Imigrante – Wikipedia

before-content-x4

Gemeinde in Rio Grande do Sul, Brasilien

Imigrante (Bevölkerung: 3.839)[1] ist eine Stadt in Rio Grande do Sul im Süden Brasiliens in der Region Taquari Valley. Es wurde von deutschen und italienischen Einwanderern gegründet. Imigrante nennt sich, Terra do Cactosoder Land des Kaktus.

Die Stadt liegt 100 m über dem Meeresspiegel. Das Klima ist subtropisch.

Imigrantes Wirtschaft konzentriert sich auf die Metallurgie.

Bürgermeister ist Paulo Gilberto Altmann von der PP-Partei.

Verweise[edit]

  1. ^ “Vorläufige Zusammenfassung der demografischen Volkszählung 2000 – Brasilien”. Abgerufen 2006-07-26.

Externe Links[edit]

after-content-x4