Interstate 190 (New York) – Wikipedia

before-content-x4

Interstate 190 ((I-190, lokal bekannt als Ein-Neunzig) ist ein Nord-Süd-Hilfs-Interstate Highway, der die I-90 in Buffalo, New York, mit der kanadisch-amerikanischen Grenze in der Nähe der Niagarafälle verbindet. Die Autobahn halbiert die Innenstadt von Buffalo, bevor sie Grand Island überquert und den Rand der Niagarafälle umrundet, bevor sie den Niagara River auf der Queenston-Lewiston-Brücke nach Ontario überquert. Auf der kanadischen Seite der kanadisch-amerikanischen Grenze führt die Autobahn als Highway 405 weiter, ein kurzer Stich, der mit dem Queen Elizabeth Way (QEW) verbunden ist, der wiederum eine Autobahnverbindung nach Toronto, Kanadas größter Stadt, bietet. Die 45,61 km lange Route bietet auch Zugang zum QEW an der Friedensbrücke zwischen Buffalo und Fort Erie, Ontario.

Offiziell heißt die I-190 von der I-90 nach Norden zur New York State Route 384 (NY 384) Niagara Thruway und ist Teil des New York State Thruway-Systems. Der Rest von NY 384 bis Lewiston ist als der bekannt Niagara Expressway und wird vom New York State Department of Transportation unterhalten. Die I-190 ist der einzige dreistellige Interstate Highway, der die Grenze zwischen Kanada und den USA erreicht, und einer von nur zwei, der eine Verbindung zu einer internationalen Grenze herstellt. Der andere ist die Interstate 110 in Texas.

Teile der Autobahn wurden entlang der ehemaligen Wegerechte der Lehigh Valley Railroad und des Erie-Kanals gebaut. Die gesamte Strecke wurde Ende der 1950er und Anfang der 1960er Jahre als Teil des New York State Thruway gebaut und 1964 fertiggestellt. Die Kosten für den Bau der I-190 waren bis 1996 und die Mautgebühren entlang der Autobahn gesetzlich bezahlt sollten an diesem Punkt entfernt werden; Dies geschah jedoch erst 2006. Die Mautstellen auf Grand Island blieben noch 12 Jahre in Betrieb, wurden jedoch 2018 abgebaut und durch eine Hochgeschwindigkeits-Mauterhebung ersetzt.

Routenbeschreibung[edit]

I-190 nähert sich der Ausfahrt 11 in Buffalo

Die I-190 beginnt an einem Verkehrsknotenpunkt mit dem New York State Thruway (I-90) in Cheektowaga im Erie County, nördlich der Stadtgrenze von West Seneca und östlich der Stadtgrenze von Buffalo. Die I-190 führt nach Westen in Richtung Buffalo, vorbei an der ehemaligen Mautschranke der City Line vor einem Verkehrsknotenpunkt mit der South Ogden Street (Ausfahrt 1). Weiter westlich trifft die I-190 auf NY 354 (Ausfahrt 2), NY 16 (Ausfahrt 3) und mehrere lokale Straßen, bevor sie in die Innenstadt von Buffalo einfährt. Innerhalb der Innenstadt verläuft die I-190 zwischen dem KeyBank Center und Sahlen Field in der Nähe eines Autobahnkreuzes mit NY 5 (Ausfahrt 7) am Ufer des Eriesees. In NY 5 biegt die I-190 nach Norden ab, um dem Pfad des Niagara River zu folgen. Kurz nach dem Treffen mit NY 266 (Ausfahrt 8) unmittelbar nordwestlich der Innenstadt wechselt die I-190 in die Porter Avenue (Ausfahrt 9), eine lokale Straße, die die I-190 mit der Peace Bridge und damit dem Queen Elizabeth Way in Kanada verbindet.[3]

Nördlich der Innenstadt von Buffalo folgt die I-190 dem östlichen Rand des Black Rock Canal (und passiert die Stelle der ehemaligen Black Rock-Mautstelle), bevor sie in der Nähe einer Ausfahrt mit dem Scajaquada Expressway (NY 198, Ausfahrt 11) wieder an die Ufer des Niagara mündet ). Die I-190 führt weiter nach Norden durch die nördlichen Ausdehnungen von Buffalo, trifft auf mehrere Straßen, bevor sie sich vom Niagara trennt und schnell hintereinander mit NY 266 und NY 324 (Ausfahrten 15 und 16) wechselt. An der Ausfahrt 16 mündet die NY 324 durch den westlichen Tonawanda nach Norden in die I-190. Die beiden Routen treffen dann ein zweites Mal auf die I-290 und die NY 266, bevor sie den Niagara River auf der South Grand Island Bridge überqueren. NY 324 verlässt die Schnellstraße kurz nach der Ankunft auf Grand Island an der Ausfahrt 18.[3]

