Einfaches Präsens – Wikipedia

Verb Form

Die Gegenwart, Präsens oder auf unbestimmte Zeit präsent ist eine der Verbformen, die im modernen Englisch mit dem Präsens verbunden sind. Es wird allgemein als Zeitform bezeichnet, obwohl es neben der Gegenwart auch bestimmte Informationen über den Aspekt codiert. Das Simple Present ist die am häufigsten verwendete Verbform im Englischen und macht mehr als die Hälfte der Verben im gesprochenen Englisch aus.[1]

Es wird „einfach“ genannt, weil seine Grundform aus einem einzigen Wort besteht (wie schreiben oder schreibt), im Gegensatz zu anderen Präsensformen wie dem Present Progressive (schreibt) und Präsens perfekt (hat geschrieben). Bei fast allen englischen Verben ist das Simple Present identisch mit der Grundform (Wörterbuchform) des Verbs, außer wenn das Subjekt die dritte Person Singular ist, in diesem Fall die Endung -(e)s hinzugefügt. Es gibt einige Verben mit unregelmäßigen Formen, das bemerkenswerteste ist die Kopula Sein, das die einfachen Präsensformen hat bin, ist, und sind.

Konjugation[edit]

Für Pronomen ich, Sie, wir, Sie, es gibt keine Modifikation für Verben.

Für Pronomen er, Sie, es, wird ein Suffix nach diesen Regeln hinzugefügt:

Für Verben, die auf – endenÖ, –CH, –NS, –S, –x, oder –z, das Suffix –es hinzugefügt

Beispiele:

  • Los Loses
  • Fangen – Fangenes
  • Waschen – Waschenes
  • Kuss Kusses
  • Fix – Fixes
  • Summen – Summenes

Für Verben, die auf a enden Konsonant + ja, der Buchstabe ja wird durch das Suffix ersetzt –ies.

Beispiele:

  • Heiraten – heiratenies
  • Studieren – Studies
  • Tragen – Carries
  • Sorge – Sorgeies

In anderen Fällen ist das Suffix –S hinzugefügt.

Beispiele:

  • Spielen – SpielenS
  • Genieße genießeS
  • Sag sagS

Und eine besondere Situation ergibt sich beim Verb „haben“, bei dem die Buchstaben ve werden vor dem Hinzufügen weggelassen S.

Beispiel:

Formation[edit]

Die Grundform des Simple Present ist die gleiche wie die Grundform des Verbs, es sei denn, das Subjekt ist die dritte Person Singular, in diesem Fall eine Form mit dem Zusatz -(e)s wird genutzt.[2] Für Details, wie man diese flektierte Form bildet, siehe Englische Verben § Dritte Person Singular Präsens.

Das Kopula-Verb Sein hat unregelmäßige Formen: bin (Erste Person Singular), ist (dritte Person Singular) und sind (zweite Person Singular und alle Personen Plural). Die Modalverben (kann, muss, etc.) haben nur eine einzige Form, ohne Zusatz von -S für die dritte Person Singular.

Das Obige bezieht sich auf die indikative Stimmung des Simple Present; zur Bildung und Verwendung des Konjunktivs siehe Englischer Konjunktiv. (Das defekte Verb in acht nehmen hat keinen Simple Present Indikativ, obwohl er im Konjunktiv verwendet werden kann.)

Die Konjugation des Simple Present ist unten mit dem Verb schreiben als Beispiel.

Simple Present Indikativ
Singular Plural
Erste Person ich schreiben Wir schreiben
Zweite Person Du schreiben Du schreiben
Dritte Person Er sie es schreibt Sie schreiben

Negativ[edit]

Das Präsens Simple der lexikalischen Verben hat eine erweiterte Form, die verwendet tun (oder tut, in der dritten Person Indikativ) als Hilfsverb. Dies wird insbesondere bei der Bildung von Fragen und anderen Klauseln verwendet, die eine Umkehrung erfordern, negierte Klauseln mit nicht, und Klauseln, die Betonung erfordern. Details siehe tun-Unterstützung. Für die Verben (Hilfs- und Kopularverben), die diese Form nicht bilden, sowie die Bildung und Verwendung von verkürzten Formen wie ‚S, ist nicht, und nicht, siehe Englische Hilfsstoffe und Kontraktionen.

