Acme Brick – Wikipedia

Acme Brick Company ist ein amerikanischer Hersteller und Vertreiber von Bauprodukten und -materialien für Ziegel und Mauerwerk. Der Gründer George E. Bennett (6. Oktober 1852 – 3. Juli 1907) gründete das Unternehmen als Acme Pressed Brick Company am 17. April 1891 in Alton, Illinois,[1] obwohl der physische Standort des Unternehmens immer in Texas war. Das Unternehmen entwickelte sich Mitte des 20. Jahrhunderts zum größten amerikanischen Ziegelhersteller und war das erste seiner Art, das seinen Kunden eine 100-jährige beschränkte Garantie gewährte. Die Acme Brick Company wurde am 1. August 2000 von Berkshire Hathaway übernommen.[1]

Geschichte[edit]

  • 1890 wurde die Acme Pressed Brick Company 24 km südwestlich von Weatherford, Texas, in der Nähe der heutigen Farm Road 113 im südwestlichen Parker County, Texas, gegründet. Die Firmenstadt, die sich aus der Gründung der Produktionsstätte entwickelte, hieß “Bennett”. Die Gemeinde umfasste Acme Brick-Häuser (für 100 Mitarbeiter und ihre Familien), eine Kirche, eine öffentliche Schule und einen Gemischtwarenladen.
  • 1916 wählten die Aktionäre von Acme Pressed Brick neue Amtsträger, beantragten eine Charta in Texas, begannen ihre Geschäftstätigkeit als Acme Brick Company und lösten das in Illinois gecharterte Unternehmen auf. Walter R. Bennett (Sohn von George E. Bennett) wurde zum ersten Präsidenten der neu umbenannten Acme Brick Company gewählt.
  • Im Jahr 1968 führte eine Fusion der Acme Brick Company und der Justin Boot Company zur Gründung der First Worth Corporation.
  • 1972 änderte First Worth Corp. seinen Namen in Justin Industries, Inc., ein Mutterunternehmen, das wachsen würde, um viele Kinderunternehmen zu erwerben.
  • 1976 wurde Featherlite (damals als Kingstip-Featherlite bekannt) erworben. Featherlite wurde 1949 als in Texas ansässiges Unternehmen in Privatbesitz gegründet. Featherlite begann 1953 mit der Übernahme von Betonblockunternehmen und setzte seine Expansion im Laufe der Jahre fort. Heute betreibt das Unternehmen 7 Blockproduktionsanlagen und 2 Zementverpackungsanlagen in Texas und 3 weitere Standorte.
  • Als die Baubeginne 1981 ein 35-Jahrestief erreichten, baute Acme einen Lagerbestand: Bis zum Jahresende wurden 400 Millionen Ziegel hergestellt.
  • Im Jahr 1984 trieben Rekordwohnungen Acme dazu, 1983 und 1984 Verkaufsjahre zu verzeichnen.
Acme Brick stempelt sein Logo in das Ende ausgewählter Steine.
  • Im Jahr 1987 begann Acme, sein Logo auf ein Ende ausgewählter Wohnsteine ​​zu stempeln. Diese Tradition der Markenbekanntheit setzt sich bis heute fort.
  • 1993 wurde Troy Aikman, Hall of Fame-Quarterback der Fußballmannschaft der Dallas Cowboys, Sprecher von Acme Brick – zunächst in der Radio- und Printwerbung und später im Fernsehen.
  • 1994 wurde American Tile Supply, ein Fliesenhändler und Einzelhändler in Texas, übernommen.
  • 1997 wurde das in Fort Worth ansässige Unternehmen Innovative Building Products, Entwickler und Hersteller eines mörtelfreien Installationssystems für Glasblockfenster, Oberlichter, Duschabtrennungen und Fußböden, übernommen.
  • Im Jahr 2000 genehmigte der Verwaltungsrat von Justin Industries den Verkauf des börsennotierten Unternehmens an Warren Buffett und Berkshire Hathaway. Die Schuhfirmen und die Baufirmen wurden aufgeteilt, um Justin Brands und Acme Building Brands als separate Einheiten zu bilden. Zum Zeitpunkt der Akquisition war Acme Building Brands “Muttergesellschaft” der folgenden vier “Kinder” -Unternehmen:
    • Acme Brick Company, der führende US-amerikanische Hersteller von Planziegeln im Inland.
    • Featherlite Building Products Corporation, der führende Hersteller von Betonmauerwerksprodukten im Südwesten.
    • American Tile Supply Company, ein bedeutender texanischer Distributor von Boden- und Wandfliesen aus Keramik und Marmor.
    • Justin Brands – Justin Boot Company, Nocona Boot Company, Tony Lama Company und Chippewa Shoe Company.
  • Im Jahr 2001 stellte Acme Brick einen neuen Unternehmensrekord für Sendungen auf – mehr als 1 Milliarde von Unternehmen hergestellte Ziegel wurden ausgeliefert.
  • Im Jahr 2003 trugen die Wohnprodukte von Acme Brick das Good Housekeeping Seal.
Manchmal werden Backstein-Mock-up-Panels erstellt, um gewerblichen Kunden bei der Auswahl zu helfen. Diese Steine ​​sind wahrscheinlich Kandidaten für das neue Hauptgebäude der Acme Brick Company.
  • Am 6. Oktober 2006 (der 6. Oktober war auch der Geburtstag von Acmes Gründer George Bennett) hat Acme Brick den Grundstein für das neue Hauptgebäude des Unternehmens im Südwesten von Fort Worth gelegt. Die 77.000 Quadratmeter (7.200 m)2) wurde das dreistöckige Gebäude 2007 fertiggestellt.
  • Am 24. Januar 2011 stimmte Acme Brick dem Kauf von Jenkins Brick mit Hauptsitz in Alabama und Geschäften in vier südöstlichen Bundesstaaten zu.

