Hemiboeckella powellensis – Wikipedia

Hemiboeckella powellensis ist eine Copepod-Art, die im Lake Powell in Westaustralien (in der Nähe von Elleker, zwischen Albany und Dänemark) endemisch ist.[1] Es ist als gefährdete Art auf der Roten Liste der IUCN aufgeführt.[1] Es wurde erstmals 1979 von IAE Bayly beschrieben.[3] Es wurden keine Frauen gefunden.[4]

Verweise[edit]

  1. ^ ein b c

    JW Reid (1996). „“Hemiboeckella powellensis„“. Rote Liste der bedrohten Arten der IUCN. 1996: e.T9870A13023265. doi:10.2305 / IUCN.UK.1996.RLTS.T9870A13023265.en. Abgerufen 7. Januar 2018.

  2. ^ T. Chad Walter (2010). Walter TC, Boxshall G (Hrsg.). „“Hemiboeckella powellensis Bayly, 1979. World of Copepods Datenbank. Weltregister der Meeresarten. Abgerufen 28. Juni 2012.
  3. ^ IAE Bayly (1979). „Weitere Beiträge zur Kenntnis der zentropagiden Gattungen Boeckella, Hemiboeckella und Calamoecia (athalassische Calanoid-Copepoden) „. Australisches Journal für Meeres- und Süßwasserforschung. 30 (1): 103–127. doi:10.1071 / MF9790103.
  4. ^ Edward J. Maly; Stuart A. Halse und Mary P. Maly (1997). „Verteilungs- und Inzidenzmuster von Boeckella, Calamoecia, und Hemiboeckella (Copepoda: Calanoida) in Westaustralien „. Meeres- und Süßwasserforschung. 48 (7): 615–621. doi:10.1071 / MF97015.