New York State Office of Parks, Recreation and Historic Preservation

Die New York State Office of Parks, Recreation and Historic Preservation (NYS OPRHP) ist eine staatliche Behörde innerhalb des New York State Executive Department[5] mit dem Betrieb von State Parks und historischen Stätten im US-Bundesstaat New York beauftragt.[6] Ab 2014 verwaltet das NYS OPRHP fast 335.000 Acres (523 Quadratmeilen; 1.360 km²).2) von öffentlichen Grundstücken und Einrichtungen, darunter 180 State Parks und 35 historische Stätten, die jedes Jahr von über 62 Millionen Besuchern besucht werden.[2]

Geschichte[edit]

Die Agentur, die das New York State Office of Parks, Recreation and Historic Preservation (NYS OPRHP) werden sollte, wurde 1970 gegründet; Die Geschichte der State Parks und historischen Stätten in New York reicht jedoch bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück. Die Verwaltung staatseigener Parks und die Anleitung für das gesamte Staatsparksystem wurde von verschiedenen regionalen Kommissionen, privaten Organisationen, landesweiten Beiräten und Abteilungen innerhalb anderer staatlicher Behörden durchgeführt, bevor die NYS OPRHP gegründet wurde, die aus dem geschaffenen Rahmen entstand von diesen früheren Organisationen.[7]

Erstakquisitionen[edit]

Prospektionspunkt im Niagara-Reservat, c. 1900. Das Reservat, das heute als Niagara Falls State Park bekannt ist, war der erste Park, der vom Staat New York eröffnet wurde.

Die Beschaffung und Verwaltung von Parks auf staatlicher Ebene in New York begann im Jahr 1883, als der damalige Gouverneur Grover Cleveland ein Gesetz unterzeichnete, das die Aneignung von Land in der Nähe der Niagarafälle für ein „staatliches Reservat“ autorisierte.[7]: 10[8] Zwei Jahre später wurde das Niagara-Reservat, heute bekannt als Niagara Falls State Park, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.[9] Der Park gilt als der älteste State Park der Vereinigten Staaten.[2][note 1] und war die erste, die über eine bedeutende Domäne gegründet wurde.[9]

Die State Reservation auf dem St. Lawrence wurde 1896 genehmigt und umfasste 1898 bescheidene Staatsbesitz in der Region Thousand Islands in New York.[11] Während des frühen 20. Jahrhunderts erweiterte der Staat sein öffentliches Parksystem mit mehreren großen Ergänzungen, darunter der Letchworth State Park im Jahr 1906, der Fire Island State Park (heute bekannt als Robert Moses State Park) im Jahr 1908, der John Boyd Thacher State Park im Jahr 1914 , Enfield Glen State Park (heute Robert H. Treman State Park) im Jahr 1920 und Allegany State Park im Jahr 1921. Ein koordinierter Versuch, Teile der Hudson Palisades vor den schädlichen Auswirkungen des Abbaus zu schützen, führte zur Schaffung einer Reihe von State Parks in den 1910er und 1920er Jahren, darunter der Bear Mountain State Park und der Harriman State Park.[7]: 10–12

NYS Rat der Parks[edit]

Während dieser frühen Akquisitionen fehlte dem Staat eine formelle landesweite Agentur oder Organisation, um das Management und die Entwicklung von State Parks zu koordinieren. Stattdessen wurden die Parks von unabhängigen regionalen Kommissionen wie der Palisades Interstate Park Commission oder von Organisationen wie der American Scenic and Historic Preservation Society verwaltet.[12] Um der Notwendigkeit einer landesweiten Koordinierung gerecht zu werden, New York State Council of Parks wurde durch ein Gesetz vom 18. April 1924 geschaffen.[7]: fünfzehn Der Rat diente dazu, die Entwicklung zu planen und Standardrichtlinien für alle staatseigenen Parks, Reservate und historischen Stätten von New York festzulegen, die nicht der Aufsicht der New York State Conservation Commission unterstanden (zu der insbesondere die Länder gehörten, die das Forest Preserve in der Adirondacks und Catskills).[13] Seine Bildung wurde von Gouverneur Alfred E. Smith unterstützt und basiert auf Plänen von Robert Moses, der der erste Kommissar des Rates wurde;[7]: 16 Moses blieb bis 1963 im Rat.[7]: 40

Robert Moses legte den Grundstein für den Staatsrat der Parks und leitete ihn von 1924 bis 1963.

