
  7. ^ Newberry, Paul (28. Juni 1993). „Birmingham Mann plant 24-Stunden-Golfkanal“. Gadsden Times. Gadsden, AL. Associated Press. p. B1.
  8. ^ „Mitbegründer von Golf Channel tritt zurück“. Herald-Tribune. Sarasota, FL. Associated Press. 17. Oktober 2001. p. 7D.
  9. ^ Estes, Cary (13. Juni 1993). „Kann Golf Channel wirklich funktionieren?“. Sonntagstelegraph. Nashua, NH. Scripps Howard News Service. p. C7.
  10. ^ „Palmer startet Golfkanal“. Der Telegraph. Nashua, NH. Associated Press. 11. Februar 1993. p. 13.
  11. ^ Winfrey, Lee (13. Mai 1993). „Golf rund um die Uhr kommt bald zum Kabel“. Die Nachrichten. Boca Raton, FL. Knight-Ridder-Zeitungen. p. 3C.
  12. ^ „Palmer führt All-Golf-Netzwerk ein“. Gainesville Sun.. 18. Januar 1995. p. 3C.
  13. ^ „Der Golfkanal schlägt die Luft“. Eugene Register-Guard. Drahtdienste. 27. Januar 1995. p. 2F.
  14. ^ Winfrey, Lee. „Golf Channel startet am Dienstag und tritt History Channel als neuer Kabeltarif bei“, Knight Ridder / Tribune News Service, 16. Januar 1995. Abgerufen am 28. Februar 2011 von HighBeam Research.
  15. ^ „Kämpfender Golfkanal senkt Preisstruktur“. Toledo Klinge. 5. September 1995. p. 32.
  16. ^ Sirak, Ron (29. Februar 1996). „Der Golf Channel könnte hier bleiben“. Täglicher Kurier. Prescott, AZ. Associated Press. p. 10 A.
  17. ^ ein b Dempsey, John (23. Mai 2001). „Fox Cable, Comcast-Rennen um Kanäle“. Vielfalt. Abgerufen 29. Juni 2020.
  18. ^ ein b Farrell, Mike. „Golf, Outdoor-Einsätze bei Fox ‚Speedvision Race verkauft“. Mehrkanal. Abgerufen 29. Juni 2020.
  19. ^ „Fox wird ausgelassen, als PGA einen Vierjahres-TV-Vertrag unterzeichnet“. Los Angeles Zeiten. 12. Mai 1997. Abgerufen 29. Juni 2020.
  20. ^ Ferguson, Doug (12. August 2000). „Der Golfkanal wird zu Tiger TV“. Der Registerbürger. Abgerufen 29. Juni 2020.
  21. ^ Barron, David (16. Juli 2001). „PGA Tour unterzeichnet lukrative TV-Rechteverträge“. Houston Chronicle. Abgerufen 29. Juni 2020.
  22. ^ ein b „Golf Channel schwingt in die große Zeit“. Der Hollywood Reporter. Abgerufen 29. Juni 2020.
  23. ^ „Unternehmensnachrichten; Comcast erwirbt Tribunes Beteiligung am Golf Channel“. Bloomberg Nachrichten. 12. Dezember 2003. ISSN 0362-4331. Abgerufen 29. Juni 2020.
  24. ^ Moos, Linda. „Comcast startet drei HD-Netze, einschließlich E!“. Multichannel News. Abgerufen 20. August, 2011.
  25. ^ Peter Kafka (3. März 2008). „Comcast kauft GolfNow.com“. Geschäftseingeweihter. Abgerufen Der 1. August, 2014.
  26. ^ „Golf Channel investiert 1,9 Millionen US-Dollar in die Erweiterung seines Hauptsitzes in Orlando, Florida“. Gebietsentwicklung. 31. Juli 2013. Abgerufen Der 1. August, 2014.
  27. ^ Renyolds, Mike. „McCarley wird Golfkanal leiten, Davis im Vergleich zu NBC Sports Group Reorg: Quellen“. Multichannel News. Abgerufen 2. Februar, 2011.