Einfach Präsens Negativ
Singular Plural
Erste Person Ich tu nicht schreiben Wir nicht schreiben
Zweite Person Sie____ nicht schreiben Sie____ nicht schreiben
Dritte Person er/sie/es tut nicht schreiben Sie nicht schreiben

Konjunktiv Präsens[edit]

nehmen

Sich auf eine Handlung oder ein Ereignis beziehen, das gewöhnlich stattfindet. Andererseits, um Gewohnheiten, Fakten und allgemeine Realitäten, wiederholte Handlungen oder unveränderliche Situationen, Emotionen und Wünsche zu bemerken.[3] Solche Verwendungen werden oft von Häufigkeitsadverbien und adverbialen Phrasen begleitet, wie z immer, manchmal, häufig, in der Regel, von Zeit zu Zeit, selten, und noch nie. Beispiele:

  • ich immer nehmen eine Dusche.
  • Ich niemals gehen ins Kino.
  • ich Spaziergang zum Pool.
  • Er schreibt Lebensunterhalt.
  • Sie versteht Englisch.

Dies steht im Gegensatz zum Present Progressive (Present Continuous), das verwendet wird, um sich auf etwas zu beziehen, das im gegenwärtigen Moment stattfindet: Ich laufe jetzt; Er schreibt gerade einen Brief.

Mit stativen Verben in Sinnen, die keinen progressiven Aspekt verwenden (siehe Verwendungen der englischen Verbformen § Progressiv), um sich auf einen gegenwärtigen oder allgemeinen Zustand zu beziehen, egal ob vorübergehend, dauerhaft oder gewohnheitsmäßig;

  • Du sind glücklich.
  • ich kennt was ist zu tun.
  • Ein Kind braucht seine Mutter.
  • ich Liebe Sie.

Das Simple Present wird auch verwendet, um Tatsachen zu formulieren:

  • Die Erde dreht sich um die Sonne.
  • Ein König schlägt ein Wagenheber
  • Viele Amerikaner Getränk Kaffee am Morgen.

Es kann ähnlich verwendet werden, um jemanden oder etwas zu zitieren, auch wenn die Wörter in der Vergangenheit gesprochen wurden:

Um sich auf eine einzelne abgeschlossene Handlung zu beziehen, wie beim Erzählen der Ereignisse einer Geschichte im Präsens (siehe historisches Präsens) und in Kontexten wie Zeitungsschlagzeilen, wo es das Perfekt ersetzt:

  • In Weiler, Ophelia ertrinkt in einem Bach.
  • 40 Jahre alt Gewinnt Goldmedaille.

Manchmal, um sich auf ein vereinbartes zukünftiges Ereignis zu beziehen, normalerweise mit Bezug auf die Zeit:

  • Wir verlassen für Berlin morgen um 13 Uhr.
  • Unser Urlaub beginnt am 20. Mai.

Bei der Bereitstellung eines Kommentars zu Ereignissen, wie sie auftreten:

  • ich hacken der Schnittlauch und hinzufügen sie zur Mischung.
  • Ronaldo dribbelt um den Verteidiger und schießt.

Bei der Beschreibung von Ereignissen in einer theoretischen oder geplanten Situation, die in Betracht gezogen wird:

Nach der neuen Idee des Managers, ich willkommen die Gäste und du geben Sie die Präsentation.

In vielen Nebensätzen, die sich auf die Zukunft beziehen, insbesondere Bedingungssätzen, Klauseln, die Ort und Zeit ausdrücken, und vielen Relativsätzen (siehe Verwendung englischer Verbformen § Nebensätze):

  • Wenn er findet deine Süßigkeiten, er wird sie essen.
  • Wir melden uns sobald wir erhalten irgendwelche Informationen.

Simple Present wird auch in Null-Bedingungssätzen in beiden Satzteilen verwendet.[4]

  • Eis schmilzt wenn Sie es erhitzen.
  • Pflanzen sterben wenn sie nicht genug Wasser bekommen.

In bestimmten Situationen in einem temporalen Adverbialsatz anstelle des Present Progressive:

  • Wir können sehen, wie sich das Licht verbessert wie wir sprechen.

Im umgangssprachlichen Englisch ist es üblich kann sehen, kann hören für das Präsens von sehen, hören, usw., und Haben für das Präsens von verfügen über (bezeichnet Besitz). Siehe Verwendungen der englischen Verbformen § Have got and can see.

Siehe auch[edit]

Verweise[edit]