Der Rat umfasste zunächst Vertreter regionaler Parkkommissionen und anderer Organisationen, die an der Parkverwaltung beteiligt sind, darunter die Conservation Commission und die American Scenic and Historic Preservation Society. Vor der Gründung der Division of Parks (siehe unten) war der State Council of Parks die höchste Organisation, die das Parkmanagement im Staat überwachte.[7]: 16

Obwohl es später zu einem beratenden Gremium wurde, besteht der Rat bis heute, offiziell als der . bekannt New York State Council of Parks, Recreation and Historic Preservation. Er umfasst seit 2014 Vertreter der folgenden Abteilungen und Kommissionen:[2]

  • New York State Office of Parks, Recreation and Historic Preservation
  • New York State Department of Environmental Conservation
  • New York State Board for Historic Preservation
  • Allegany State Park-Kommission
  • Central State Park Commission
  • Kommission des Finger Lakes State Parks
  • Genesee State Park-Kommission
  • Long Island State Park-Kommission
  • New Yorker Staatspark-Kommission
  • Niagara Frontier State Park-Kommission
  • Palisades Interstate Park Commission
  • Saratoga-Capital District State Park Commission
  • Taconic State Park-Kommission
  • Thousand Islands State Park Commission

NYS Conservation Department Division of Parks[edit]

1926 fand eine Reorganisation der Regierung des Staates New York statt, die zur Gründung des New York State Conservation Department führte. Die neu gegründete Naturschutzabteilung umfasste u.a Abteilung Parks die die Verantwortung für das Management der New Yorker Parks und historischen Stätten übernahm.[13] Der Rat der Parks blieb als konstituierende Einheit der Abteilung für Parks bestehen.[7]: 16 Dem Rat wurde zu diesem Zeitpunkt auch die zusätzliche Verantwortung übertragen, Autobahnverbesserungen zu planen, um den Zugang zu Parkanlagen zu ermöglichen.[13]

Obwohl die Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre die verfügbaren Mittel für die New Yorker State Parks reduzierte, war diese Zeit eine Zeit der Entwicklung der Einrichtungen der bestehenden Parks. Bauteams, bestehend aus Arbeitern, die im Rahmen von Bundesprogrammen wie der Temporären Nothilfeverwaltung, dem Civilian Conservation Corps, der Civil Works Administration und der Works Progress Administration beschäftigt waren, rodeten Wälder, führten Wartungsaufgaben durch und bauten Straßen, Wege, Golfplätze, Gebäude und Möbel für New Yorks Parks in den 1930er und frühen 1940er Jahren.[7]: 28[14]

Als die Depression 1941 mit dem Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg zu Ende ging, verwaltete der Staat New York 74 Parks, die jährlich zusammen 20 Millionen Besucher begrüßten.[7]: 28 Die Zuständigkeiten der Parkabteilung wurden jedoch 1944 reduziert, als 27 State Historic Sites der Zuständigkeit des New York State Education Department unterstellt wurden. Diese Stätten wurden schließlich 1966 an das Conservation Department zurückgegeben; Im selben Jahr wurde der New York State Historic Trust (der später zum New York State Board for Historic Preservation wurde) gegründet, um ihr Management zu unterstützen.[13]

Das Parksystem von New York wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs weiter ausgebaut. Die Schaffung oder Fertigstellung verschiedener Parkways im Bundesstaat, wie der Palisades Interstate Parkway und der Lake Ontario Parkway, erhielt in den 1950er Jahren Priorität.[7]: 32 Als die Besuche in New Yorks State Parks nach dem Krieg zunahmen, wurde neues Land für State Parks gesucht, einschließlich erfolgloser Versuche, in das Forest Preserve zu expandieren. Die in den 1960er Jahren zur Verfügung gestellten erhöhten Mittel für Parks ermöglichten den Kauf mehrerer großer Grundstücke im ganzen Bundesstaat für die Entwicklung von Parklandschaften.[7]: 34, 36 Zu dieser Zeit begann der Staat auch, in neue Gebiete zu expandieren, wie zum Beispiel eine Erhöhung der Bootsanlagen und die Einrichtung von Parks in New York City.[7]: 40, 42

