Londoner Stadtteil Camden – Wikipedia

Stadtteil in Großbritannien

Londoner Stadtteil Camden

Logo des Rates

Souveräner Staat Großbritannien
Konstituierendes Land England
Region London
Zeremonielle Grafschaft Großbezirk London
Erstellt 1. April 1965
Admin HQ Rathaus, Judd Street, St. Pancras, London
Regierung
• Art Londoner Stadtrat
• Körper Camden London Borough Council
• Führung Führer & Kabinett (Arbeit)
• Bürgermeister Stadtrat Maryam Eslamdoust
• Versammlung in London Andrew Dismore (Lab) AM für Barnet und Camden
• Abgeordnete
Bereich
• Insgesamt 21,8 km2)
Gebietsrang 308. (von 317)
Population

(Mitte 2019 est.)

• Insgesamt 270.029
• Rang 57. (von 317)
• Dichte 12.000 / km2)
• Ethnizität[1]
Zeitzone UTC (GMT)
• Sommer (DST) UTC + 1 (BST)
Postleitzahlen
Vorwahl (en) 020
ONS-Code 00AG
GSS-Code E09000007
Polizei metropolitan Polizei
Webseite www.camden.gov.uk

Das Londoner Stadtteil Camden ()[2] ist ein Stadtteil in Inner London und wurde für die Zwecke des Londoner Plans als Teil von ‘Central London’ ausgewiesen.[3][circular reference]. Camden war historisch ein Teil von Middlesex. Das Rathaus von Camden an der Euston Road liegt 2,3 km nördlich von Charing Cross. Der Stadtteil umfasst einen zentralen Bereich südlich der Euston Road bis fast zur Themse bei Lincoln’s Inn Fields, einschließlich Teilen des West End von London mit seinen zahlreichen Theatern und kulturellen Einrichtungen, und einen nordwestlichen Teil nördlich der Euston Road nach Hampstead und Highgate.[4][5][6]

Abgesehen von zahlreichen großen Parks und Freiflächen im Londoner Stadtteil Camden ist die Bevölkerungsdichte des Bezirks hoch. Viele mit London in Verbindung stehende Sehenswürdigkeiten befinden sich im Stadtteil, darunter das British Museum, die British Library, die berühmten Aussichten vom Parliament Hill, der Londoner Zoo, der BT Tower, das Roundhouse und der Camden Market. Ein Großteil des Bezirks besteht aus Wohngebieten, und im Jahr 2019 wurden schätzungsweise 270.000 Einwohner gezählt.

Die lokale Behörde ist Camden London Borough Council.[7]

Geschichte[edit]

Der Stadtteil wurde 1965 aus dem ehemaligen Gebiet der Metropolen Hampstead, Holborn und St. Pancras gegründet, die Teil der Grafschaft London waren.[8] Der Stadtteil wurde nach Camden Town benannt, das seinen Namen von Charles Pratt, 1. Earl Camden im Jahre 1795 erhalten hatte.[9] Der erste Bericht der Herbert-Kommission empfahl, dass der neue Stadtteil aus St. Pancras und Hampstead bestehen sollte, aber Holborn wurde später ebenfalls hinzugefügt.

Die kürzlich zur Verfügung gestellten transkribierten Tagebücher von William Copeland Astbury beschreiben Camden und die Umgebung von 1829 bis 1848 ausführlich. Sir Jan inspirierte viele seiner Kunstwerke in diesem Bereich.[10]

Ehemaliger Markt von Camden Town (2011); wurde Anfang 2015 abgerissen, um Platz für das Hawley Wharf-Sanierungsprojekt zu schaffen.

Es gibt 162 blaue Plaketten des englischen Erbes[11] im Stadtteil Camden, der die vielen verschiedenen Persönlichkeiten repräsentiert, die dort gelebt haben.[12]

Bezirke und Umgebung[edit]

Der Bezirk wurde 1965 aus dem Zusammenschluss der Metropolen St. Pancras, Hampstead und Holborn gegründet. Die ersten beiden hatten ihren Ursprung in gleichnamigen mittelalterlichen alten Pfarreien, während Holborn durch eine Vereinigung viel kleinerer Einheiten gebildet wurde.

