26. Januar (Ostorthodoxe Liturgie)

before-content-x4

25. Januar – Ostorthodoxer liturgischer Kalender – 27. Januar

Alle festen Gedenkfeiern unten werden am eingehalten 8. Februar von ostorthodoxen Kirchen auf dem alten Kalender.[note 1]

Für den 26. Januar erinnern orthodoxe Kirchen im Alten Kalender an die Heiligen, die auf aufgeführt sind 13. Januar.

Westliche Heilige vor dem Schisma[edit]

  • Saint Conon, Bischof und Klostergründer auf der Isle of Man (648)[1][10]
  • Heiliger Theofrid (Theofroy), ein Mönch in Luxeuil in Frankreich, der Abt von Corbie wurde, und Bischof (ca. 690)[10]
  • Heiliger Athanasius, als Bischof in Sorrent in Süditalien geehrt.[10]
  • Heiliger Alphonsus von Astorga, Bischof von Astorga in Spanien (9. Jahrhundert)[10][note 6]
  • Heiliger Ansurius (Aduri, Asurius, Isauri), Bischof von Orense in Galizien (925)[10][note 7]

Orthodoxe Heilige nach dem Schisma[edit]

Neue Märtyrer und Beichtväter[edit]

Andere Gedenkfeiern[edit]

Icon Galerie[edit]

  1. ^ Die Notation Alter Stil oder (Betriebssystem) wird manchmal verwendet, um ein Datum in der anzugeben Julianischer Kalender (die von Kirchen auf der verwendet wird “Alter Kalender”).
    Die Notation Neuer Stil oder (NS), gibt ein Datum in der an Überarbeiteter julianischer Kalender (die von Kirchen auf der verwendet wird “Neuer Kalender”).
  2. ^ Als römische Frau von adeliger Geburt heiratete sie einen Patrizier und hatte fünf Kinder, darunter St. Eustochium und St. Blaesilla. Als sie zweiunddreißig Jahre alt war, hinterließ sie eine Witwe und präsidierte zwanzig Jahre lang die Schwesternschaft, die sie in Bethlehem gegründet hatte. Sie richtete dort auch ein Gästehaus für Pilger ein.[10]
  3. ^ “In Bethlehem von Juda verteilte der Tod der heiligen Paula, Witwe, Mutter des heiligen Eustochium, Jungfrau Christi, die ihre weltlichen Perspektiven aufgab, obwohl sie von einer edlen Linie von Senatoren abstammte, ihre Güter an die Armen und zog sich zur Krippe unseres Herrn zurück, wo sie, geschmückt mit vielen Tugenden und gekrönt von einem langen Martyrium, in das Himmelreich aufbrach. Ihr bewundernswertes Leben wurde vom heiligen Hieronymus geschrieben. “[11]
  4. ^ Nicht zu verwechseln mit dem Ehrwürdigen Xenophon (gefeiert am 24. April), † 1018, dem Erbauer der Xenophontos-Kloster.
  5. ^ Der heute gefeierte Namenstag beinhaltet:
    • Xenophon (Ξενοφῶν).

  6. ^ Als Bischof von Astorga in Spanien lebte er als einfacher Mönch im Kloster St. Stephen de Ribas de Sil in Spanisch-Galizien.
  7. ^ Als Bischof von Orense in Galizien half er bei der Gründung des Klosters Ribas de Sil in Spanien. Er wurde 915 Bischof, wurde aber 922 einfacher Mönch im Kloster. Nach seiner Ruhe wurde er dort zusammen mit sieben anderen Bischöfen verehrt, die seinem Beispiel gefolgt waren.
  8. ^ (auf Russisch) Прп. Аркадий Вязниковский (+1592). Auch zum Gedenken an die “Synaxis der Heiligen von Wladimir” (Собор Владимирских святых), 23. Juni.
  9. ^ “Metropolit Iosif Naniescu wurde unter dem Namen des Heiligen Hierarchen Joseph der Barmherzige, des Metropoliten von Moldawien, heilig gesprochen und am 26. Januar gefeiert (neuer Stil).”[22]
  10. ^ Sowohl die konstantinische als auch die ursprüngliche theodosianische Mauer wurden bei zwei Erdbeben am 25. September 437 und am 6. November 447 schwer beschädigt.[26] Letzterer war besonders mächtig und zerstörte große Teile der Mauer, darunter 57 Türme. Nachfolgende Erdbeben, darunter ein weiteres schweres im Januar 448, verstärkten den Schaden. Theodosius II. Befahl dem prätorianischen Präfekten Konstantin, die Reparaturen zu überwachen. Dies wurde umso dringlicher, als die Stadt durch die Anwesenheit von Attila dem Hunnen auf dem Balkan bedroht wurde.
  11. ^ 11. November.
  12. ^ 14. Juli.