NYS Office of Parks, Recreation and Historic Preservation[edit]

Eine große Veränderung im New Yorker Parkmanagement kam 1970 mit der Gesetzgebung, die das New York State Department of Environmental Conservation schuf, das mit allen Aufgaben des ehemaligen Conservation Department beauftragt war, mit Ausnahme der Verwaltung der Parks und historischen Stätten des Staates außerhalb des Staates Wald bewahren. Die ehemalige Division of Parks wurde zu einer unabhängigen Agentur aufgewertet, die als bekannt ist New York State Office of Parks and Recreation.[7]: 40 Die 1972 erlassene Gesetzgebung gab der Behörde die direkte Kontrolle über das Parkland von New York, wobei der State Council of Parks und die regionalen Kommissionen eine beratende Rolle bei der Verwaltung behielten. Der Name der Agentur wurde 1981 auf seine heutige Form aktualisiert, das New York State Office of Parks, Recreation and Historic Preservation (NYS OPRHP).[13]

Das State Park-System erlebte während der Regierung des ehemaligen Gouverneurs George Pataki eine Zeit der schnellen Expansion.[16] Zwischen 1995 und 2007 eröffnete Pataki zusammen mit der damaligen Parkkommissarin Bernadette Castro 28 neue State Parks.[17] Obwohl der Gouverneur für seine Taten als Naturschützer gelobt wurde,[16] die neuen Parks erhöhten die finanziellen Belastungen für die NYS OPRHP, deren Finanzierung für den Betrieb konstant blieb.[17] Im Jahr 2010 führte eine landesweite Finanzkrise zu der Ankündigung, dass 55 State Parks und historische Stätten geschlossen würden. Die drohenden Schließungen wurden schließlich abgewendet, wobei Budgetengpässe durch Personal- und Arbeitszeitreduzierung in vielen Parks, Schließung einiger interner Einrichtungen wie Campingplätze und Golfplätze sowie Erhöhungen der Nutzungsgebühren ausgeglichen wurden.[18]

Die Finanzkrise 2010 führte zu einer geringeren Verfügbarkeit von Mitteln für die Wartung und Instandhaltung der New Yorker Parks. Um schätzungsweise 1 Milliarde US-Dollar an notwendigen Reparaturen zu bewältigen, wurden 2012 143 Millionen US-Dollar an Mitteln bereitgestellt; das Geld kam aus einer Kombination aus staatlichen, bundesstaatlichen und privaten Zuschussquellen.[19] Im Jahr 2015 wurde eine nachhaltige Finanzierung für Reparaturen angekündigt, wobei der Staat bis 2020 900 Millionen US-Dollar für Parks und historische Stätten im ganzen Bundesstaat ausgeben will.[16]

Anlagen[edit]

Ab 2014 verwaltete die NYS OPRHP:[2]

Siehe auch[edit]

Verweise[edit]