Die Wirtschaft und Landnutzung der südlichen Teile des Bezirks (wie Holborn, Bloomsbury und King’s Cross) spiegeln ihre zentralere Lage wider. Der nördliche Teil des Bezirks umfasst die weniger dicht entwickelten Gebiete Hampstead, Hampstead Heath und Kentish Town. Nachbarbezirke sind die City of Westminster und die City of London im Süden, Brent im Westen der ursprünglich römischen Watling Street (jetzt A5 Road), Barnet und Haringey im Norden und Islington im Osten. Es deckt alle oder einen Teil der Postleitzahlenbereiche N1, N6, N7, N19, NW1, NW2, NW3, NW5, NW6, NW8, EC1, WC1, WC2, W1 und W9 ab.

Governance und Politik[edit]

Kommunalverwaltung[edit]

Eine Karte, die die Bezirke von Camden seit 2002 zeigt

Das Rathaus von Camden befindet sich in der Judd Street in St. Pancras. Der Camden London Borough Council wurde von 1971 bis zu den Wahlen 2006, als die Liberaldemokraten die größte Partei wurden, kontinuierlich von der Labour Party kontrolliert. Im Jahr 2006 wurden zwei Green Cllrs, Maya de Souza und Adrian Oliver, (in die Gemeinde Highgate) gewählt und waren die ersten Ratsmitglieder der Grünen in Camden. 1985, als der Bezirk mit einer Zinsobergrenze versehen war, schloss sich die Labour-Führung dem Aufstand an, bei dem sie erklärte, sie könne kein Budget festlegen, um die Regierung zu zwingen, höhere Ausgaben zuzulassen. Camden war der viertletzte Rat, der in den frühen Morgenstunden des 6. Juni aus der Kampagne ausschied.

Stadträte werden alle vier Jahre gewählt. Seit Mai 2002 sind die Wahlbezirke in Camden Belsize, Bloomsbury, Camden Town mit Primrose Hill, Cantelowes, Fortune Green, Frognal und Fitzjohns, Gospel Oak, Hampstead Town, Haverstock, Highgate, Holborn und Covent Garden, Kentish Town, Kilburn, King’s Cross , Regent’s Park, St. Pancras und Somers Town, Swiss Cottage und West Hampstead.

Zwischen 2006 und 2010 verlor Labour durch Nachwahlen in den Bezirken Kentish Town und Haverstock zwei Sitze an die Liberaldemokraten. Ein Arbeitsrat in der Gemeinde Haverstock ist im Februar 2009 ebenfalls zu den Liberaldemokraten übergelaufen. Die Konservativen haben außerdem zwei Sitze verloren, einen an die Liberaldemokraten in Hampstead und einen an die Grünen, Alexander Goodman, in Highgate, wobei sie die Gesamtzahl der Grünen übernommen haben Parteiräte zu drei. Bei den Kommunalwahlen am 6. Mai 2010 erlangte die Labour Party die volle Kontrolle über den Camden Council zurück.

Die Mitarbeiter der Organisation werden vom Chief Executive geleitet, der derzeit Mike Cooke ist. Die Organisation ist in fünf Direktionen unterteilt:

  • Wohnen und Sozialfürsorge für Erwachsene
  • Kinder, Schulen und Familien
  • Kultur & Umwelt
  • Zentrale Dienste:
    • Finanzen
    • Legal
    • Strategie- und Organisationsentwicklung
  • Chief Executives Department

Die Direktionen werden von einem Direktor geleitet, der direkt an den Chief Executive berichtet. Jede Direktion ist in mehrere unterteilt Abteilungen geleitet von einem Regieassistenten. Sie sind wiederum unterteilt in Gruppen die selbst unterteilt sind in Dienstleistungen. Dies ist ein ähnliches Modell wie die meisten Kommunalverwaltungen in London.

Londoner Versammlung[edit]

Camden ist Teil des Wahlkreises der Barnet and Camden London Assembly, vertreten durch Andrew Dismore von der Labour Party

Britisches Parlament[edit]

Es gibt zwei Wahlkreise, die Camden abdecken: Hampstead und Kilburn im Norden, vertreten durch Labours Tulip Siddiq, und Holborn und St. Pancras im Süden, vertreten durch Keir Starmer, den Vorsitzenden der Labour Party.[13]

Demografie[edit]