Fertigungsanlagen[edit]

Acme Brick stellt Ziegel (hauptsächlich für US-Kunden) in Werken in sieben Bundesstaaten her:

  • Clarksville, Arkansas (bekannt als Acmes Eureka Brick Plant)
  • Fort Smith, Arkansas
  • Jonesboro, Arkansas (bekannt als Acme’s Wheeler Plant)
  • Malvern, Arkansas (Acme hat 3 Werke in Perla; Perla Westgate, Perla Eastgate und Acmes Ouachita-Werk)
  • Castle Rock, Colorado (bekannt als Acmes Denver Brick Plant)
  • Kanopolis, Kansas (derzeit geschlossen)
  • Holly Springs, Mississippi
  • Oklahoma City, Oklahoma
  • Tulsa, Oklahoma (Acme betreibt an diesem Standort auch eine Ziegelgravur)
  • Bridgeport, Texas (derzeit geschlossen)
  • Denton, Texas
  • Elgin, Texas (Acme hat 2 Werke in Elgin)
  • Garrison, Texas (derzeit geschlossen)
  • Malakoff, Texas (bekannt als Acmes Texas Clay Plant – Acme hat 2 Pflanzen in Malakoff)
  • McQueeney, Texas (derzeit geschlossen)
  • Millsap, Texas (Acmes erste Pflanze – auch als “Bennett Plant” bekannt, Acme hat 2 Pflanzen an dieser Stelle)
  • Sealy, Texas
  • Springfield, Minnesota (bekannt als “Acme Ochs Plant”)

Verkaufsbüros[edit]

Acme Brick verkauft hergestellte und gekaufte Produkte in Verkaufsbüros in zehn Bundesstaaten:

  • Arkansas (Fort Smith, Jonesboro, North Little Rock, Russellville und Springdale)
  • Colorado (Castle Rock)
  • Kansas (Olathe und Wichita)
  • Louisiana (Alexandria, Baton Rouge, Lafayette, Lake Charles, Monroe, New Orleans und Shreveport)
  • Mississippi (Holly Springs)
  • Missouri (Joplin, Maryland Heights und Springfield)
  • New Mexico (Las Cruces)
  • Oklahoma (Oklahoma City und Tulsa)
  • Tennessee (Jackson und Memphis)
  • Texas (Abilene, Amarillo, Austin (Round Rock), Bryan, Beaumont, Fronleichnam, Denton, El Paso, Euless, Houston, Lubbock, Longview, Mittelland, San Antonio, San Angelo, Tempel, Texarkana, Tyler, Waco und Wichita Stürze)

Acme Brick Technical Center[edit]

Die Explorationsabteilung, das Qualitätsmanagement und das Labor von Acme Brick befinden sich in Denton, Texas, im Acme Brick Technical Center.

Tochterunternehmen[edit]

  • Jenkins Brick
  • Texas Steinbrüche
  • IBP (Innovative Bauprodukte)
  • Amerikanische Fliesen und Stein
  • Featherlite Building Corporation[2][3]

Verweise[edit]

  • Lehr, Edwin E. (1998). Koloss in Ton: Acme Brick Company: Die Geschichte des größten amerikanischen Ziegelherstellers. The Donning Company Publishers. ISBN 1-57864-040-7.

Externe Links[edit]