  1. ^ „Kontaktiere uns“. NYS Office of Parks, Recreation & Historic Preservation. Abgerufen 1. März, 2015.
  2. ^ ein B C D e „Jahresbericht 2014, New York State Council of Parks, Recreation & Historic Preservation“ (PDF). NYS Council of Parks, Recreation & Historic Preservation. Januar 2015. S. 7–8. Abgerufen 17. Oktober, 2016.
  3. ^ „Exekutivhaushalt 2014-15 – Mittel der Agenturen“. NYS Abteilung des Haushalts. Abgerufen 1. März, 2015.
  4. ^ „Biografie des Kommissars“. NYS Office of Parks, Recreation & Historic Preservation. Abgerufen 1. März, 2015.
  5. ^ Park-, Freizeit- und Denkmalpflegegesetz § 3.03. „Das Amt für Parks, Erholung und Denkmalpflege wird hiermit in der Geschäftsführung fortgeführt. […]“
  6. ^ Der landesweite Umfassende Outdoor-Freizeitplan des Staates New York und die allgemeine Umweltverträglichkeitserklärung 2014-2019 (PDF) (Prüfbericht). NYS Office of Parks, Recreation & Historic Preservation. 26. März 2014. p. 5. Abgerufen 2. Juni, 2015.
  7. ^ ein B C D e F g h ich J k l m n Naturerbe-Trust; New York State Office of Parks & Recreation; New York State Council of Parks & Recreation (1975). Fünfzig Jahre: New York State Parks, 1924-1974. Naturerbe-Trust.[permanent dead link]
  8. ^ „Kapitel 336: Ein Gesetz zur Genehmigung der Auswahl, Lage und Aneignung bestimmter Ländereien im Dorf Niagara Falls für ein staatliches Reservat und zum Erhalt der Landschaft der Niagarafälle“. Die Generalstatuten des Staates New York für das Jahr 1883. Albany, NY: Weed, Parsons and Company. 1883. S. 155–157. Abgerufen 8. Oktober 2016.
  9. ^ ein B „Studienbericht zum Niagara National Heritage Area“. Nationalpark-Service. 2005. s. 26. Abgerufen 8. Oktober 2016.
  10. ^ Edmondson, Brad (2001). „Publikation #72 – Environmental Affairs in New York State: A Historical Overview“ (PDF). Staatsarchiv New York. S. 7–9. Abgerufen 8. Oktober 2016.
  11. ^ „Der St. Lawrence River Park“. Vierter Jahresbericht der Commissioners of Fisheries, Game and Forests of the State of New York. Wynkoop Hallenbeck Crawford Co., Drucker. 20. Januar 1899. p. 124.[permanent dead link]
  12. ^ Ausschuss für den Staatsparkplan, New York State Association (Januar 1924). „Anhang A: Diagramm zur Organisation und Verwahrung von State Parks“. Der State Park Plan für New York, überarbeitet, um die bisherigen Fortschritte zu zeigen, mit Vorschlag für die New Park Bond Emission (Zweite Aufl.). P. 94. Abgerufen 27. November 2016.
  13. ^ ein B C D e „Umweltdokumentarische Quellen im Staat New York“ (PDF). Bildungsministerium des Staates New York, Archiv des Staates New York. August 2000. S. 15–16. Abgerufen 16. Oktober, 2016.
  14. ^ „New Yorks Heartland: Die Entwicklung des State Parks-Programms im Zentrum von New York 1925-1950“ (PDF). Der Denkmalpfleger. NYS Office of Parks, Recreation and Historic Preservation. 8 (1): 18. Frühjahr–Sommer 2004. Archiviert von das Original (PDF) am 23. Juli 2011. Abgerufen 16. Oktober, 2016.
  15. ^ „State Parks Commissioner eröffnet Sandy Island Beach“. NYS Office of Parks, Recreation & Historic Preservation. 24. Juni 2006. Archiviert von das Original am 25.12.2010.
  16. ^ ein B C Foderaro, Lisa W. (2. November 2015). „New York State Parks erhalten nach Jahren des Niedergangs Geld und Pflege“. Die New York Times. Abgerufen 17. Oktober, 2016.
  17. ^ ein B Bleyer, Bill (27. Februar 2010). „Die Erweiterung der State Parks in Pataki hat die Budgetbelastung erhöht“. Nachrichtentag. Abgerufen 17. Oktober, 2016.
  18. ^ „Aussage des amtierenden Kommissars Beers vor der Versammlung Ständiger Ausschuss für Tourismus, Parks, Kunst und Sportentwicklung; Ständiger Ausschuss für Aufsicht, Analyse und Untersuchung der Versammlung“. NYS Office of Parks, Recreation & Historic Preservation. 13. Dezember 2010. Abgerufen 17. Oktober, 2016.
  19. ^ Foderaro, Lisa W. (10. Oktober 2012). „New York State Parks verwenden Geldspritzen für den Reparaturstau“. Die New York Times. Abgerufen 17. Oktober, 2016.

Externe Links[edit]