Population
Jahr Pop. ±%
1801 96.795 – –
1811 124.741 + 28,9%
1821 158.077 + 26,7%
1831 192,228 + 21,6%
1841 228.950 + 19,1%
1851 270,197 + 18,0%
1861 301,408 + 11,6%
1871 332,619 + 10,4%
1881 363.830 + 9,4%
1891 376.500 + 3,5%
1901 362,581 -3,7%
1911 349,184 -3,7%
1921 335,408 -3,9%
1931 322,212 -3,9%
1941 286.956 −10,9%
1951 255,558 −10,9%
1961 231,143 -9,6%
1971 209.097 -9,5%
1981 161.100 −23,0%
1991 181,489 + 12,7%
2001 198.027 + 9,1%
2011 220.338 + 11,3%
2019e 270.000 + 22,5%
Quelle: Eine Vision von Großbritannien durch die Zeit

1801 wurden die Zivilgemeinden des modernen Bezirks bereits entwickelt und hatten eine Gesamtbevölkerung von 96.795 Einwohnern. Dies stieg im Laufe des 19. Jahrhunderts rasch weiter an, als der Bezirk aufgebaut wurde und Mitte des Jahrhunderts 270.197 erreichte. Als die Eisenbahnen ankamen, verlangsamte sich das Bevölkerungswachstum, denn während viele Menschen durch neue Arbeitsplätze angezogen wurden, wurden andere durch die neuen Termini im Zentrum Londons und den Bau von Linien durch den Bezirk obdachlos. Die Bevölkerungszahl erreichte in den 1890er Jahren einen Höchststand von 376.500, woraufhin offizielle Bemühungen begannen, die überfüllten Slums um St. Pancras und Holborn zu räumen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden weitere öffentliche Vororte gebaut, um die vielen im Blitz obdachlos gewordenen Londoner wieder unterzubringen, und es gab einen Exodus von London in Richtung der neuen Städte im Rahmen des Abercrombie Plan for London (1944). Als die Industrie in den 1970er Jahren zurückging, ging die Bevölkerung weiter zurück und fiel zu Beginn der 1980er Jahre auf 161.100. Mit neuen Wohnsiedlungen auf Brachflächen und der Freigabe von Eisenbahn- und Gasarbeitsflächen rund um Kings Cross hat es nun wieder zugenommen. Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass die Räumungsrate von 6 pro 1.000 mietenden Haushalten in Camden die niedrigste in London ist.[14]

Die Volkszählung von 2001 gab Camden eine Bevölkerung von 198.000, eine Unterzählung, die später auf 202.600 revidiert wurde.[15] Die jüngste ONS-Prognose geht von 270.000 Einwohnern im Jahr 2019 aus.[16]

Am 20. Mai 1999 wurde die Camden New Journal Die Zeitung dokumentierte das “Two Camdens” -Syndrom als ein hochkarätiges Phänomen, das die Merkmale von Bildungsdienstleistungen in ihren Wahlkreisen unterscheidet. Im Jahr 2006 berichtete das Buch von Dame Julia Neuberger über ähnliche Unterschiede als Merkmal des Gesundheitswesens von Camdens Kindern. Die Ansicht ihres Insiders war die Bestätigung früherer ähnlicher Ergebnisse der Prüfungskommission und eine Überprüfung / Aktualisierung des CNJ von 1999 – zusätzlich zu dem Bericht “Ungleichheiten” von 2001, Direktorin für öffentliche Gesundheit, Dr. Maggie Barker, über “starke Kontraste bei” Gesundheits- und Bildungschancen Bericht.[17]

Die folgende Tabelle zeigt die ethnische Gruppe der Befragten bei der Volkszählung 2001 und 2011 in Camden.

Ethnizität[edit]

