Seele des Spiels – Wikipedia

before-content-x4

Seele des Spiels (auch bekannt als Ehrenfeld) ist ein 1996er Fernsehfilm über Negro League Baseball.

Der Film spielt Blair Underwood als Jackie Robinson, Delroy Lindo als Satchel Paige, Mykelti Williamson als Josh Gibson und Harvey Williams als “Cat” Mays, den Vater von Willie Mays. Der Film zeigt Paige und Gibson als Pitching- bzw. Hitstars der Negro Leagues in der Zeit unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg. Robinson ist ein aufstrebender Spieler in Paiges Team, den Kansas City Monarchs.

Regie[edit]

Branch Rickey, gespielt von Edward Herrmann, ist der General Manager der Brooklyn Dodgers, der entschlossen ist, Major League Baseball zu integrieren. Er beginnt, seine Späher zu Spielen der Negro League zu schicken, um die besten Spieler zu finden. Rickey weist seine Scouts an, nicht nur die Spielfähigkeit, sondern auch die Reife und die Fähigkeit der Spieler zu prüfen, der Feindseligkeit zu widerstehen, die sicher gelenkt wird

Main[edit]

Unterstützen[edit]

Cameo Aussehen[edit]

Rezeption[edit]

Bewertungsaggregator Rotten Tomatoes gibt dem Film eine 67% Bewertung basierend auf 6 Bewertungen.[1] Das Publikum bewertete den Film mit 67% basierend auf 114 Rezensionen.[1]

Verweise[edit]

  1. ^ ein b “Seele des Spiels”. Verrottete Tomaten. Flixster. Abgerufen 28. März, 2016.

Externe Links[edit]


after-content-x4