I-190 und NY 324 folgen parallelen Routen über Grand Island, wobei beide Straßen auf gegenüberliegenden Seiten von Fantasy Island, einem örtlichen Vergnügungspark, nahe dem Zentrum der Insel verlaufen. Am nördlichen Rand der Insel endet NY 324, wie unterzeichnet, an der Ausfahrt 20; Offiziell kehrt die NY 324 über die North Grand Island Bridge wieder über den Niagara River zur I-190 zurück. Jetzt in Niagara Falls, Niagara County, endet NY 324 an einem komplexen Verkehrsknotenpunkt mit NY 384, dem Niagara Scenic Parkway und dem LaSalle Expressway am östlichen Ufer des Flusses. Weiter nördlich trifft die I-190 an der Ausfahrt 22 auf die US Route 62 (US 62) und an der Ausfahrt 23 auf die NY 182.[3]

Nach NY 182 biegt die I-190 nach Nordwesten ab, umgeht den nordöstlichen Rand der Niagarafälle und verläuft ungefähr parallel zur NY 265 nach Osten. In Lewiston trifft die Schnellstraße an der Ausfahrt 24 südwestlich des großen Reservoirs des Kraftwerks Robert Moses Niagara auf NY 31. Die I-190 fährt weiter und überquert den Kanal zwischen dem Stausee und dem Kraftwerk auf einem kleinen Damm, der ebenfalls von NY 265 genutzt wird. Die Autobahn wechselt dann mit NY 265, dem Niagara Scenic Parkway und NY 104 an der weitläufigen Ausfahrt 25, bevor sie sich nach links biegt im Westen und endet bei der Annäherung an die Lewiston-Queenston-Brücke. Über die Brücke in Queenston, Ontario, wird die Straße zum Highway 405.[3]

Geschichte[edit]

Der Teil der modernen I-190 südlich von NY 384 in den Niagarafällen wurde ursprünglich von der New York State Thruway Authority als Teil des New York State Thruway-Systems gebaut. Der Bau von zwei Abschnitten der Autobahn – von der South Ogden Street zur Porter Avenue in der Innenstadt von Buffalo und vom Beaver Island Parkway zur West River Road auf Grand Island – begann 1953.[5]

Auf Grand Island wurde am 16. Juli 1954 mit dem Bau der beiden bestehenden zweispurigen Brücken begonnen.[6] Bis 1955 wurde mit dem Bau des restlichen Niagara Thruway begonnen.[7]

Am 30. Juli 1959 wurde der Thruway vom Tri-Level Interchange an der I-90 zur Porter Avenue und vom Sheridan Drive zur südlichen Grand Island Bridge eröffnet.[8]

Der Rest der Autobahn, mit Ausnahme der Zwillingsbrücken von Grand Island, wurde 1964 fertiggestellt.[9]

Am 14. August 1957 wurde das Routing der heutigen I-190 (einschließlich des damals teilweise vollständigen Niagara Thruway) ursprünglich als I-90N bezeichnet, da Intercity-Routen zugewiesen wurden, bevor dreistellige Interstate-Nummern auf die kürzere Intracity angewendet wurden Routen.[4] Die I-90N wurde am 24. Februar 1959 in die I-190 umnummeriert.[1] Der Bau des Teils der I-190 nördlich von NY 384 begann c.1962[10][11] und wurde bis 1964 abgeschlossen.[12]

