Pockenkrankenhaus – Wikipedia

before-content-x4

Historischer Ort in den Vereinigten Staaten

Die Pockenkrankenhaus, manchmal auch als bezeichnet Renwick Pockenkrankenhaus und später die Ausbildungsschule für Geburts- und Wohltätigkeitskliniken, war ein Krankenhaus auf Roosevelt Island in Manhattan, New York City. Das ursprünglich vom Architekten James Renwick Jr. entworfene Krankenhaus mit 100 Betten wurde 1856 eröffnet, als die Gegend noch als Blackwell’s Island bekannt war.[5][6]

Ein Jahrhundert nach seiner Eröffnung wurde das Krankenhaus geschlossen und das Gebäude verfiel schließlich. Es wurde 1972 in das National Register of Historic Places aufgenommen und vier Jahre später als Wahrzeichen von New York City bezeichnet, die einzige Ruine in der Stadt mit dieser Bezeichnung.[7] Nach Abschluss eines laufenden Stabilisierungsprojekts in Höhe von 4,5 Millionen US-Dollar werden die Ruinen des Smallpox Hospital der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.[8]

Gebäude[edit]

Das Krankenhaus liegt an der Südspitze der Insel, neben dem Franklin D. Roosevelt Four Freedoms Park. Renwick entwarf das Hauptgebäude. Der Südflügel, erbaut 1903-04, wurde von York & Sawyer entworfen, während der Nordflügel (1904-05) von Renwick, Aspinwall & Owen entworfen wurde.[3] Nach seiner Fertigstellung war es ein dreistöckiges, U-förmiges Gebäude mit neun Buchten, das mit Granitfurnier in einem zufälligen Quadermuster über tragendem Schuttmauerwerk verkleidet war. Der Mittelblock hat ein Walmdach mit kragenzinnenbewehrten Brüstungen an den vorspringenden Abschnitten, mit einem einfachen Gesims an den nicht vorspringenden Abschnitten. Von der Südostseite des Hauptblocks erheben sich mit Zinnen versehene polygonale Schornsteine. Die beiden Flügel, die aus den Enden der nordwestlichen (Vorder-)Fassade herausragen, hatten Mansardendächer.[2]

In der Mitte der vorderen Fassade befindet sich der Haupteingang. Es hat eine nach drei Seiten offene Veranda, ein Erkerfenster darüber und ein vorspringendes Kragelement über der Dachlinie. Ein breiter Spitzbogen hält den Haupteingang. Obwohl im neugotischen Stil gestaltet, haben alle Fenster im dritten Stock eher Spitzbögen als Rundungen, was für diesen Baustil ungewöhnlich ist.[2]

Geschichte[edit]

Krankenhaus und Schule[edit]

Trotz der Verfügbarkeit des Pockenimpfstoffs gab es in New York City immer noch große Ausbrüche der Krankheit, teilweise wegen der Ankunft infizierter Einwanderer.[9] An der isolierten Südspitze der Insel gelegen, um Patienten unter Quarantäne zu stellen, verfügte das Krankenhaus neben Privatzimmern in den oberen Etagen über eine große Wohltätigkeitsabteilung. Im Jahr 1875 wurde das Krankenhaus geschlossen und wurde ein Ausbildungszentrum für Krankenschwestern, das dem City Hospital angegliedert war und später in Charity Hospital umbenannt wurde.[5] Renwick entwarf das Gebäude im neugotischen Stil, und in den Jahren 1903-1905 wurden der Schule zwei Flügel mit dem gleichen architektonischen Thema hinzugefügt, die den Namen “Heim für die Krankenschwestern” und “Maternity and Charity Hospital Training School” trugen, um der wachsenden Studentenbasis gerecht zu werden .[9] Aus Rücksicht auf die sich ändernde Nutzung der Insel wurde Blackwell’s Island 1921 in Welfare Island umbenannt, und viele der dortigen Strukturen verfielen, da sie veraltet waren.[6][9] In den 1950er Jahren wurden sowohl das Charity Hospital als auch die Schwesternschule geschlossen und ihr Betrieb in neue Gebäude in Queens verlegt.[5][9]

“Renwick-Ruine”[edit]

Beide Gebäude verfielen und wurden schließlich zu Ruinen. In den 1970er Jahren inspizierte der Architekt Giorgio Cavaglieri beide und plante, die Wände des Pockenkrankenhauses zu verstärken.[9] 1972 wurde das Krankenhaus in das National Register of Historic Places aufgenommen, was es zur “einzigen denkmalgeschützten Ruine von New York City” macht.[7][10] 1973 wurde Welfare Island nach dem ehemaligen Präsidenten Franklin D. Roosevelt in Roosevelt Island umbenannt.[6][11] Wird oft als bezeichnet Ruine Renwick, werden die neugotischen Ruinen seit 1995 jede Nacht beleuchtet, um Geld für die Stabilisierung der Struktur zu sammeln.[12] Am 26. Dezember 2007 stürzte jedoch ein Teil des Nordflügels ein, was die Erhaltungspläne dringender machte.[13] Am 28. Mai 2009 erfolgte der Spatenstich für den Franklin D. Roosevelt Four Freedoms Park, der Pläne zur Stabilisierung des Pockenkrankenhauses, eines Denkmals für Franklin D. Roosevelt und eines 57.000 m² großen2) Öffentliches Gebiet.[7] Nach einem Stabilisierungsprojekt in Höhe von 4,5 Millionen US-Dollar werden die Ruinen des Smallpox Hospital der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.[8]