Ethnische Gruppe 2001[18] 2011[19]
Nummer %. Nummer %.
Weiß: britisch 104.390 52,72% 96.937 43,99%
Weiß: Irisch 9,149 4,62% 7.053 3,20%
Weiß: Zigeuner oder irischer Reisender 167 0,08%
Weiß: Andere 31.357 15,84% 41.898 19,02%
Weiß: Insgesamt 144,896 73,17% 146.055 66,29%
Asiatische oder asiatische Briten: Inder 4,574 2,31% 6,083 2,76%
Asiatische oder asiatische Briten: Pakistanisch 1.250 0,63% 1.489 0,68%
Asiatische oder asiatische Briten: Bangladesch 12.569 6,35% 12.503 5,67%
Asiatische oder asiatische Briten: Chinesen 3,470 1,75% 6,493 2,95%
Asiatische oder asiatische Briten: Andere asiatische 2.158 1,09% 8,878 4,03%
Asiatische oder asiatische Briten: Insgesamt 24.021 12,13% 35,446 16,09%
Schwarz oder schwarz britisch: afrikanisch 11.795 5,96% 10.802 4,90%
Schwarz oder Schwarz Britisch: Karibik 3,635 1,84% 3.496 1,59%
Schwarz oder Schwarz Britisch: Anderes Schwarz 944 0,48% 3,762 1,71%
Schwarz oder Schwarz Britisch: Insgesamt 16.374 8,27% 18.060 8,20%
Gemischt: Weiße und schwarze Karibik 1,654 0,84% 2.494 1,13%
Gemischt: Weiß- und Schwarzafrikaner 1,224 0,62% 1.800 0,82%
Gemischt: Weiß und Asiatisch 1,983 1,00% 3,880 1,76%
Gemischt: Andere gemischt 2,568 1,30% 4,148 1,88%
Gemischt: Insgesamt 7,429 3,75% 12,322 5,59%
Andere: Araber 3,432 1,56%
Sonstiges: Jede andere ethnische Gruppe 5,023 2,28%
Sonstiges: Insgesamt 5.300 2,68% 8,455 3,84%
Schwarze, asiatische und ethnische Minderheiten: Insgesamt 53,124 26,83% 74,283 33,71%
Gesamt 198.020 100,00% 220.338 100,00%

Sehenswürdigkeiten[edit]

Parks und Freiflächen[edit]

London ist bekannt für sein Grün und die Parks und Freiflächen im Londoner Stadtteil Camden leisten einen wichtigen Beitrag dazu. Hampstead Heath ist bekannt für seinen Blick über London, insbesondere vom Parliament Hill, seiner wilden Natur und seinen Hampstead Heath Ponds. Camden teilt den Regents Park mit Westminster und die Aussicht vom Primrose Hill ist berühmt.

Sehenswürdigkeiten[edit]

Wirtschaft[edit]

Santander UK hat seinen Hauptsitz in der Gemeinde.[20][21]Atlantic Books hat seinen Hauptsitz in der Gemeinde.[22] Zuvor hatte die Forte Group ihren Hauptsitz in der Gemeinde.[23]

Google ist dabei, ein großes Hauptgebäude in King’s Cross fertigzustellen.[24]Die Camden Town Brewery gehört zu den neueren Unternehmen, die in der Gemeinde gedeihen.

Camden hat die siebtgrößte Volkswirtschaft in Großbritannien.[25]

Bildung[edit]

Der Stadtteil Camden beherbergt eine große Anzahl von primären, sekundären und tertiären Einrichtungen. In den letzten Jahren sind einige bedeutende Institutionen in den Bezirk gezogen oder planen dies. Das eingeschlossene Central Saint Martins, das Francis Crick Institute sowie der geplante Umzug des Moorfields Eye Hospital wurden kürzlich als Project Oriel vorgestellt.[26]

Grundschulen[edit]

Der Londoner Stadtteil Camden ist die lokale Bildungsbehörde des Stadtteils, die von der Kinder, Schulen und Familien Direktion.

Wichtige öffentliche und private Einrichtungen[edit]

Einige der besten Universitäten und Lehrinstitutionen Londons befinden sich im Borough of Camden. Dazu gehören der Hauptsitz der University of London, Birkbeck, Teil des Campus der London School of Economics in der Nähe von Lincolns Inn Fields, und Central Saint Martins.

Öffentlicher Dienst[edit]

Polizei[edit]

Camden wird vom Metropolitan Police Service überwacht. Es gibt zwei Polizeistationen im ganzen Bezirk, die sich in Holborn und Kentish Town befinden. Es gibt verschiedene andere Kontaktstellen in der Umgebung des Bezirks, darunter West Hampstead, die Greenland Road, die Highgate Road, das Station House (Swiss Cottage), die West End Lane, das Old Hampstead Town Hall und das Kingsway College. Alle Standorte haben unterschiedliche Öffnungszeiten. Die Kentish Town Police Station ist rund um die Uhr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Hampstead Heath, das im Londoner Stadtteil Camden liegt und von der City of London Corporation verwaltet wird, verfügt über eine eigene Polizei, die sich mit alltäglichen Vorfällen in der Heide befasst. Alle schwerwiegenden Straftaten werden jedoch zur Untersuchung an die Metropolitan Police weitergeleitet.