1991 wurde die Wartung der I-84 im US-Bundesstaat New York vom New York State Department of Transportation (NYSDOT) an die New York State Thruway Authority (NYSTA) übertragen. Die Gelder für diesen Zweck stammten aus Mautgebühren, die auf der I-190 in der Innenstadt von Buffalo erhoben wurden.[13] Nach den Gesetzen zur Genehmigung des Thruway-Baus sollten die Mautgebühren entfernt werden, sobald die ursprünglichen Anleihen, die zur Bezahlung des Baus verwendet wurden, 1996 zurückgezahlt wurden. Die Maut würde jedoch noch zehn Jahre bestehen bleiben. Rechtsanwalt Carl Paladino erhob 2006 Klage gegen den Staat, um die Abschaffung der Mautgebühren zu erzwingen.[14] Am 30. Oktober 2006 stimmte die Durchgangsbehörde zu, sowohl mit der Rückgabe der Wartung der I-84 an NYSDOT zu beginnen als auch die Mautgebühren für die I-190 in Buffalo zu streichen. Die Erhebung der Mautgebühren wurde an diesem Tag eingestellt.[15] Die beiden Hauptkandidaten der Gouverneurswahlen 2006 in New York, der Demokrat Eliot Spitzer und der Republikaner John Faso, hatten sich verpflichtet, die Mautgebühren für die I-190 bei ihrer Wahl zu streichen.[16] Während die Mautschranken in Buffalo inzwischen abgerissen wurden, bleiben die Mautgebühren weiter nördlich auf den beiden Grand Island-Brücken bestehen.[17][18]

Liste beenden[edit]

Siehe auch[edit]

Verweise[edit]

  1. ^ ein b c Amerikanische Vereinigung der Staatsautobahn- und Transportbeamten (2006). “Heute in der zwischenstaatlichen Geschichte: 24. Februar”. Abgerufen 22. April, 2012. 24. Februar 1959: Die American Association of State Highway Officials genehmigt offiziell die Änderung der Bezeichnung für die I-90N in New York in die I-190.[permanent dead link]
  2. ^ “Routenprotokoll und Finder-Liste – Interstate System: Tabelle 2”. Bundesautobahnverwaltung. 31. Oktober 2002. Abgerufen 29. Oktober 2007.
  3. ^ ein b c d Microsoft; Nokia (13. September 2012). “Übersichtskarte der Interstate 190” (Karte). Bing Maps. Microsoft. Abgerufen 13. September 2012.
  4. ^ ein b Offizielle Routennummerierung für das nationale System der Autobahnen und Verteidigungsstraßen (Karte). Amerikanische Vereinigung der State Highway Officials. 14. August 1957.
  5. ^ Goldman, Mark (1990). Stadt am See: Die Herausforderung des Wandels in Buffalo, New York. Prometheus Bücher. p. 31. ISBN 0879755792.
  6. ^ “Niagara Thruway Begun”. Die New York Times. 17. Juli 1954. p. 11.
  7. ^ “Thruway Spurs in North Rushed”. Die New York Times. 6. August 1955. p. 57.
  8. ^ “Thruway Crosses Buffalo als Niagara Strip eröffnet”. Die New York Times. 30. Juli 1959. p. 10.
  9. ^ Spieler, Cliff (6. Mai 1964). “Niagara Highway Network steht kurz vor der Fertigstellung”. Die New York Times. p. XX7.
  10. ^ New York und Metropolitan New York (Karte) (1961–62 ed.). Kartographie von HM Gousha Company. Sunoco. 1961.
  11. ^ New York mit Sightseeing Guide (Karte). Kartographie durch General Drafting. Esso. 1962.
  12. ^ New York und Metropolitan New York (Karte). Kartographie von Rand McNally and Company. Sinclair Oil Corporation. 1964.
  13. ^ Rife, Judy (20. September 2007). “Durchgang behält I-84 Unterhalt”. Times Herald-Record. Middletown, NY. Abgerufen 30. Oktober 2007.
  14. ^ Smerd, Jeremy (26. September 2010). “Unfallkandidat”. Crains New Yorker Geschäft. Abgerufen 26. September 2010.
  15. ^ “Die Gebühren für die Durchgangsbehörde wurden an den Mautschranken von Black Rock und City Line eingestellt.” (Pressemitteilung). New York State Thruway Authority. 30. Oktober 2006. Archiviert von das Original am 27. September 2007. Abgerufen 30. Oktober 2007.
  16. ^ Fink, James (30. Oktober 2006). “I-190 Maut im Rückspiegel”. Business First von Buffalo. Abgerufen 30. Oktober 2007.
  17. ^ “Die Grand Island Bridges”. Niagara Falls Info. Abgerufen 31. Januar 2014.
  18. ^ “Die I-190 Mautgebühren”. Higgins für den Kongress. Archiviert von das Original am 24. Januar 2014. Abgerufen 31. Januar 2014.
  19. ^ Der Kilometerstand wurde wie folgt abgeleitet:

Externe Links[edit]

KML ist von Wikidata


after-content-x4