San Carlos Nuevo Guaymas – Wikipedia

Blick auf die Bucht von San Carlos, Sonora

Yachthafen von San Carlos in der Abenddämmerung

Koordinaten: 27 ° 57’43 ” N. 111 ° 02’14 ” W./.27,9619 ° N 111,0372 ° W./. 27,9619; -111.0372
San Carlos ist eine Strandunterteilung in der Hafenstadt Guaymas im nördlichen Bundesstaat Sonora in Mexiko. Es ist bekannt für die außergewöhnliche Klarheit und Wärme des Meerwassers in seinen flachen Buchten. Es liegt am Meer von Cortez. Angesichts der Größe der Stadt mit fast 7.000 Einwohnern gibt es eine bemerkenswerte Anzahl von Wohnmobilparks, Resorts und Geschäften. Es gibt auch eine sehr große und aktive Tauchergemeinschaft.[1][2]

Es gibt auch andere Outdoor-Aktivitäten wie Klettern. San Carlos ist ein wunderschöner Ort, da es eine Begegnung der Wüste mit dem Meer ist, die viele Orte zum Leben erweckt, die man beobachten kann, wie den beliebtesten lokalen Berg namens “Cerro del Tetakawi”. dass in der Muttersprache Yaqui auf Englisch “felsiger Berg” bedeutet, ist nicht nur der Berg an sich schön, wenn er einmal mit Felsen und wüstenartiger Vegetation geformt ist, sondern er ist auch eine ausgezeichnete Option für diejenigen, die gerne klettern und die Aussicht vom Berg genießen Spitze dieser wunderschönen Bucht und all die Magie, die sie umgibt.

Es gibt auch viele Amerikaner und Kanadier, die im Winter in San Carlos leben, da die Sommermonate sehr heiß und feucht sind, ähnlich wie in Texas. Es gibt viele Möglichkeiten zum Angeln, Tauchen und Entspannen am Strand.[1][2]

San Carlos liegt etwa sechs Autostunden von den USA entfernt auf dem mexikanischen Interstate Highway 15. Eine weitere beliebte Sportart in San Carlos ist das Segeln und es ist die Segelhauptstadt von Sonora.

In jüngerer Zeit hat San Carlos als perfekter Zufluchtsort für Fallschirmspringer aufgeholt, während er über das Meer von Cortez, die Stadt Guaymas sowie San Carlos geflogen ist und einen wunderbaren Blick auf die Drop-Zone am Strand hat.

Geschichte und rechtlicher Hintergrund[edit]

Die Gemeinde San Carlos wurde auf Grundstücken gegründet, die früher eine große Viehfarm waren, die als Baviso de Navarro. Dies wurde später in vier große Anwesen unterteilt, die als Rancho Los Algodones, Rancho San Carlos, Rancho El Baviso und Rancho El Represo bekannt sind. Mitte der 1950er Jahre erwarb Herr Rafael T. Caballero die Ranches Los Algodones, San Carlos und El Baviso und beauftragte Stadtplaner, die die ersten Phasen einer schrittweisen und sorgfältig geplanten touristischen Entwicklung entwarfen, die mit der Zeit zu einer von ihnen werden sollte die ersten und wichtigsten Touristen- und Erholungsgemeinschaften des Staates.[1][2]

Als die privaten Investoren mit den ersten Arbeiten für diese Entwicklung begannen, gab der Staatskongress von Sonora während des Gouverneurs von Luis Encinas Johnson eine Erklärung zur offiziellen Eingliederung der Gemeinde San Carlos, Nuevo Guaymas, Gemeinde Guaymas, ab , Sonora, Mexiko, durch ein am 28. September 1963 veröffentlichtes Dekret mit einer Ausstattung von 27.746 Quadratkilometern Privatbesitz im südlichen Teil des Anwesens Ranch El Baviso.[1][2]

Als Ergänzung zur Township Land Endowment erhöhte der Staatskongress während des Amtes von Gouverneur Faustino Felix Serna den Legal Land Fund, indem er die als Ranch San Carlos und Ranch Los Algodones bekannten Grundstücke mit einer Fläche von 22,04 km² hinzufügte, wie in veröffentlicht das offizielle Staatsbulletin Nr. 23, am 21. März 1973. Insgesamt 49,79 km² Privatbesitz bilden die territorialen Reserven dieser Entwicklung.[1][2]