  28. ^ „NBCUs Golf Channel enthüllt neues Logo“. Deadline.com. 16. Dezember 2013. Abgerufen 20. Juli 2014.
  29. ^ ein b „NBC, Golf Channel beendet ABC / ESPN British Open“. Sport Business Journal. Abgerufen 8. Juni 2015.
  30. ^ Ourand, John (12. Oktober 2015). „NBC bekommt ein Jahr früher British Open“. Sport Business Journal. Abgerufen 12. Oktober 2015.
  31. ^ Baker, Liana (3. Mai 2016). „Golf Channel enthüllt Pläne für die Olympischen Spiele; NBC sagt“ No Shows „, um Bedauern zu haben“. Reuters. Abgerufen 9. Mai 2016.
  32. ^ „Golf Channel schließt Long Drive nicht kurz“. Sport Business Journal. Abgerufen 25. April 2018.
  33. ^ „NBC / Golf Channel erwirbt Revolution Golf von Digital Video Instruction Company“. 7. August 2017.
  34. ^ „Golf Channel Cameramen Walk inmitten der Berichterstattung über Sony Open“. ESPN. 14. Januar 2018. Abgerufen 14. Januar 2018.
  35. ^ „NBC Sports und Rory McIlroy starten einen Streaming-Service für Golfnüsse“. Engadget. Abgerufen 6. Februar 2019.
  36. ^ „Rory McIlroy arbeitet mit NBC Sports für GOLFPASS zusammen, einen hybriden Abonnementdienst für digitale Inhalte und Lifestyle.“. Schreckliche Ankündigung. 5. Februar 2019. Abgerufen 6. Februar 2019.
  37. ^ Zimmerman, Kevin (3. März 2020). „NBC verlegt das Hauptquartier des Golfkanals von Orlando nach Stamford“. Westfair Communications. Abgerufen 5. März, 2020.
  38. ^ „Wie man alle Saisonfinale der Premier League sieht“. SI.com. Abgerufen 30. Juni 2019.
  39. ^ „Aus irgendeinem Grund werden mehrere NHL-Playoff-Spiele auf Golf Channel ausgestrahlt.“. Schreckliche Ankündigung. 9. April 2018. Abgerufen 10. April, 2018.
  40. ^ https://nbcsportsgrouppressbox.com/bios/golf-channel/
  41. ^ https://fairwaysgolf.ca/2015/11/10/brian-hammons-hangs-up-his-mike/
  42. ^ Sherman, Ed (13. Mai 2002). „Golf Channel-Fans sind am Ausgang von Kessler abgehauen“. Chicago Tribune. Tribune Publishing. Abgerufen 13. Oktober 2020.
  43. ^ Hoggard, Rex (28. Januar 2006). „2006: Anker weg, Jennifer Mills“. Golfwoche. Gannett. Abgerufen 13. Oktober 2020.
  44. ^ https://www.golfchannel.com/article/golf-central-blog/holly-sonders-leaving-golf-channel
  45. ^ „NBCSN, Golf Channel & ‚Sunday Night Football‘ führen den großen Oktoberanstieg für die Zuschauerzahl der NBC Sports Group an“. Tvbythenumbers.zap2it.com. 30. Oktober 2013. Archiviert von das Original am 1. November 2013. Abgerufen 10. August 2016.
  46. ^ „Die Players Championship wird gleichzeitig auf NBC Sports und Sky Sports übertragen“. SportsPro. Abgerufen 13. März, 2019.
  47. ^ „Simple e Inversiones Bahia Adquieren Golf Channel“. PrensarioInternacional. 17. April 2018.
  48. ^ „Fanáticos del Golf Contarán un Canal Dedicado Sólo a Este Deporte“. Emol.com. Abgerufen 10. August 2016.
  49. ^ Discovery erwirbt Golf Channel Latin America – Golf Digest, 18. Dezember 2019

Externe Links[edit]