Mit einem großen Londoner U-Bahn-Netz und großen Bahnhöfen wie King’s Cross, St. Pancras und Euston ist die britische Verkehrspolizei (BTP) in Camden viel stärker vertreten als in vielen anderen Londoner Bezirken. BTP ist für die Überwachung des britischen Eisenbahnnetzes verantwortlich.

Londoner Feuerwehr[edit]

Das Gebiet verfügt über vier Feuerwachen: Belsize, Euston, Kentish Town und West Hampstead, die von der Londoner Feuerwehr im Stadtteil Camden betrieben werden. In keiner dieser Feuerwachen befinden sich Spezialeinheiten. nur Pumpgeräte und ein Rettungsangebot.[27][28]

Öffentliche Bibliotheken[edit]

Camden ist die Heimat der British Library. Darüber hinaus verfügt Camden über zahlreiche Bibliotheken, darunter

  • Swiss Cottage Bibliothek
  • Holborn Bibliothek
  • Camden Town Bibliothek
  • Kentish Town Bibliothek
  • Pancras Square Bibliothek
  • West Hampstead Bibliothek
  • Kilburn Bibliothek
  • Highgate-Bibliothek
  • Queens Halbmondbibliothek

sowie eine Reihe von Community-Bibliotheken, einschließlich der Keats-Community-Bibliothek.

Transport[edit]

St Pancras International – Heimat der Eurostar-Züge

Es gibt keine Autobahnen in der Gemeinde und nur wenige Abschnitte einer zweispurigen Straße, aber die Gemeinde hat eine große strategische Verkehrsbedeutung nach London, da drei der wichtigsten Schienenenden der Hauptstadt vorhanden sind, die entlang der Euston Road aufgereiht sind.

Die Position der Eisenbahnenden an der Euston Road und nicht an einer zentraleren Stelle weiter südlich ist das Ergebnis der einflussreichen Empfehlungen einer Royal Commission von 1846, die die West End-Bezirke ein kurzes Stück südlich der Straße schützen wollte.[29]

Schiene[edit]

National Rail[edit]

Drei der vierzehn Bahnterminals im Zentrum Londons befinden sich im Stadtteil. Euston, St. Pancras und Kings Cross sind die Londoner Termini für die Hauptlinien West Coast, Midland und East Coast sowie High Speed ​​1. Dies verbindet den Stadtteil mit dem Osten Englands, den East Midlands, den West Midlands, dem Nordosten und dem Westen Englands. Nordwales, Schottland, Südostengland, Frankreich, Belgien und die Niederlande.

Seit dem 14. November 2007, als St. Pancras International der neue Endpunkt von Eurostar wurde, hat sich das Gebiet grundlegend erneuert, und die Entwicklung von King’s Cross Central fand hinter dem Bahnhof statt.

Die North London Line von London Overground verkehrt durch den Stadtteil Camden Road, Kentish Town West, Gospel Oak, Hampstead Heath, Finchley Road & Frognal und West Hampstead. London Overground betreibt auch die Watford DC Line von Euston nach South Hampstead. Die Züge fahren weiter nach Watford in Hertfordshire.

Die Thameslink-Routendienste bedienen die Bahnhöfe St. Pancras, Kentish Town und West Hampstead Thameslink. Derzeit befindet sich das Thameslink-Netzwerk in einem großen Expansionsprojekt namens Thameslink-Programm. Dies wird mehr Orte in Südengland mit dem Stadtteil und dem Osten Englands verbinden. Während einige Dienste im Great Northern-Netzwerk, die derzeit bei King’s Cross enden, auf das Thameslink-Netzwerk umgeleitet werden, sollen alle Arbeiten bis 2016 abgeschlossen sein.[30]

Unter Tage[edit]

Die drei Hauptbahnhöfe werden von zwei U-Bahnstationen, Euston und der kombinierten King’s Cross St. Pancras Station, bedient. Zwischen ihnen werden die Termini von den Linien Circle, Hammersmith & City, Metropolitan, Northern, Piccadilly und Victoria bedient. Die Linien Central und Jubilee bedienen andere Teile des Bezirks, ebenso wie die neue Elizabeth Line, wenn sie eröffnet wird.

