Henrietta Knight (Rennpferdetrainerin) – Wikipedia

before-content-x4

Henrietta Catherine Knight (* 15. Dezember 1946 in London) ist ein pensionierter englischer Vollblut-Rennpferdetrainer. Knight ist am besten als Trainer von National Hunt-Rennpferden bekannt.

Sie ist die Tochter von Major Hubert Guy Broughton Knight (1917-93) und Hester Loyd. Ihre Schwester Celia Elizabeth Knight (1949–2020) war mit Samuel Vestey, 3. Baron Vestey, verheiratet.

Als Absolvent von Oxford arbeitete Knight früher als Lehrer für Biologie und Geschichte, bevor er Trainer wurde. Sie war eine herausragende Persönlichkeit im Pferdesport der Vielseitigkeit, belegte 1973 bei den Badminton Horse Trials den 12. Platz und wurde von 1984 bis 1988 Vorsitzende des Auswahlkomitees für Pferdeprüfungen bei den britischen Olympischen Spielen. Dieser Zeitraum beinhaltete die Auswahl der Silbermedaille. Gewinnerteam für die Olympischen Spiele in Seoul.

Knight begann 1989 mit dem Training nach Regeln, nachdem sie zuvor von 1984 bis 1989 über 100 Sieger auf der Amateur-Punkt-zu-Punkt-Strecke trainiert hatte. Ihre Trainingsbasis war eine Farm in West Lockinge in der Nähe von Wantage in Oxfordshire.[1]

Henrietta heiratete 1995 den ehemaligen Champion National Hunt Jockey Terry Biddlecombe und hat keine Kinder. Biddlecombe starb am 5. Januar 2014. [2][3]

Zu ihren bekannteren Siegen gehörten das Training des dreifachen Cheltenham Gold Cup-Siegers Best Mate und des Verfolgungsjägers der Queen Mother Champion Edredon Bleu. Beide Pferde gewannen auch die King George VI Chase und gehörten Jim Lewis und seiner verstorbenen Frau Valerie.

Zu ihren weiteren stabilen Stars gehörten Calgary Bay, die im Januar 2009 die Dipper Chase in Cheltenham gewann, Somersby, die 2012 in Ascot die Victor Chandler Chase der Klasse 1 gewann, nachdem sie viele der Top-Neulinge bei den Aintree und Cheltenham Festivals and Racing beeindruckt hatte Demon, der Gewinner der Peterborough Chase auf der Huntingdon Racecourse in den Jahren 2006 und 2007. [4]

Knight gab am 24. Mai 2012 ihren Rücktritt vom Training bekannt.

Henrietta Knight hat bisher vier Bücher verfasst. BEST MATE Gold jagen, und Bester Kumpel: Triple Gold, NICHT GENUG ZEIT – Mein Leben mit Terry Biddlecombe und Das Springspiel.

Major gewinnt[edit]

  • Cheltenham Gold Cup – (3) – Bester Kumpel (2002, 2003, 2004)
  • Clarence House Chase – (1) – Somersby (2012)
  • Clonmel Oil Chase – (1) – Edredon Bleu (2003)
  • Dipper Novices ‘Chase – (1) – Calgary Bay (2009)
  • Glenlivet Hurdle – (1) – Stompin (1996)
  • Grand Annual Chase – (1) – Edredon Bleu (1998)
  • König George VI Chase – (2) – Bester Kumpel (2002), Edredon Bleu (2003)
  • Lanzarote Hürde – (1) – Herz (2000)
  • Lexus Chase – (1) – Bester Kumpel (2003)
  • Mersey Novices ‘Hurdle – (1) – Bester Kumpel (2000)
  • Peterborough Chase – (8} – Edredon Bleu (1998, 1999, 2000, 2001), Best Mate (2002), Impek (2005), Racing Demon (2006, 2007)
  • Königin Mutter Champion Chase – (1) – Edredon Bleu (2000)
  • Verfolgungsjagd der Neulinge auf den Scilly-Inseln – (1) – Bester Kumpel (2001)
  • Stayers Hurdle – (1) – Karshi (1997)
  • Sun Alliance Chase – (1) – Lord Noelie (2000)
  • Victor Chandler Chase – (1) – Somersby (2012)

Verweise[edit]


after-content-x4