Verweise[edit]

  1. ^ ein b c d e f G h ich j k l m 26. Januar / 8. Februar. Orthodoxer Kalender (PRAVOSLAVIE.RU).
  2. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Οἱ Ἅγιοι Ἀνανίας, Πέτρος καὶ οἱ ἑπτὰ στρατιῶτες μάρτυρες. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  3. ^ Presbyter Ananias in Phönizien. OCA – Leben der Heiligen.
  4. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Οἱ Ἅγιοι Δύο Μάρτυρες. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  5. ^ ein b c d e f Die autonome orthodoxe Metropole Westeuropas und Amerikas (ROCOR). St. Hilarion Kalender der Heiligen für das Jahr unseres Herrn 2004. St. Hilarion Press (Austin, TX). p. 10.
  6. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ὁ Ὅσιος Ἀμμωνᾶς. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  7. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ὁ Ὅσιος Συμεὼν ὁ Παλαιός. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  8. ^ St. Simeon “der Alte” des Berges. Sinai. OCA – Leben der Heiligen.
  9. ^ St. Paula von Palästina (404). RUSSISCHE ORTHODOX-KIRCHE DER HEILIGEN DREIFALTIGKEIT (Pfarrei des Patriarchats von Moskau).
  10. ^ ein b c d e f 26. Januar. Lateinische Heilige des orthodoxen Patriarchats von Rom.
  11. ^ Die römische Martyrologie. Übersetzen. vom Erzbischof von Baltimore. Letzte Ausgabe, laut der 1914 in Rom gedruckten Kopie. Überarbeitete Ausgabe mit dem Imprimatur Seiner Eminenz Kardinal Gibbons. Baltimore: John Murphy Company, 1916. S. 26–27.
  12. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ὁ Ὅσιος Γαβριήλ. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  13. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ὁ Ὅσιος Ξενοφῶν μετὰ τῆς συμβίου του Μαρίας καὶ τῶν τέκνων Ἀρκαδίου καὶ Ἰωάννου. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  14. ^ Ehrwürdiges Xenophon von Konstantinopel. OCA – Leben der Heiligen.
  15. ^ (in Griechenland) Συναξαριστής. 26 Ιανουαρίου. ECCLESIA.GR. (H ΕΚΚΛΗΣΙΑ ΤΗΣ ΕΛΛΑΔΟΣ).
  16. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ὁ Ὅσιος Κλήμης. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  17. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ὁ Ἅγιος Δαυΐδ βασιλεὺς τῆς Γεωργίας. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  18. ^ Gesegneter David IV., Der König von Georgien. OCA – Leben der Heiligen.
  19. ^ ein b (auf Russisch) 26 января (ст.ст.) 8 февраля 2013 (нов. Ст.). Русская Православная Церковь Отдел внешних церковных связей. (DECR).
  20. ^ Ehrwürdiges Xenophon von Robika. OCA – Leben der Heiligen.
  21. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ὁ Ὅσιος Ἀρκάδιος. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  22. ^ ein b Zwei neue Heilige, die von der rumänisch-orthodoxen Kirche heilig gesprochen wurden. BASILICA.RO (Biserica Ortodoxă Română). 06.10.2017.
  23. ^ ein b c d 8. Februar / 26. Januar. RUSSISCHE ORTHODOX-KIRCHE DER HEILIGEN DREIFALTIGKEIT (Pfarrei des Patriarchats von Moskau).
  24. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ὁ Ἅγιος Κύριλλος ὁ Μάρτυρας Μητροπολίτης Καζάν. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  25. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Μνήμη Μεγάλου Σεισμοῦ. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  26. ^ Philippides, Marios; Hanak, Walter K. (2011). Die Belagerung und der Fall von Konstantinopel im Jahre 1453: Historiographie, Topographie und Militärstudien. Ashgate Publishing, Ltd., p. 299. ISBN 978-1-4094-1064-5
  27. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ἀνακομιδὴ Τιμίων Λειψάνων Ὁσίου Θεοδώρου τοῦ Στουδίτου. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.
  28. ^ Übersetzung der Reliquien des Ehrwürdigen Theodore, des Abtes des Studiums. OCA – Leben der Heiligen.
  29. ^ Große Synaxaristen: (in Griechenland) Ὁ Ἅγιος Γαβριὴλ Μητροπολίτης Νόβγκοροντ καὶ Ἁγίας Πετρούπολης. 26 Ιανουαρίου. ΜΕΓΑΣ ΣΥΝΑΞΑΡΙΣΤΗΣ.

Quellen[edit]

Griechische Quellen

Russische Quellen


after-content-x4