Neben den beiden wichtigsten Termini-Stationen sind die anderen Stationen des Bezirks: Euston Square, Warren Street, Goodge Street, Tottenham Court Road, Holborn, Russell Square, Chancery Lane, Mornington Crescent, Camden Town, Kreidefarm, Belsize Park, Hampstead, West Hampstead, Finchley Road, Swiss Cottage und Kentish Town.

Zukunft[edit]

Die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke 2 nach Nordengland soll am Bahnhof Euston enden.[31]

Die vorgeschlagene Crossrail 2-Linie (ursprünglich als Chelsea-Hackney-Linie bezeichnet) würde die U-Bahn-Stationen Euston und Tottenham Court Road bedienen. Die Zunahme der Passagiere in Euston infolge der vorgeschlagenen Hochgeschwindigkeits-2-Dienste ist ein Haupttreiber der Vorschläge.[32]

Die früher vorgeschlagene Cross River Tram sollte im Stadtteil Camden starten, wurde jedoch 2008 vom Bürgermeister von London verschrottet.[33]

Busse[edit]

Alle Busverbindungen werden von Transport for London betrieben. Busse fahren in jeden Vorort des Bezirks.

Statistiken[edit]

Die Volkszählung von 2011 ergab, dass die Hauptverkehrsmittel, mit denen die Bewohner zur Arbeit fuhren, waren: U-Bahn, U-Bahn, Stadtbahn, Straßenbahn, 21,5% aller Einwohner im Alter von 16 bis 74 Jahren; zu Fuß 9,2%; Bus, Kleinbus oder Bus, 9,2%; Autofahren oder Van, 6,3%; Arbeit hauptsächlich zu Hause oder von zu Hause aus, 5,2%; Zug, 4,1%; Fahrrad, 4,1%.[34]

Die Volkszählung ergab auch, dass 61% der Haushalte kein Auto hatten, 32% ein Auto und 7% der Haushalte 2 oder mehr Autos hatten. Es gab geschätzte 46.000 Autos, die den Bewohnern von Camden gehörten.“Camden Borough Profile” (PDF).

Erlaubte Höchstgeschwindigkeit[edit]

Ab dem 16. Dezember 2013 führte der Camden Council eine landesweite Geschwindigkeitsbegrenzung von 32 km / h ein, mit Ausnahme der roten Strecken von Transport for London.[35][36] Dies soll die Straßen für Radfahrer und Fußgänger sicherer machen.

Siehe auch[edit]

Verweise[edit]

