Xohm – Wikipedia

before-content-x4

XOHM war der Markenname, mit dem die Sprint Nextel Corporation ihre WiMAX-Dienste bewarb, die derzeit von der Sprint Corporation einfach als 4G bezeichnet werden. Sprint war der erste Dienstleister in den USA, der mit seinem Partner Clearwire den Aufbau eines mobilen WiMAX-Netzwerks ankündigte. Die mobile Internetinitiative XOHM WiMAX wurde mit dem Best of WiMAX World 2007 Award für Brancheninnovation ausgezeichnet.[1]

Chicago, Baltimore und Washington, DC dienten als erste Testmärkte.[2] mit Boston, Philadelphia und Dallas folgen [3] vor dem landesweiten Rollout; Sprint kündigte jedoch Verzögerungen beim Soft Launch bei der CTIA 2008 an.[4] XOHM wurde am 29. September 2008 in Baltimore offiziell eingeführt und 2009, 2010 und 2011 als Sprint 4G in anderen Märkten eingesetzt.

XOHM wurde mit Clearwire zusammengeführt. Sprint besitzt 54% des Unternehmens, ehemalige Aktionäre von Clearwire 24% und ein Konsortium aus Comcast, Time Warner, Intel, Google und Bright House 22%. Die neue Firma wurde Clear genannt.

Am 1. Dezember 2008 gab Clearwire bekannt, dass XOHM 2009 auslaufen wird. XOHM wird durch die gemeinsame Sprint / Clearwire-Marke Clear ersetzt.[5]

Ein von Steuerzahlern in New York City finanziertes 500-Millionen-Dollar-WiMax-Projekt mietet ein 2,5-GHz-Band für kommunale Anwendungen. Das NY DoiTT hat viele ehemalige Mitglieder von Nextel, die diese Lösung implementieren, um kommunale Ressourcenanwendungen zu verbessern. Das System bietet hervorragende Aussichten für kommerzielle Anwendungen mit Clearwire, das auch auf einer 2,5-GHz-Plattform ausgeführt wird.

Am 13. April 2015 gab Sprint seinen Kunden per E-Mail bekannt, dass sie den Betrieb des CLEAR 4G (WiMAX) -Netzwerks und des Clearwire Expedience-Netzwerks am 6. November 2015 um 12:01 Uhr einstellen werden bin EST.

Verweise[edit]

after-content-x4