Am 1. Juli 1976 erklärte das Sekretariat für Agrarreform durch den Direktor für Rechtsangelegenheiten mit Hilfe der offiziellen Mitteilung Nr. 240-438155, Referenz XV; dass die genannten Grundstücke in Privatbesitz, die sich in den übrigen Grundstücken der Güter El Baviso und San Carlos befinden, keine agrarrechtlichen Ansprüche auf sie haben und die Eigentümer folglich frei sind, zu verpfänden, zu belasten, zu Gesellschaften beizutragen, sich zusammenzuschließen, abzutreten auf Treuhandschaft und frei über diese Länder zu verfügen. In derselben offiziellen Bekanntmachung wird anerkannt, dass die Eigentümer dieser vier Güter freiwillig einen Teil ihres Landes an die Bundesregierung abgetreten haben, um das neue Bevölkerungszentrum zu schaffen und den Ejido am 13. Juli zu bilden, der den Norden und die USA betrifft westliche Teile der Güter San Carlos, El Baviso, Los Algodones und El Represo. Das oben Gesagte wurde gemäß der Präsidialentschließung vom 15. Juli 1968 am 27. August 1968 im Amtsblatt der Föderation veröffentlicht.[1][2]

Zur Unterstützung der von den privaten Investoren festgelegten Ziele für die Entwicklung eines neuen Reiseziels haben das Sekretariat für Agrarreformen, der Sekretär für Siedlungen und öffentliche Arbeiten und der Sekretär für Tourismus insgesamt eine Erklärung über die Zonierung von Touristen mit hoher Priorität abgegeben für alle Auswirkungen des Gesetzes; zugunsten der Güter El Baviso, San Carlos und Los Algodones, die der Grupo Caballero gehören. Die zitierte Erklärung wurde am 15. August 1980 im Amtsblatt der Föderation Nr. 34 veröffentlicht.[1][2]

Politik, Film und Tourismus[edit]

Im Bundesstaat Sonora sowie in seinen sympathischen Städten gibt es eine Vielzahl von Freizeitattraktionen in Echtzeit sowie eine starke historische Perspektive. Guaymas ist der Geburtsort von drei ehemaligen Präsidenten der Republik Mexiko: Abelardo Rodriguez, Plutarco Elías Calles und Adolfo de la Huerta.

San Carlos wurde für viele Filme verwendet, darunter:

Das Hotel / die Resorts des Club Med (jetzt geschlossen) und das San Carlos Plaza wurden am Strand gebaut. Eine wichtige Alternative zu den Hotels in San Carlos sind Ferienwohnungen.

San Carlos Bay Panorama, 2006

Tauchen in der Umgebung[edit]

Die Gewässer des Golfs von Kalifornien in der Region San Carlos bieten das ganze Jahr über eine Vielzahl von Tauchmöglichkeiten auf allen Schwierigkeitsgraden. Die durchschnittlichen Oberflächentemperaturen betragen 29,4 ° C bis 32,2 ° C (oft sogar wärmer) von Juni bis August, 26,6 ° C bis 31,6 ° C im September und Oktober In den Wintermonaten November bis März 21,2 ° C bis 21,6 ° C, dann im April wieder 25,2 ° C (25,2 ° C) erwärmen und möge.

Unterwassersichtbarkeit von über 30 m ist sehr häufig. Manchmal übersteigt die Sichtweite 61 m, wie dies häufig auf der Insel San Pedro Nolasco der Fall ist. Es wird jedoch empfohlen, einen örtlichen Tauchshop oder Divemaster zu konsultieren, um genaue und detaillierte Informationen zu den aktuellen Bedingungen an bestimmten Tauchplätzen zu erhalten.

Beliebte Tauchplätze[edit]

  • San Pedro Nolasco Insel
  • Martini Cove
  • Catalina Island
  • Doppelter Punkt
  • Eagle Rock
  • Die drei Marias
  • Cautin
  • Frenchie’s Cove
  • Lalo Cove
  • Zorro Bucht
  • San Antonio Point
  • Kevins Rock
  • Emerald Bay
  • Gemalte Felsen
  • San Luis Island
  • Deer Island
  • Fensterfelsen
  • Sea Mount
  • San Nicolas Insel
  • Flitterwocheninsel

Verweise[edit]

Externe Links[edit]