Palmar Metacarpal Arterien – Wikipedia

before-content-x4

Das Palmar Metacarpal Arterien (volare Mittelhandarterien, palmar interossäre Arterien), drei oder vier, ergeben sich aus der Konvexität des tiefen volaren Bogens.

Sie verlaufen distal auf den Interossei und anastomosieren an den Fingerspalten mit den gemeinsamen digitalen Zweigen des oberflächlichen volaren Bogens.

Verweise[edit]

Dieser Artikel enthält gemeinfreien Text von Seite 595 der 20. Ausgabe von Graus Anatomie (1918)

Externe Links[edit]

  • Atlasbild: hand_blood2 am Gesundheitssystem der Universität von Michigan (“Handfläche, tiefe Präparation, Vorderansicht”)

after-content-x4