  1. ^ Volkszählung 2011: Ethnische Gruppe, lokale Behörden in England und Wales, Amt für nationale Statistik (2012). Die vollständigen Beschreibungen der Volkszählung 2011 finden Sie unter Klassifizierung der ethnischen Zugehörigkeit im Vereinigten Königreich.
  2. ^ https://www.oxfordlearnersdictionaries.com/definition/english/camden?q=Camden
  3. ^ Liste der im Londoner Plan verwendeten Unterregionen
  4. ^ Atkins, Peter J. “Wie das West End gewonnen wurde: der Kampf um die Beseitigung von Straßenbarrieren im viktorianischen London.” Journal of Historical Geography 19.3 (1993): 265.
  5. ^ Wie das West End gewonnen wurde: der Kampf um die Beseitigung von Straßenbarrieren im viktorianischen London. Atkins, P. J. Journal of Historical Geography; London Vol. 19, Iss. 3 (1. Juli 1993): 265.
  6. ^ https://www3.camden.gov.uk/westendproject/wp-content/uploads/2018/06/Project-Overview-for-website-1.pdf LBC-Website, auf der Verbesserungen in einem Teil des Bezirks beschrieben werden, den sie als “West End” bezeichnen.
  7. ^ “Camden Council: Über den Rat”. www.camden.gov.uk. Abgerufen 28. Juli 2010.
  8. ^ Vision von Großbritannien – Camden LB Archiviert 27. Mai 2008 an der Wayback-Maschine
  9. ^ Mills, A., Oxford Dictionary of London Ortsnamen(2001)
  10. ^ https://www.facebook.com/pages/William-Copeland-Astbury/133515880158978?fref=ts
  11. ^ https://www.london.gov.uk/in-my-area/camden Camden
  12. ^ “Suche nach blauen Plaketten”. Suche nach blauen Plaketten – Camden. Englisches Erbe. Abgerufen 7. März 2018.
  13. ^ Artikel über den Sieg von Keir Starmer im Führungswettbewerb der Labour Party. https://www.bbc.co.uk/news/uk-politics-52164589
  14. ^ “Londons Armutsprofil”. Vertrauen für London. Abgerufen 9. Januar 2018.
  15. ^ Camden Council – Camden Key Facts 2001–2016[permanent dead link]
  16. ^ https://opendata.camden.gov.uk/browse?q=Population&sortBy=relevance
  17. ^ siehe den DFES Children Act-Bericht (2000); Die Gesundheitsteilung von Voluntary Action Camden; Gesundheitliche Ungleichheiten in Camden Dr. Maggie Barker, ein öffentlicher Gesundheitsbericht; “Gesehen, aber nicht gehört” ein Bericht der Prüfungskommission, der auf Untersuchungen basiert, die hauptsächlich in Camden durchgeführt wurden; und Der moralische Zustand, in dem wir uns befinden von Dame Julia Neuberger, ehemalige Vorsitzende des NHS Trust von Camden Community Health Services, et al.
  18. ^ “KS006 – Ethnische Gruppe”. NOMIS. Abgerufen 30. Januar 2016.
  19. ^ “Ethnische Gruppe nach Maßnahmen”. NOMIS. Abgerufen 8. Januar 2016.
  20. ^ “”Ward Map“London Borough of Camden. Abgerufen am 28. Mai 2014.
  21. ^ “”Angaben zum Firmensitz“(Archiv). Santander UK. Abgerufen am 28. Mai 2014. “Santander UK plc. Sitz: 2 Triton Square, Regent’s Place, London NW1 3AN. Vereinigtes Königreich”
  22. ^ “”Kontaktiere uns Archiviert 14. Januar 2013 bei Archive.today. “Atlantic Books. Abgerufen am 9. November 2012.” Atlantic Books, Ormond House, 26–27 Boswell Street, London, WC1N 3JZ “
  23. ^ “”Kontakt Informationen“Forte Group. Abgerufen am 2. August 2001.” 166 High Holborn London WC1V 6TT Vereinigtes Königreich “
  24. ^ https://www.google.com/search?q=google%20headquarters%20london&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-bm
  25. ^ https://www.london.gov.uk/in-my-area/camden Camden
  26. ^ https://oriel-london.org.uk/latest/
  27. ^ “Archivierte Kopie” (PDF). Archiviert von das Original (PDF) am 3. Oktober 2008. Abgerufen 9. Juli 2008.CS1-Wartung: Archivierte Kopie als Titel (Link) Londoner Feuerwehr – Camden Profil
  28. ^ Londoner Feuerwehr – Camden Profil Archiviert 3. Oktober 2008 an der Wayback Machine
  29. ^ Auf der Royal Commission von 1846. https://www.ltmuseum.co.uk/collections/collections-online/information/item/2008-1999
  30. ^ Thameslink-Programm: Über das Projekt Archiviert 5. Mai 2010 an der Wayback-Maschine Zugriff 27. Juli 2010
  31. ^ Übersicht der Änderungen am Bahnhof Euston https://www.hs2.org.uk/stations/london-euston/
  32. ^ Der FT-Artikel enthält HS2, in dem die Bedeutung von CR2 für ihre Pläne hervorgehoben wird https://www.ft.com/content/b4af0eea-9ee3-11e7-9a86-4d5a475ba4c5
  33. ^ http://news.bbc.co.uk/1/hi/england/london/7712002.stm
  34. ^ “Volkszählung 2011: QS701EW Reisemethode zur Arbeit, lokale Behörden in England und Wales”. Amt für nationale Statistik. Abgerufen 23. November 2013. Der Prozentsatz bezieht sich auf alle Einwohner im Alter von 16 bis 74 Jahren, einschließlich derjenigen, die keine Beschäftigung haben. Die Befragten konnten nur einen Modus auswählen, der als der längste Teil der Reise nach Entfernung angegeben wurde.
  35. ^ “32 km / h Geschwindigkeitsbegrenzung in Camden – Camden Council”. Camden Council. Archiviert von das Original am 30. Dezember 2013. Abgerufen 30. Dezember 2013.
  36. ^ “Geschwindigkeitsbegrenzungen – Camden Council”. Camden Council. Abgerufen 30. Dezember 2013.

Externe Links[edit]

Koordinaten: 51 ° 32’N 0 ° 10’W/.51,533 ° N 0,167 ° W./. 51,533; -0,167