Laut AIA-Guide für New York City, die Überreste des Pockenkrankenhauses haben die Qualität, die der Architekturhistoriker Paul Zucker in seinem 1968 erschienenen Buch Faszination des Verfalls, Ruinen im Allgemeinen zugeschrieben: “[A]n Ausdruck einer unheimlichen romantischen Stimmung … eine greifbare Dokumentation einer Zeit in der Vergangenheit … etwas, das an ein spezifisches Konzept von architektonischem Raum und Proportion erinnert.”[14][4] Die New York City Landmarks Preservation Commission spekulierte in ihrem Bericht von 1976, in dem die Ruinen als Wahrzeichen von New York City bezeichnet wurden, dass “Das Pockenkrankenhaus leicht das amerikanische Äquivalent zu den großen gotischen Ruinen Englands werden könnte, wie der Tintern Abbey aus dem späten 13. Monmouthshire, das seit dem 18.[4]

In der Populärkultur[edit]

Im ersten Roman der Shadowhunters-Reihe Stadt der Knochen, Renwick Smallpox Hospital wurde von Valentine Morgenstern und anderen Mitgliedern des Kreises als Versteck genutzt. Das Krankenhaus enthielt eines von nur zwei Portalen in New York City, die beide später zerstört wurden.

Die Ruinen eines ähnlichen Krankenhauses spielen im Videospiel eine wichtige Rolle Grand Theft Auto IV, spielt in einer fiktiven Stadt namens Liberty City, die auf New York City basiert.

Das Krankenhaus wurde in den Ausgaben drei bis fünf der Marvel Comics-Serie von einer bösen Hexe und ihren Schergen übernommen Patsy Walker AKA Hellcat.

Das Krankenhaus wurde im Marvel-Comics-Film von 2002 dargestellt Spider Man in der Höhepunktszene des Films.

Das Krankenhaus wurde im Film von 1993 vorgestellt, Aus Liebe oder Geld mit Michael J. Fox. Die Hauptfigur “Doug” wollte daraus das “River House Hotel” machen.

Siehe auch[edit]

Verweise[edit]

Anmerkungen

  1. ^ “Nationales Register-Informationssystem”. Nationales Register historischer Stätten. Nationalpark-Service. 13. März 2009.
  2. ^ ein B C D Rosebrook, Ellen (15. Juni 1971). “Nominierung für das National Register of Historic Places, Pockenkrankenhaus”. New York State Office of Parks, Recreation and Historic Preservation. Abgerufen 2009-12-06.[permanent dead link]
  3. ^ ein B Denkmalschutzkommission von New York City; Dolkart, Andrew S.; Postal, Matthew A. (2009). Postalisch, Matthew A. (Hrsg.). Reiseführer zu den Sehenswürdigkeiten von New York City (4. Aufl.). New York: John Wiley & Söhne. ISBN 978-0-470-28963-1. S.403
  4. ^ ein B C “Kleinpocken-Krankenhaus” (PDF). Denkmalschutzkommission von New York City. 23. März 1976. Abgerufen 27. Mai 2020.
  5. ^ ein B C Dunlap, David W. (2008-01-05). „Eine Ruine von Roosevelt Island versinkt weiter im Verfall“. New York Times. Abgerufen 2009-12-02.
  6. ^ ein B C “Zeitleiste der Geschichte von Roosevelt Island”. NYC10044.com. Die Hauptstraße DRAHT. Archiviert von das Original am 2009-05-17. Abgerufen 2009-12-02.
  7. ^ ein B C “NYC öffnet das alte Pockenkrankenhaus für die Öffentlichkeit”. 1010WINS.com. GEWINNT (AM). 2009-05-28. Abgerufen 2009-12-02.[dead link]
  8. ^ ein B Dunlap, David W. (2009-04-14). „Aufbau einer Landmark-Ruine auf Roosevelt Island“. New York Times. Abgerufen 2009-12-02.
  9. ^ ein B C D e “Kleinpocken-Krankenhaus (Renwick-Ruine)”. rihs.us. Historische Gesellschaft von Roosevelt Island. Abgerufen 2009-12-02.
  10. ^ “NEW YORK – New York County – Frei / Nicht in Gebrauch”. Nationales Register historischer Stätten. Abgerufen 2009-12-02.
  11. ^ Gregory Beyer (2009-01-23). “Roosevelt Island – Zeichen des Fortschritts für ein auf Roosevelt Island verschobenes Denkmal”. New York Times. Abgerufen 2009-12-02.
  12. ^ Christopher Gray (2008-09-22). “Der Erhalt einer Ruine auf Roosevelt Island erweist sich als kostspielig”. New York Times. Abgerufen 2009-12-02.
  13. ^ Brendan Brosh (2008-02-18). „Naturschützer sagen, dass 3M benötigt wird, um das Pockenkrankenhaus von Roosevelt Island zu retten“. New Yorker Tagesnachrichten. Abgerufen 2009-12-02.
  14. ^ Weiß, Norval; Willensky, Elliot & Leadon, Fran (2010). AIA-Guide für New York City (5. Aufl.). New York: Oxford University Press. ISBN 978-0-19538-386-7. S.954

Externe Links[edit]


after-content-x4